• maxdata147
    Dabei seit: 1213315200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1213345720000

    Hallo zusammen.

    Wir waren vor kurzem in Mexico und hatten fast gar keinen Strand. Der Strand war teilweise 2 mtr hoch weggespült. Außerdem hatten sie sehr große Sandsäcke aufgestellt. Der Strand schaute aus als würden 30 - 50 große Walfische stranden. Die Sandsäcke gingen teilweise bis zu 20 mtr ins Meerwasser rein. Man konnte fast nicht in Wasser reingehen, da die Säcke teilweise voller Moos waren. Dadurch rutsche man ab und stürzte. Den fehlenden Sand wollte die Hotelleitung durch eine langen Schlauch der ca. 50 mtr in Wasser ragte rauspumpen. Über diesen Schlauch stolperten etliche Urlauber und fielen hin.

    Hat man hier eine Chance eine Entschädigung zu bekommen. Laut TUI Reiseleiterin vor Ort gehört dies zu den Strandabspülungen (Stand im Preisteil, es kann zu Strandabspülungen kommen.

    Aber wie schon erwähnt bestand der ganze Strandabschnitt aus den großen Sandsäcken. Hätte nicht bereits in Deutschland im Katalog darauf hingewiesen werden müssen. Laut der Hotelleitung besteht das Problem bereits seit 2005. Aber in der Hotelbeschreibung steht am schönen weißen Sandstrand.

    Vielen Dank

    LG

  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1213351105000

    Der weiße Sandstrand ist ja auch da, eben nur viel kleiner und weniger, letztendlich ist es höhere Gewalt und wenn müsstest du denen nachweisen, dass es seit 2005 so ist ... Also: No way!

    Ärgerlich, aber letztendlich dann Pech gehabt

    LG

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1213360704000

    Wenn im Kartalog (Preisteil) bereits auf Strandabspülungen hingewiesen wurde, besteht wohl kaum eine Chance auf Entschädigung

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12667
    geschrieben 1213360913000

    Mexico ist GROSS!

    Wo?

    Acapulco? :laughing:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Brenni2000
    Dabei seit: 1193961600000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1213390401000

    Hallo,

    sehr viele Strände sind in Mexiko hinüber,wegen den Hurricans.

    Das ist seit Jahren so,die Hotels und Reiseveranstalter wissen das ganz genau.In den Katalogen steht nichts darüber.

    Es gibt Hotels wo sich überhaupt kein Strand mehr befindet und das seit Jahren.

    Erst als ich den Reiseveranstalter darauf angesprochen habe,gab er zu von den kaputten Stränden zu wissen. Tja warum wird das in den Katalogen verschwiegen,ich ahne es....

    Gruß

    Susanne

    Für den Triumph des Bösen reicht es wenn die Guten nichts tun
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1213437232000

    Wenn im Katalog in keiner Form auf die Möglichkeit solcher Abspülungen hingewiesen wurde, könnte ein Reisemangel vorliegen.

    Dieser könnte je nach Form bis zur völligen Rückzahlung des Reisepreises führen, wenn zum Beispiel der "ausgelobte" Zweck der Reise --> baden, unmöglich wird.

    Allerdings ist eine genaue rechtliche Beurteilung so aus der Internet-Ferne nicht möglich. Ein Anwaltsbesuch könnte in diesem Fall vielleicht ratsam erscheinen

    meint

    Peter

  • mussel05
    Dabei seit: 1144281600000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1214228425000

    @maxdata147 sagte:

    Hallo zusammen.

    Wir waren vor kurzem in Mexico und hatten fast gar keinen Strand. Der Strand war teilweise 2 mtr hoch weggespült. Außerdem hatten sie sehr große Sandsäcke aufgestellt. Der Strand schaute aus als würden 30 - 50 große Walfische stranden. Die Sandsäcke gingen teilweise bis zu 20 mtr ins Meerwasser rein. Man konnte fast nicht in Wasser reingehen, da die Säcke teilweise voller Moos waren. Dadurch rutsche man ab und stürzte. Den fehlenden Sand wollte die Hotelleitung durch eine langen Schlauch der ca. 50 mtr in Wasser ragte rauspumpen. Über diesen Schlauch stolperten etliche Urlauber und fielen hin.

    Hat man hier eine Chance eine Entschädigung zu bekommen. Laut TUI Reiseleiterin vor Ort gehört dies zu den Strandabspülungen (Stand im Preisteil, es kann zu Strandabspülungen kommen.

    Aber wie schon erwähnt bestand der ganze Strandabschnitt aus den großen Sandsäcken. Hätte nicht bereits in Deutschland im Katalog darauf hingewiesen werden müssen. Laut der Hotelleitung besteht das Problem bereits seit 2005. Aber in der Hotelbeschreibung steht am schönen weißen Sandstrand.

    Hi,

    ich nehme an ein Riu Hotel an der Playacar??

    Hatten ähnliches Problem aber dank eines informativen HC-Forums und netter Mexiko-Urlauber hier, haben wir vorher auf ein Hotel MIT Strand umgebucht und hatten einen tollen Urlaub mit traumhaften Strand.

    Geltend machen kannst Du nichts, wir haben uns zig Mal im Vorfeld beim Veranstalter informiert - "sie bemühen sich stetig die Lage zu verbessern" aber wenn man nachdenkt weiss man das es höhere Gewalt ist und auch 20kg Sand am nä Morgen weg sein können. Nicht zuletzt dank des Touristenandrangs für Fähr-Ausflüge nach Cozumel :disappointed:

    Also, beim nä Urlaub erstmal im jw. Forum hier stöbern und sich informieren..

    Beste Grüße,

    mussel

    Zitat korrekt gesetzt!

  • Mina_Dawn
    Dabei seit: 1117497600000
    Beiträge: 693
    geschrieben 1214233831000

    Ich hatte letztens den Neckermann- Katalog in der Hand und war sehr erstaunt, auf was die nun alles hinweisen (Tipp: nicht nur bei den Hotels sondern auch bei den Info übers Reiseland gucken) - überall stand eine Rubrik in der die möglichen Probleme im Land durch Wetter etc angesprochen wurden.

    Fast schon so 'ausführlich und allumfassend' wie amerikanische Warnhinweise ...

    Denkt denn irgendwer noch selber? - Hurrikanes und Hurricaneseason sind doch bekannt, auch das Mexiko oft getroffen wird ist bekannt, - Sandstrände spülen sich leicht mal ab,

    Im Katalog stand sogar die Warnung, dass an den Küsten mal Quallen auftreten könnten ...

    Ja weiss man denn sowas nicht mehr selber ?

  • Blumentiger
    Dabei seit: 1213920000000
    Beiträge: 131
    geschrieben 1214235743000

    ...fehlt eigentlich nur noch der Hinweis, dass man im Wasser nass werden kann :laughing: :rofl:

    Heinz ********************************* Ich mache keinen Urlaub, sondern Ferien
  • Brenni2000
    Dabei seit: 1193961600000
    Beiträge: 195
    geschrieben 1214242406000

    Hallo,

    @Mina Dawn

    nicht in jedem Katalog steht was über die Folgen der Hurricans bzw.über fehlende Strände.

    Ich selbst habe Mexiko in einem Reisebüro gebucht und mir wurde es mit einem wunderschönen Sandstrand beschrieben.

    Ich erkundigte mich selbst über die Auswirkungen der Hurricans in den vergangenen Jahren und stellte fest das viele Strände so gut wie nicht mehr existieren.

    In den meisten Katalogen wird es nach wie vor als "Paradies"beschrieben ;)

    Als ich das dann meinem Reiseveranstalter mitteilte gab er sogar zu davon zu wissen,aber die Kataloge sagen meist was anderes.

    Ich glaube allerdings nicht das sowas unter Reisemangel gilt,da es Naturkatastrophen sind.

    Ansonsten würden die ja keine Reisen dorthin mehr verkaufen,wenn hinterher jeder erfolgreich klagen würde.

    Es gibt noch Hotels in Mexiko die schöne Traumstrände haben,man muss sich gut informieren.

    Gruß

    Susanne

    Für den Triumph des Bösen reicht es wenn die Guten nichts tun
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!