Platzreservierung im Flieger futsch - Recht auf Kostenerstattung?

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1077722033000

    Hallo,

    ich bin gerade frisch aus dem Urlaub, der war ja auch ganz toll, bis auf den Hin- und Rückflug.

    Thomas Cook hat einfach frech zu mir gesagt:

    Tut mir leid, Sie sind zu spät, vor Ihnen haben schon 200 andere Leute eingecheckt und die Plätze die ich reserviert habe (16 Euro pro Person) sind schon vergeben. Wozu reserviert man wenn man dann doch 4 Stunden eher dasein muss um noch gute Plätze zu bekommen???

    So saß ich erstens mal getrennt von meinem Freund, eingepfercht zwischen schwitzende alte Leute und dann überstehen Sie mal nen 12 Stunden Flug. Ich bin ja sonst keine Mimose, aber das war dann doch zuviel, ich bin sehr groß gewachsen (1,83m) und buche immer ganz vorne und Gang. Aber zwischen fremden Leuten krieg ich Platzangst, das war wirklich nicht nett, zudem ich erfuhr, dass der Flieger überbucht war und die die ganz zum Schluss kamen, durften kostenlos First Class fliegen.

    Auf dem Rückflug war es nicht ganz so dramatisch, aber die Plätze waren trotzdem weg. Die Einheimischen am Check in wollten mir einfach meine Plätze nicht geben. So saßen wir diesmal wenigstens zusammen aber trotzdem irgendwo in den Mittelreihen.

    Ich hab so ne Wut im Bauch, mir gehts nicht um die 32 Euro insgesamt, sondern um die freche Klappe der Check In Weiber in FFM die mich hämisch auslachten und mich irgendwohin setzten. So nach dem Motto, ich bin selbst Schuld wenn ich so spät einchecke.

    Wenn ich mit dem Zug anreise, das war der erste Zug der morgens um sieben in FFM ankam.

    Hat eine Beschwerde eigentlich einen Sinn?

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1077722413000

    Hallo Melina,

    Recht hast du, bei Thomas Cook zahlt man nur sinnlos Geld und bekommt keine Leistung.

    Ich hab auch auf nem Flug nach Cayo Coco Cuba

    Plätze reserviert, die dann nicht gewertet wurden. Damals gabs noch Raucherflüge und ich saß 12 Stunden bei den Rauchern, das war noch schlimmer.

    Ich hab kein Geld wiederbekommen, aber ich finde es wirklich einen Affenverein. Bei LTU klappt das ohne Probleme, da wird man zuvorkommend behandelt und kriegt die Plätze die man reserviert hat.

    Leider kann man sich die Airline nicht immer Aussuchen wenn man Pauschal bucht.

    Halt uns auf dem Laufenden was passiert.

    Beschwer dich mal ordentlich und erzähle denen von deinen Leiden (Platzangst, Thrombose etc).

    Bissl auf die Tränendrüse drücken.

    Vielleicht kommen die dir ja entgegen.

  • guest
    Dabei seit: 1041638400000
    Beiträge: 13949
    geschrieben 1077722413000

    Hallo Melina,

    Recht hast du, bei Thomas Cook zahlt man nur sinnlos Geld und bekommt keine Leistung.

    Ich hab auch auf nem Flug nach Cayo Coco Cuba

    Plätze reserviert, die dann nicht gewertet wurden. Damals gabs noch Raucherflüge und ich saß 12 Stunden bei den Rauchern, das war noch schlimmer.

    Ich hab kein Geld wiederbekommen, aber ich finde es wirklich einen Affenverein. Bei LTU klappt das ohne Probleme, da wird man zuvorkommend behandelt und kriegt die Plätze die man reserviert hat.

    Leider kann man sich die Airline nicht immer Aussuchen wenn man Pauschal bucht.

    Halt uns auf dem Laufenden was passiert.

    Beschwer dich mal ordentlich und erzähle denen von deinen Leiden (Platzangst, Thrombose etc).

    Bissl auf die Tränendrüse drücken.

    Vielleicht kommen die dir ja entgegen.

  • tokahl1
    Dabei seit: 1080777600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1080854771000

    Folgende Rechte haben Sie:

    a) senden Sie (oder Ihr Reisebüro, bei Internetbuchung selber Schuld) Ihre Bordkarten bei Thomas Cook ein und schildern Sie Ihren Vorfall (als Beweis die Bordkarten mit den "falschen Sitzen"). Daraufhin werden Sie das Geld für Ihre Sitzplatresevierung zurückerhalten.

    b) Charterflugticket verfallen laut Reiserecht, wenn man nicht 1,5 Stunden vor Abflug erscheint bzw. eincheckt (no show!internationale Reiserecht), theorethisch können diese Flugplätze weiterverkauft werden. Dieses "Recht" wird gerne bei Airlines bei Überbuchungen angewandt. (kommt bei LTU, Thomas Cook, Hapag Lloyd nicht vor! Bei manchen Südeuropäischen Airlines schon mal hin und wieder (vorsichtig ausgedrückt).

    melina schrieb:

    > Hallo,

    >

    > ich bin gerade frisch aus dem Urlaub, der war ja auch ganz toll, bis auf den Hin- und Rückflug.

    > Thomas Cook hat einfach frech zu mir gesagt:

    > Tut mir leid, Sie sind zu spät, vor Ihnen haben schon 200 andere Leute eingecheckt und die Plätze die ich reserviert habe (16 Euro pro Person) sind schon vergeben. Wozu reserviert man wenn man dann doch 4 Stunden eher dasein muss um noch gute Plätze zu bekommen???

    >

    > So saß ich erstens mal getrennt von meinem Freund, eingepfercht zwischen schwitzende alte Leute und dann überstehen Sie mal nen 12 Stunden Flug. Ich bin ja sonst keine Mimose, aber das war dann doch zuviel, ich bin sehr groß gewachsen (1,83m) und buche immer ganz vorne und Gang. Aber zwischen fremden Leuten krieg ich Platzangst, das war wirklich nicht nett, zudem ich erfuhr, dass der Flieger überbucht war und die die ganz zum Schluss kamen, durften kostenlos First Class fliegen.

    >

    > Auf dem Rückflug war es nicht ganz so dramatisch, aber die Plätze waren trotzdem weg. Die Einheimischen am Check in wollten mir einfach meine Plätze nicht geben. So saßen wir diesmal wenigstens zusammen aber trotzdem irgendwo in den Mittelreihen.

    >

    > Ich hab so ne Wut im Bauch, mir gehts nicht um die 32 Euro insgesamt, sondern um die freche Klappe der Check In Weiber in FFM die mich hämisch auslachten und mich irgendwohin setzten. So nach dem Motto, ich bin selbst Schuld wenn ich so spät einchecke.

    > Wenn ich mit dem Zug anreise, das war der erste Zug der morgens um sieben in FFM ankam.

    >

    > Hat eine Beschwerde eigentlich einen Sinn?

  • tokahl1
    Dabei seit: 1080777600000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1080854771000

    Folgende Rechte haben Sie:

    a) senden Sie (oder Ihr Reisebüro, bei Internetbuchung selber Schuld) Ihre Bordkarten bei Thomas Cook ein und schildern Sie Ihren Vorfall (als Beweis die Bordkarten mit den "falschen Sitzen"). Daraufhin werden Sie das Geld für Ihre Sitzplatresevierung zurückerhalten.

    b) Charterflugticket verfallen laut Reiserecht, wenn man nicht 1,5 Stunden vor Abflug erscheint bzw. eincheckt (no show!internationale Reiserecht), theorethisch können diese Flugplätze weiterverkauft werden. Dieses "Recht" wird gerne bei Airlines bei Überbuchungen angewandt. (kommt bei LTU, Thomas Cook, Hapag Lloyd nicht vor! Bei manchen Südeuropäischen Airlines schon mal hin und wieder (vorsichtig ausgedrückt).

    melina schrieb:

    > Hallo,

    >

    > ich bin gerade frisch aus dem Urlaub, der war ja auch ganz toll, bis auf den Hin- und Rückflug.

    > Thomas Cook hat einfach frech zu mir gesagt:

    > Tut mir leid, Sie sind zu spät, vor Ihnen haben schon 200 andere Leute eingecheckt und die Plätze die ich reserviert habe (16 Euro pro Person) sind schon vergeben. Wozu reserviert man wenn man dann doch 4 Stunden eher dasein muss um noch gute Plätze zu bekommen???

    >

    > So saß ich erstens mal getrennt von meinem Freund, eingepfercht zwischen schwitzende alte Leute und dann überstehen Sie mal nen 12 Stunden Flug. Ich bin ja sonst keine Mimose, aber das war dann doch zuviel, ich bin sehr groß gewachsen (1,83m) und buche immer ganz vorne und Gang. Aber zwischen fremden Leuten krieg ich Platzangst, das war wirklich nicht nett, zudem ich erfuhr, dass der Flieger überbucht war und die die ganz zum Schluss kamen, durften kostenlos First Class fliegen.

    >

    > Auf dem Rückflug war es nicht ganz so dramatisch, aber die Plätze waren trotzdem weg. Die Einheimischen am Check in wollten mir einfach meine Plätze nicht geben. So saßen wir diesmal wenigstens zusammen aber trotzdem irgendwo in den Mittelreihen.

    >

    > Ich hab so ne Wut im Bauch, mir gehts nicht um die 32 Euro insgesamt, sondern um die freche Klappe der Check In Weiber in FFM die mich hämisch auslachten und mich irgendwohin setzten. So nach dem Motto, ich bin selbst Schuld wenn ich so spät einchecke.

    > Wenn ich mit dem Zug anreise, das war der erste Zug der morgens um sieben in FFM ankam.

    >

    > Hat eine Beschwerde eigentlich einen Sinn?

  • GrosserZwerg
    Dabei seit: 1212710400000
    Beiträge: 263
    geschrieben 1274871222000

    Klappen die Platzreservationen denn nun bei Thomas Cook?

    Heinz
  • Barpi
    Dabei seit: 1223424000000
    Beiträge: 2469
    geschrieben 1274872788000

    Der Vorfall war bereits im Jahr 2004.

    Aber etwas komisches fällt mir auf:

    User guest antwortet dem User (Userin) guest selbst, gibt aber vor, eine andere Person zu sein. Hat denn das damals niemand bemerkt?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1274873717000

    ...ist zwar OT, aber beim Alter der ausgegrabenen Fundstücke eh egal:

    Damals gab es sog. Gast-Zugänge, daher der Name "guest" für alle user ohne Anmeldung (was heute nicht mehr möglich ist)... ;)

    @GrosserZwerg:

    Bist Du Archäologe oder warum holst Du fortwährend uralte Threads wieder hervor? :laughing:

  • fraenni
    Dabei seit: 1192924800000
    Beiträge: 7603
    geschrieben 1274874699000

    Wahrscheinlich erhälst Du die Antwort in 6 - 7 Jahren, wenn der "Schliemann von HC" wieder fündig geworden ist.  ;) :laughing:

    Schon auffallend ist, das dieser "Altuser guest" bei den Ausgrabungen immer eine Rolle spielt. :frowning:

    "Indem man über andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser." (Chin. Sprichwort)
  • Lugansk
    Dabei seit: 1247184000000
    Beiträge: 686
    geschrieben 1274910489000

    Hallo!

     

    Es gibt keine großen Zwerge! :laughing:   

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!