• bofit06
    Dabei seit: 1159488000000
    Beiträge: 84
    geschrieben 1176470769000

    Ich muß mal meinem Ärger Luft machen, im Dezember buchte ich eine Reise nach Fuerteventura in den Robinson Club Jandia Playa - für Ende Juni. Vor einigen Wochen die Info, daß ich nach Nürnberg muß mit 2 Stunden Aufenthalt. Ich war nicht begeistert, aber immerhin zurück nach Berlin-Tegel, so wie ich es auch gebucht hatte. Dann einige Tage später hat man mich nach Leipzig !!! umgebucht, ich sollte dann (nachts um 00.30) mit dem Zug nach Berlin fahren. Ich finde das ein Unding! TUI scheint es auch egal zu sein, ob man dann storniert oder nicht. Letzendlich mußte ich nun den ganzen Urlaub um einige Tage verkürzen, nur um nach Berlin-Tegel fliegen zu können! Soweit ich weiß sind noch keine neuen Maschinen an AirBerlin ausgeliefert, deshalb angeblich keine Kontingente. Aber mit Alleinreisenden kann man es ja machen. Langsam hab ich auf TUI keine Lust mehr, gerade im Robinson Club zahlt man ein Schweinegeld.

  • d-rock
    Dabei seit: 1079395200000
    Beiträge: 1217
    geschrieben 1176471339000

    Aber ich finde es interessant (nicht toll!!!!) , dass auch mal Leute betroffen sind, die etwas mehr für ihren Urlaub berappen mussten.

    Bisher kannte man diese "Methoden" ja nur von günstigeren Reiseanbietern und deren Airlines. Daher finde ich es gut UND wichtig, dass hier auch mal von negativen Erfahrungen bei renommierten Anbietern gesprochen wird.

    Das ist ja wirklich doof, dass sowas gemacht wird, aber leider kommt sowas auch in guten Häusern mal vor.

    Euer André

    Einmal Delphin, immer Delphin! Delphin Hotels Türkei! I love it!
  • ernie
    Dabei seit: 1042156800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1176490186000

    Hallo,

    uns erging es ähnlich. Wir haben Flug über TUI nach Fuerteventura gebucht und das Hotel separat. Wir haben unser Reiseziel nach der Flugverfügbarkeit ab Stuttgart gewählt und da unser Sohn und seine Freundin am Freitagmorgen, 6. Juli noch ihre Bücher in der Schule abgeben müssen, haben wir uns für den Flug am Nachmittag um 14.05 Uhr ab Stgt. entschlossen. Wir müssen am 21. Juli wieder zurück sein, da die beiden dann ihre Abschlussfeier haben. Was bedeutet, dass wir am 20. Juli zurückfliegen müssen. Zum Buchungszeitpunkt war alles noch o.k. und vor ein paar Tagen bekomme ich eine e-mail, dass sich der Abflugzeitpunkt auf 6.05 Uhr verschoben hat, damit man die Flüge ab Stgt. nach Gran Canaria und Fuerteventura zusammenlegen kann. Gran Canaria hatten wir auch auf unserer Wunschliste, aber nachdem der Flug morgens früh geht, konnten wir dies von Anfang an vergessen. Und jetzt haben wir erst das Galama. Müssen jetzt einen Tag Urlaub opfern, dazu ist der Flug etwas teurer und dann wollte TUI noch eine Umbuchungsgebühr. Da habe ich aber dann protestiert und gemeint, dass dies das Problem von TUI sei und dann ging es auf einmal (waren immerhin 120,- € zum höheren Flugpreis noch dazu). Allerdings bleiben wir auf den Stornogebühren für eine Nacht im Hotel sitzen, obwohl dies auch über eine TUI-Tochter gebucht wurde (Gulet). Ist mir bis dato von TUI nicht bekannt gewesen und auch ich bin a. überrascht und b. natürlich auch verärgert. Aber letzten Endes machen kann man nichts.

    LG

    Marion

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1176495109000

    Das ist leider ein Problem, wenn die Flugpläne lange vorher veröffentlicht wurden und mit "heißer Nadel" gestrickt sind oder durch gravierende Änderungen wie Partnerverlust bei Codesharing (hier Air Berlin) solche zeitlichen Verschiebungen erfolgen.

    Bin zwar auch davon betroffen, aber habe problemlos die Flugzeiten

    am gleichen Tag vom gleichen Flughafen beibehalten können. Nur, daß wir jetzt nicht an die Costa de la Luz, sondern nach Fuerteventura fliegen. Problemlos in 30-Sekunden-Rückruf (von TUIFly) geändert, natürlich ohne jeglichen Aufpreis. Da sind die bekannten deutschen

    Airlines natürlich deutlich kooperativer als Reiseveranstalter.

    Hotelstornierung war für uns kein Problem, da nur Hotels oder besser

    gesagt Buchungen über Hotelportale mit kostenfreier Stornierungs-

    möglichkeit gewählt werden.

    Übrigens: Dass ihr die Hotelstornierung selber bei Gulet bezahlt,

    wäre aus meiner Sicht nicht erforderlich gewesen. Denn für diese

    Korrekturen ist TUIfly verantwortlich. Meistens ist es besser, seine

    berechtigten Forderungen der Airline schriftlich bekanntzugeben.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Confuhr
    Dabei seit: 1149379200000
    Beiträge: 135
    geschrieben 1176496845000

    Hallo,

    ich habe bereits Ende September 2006 HLX-Flüge (jetzt ja TuiFly) für Mai (Kreta) und September (Costa de la Luz) gebucht und nur durch Zufall mitbekommen, dass es für beide Flugziele erhebliche Flugplanänderungen gegeben hat. Eine Information seitens TuiFly haben wir bis heute nicht bekommen. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass es in diesem Fall problemlos möglich ist, durch einen Anruf im Service Center KOSTENLOS umzubuchen oder zu stornieren. Bei Umbuchung am besten schon vorher die Alternativflüge heraussuchen. Bei Stornierung ist das Geld ca. 14 Tage später wieder auf dem Konto.

    LG

    Conny

    LG Conny
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1176497357000

    Hallo Conny,

    die Stornierung wäre der TUIFly dann noch am Liebsten.

    Aber wo kannst Du zu den damals gebuchten Preisen

    nochmal die Flüge bekommen? Ein schlechtes Geschäft,

    da kannst Du (normalerweise) nur verlieren, zumindest Geld.

    Besser ist es immer, denen Alternativen gleich anzubieten.

    Statt ersatzweise mit Iberia zum gebuchten Termin und

    Zeit von A nach B, hier Jerez (teuer für die Airline)

    ging es dann eben mit TUIFly nach FUE ;)

    PS: Du willst doch nicht wirklich die Service-Nummer,

    die den Namen nicht verdient, anrufen - für 99 cent die Minute?

    Besser gleich schriftlich oder notfalls 0511-5900-0

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Confuhr
    Dabei seit: 1149379200000
    Beiträge: 135
    geschrieben 1176538459000

    Hallo privacy,

    99 cent die Minute war einmal (bei HLX), bei TUIFly kostet die Minute 0,09 Cent. Habe es natürlich auch schon schriftlich (per Email) versucht - hat aber ewig gedauert, bis ich eine Antwort erhalten habe und die Antwort war: Wenden Sie sich bitte telefonisch ans Service Center ... Was bei 0,09 Cent/Minute meiner Meinung nach auch kein Problem ist und dort habe ich sehr schnell sehr kompetente Aussagen/Hilfe bekommen. Habe übrigens heute die Information über die Flugplanänderung bezüglich Flug nach Jerez im September von TUIFly erhalten ... und natürlich akzeptiert - Rückflug um 18.20 ist mir doch wesentlich lieber als mittags!

    Diese Möglichkeiten (Umbuchung oder ggfs. auch Stornierung) hat man ja zum Glück, wenn man individuell gebucht hat - bei Pauschalreisen muß man die Änderungen zähneknirschend hinnehmen. Wir fliegen übrigens auch nach Fuerteventura (am 19. April), allerdings mit Condor - der Preis von Euro 96,00 pro Person hin und zurück war einfach unschlagbar ...

    LG Conny
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1176539633000

    Hallo

    Vielleicht haben diese Flugplanänderungen auch etwas mit den Alltours-Stornierungen zu tun. Schließlich will Alltours für diesen Sommer ca 200.000 Fluggäste auf andere Gesellschaften umbuchen !

    Viele Grüße
  • ernie
    Dabei seit: 1042156800000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1176546160000

    @'Kessy05' sagte:

    Hallo

    Vielleicht haben diese Flugplanänderungen auch etwas mit den Alltours-Stornierungen zu tun. Schließlich will Alltours für diesen Sommer ca 200.000 Fluggäste auf andere Gesellschaften umbuchen !

    Hallo Kessy,

    genau so ist es. Dann streicht man einfach Flüge, bzw. legt die Flüge Gran Canaria und Fuerte zusammen und schon hat TUI keinen Verlust und er Urlauber ist der Blöde. Hat mich wahnsinnig geärgert. Zumal man ja auch relativ schnell reagieren muss, damit man den anderen Flug bekommt. Uns blieben ein paar Stunden um abzuklären, ob wir dann freitags fliegen und das Risiko eingehen, dass unser Sohn seine Bücher doch nicht schon am Donnerstag abgeben kann oder wir verlieren einen Urlaubstag. Habe da für TUI auch kein Verständis, weil wir im März gebucht haben und da war bekannt das alltours umbucht.

    LG Marion

  • TvB
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 601
    geschrieben 1176562365000

    Naja, das mit den 200000 Plätzen, welche storniert werden sollen, war ja überwiegend heiße Luft. Die Realität sind anders aus.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!