• isabell111
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1248796502000

    Hallo, folgender Fall beschäftigt mich, ich hoffe das passt hier rein:

    Mein Ex-Freund und ich hatten eine USA-Reise geplant.

    Nun hat er sich kurz davor von mir getrennt und hat darauf bestanden

    die Reise zu stornieren. Da ich zeitlich mehr Freiraum hatte, beschlossen wir,

    dass ich mich um das stornieren kümmern werde. Ich ging davon aus, dass uns

    die Versicherung die restlichen 50% Stornokosten erstatten wird.

    Was nun jedoch nicht der Fall ist. Wir bekommen lediglich vom Veranstalter 50%.

    Nun möchte mein Ex-Freund die 50% vom Veranstalter für sich alleine,

    da er behauptet ich habe mich nicht richtig um das stornieren bei der Versicherung gekümmert

    und es mein Verschulden ist.

    Hat er darauf Anspruch? Ich denke, das Geld wird aufgeteilt?

  • packard
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 829
    gesperrt
    geschrieben 1248797027000

    Sorry isabell, wenn ich das so ausdrücke. Aber was bist du denn für ein Herzchen? Lässt du dir vom holden Ex alles erzählen? Also von mir würde dieser Macho zur Strafe GAR NIX kriegen, fertig.

    Gemeinsam gebuchte und stornierte Reise = jeder trägt die Hälfte der Ausfallkosten, das ist doch wohl klar!! Unglaublich sowas. Hätte sich dein Ex ja selber um die Storniererei kümmern können, wenn ihm dein Einsatz nicht in den Kram passt.

    Lass dich bloss nicht unterbuttern.

    2.-8.8. Mallorca, 15.-23.8. Sylt, 14.- 16.9. München U2 (yeahhh!!), 11.-18.10.10 Larnaca
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25031
    geschrieben 1248797425000

    "...da er behauptet ich habe mich nicht richtig um das stornieren bei der Versicherung gekümmert..."

    Eine Trennung ist ganz sicher kein versicherter Grund für einen Reiserücktritt, zeige Deinem Ex Freund die AGB des Versicherers.

    Auf wessen Namen wurde die Reise gebucht?

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • isabell111
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1248797554000

    Ist mir klar. Nur er hat "angeblich" gesagt, wenn mehr als 100€ Stornokosten anfallen, soll ich es sein lassen mit dem stornieren.

    Ich kenne diesen Sturkopf und denke fast nicht dass ich das mit ihm auf die Reihe bekomme.

    Wie wird sowas geregelt wenn es eskaliert, für Gericht ist es ein zu kleiner Fall nehm ich an?

  • isabell111
    Dabei seit: 1248739200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1248797728000

    @bernhard707 sagte:

    "...da er behauptet ich habe mich nicht richtig um das stornieren bei der Versicherung gekümmert..."

    Eine Trennung ist ganz sicher kein versicherter Grund für einen Reiserücktritt, zeige Deinem Ex Freund die AGB des Versicherers.

    Auf wessen Namen wurde die Reise gebucht?

         die AGB weiss er, nur wir hatten einen anderen Grund um zu stornieren wovon wir ausgegangen sind das es klappt. Die Reise wurde auf meinem Namen gebucht...

  • packard
    Dabei seit: 1237766400000
    Beiträge: 829
    gesperrt
    geschrieben 1248797744000

    Was soll da eskalieren isabell? Er bekommt die Hälfte und basta, wo ist das Problem? Brauchst du kein Gericht für.

    :D  Wenn er was zu meckern hat, kann ER ja vor Gericht ziehen und gut ist.

    Flööööööttttt und wenn die Reise eh auf dich gebucht ist, bekommt er GAR NIX :p . Alles auf dein Konto und dann lass ihn randalieren.

    2.-8.8. Mallorca, 15.-23.8. Sylt, 14.- 16.9. München U2 (yeahhh!!), 11.-18.10.10 Larnaca
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12555
    geschrieben 1248800244000

    @isabell111 sagte:

    Ist mir klar. Nur er hat "angeblich" gesagt, wenn mehr als 100€ Stornokosten anfallen, soll ich es sein lassen mit dem stornieren. 

     

    Sein lassen mit dem Stornieren?

    Und dann, zusammen in Urlaub fliegen? :laughing:

    Ich kenne diesen Sturkopf

    Sollte man meinen :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • deifi
    Dabei seit: 1214697600000
    Beiträge: 546
    geschrieben 1248869173000

    Hi,

    was ist denn wenn du mit ner Freundin fliegen würdest? Dann braucht Ihr doch nur nen Namensänderung und ihr macht euch nen Spaß aus der Reise (nach dem Motto: Jetzt erst Recht) und dein EX wird dumm aus der Wäsche gucken :-)

    Viel Erfolg und lass dich net unterkriegen,

    LG

    Yvonne

    14.03.-18.03. Centerparcs Zandvoort, 30.05.-06.06. Centerparcs Port Zélande, 11.09.-18.09. Alanya, Hotel Savk
  • bine4386
    Dabei seit: 1180569600000
    Beiträge: 500
    geschrieben 1248871832000

    Ja dem würd ich was erzählen :shock1: wenns möglich ist würd der garnichts von mir kriegen. Der spinnt doch wohl

    Vom 2.3.-24.3.10 auf Ko Samui wieder im Baan Chaweng Beach Resort!!!! Vom 2.7.-11.7.10 Lti Mahdia Beach Tunesien!!! 23.6.-8.7.2011 Iberotel Makadi Beach Ägypten Vom 26.2.-19.3. endlich wieder Samui ins First Bungalow Beach Resort!!!!! Juli 2013 Sandos San Blas Nature! Juli 2014 Türkei Hotel Turquoise Side!
  • pietas
    Dabei seit: 1220486400000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1249073963000

    Hallo Isabell :)

    Ich kann dich beruhigen.

    Wenn die Reise auf deinen Namen gebucht ist, kann dein Freund sich auf den Kopfstellen.

    Du als Reiseanmelderin bist diejenige die Haftet und entscheidet, was mit der Reise geschiet.

    Kannst dich also entspannen :)

    Auf einer Reise von Los Angeles nach Hongkong mit United Airlines sagte die Flugbegleiterin nach der Landung: „Die Passagiere, die aufstehen, bevor das Anschnallzeichen ausgeht, müssen im Flugzeug bleiben und uns helfen, es sauberzumachen.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!