• tommsn
    Dabei seit: 1293580800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1294310153000

    Hat jemand erfahrung gemacht wie es mit einer teilweisen Rückerstattung des Reisepreises wegen des anhaltenden Badeverbotes wegen den Haiangriffen in Sharm El Sheikh ? Hab gelesen das zw.10 -20 % möglich sein sollten wen nicht gebadet werden kann. Hab vor Ort die Mängel mir bestätigen lassen und an ETI weitergemeldet. Bis jetzt kam lediglich die eingangsbestätigung und das der sachverhalt geprüft werde. Bin ich ja mal gespannt. Urlaub war jedenfalls verpfuscht

  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1294314447000

    Nur mal so, schon mal was von höherer Gewalt gehört? Im Zweifelsfall zahlt dir der Veranstalter Bestattungskosten auch nicht :p

  • carola k
    Dabei seit: 1260144000000
    Beiträge: 290
    gesperrt
    geschrieben 1294315637000

    Du hättest darauf bestehen müssen, daß man Dich baden gehen läßt. Auf eigene Gefahr. Ich würde den Besitzer des Hais verklagen und nächstes Mal in ein Land fahren die wegen so einem Fisch nicht  so ein Theater macht.

     

    Gruß Carola

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1294323793000

    Nimms mir nicht übel,tommsn, aber ich denke, Deine Frage wird in die Sparte: "Lustiges" verschoben werden :laughing:

    Du willst doch nicht etwa ernsthaft den Reiseveranstalter dafür haftbar machen, dass du wegen den Haien nicht ins Wasser konntest???

    Leute gibts... :shock1:

  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1294325790000

    Hallo,

    Wegen Quallen im Meer ( Thailand) hat das Gericht aber so entschieden:

     

    http://www.ra-****.de/badeverbot.htm

    mfG.

    ***suum cuique***
  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53024
    gesperrt
    geschrieben 1294325985000

    :laughing:

    ...allerdings in einem gänzlich anderen Zusammenhang... ;)

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1294328132000

    Ist es wirklich so, dass für die Minderung der RV schuldhaft gehandelt haben muß? Im Gesetz steht dazu, anders als zum Schadensersatz nämlich nichts.

  • jomi23
    Dabei seit: 1248825600000
    Beiträge: 268
    geschrieben 1294328282000

    @carola k

    oh Carola, nichts für ungut aber Deine Worte ... nicht ins Land fahren wo die wegen so einem Fisch so ein Theater machen ...sind nicht wirklich so gemeint , oder ?

    Dort hat eine Frau ihr Leben verloren und anderen schwer verletzt worden.

    L.G.

    jomi

    Avatar: Maya Bucht Tulum
  • papaya46
    Dabei seit: 1269734400000
    Beiträge: 1333
    geschrieben 1294329891000

    Hallo,

    und hier noch was zu lesen :

    http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/arabische-halbinsel/scharm-al-scheich-haie-sind-keine-hoehere-gewalt_aid_579552.html

    mfG.

    ***suum cuique***
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1294334969000

    Rechtslage hin oder her! Kann man nicht auch mal etwas akzeptieren wie es ist, wenn wirklich keiner was dafür kann? Schnee und Eis, die Aschewolke, der Hai...

    eudlos noch mögliche Szenarien. Bei falschen Versprechungen soll man die VA ruhig kräftig zur Kasse bitten, aber auch mal ein Einsehen haben, wenn sie nichts dafür können!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!