• spielbine
    Dabei seit: 1189987200000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1311355576000

    Wir wollen in genau einer Woche in den Urlaub fliegen. (Pauschalreise gebucht über Reisebüro, Thomas Cook) Nun ist der Partner erkrankt. Er will bis dahin gesund werden (hoffentlich). Ich soll die Reise nicht absagen.  Nun kreisen Fragen in meinem Kopf herum: 

    1.Könnte man noch umbuchen, z.B. die gleiche Reise zu einem späteren Zeitpunkt antreten? Wenn ja, geht das jetzt noch? Bis wie lange vor der Reise? In welchem Zeitraum müsste man dann fahren? (Ulaub muss neu beantragt werden)

    2. Wir haben eine Reiserücktrittsversicherung, aber die Krankheit tritt im Abständen immer mal wieder auf. Da gab es doch Einschränkungen , oder? (Aber wir könnten sonst nie in den Urlaub fahren, leben immer mit dem Risiko, dass etwas dazwischen kommen kann, nicht aber muss.)

    3. Was wäre, wenn ich alleine fahren müsste, u.a. um den fianziellen Verlust zu begrenzen ... kann man die Reise  überhaupt allein antreten? Was wäre dann mit dem Preis? (Doppelzimmer!?) Ich will ja niemanden Fremden dabei haben. (Übrigens: Ich habe keinen Ersatzmitfahrer gefunden. das wäre optimal gewesen.)

    Antworten wären nett.

  • tatoo_64
    Dabei seit: 1311292800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1311360070000

    Überflüssiges Zitat gem. Forenregeln entfernt.

    Hallo spielbiene,

    da du eine Reiserücktrittversicherung hast bist du besser dran als wir,Leider Mussten wir unseren Flug am 20.07.2011 stornieren,wollte eigentlich auch umbuchen,neckermann sagte uns es wäre zu kurzfristig.Gebe ich mich absolut nicht mit einverstanden. Um auf deine Frage zu kommen,Guck in deine AGB bestimmungen Umbuchung geht auf jeden fall.Gruss manuela

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1613
    geschrieben 1311360697000

    Warum bist du denn nicht einverstanden?

    Du hast doch die AGB bei Vertragsabschluss akzeptiert?

    Darin ist doch genau geregelt wie hoch die Stornogebühren sind.

    Ich verstehe das nachträgliche gejammer nicht.

    Wer dann noch an der Rücktrittversicherung spart ist nun wirklich selber schuld.

    Oder sollen die anderen Reisenden mit ihrem Reisepreis solche Versäumisse mit finanzieren?

  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1311360982000

    @tatoo64

    Wie kommst du zu deiner Aussage: "Umbuchung geht auf jenen Fall" ?

    Normalerweise ist eine Umbuchung nur bis 30 Tage vor Reisebeginn möglich (gegen Gebühr)- danach kostenpflichtiiges Storno.

    @Spielbine

    Du solltest so schnell wie möglich mit deinem Reisebüro Kontakt aufnehmen, damit die dein Anliegen an Thomas Cook weitergeben können.

    Desweiteren auch Kontakt mit deiner RRV aufnehmen- da du den Schadenfall ( Rücktritt von der Reise wegen Krankheit) schnellstmöglich angeben musst- sonst zahlen die eventuell nicht.

    Pit

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1311361546000

    Die "ich-lese-nicht-motze-aber-sinnfrei-rum-und-diskreditiere-den-RV-Touris" sterben halt leider nicht aus...

    ...aber gleich wird vermutlich unser "weiblicher-Robin-Hood-für-Arme" hier auftauchen und ihr eine Klage empfehlen :laughing:

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Seeker01
    Dabei seit: 1260748800000
    Beiträge: 1620
    geschrieben 1311362075000

    @Holginho 

    Da warte ich auch schon drauf.

    Dann bin ich aber weg..  :shock1:

  • edithe
    Dabei seit: 1242518400000
    Beiträge: 10994
    Zielexperte/in für: Türkische Riviera
    geschrieben 1311364959000

    @ Holgino

    @checkerpit

    Ihr seid aber beide wieder zwei nette Kerlchen :(

    und noch jemand fehlt..

    Und wenn wir die ganze Welt durchreisen um das Schöne zu finden,wir müssen es in uns tragen sonst finden wir es nie.♡
  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2384
    geschrieben 1311366030000

    @spielbiene

    Wir haben vor einigen Jahren auch kurzfristig umbuchen müssen. Stornokosten wären recht hoch gewesen. Da wir lediglich die Abreise um eine Woche nach hinten verlegt haben, ging das bei Thomas Cook für 150 Euro. Frag einfach mal im Reisebüro nach.

    Paradies ist wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Betancuria
    Dabei seit: 1308441600000
    Beiträge: 43
    gesperrt
    geschrieben 1311368412000

    Guten Abend!

    Krankheit tritt immer wieder mal auf heißt RV wird nicht zahlen.

    Reisebüro oder Veranstalter könnten aber mit Umbuchung einverstanden sein.

    Sprechen hilft.

    MFG

    Betancuria

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1311372022000

    Kurzfristig ist bei den meisten Veranstalter eine Umbuchung auf einen anderen Termine eine Stornierung der alten Reise plus eine Neubuchung der neuen.

    Kosten = Stornokosten lt. AGB

     

    Natürlich kann man fragen, ob bei Neubuchung die Stornokosten reduziert oder der Preis der neuen Reise ermäßigt werden kann. Manche Veranstalter sind da recht kulant, wenn ihre eigenen Kosten, die sie durch Deine Stornierung haben, nicht zu hoch sind. Die Stornokosten lt. AGB sind ja pauschaliert, d.h. manchmal verdient der Veranstalter gut daran, manchmal zahlt er aber auch drauf.

     

    Viel Glück!

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!