• theTomte
    Dabei seit: 1269561600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1365774054000

    Hallo!

    Wir haben im März eine Pauschalreise nach Ägypten gebucht.

    Ich fliege alleine vom 28.05-04.06

    und befreundetes Paar von 28.05-11.06

    Gebucht wurde über Reisebüro bei Discount Travel.

    Die Preise waren ein Schnäppchen (2 Wochen/AI: 650,- pro Person und 1 Woche alleine 570,-).

    Die erste Anzahlung ist bereits vom Konto abgebucht.

    Daraufhin haben wir bei der ansässigen Tauchbasis ein Angebot gebucht (5 Tage Hausrifftauchen mit Ausrüstung: ~210 Euro/Person).

    Heute ruft plötzlich das Reisebüro an und sagt, dass Discount Travel das Hotel nicht mehr anbietet und wir in ein anderes müssen und schlagen eines vor. Der Grund wäre eine Eigentümerwechsel des Hotels.

    Nach Rücksprache mit der Tauchbasis, kriegen wir unser Geld nicht mehr zurück, wenn wir stornieren. Weiterhin sagen diese aber, dass das Hotel dem gleichen Eigentümer weiter gehört, jedoch TUI (dazu gehört ja Discount Travel) ab sofort mehr auf ihre Iberotels setzt, weil sie dort Miteigentümer sind und daher unser gebuchtes Hotel wohl nicht mehr angeboten wird.

    Wir sind natürlich erstmal geschockt von der Meldung und fragen uns, ob das so einfach geht?

    Kann man nun darauf bestehen in das gebuchte Hotel zu kommen oder haben wir keine Chance. Einen Aufpreis wollen wir definitiv nicht zahlen.

    Könnten wir die Kosten für das Tauchen vom Reiseveranstalter einfordern?

    Wir sind immernoch am Überlegen, ob wir die Reise nun komplett ins Wasser fallen lassen oder ein Hotel fordern.

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1532
    geschrieben 1365774582000

    @theTomte

    ..auf jeden Fall hast Du bzw. Ihr das Recht kostenlos von der Reise zurückzutreten. Das Hotel zu "fordern" läßt sich rechtlich nicht durchsetzen. Genau wie Du auch kann der RV in gewissen Rahmen die Reise ändern, verbunden ist damit jedoch der Vorbehalt der Zustimmung des Vertragspartners...

    ..wenn die Tauchbasis hartnäckig auf 100% Storno der gebuchten Tauchleistungen besteht sehe ich eigentlich nur die Möglichkeit des Stornos und der Neubuchung, entweder bei einem anderen Veranstalter oder individuell, also Flüge und Hotel getrennt. Was für Euch günstiger bzw. besser ist müßt Ihr selbst ausrechnen. Eine rechtliche Möglichkeit die Tauchkosten vom RV zurückzufordern sehe ich nicht..diese sind ja nicht Bestandteil des Vertrages mit dem RV...

  • theTomte
    Dabei seit: 1269561600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1365778687000

    Naja ich denke wenn man mit der Tauchbasis redet, machen die uns auf jedenfall einen Gutschein.

    Blöd ist einfach, dass wir das Tauchen extra danach erst gebucht haben und jetzt plötzlich das Hotel nicht mehr verfügbar ist.

    Laut Reisebüro hat sich eine italienische Firma/Reiseunternehmen die Rechte an dem Hotel geholt und TUI ist davon zurückgetreten oder so ähnlich.

    ich könnt echt kotzen... :)

  • Alice000
    Dabei seit: 1249084800000
    Beiträge: 204
    geschrieben 1365785220000

    Hast du mal geschaut, wie teuer das Hotel jetzt bei Neubuchung wäre?

    Dann könntet Ihr von der Reise zurücktreten und bei einem anderen Veranstalter neu buchen.

    Oder ihr verlangt ein Hotel in der Nähe, damit Ihr die gebuchte Tauchtour wahrnehmen könnt?

    Lorem ipsum dolor sit amet...
  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42649
    geschrieben 1365786768000

    @Alice000

    Wenn ich das recht verstehe ist das Hotel von Deutschland aus überhaupt nicht mehr zu buchen - insofern ist das wohl keine Option ...

    :?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • theTomte
    Dabei seit: 1269561600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1365789100000

    Das Hotel ist schon noch über andere Reiseveranstalter buchbar, jedoch wesentlich teurer. Wir machten ein Schnäppchen:

    2 Personen 2 Wochen AI: 650,- / Person

    ich alleine 1 Woche AI: 570.- Euro

    Naja wir haben noch bis nächste Woche Zeit zum Überlegen.

    mal schauen ob der Chef vom Reisebüro was machen kann!

    Uns wärs echt auch egal gewesen, welches Hotel,aber das Hausrifftauchen war halt auch ein Angebot und nur dort möglich!

    Ein anderes Hotel in der Nähe können sie uns angeblich nicht anbieten, bzw nur mit Aufpreis!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42649
    geschrieben 1365793151000

    Naja, man kann schon auf Erfüllung des Vertrages pochen, der Sachverhalt fällt ja durchaus in den Wirkungsbereich des Veranstalters - immerhin ist der Laden nicht abgebrannt!?

    :?

    Insofern ist das möglicherweise durchaus "rechtlich durchsetzbar", wenngleich man sich des Risikos bewusst sein muss.

    Es kommt hinzu, dass der Veranstalter "kein Hotel in der Nähe" anbieten kann, demnach keines, was den Eigenschaften der Gleichwertigkeit Rechnung trägt - ein weiterer Vertragsbruch, nachzulesen im §651 zu den Rechten des Reisenden aus dem Vertragsverhältnis.

    Ob nun ein Rücktritt von den Kontingenten wegen eines Besitzerwechsels, des Einstiegs eines anderen Reiseunternehmens oder wegen einer geänderten Strategie erfolgte - nichts davon ist "unvorhersehbar" (i.e. beschreibt exkulpierende Umstände) und liegt "außerhalb des Wirkungskreises des Veranstalters" - somit ist er vertragsbrüchig und das sollte man ihm auch mitteilen.

    Mindestforderung wäre für mich die Übernahme der für die Taucherei verauslagten Kosten - zusätzlich zur natürlich kostenlosen Rückabwicklung.

    Bei diesem Sachstand könnte ich keinen Anlass erkennen, den Kunden bei den Verhandlungen der Stornomodi mit der Tauchbasis allein zu lassen ...

    :shock1:

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • theTomte
    Dabei seit: 1269561600000
    Beiträge: 23
    geschrieben 1365945666000

    Danke soweit!

    Unser gebuchtes Hotel hat 5 Sterne.

     Der Reiseveranstalter hat uns weitere Hotels angeboten:

    - ein 4 1/2 Sterne Hotel ohne Aufpreis, dafür aber 90 km südlicher

    - ein 4 Sterne Hotel mit Aufpreis, 16 km südlicher

    und nach langem Verhandeln, aber auch nicht akzeptierbar ein Iberotel:

    4 Sterne, mit Aufpreis für das Paar und Nachlass für mich, aber dafür ein Familienzimmer in der ersten Woche (anstatt Einzel- und Doppelzimmer).

    In der Nähe sind 90 km meiner Meinung nach nicht :)

    Naja, wir gehen am Dienstag nochmal zum Reisebüru und reden mit deren Chef. Halten euch auf dem Laufenden!

  • vonschmeling
    Dabei seit: 1102896000000
    Beiträge: 42649
    geschrieben 1365965590000

    @theTomte

    Weder 90km noch 16 (mit einem Stern weniger) erfüllt den Anspruch auf Gleichwertigkeit, schon gar nicht eine erheblich abweichende Zimmerkategorie ...

    :shock1:

    Die Rechtsprechung in dieser Hinsicht ist eindeutig:

    Das Alternativhotel muss gleichwertig oder besser sein.

    Demnach hat euer Vertragspartner bisher noch kein einziges angemessenes Angebot unterbreitet und vereitelt soweit schuldhaft die Reise.

    Ganz abgesehen von eurer Buchung der Tauchexkursionen - besonders ernst scheint man die Erfüllung vertraglicher Übereinkünfte beim immerhin sehr gut beleumundeten Veranstalter nicht zu nehmen - das finde ich mittelschwer befremdlich!?

    :?

    Von wegen bei Hitze viel trinken! Mann schwitzt nach 5 Bier und 8 Schnäpsen immer noch ...
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17399
    geschrieben 1365967219000

    @theTomte

    Ich lese hier seit Anfang mit. Seit deinem letzten Posting ist das Ganze für mich nicht mehr verständlich.

    Wo liegt euer gebuchtes Hotel, dass es in mittelbarer Nähe kein Ersatzhotel gibt und man euch Alternativen in 16 bzw. 90 (!) km Entfernung anbieten "muss" (?) ?

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!