• Rolf1979
    Dabei seit: 1115510400000
    Beiträge: 126
    geschrieben 1122813851000

    Habe schon vor längeren eine 2-wöchige Pauschalreise über Neckermann im September nach Tunesien gebucht, Preis 900,- €. Möchte die Reise aber wieder "loswerden", allerdings bei Stornierung müsste ich 20%, also knapp 200,- € Stornogebühren zahlen. Meine Idee wäre, die Pauschalreise nur in ein Hotel mit einem 1-tägigen Aufenthalt umzubuchen, was z. B. 50,- € kosten würde. Bei einer Umbuchung würden dann 28,- € anfallen. Danach würde ich das Hotel stornieren und müsste nicht mehr auf die 900,- € Stornokosten zahlen sondern nur noch auf die 50,- €. Hätte somit insgesamt nur 38,- € Kosten (28,- + 20% aus 50,-) und wäre die Reise los. Wer kann mir sagen ob das funktioniert bzw. hat Erfahrung???

    Sorry Rolf, doch die Headline wurde etwas gekürzt.

    Ist doch zu spektakulär, und wir sind ja ein gesittetes Forum!

    Bitte um Verständis - Danke

    Mary

  • melbelle
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1506
    geschrieben 1122817926000

    Glaube nicht dass das so einfach geht....aber das kann ich persönlich  nicht 100%ig sagen. Mal abwarten welche Tipps noch kommen.

    Kannst Du die Reise nicht umbuchen auf jemand anderen, der evtl. dorthinfahren will?

    Warum willst Du denn nicht fliegen, wenn man mal fragen darf....???

    ;) melbelle
  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1207
    geschrieben 1122832226000

    Hallo Rolf

    Sag mal, das ist doch nicht wirklich Dein Ernst, oder? Ich meine, ich überlege mir doch vorher genau, ob ich in Urlaub fliegen will oder nicht.

    Also, ich kann mir kaum vorstellen, dass Neckermann bereit ist, Deinen 900 € teuren Urlaub in einen 1-Tages-Urlaub für 50 € umzubuchen. Außerdem fallen da doch auch Flugkosten an, wenn ich mich nicht irre.

    Am besten versuchst Du, Deinen Urlaub einfach XXXXXX zu versteigern. Vielleicht erklärt sich da ja jemand bereit, alles für vielleicht 800.€ zu übernehmen ;-).

    Hallo Heike!

    Beitrag abgeändert, denn niemand macht für HC auf dieser Plattform Werbung!

    Danke für dein Verständnis!

    Admin

    Mary

    8.9.-15.9.18 COOEE at Grand Paradise Playa Dorada / 15.9.-29.9.18 COOEE at Grand Paradise Samana
  • mary_jam
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1039
    geschrieben 1122836661000

    Hallo Rolf!

    Irgendwie kann ich deinen Anliegen nicht ganz folgen!

    Denn: weshalb bucht man eine Reise wenn man das Urlaubsziel aus welchen Gründen auch immer, nicht bereisen will?

    Weshalb fällt dir sooooo spät ein, das du die Reise nicht antreten willst?

    Sofern du, und das nehme ich aufgrund deines Beitrags an, eine Versicherung abgeschloßen hast, hättest du dies doch schon eher stornieren können, wo du den ganzen Reisepreis zurück erstattet bekommen hättest?

    Natürlich ist der Grund der Stornierung nicht akzeptabel, nur weil Kunde meint, er hätte es sich anders überlegt. Doch dies weißt du ohnehin.

    Zu deiner Frage fällt mir eigentlich kein Ratschlag ein, und will mir auch keiner einfallen.

    Sorry, aber da kann ich nur mehr den Kopf schütteln!

    Jeder Reiseveranstalter würde den Konkurs anmelden müßen - man stelle sich vor fast 50 % der Kunden würden dies so handhaben wie du es im Schilde führst?!

    Gruß

    Mary

    Jeden Menschen recht getan,ist eine Kunst die niemand kann!
  • addipilz
    Dabei seit: 1096070400000
    Beiträge: 406
    geschrieben 1122839689000

    Hi,

    ich kann mich Mary nur anschließen...ich versteh es nicht. Warum bucht man 2 Reisen in ein Land das man nicht kennt? Hättest du erst einen Aufenthalt gebucht und dich danach für oder gegen eine weitere Reise entschieden...ok. Aber es gab hier schon noch unmöglichere Ideen die gebuchte Reise wieder los zu werden. Ich glaube kaum, dass du damit duch kommst, umbuchen ja aber in eine preiswertere Variante wohl kaum, ist wie bei den Flügen in teuerern Tarif mit nachzahlen in billigeren, pech gehabt.

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1122841020000

    Der Kunde hat das Recht, einen Reise-Vertrag umzubuchen oder zu stornieren. Die Kosten dafür stehen in den AGB, die Du bei der Buchung anerkannt hast.

    Verträge müssen von beiden Seiten eingehalten werden.

    Ich möchte gern Deine Reaktion erleben, wenn Dein Reiseveranstalter Dich "austrickst", weil vielleicht gute Kunden Deine gebuchte Reise haben möchten... und Dein Veranstalter zu Dir sagt:" Pustekuchen, das wird nichts mit Deiner Reise. Und wenn Du Unkosten gehabt haben solltest, so ist das Dein Pech!"

    Wenn Du umbuchen oder stornieren willst, dann solltest Du es auf vertragsgemäße (legale) Art machen.

    Ich finde außerdem, daß dieses Forum keine Plattform ist, um unseriöse Tricks auszutauschen.

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1122841404000

    Wenn dir Tunesien nun plötzlich nicht mehr gefällt - warum buchst du nicht um auf ein ganz anderes Ziel? Und trittst die neue Reise auch an.

  • heike-2110
    Dabei seit: 1119916800000
    Beiträge: 1207
    geschrieben 1122843361000

    @ Mary

    Sorry, sollte keine Werbung sein. Beim nächsten Mal passe ich besser auf ;-).

    8.9.-15.9.18 COOEE at Grand Paradise Playa Dorada / 15.9.-29.9.18 COOEE at Grand Paradise Samana
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1122884880000

    die Idee ist nicht blöd, aber das wissen die Reiseveranstalter natürlich auch schon...

    Daher ist jede Umbuchung, deren Pauschalpreis günstiger wird wie eine Stornierung bei fast allen Veranstaltern. Das heißt: man muss zunächst die gebuchte Reise stornieren, dann neu buchen.

    Manche Reiseveranstalter gestattet eine Umbuchung bis zu einem gewissen Tag vor Reiseantritt ohne vorheriges Storno. Aber auch dabei gilt: Umbuchung einer Pauschalreise auf eine andre. Und da es keine eintägigen Pauschalreisen gibt, fällt diese Idee wiederum flach...

    Gruß

    Peter

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1122885082000

    @mary_jam

    ganz kleine Korrektur: eine Reise kann man bei Vorhandensein einer Reiserücktrittsversicherung auch nur bei bestimmten Gründen kostenfrei stornieren, sprich, die Versicherung übernimmt dann die Gebühren: Unfall, schwere Erkrankung, Reiseunfähigkeit, Tod eines nahen Verwandten u.a.

    Gruß

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!