• Sonja257
    Dabei seit: 1163203200000
    Beiträge: 10
    geschrieben 1222970152000

    Wir kommen gerade von unserem Urlaub aus Side zurück und hatten folgenden Fall.Die Kläranlage in der Nähe des Hotels war eine Woche lang defekt, so daß es in einem neben dem Hotel vorbeiführenden, ins Meer fließenden Fluß, massenweise tote Fische und Schildkrröten gab. Bei entsprechendem Wind war auch der tagelange Gestank fast unerträglich. Nach Baden im Meer war uns da wirklich nicht mehr. Von der Reiseleitung bekamen wir das alles schriftlich bestätigt und den Rat, wir sollten uns von zu Hause aus an den Reiseveranstalter wenden.

    Wer hat schon ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, inwieweit so was Aussicht auf Erfolg hat. Kann ja eigentlich das Hotel nichts dazu.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1222970950000

    Und was kann Dein Reiseveranstalter dazu? :frowning:

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1222977420000

    Kommt darauf an, was im Prospekt steht. Denn selbst bei höherer

    Gewalt ist er nicht aussen vor. Ähnlicher Fall Dom Rep.:

    AG Duisburg 35 C 210/04 - Nutzbarer Strand gehört ... dazu

    Mag im Einzelfall zu einer anderen gerichtlichen Entscheidung führen,

    nur so abbügeln wie vorstehend kann man das nicht einfach.

    Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1222986815000

    Da hilft wohl nur noch der Weg zum Anwalt.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 24807
    geschrieben 1222998732000

    Und der sagt sofort: Forderung an den RV, ansonsten Klage.

    Klar, er kann ja nur verdienen, egal wie es ausgeht. ;)

    Ohne Rechtsschutz-Vers. evtl. einen Brief an den RV schreiben, vielleicht bringts was.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1223047418000

    @privacy sagte:

    nur so abbügeln wie vorstehend kann man das nicht einfach.

    Och, ich wollte das gar nicht abbügeln. Das ist zweifelsfrei eine ärgerliche Sache für den Urlauber.

    Aber bei manchen Sachen sollte man es vielleicht auch mal gut sein lassen. Den hier können ja offensichtlich weder das Hotel, noch die Airline, noch der Veranstalter ( läßt sich beliebig fortsetzen ) etwas dafür.

    Klar könnte man jetzt das deutsche Reiserecht ( welches hier offensichtlich mal für die RV schwer benachteiligend ist ) bis auf den letzten Absatz ausreizen ( und würde meiner Meinung nach sogar Erfolg damit haben ).

    Aber muss man sowas machen :frowning:

    Schicken Feiertag und viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1223059341000

    @captain Jarek

    so ist es überall u. das zu Recht. Für eine Leistung bezahlt man, manche Leute sparen für eine Reise sehr lange. Wenn eine Leistung dann nicht erbracht wird, dann ist es das normalste auf der Welt, daß man dagegen vorgeht. Dies ist in jeder Sparte so. Verständlich.

    LG

  • gutenmorgen
    Dabei seit: 1175990400000
    Beiträge: 976
    geschrieben 1223061889000

    ..., wenn die Kläranlage in der Nähe eines Hotels defekt ist, müßte man wohl den Betreiber dieser Kläranlage zur Kasse bitten. Ist jetzt wirklich der RV oder das Hotel verantwortlich, wenn ein in der Nähe fließender Fluß stinkt?

  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 3716
    geschrieben 1223062086000

    Hallo!

    Mal ehrlich - wer kann denn was dafür, daß die Kläranlage defekt ist. Am wenigsten der Reiseveranstalter.

    Wenn ich das nächste Mal im Urlaub schlechtes Wetter habe, oder zu hoher Wellengang oder mich die Gespräche meiner Nachbarn auf der Liege nerven, werde ich auch eine Klage einbringen. ;)

    Man kann es auch übertreiben.

    Ein schönen verregneten Abend Ingrid

    12.2.2017 - 5.3.2017 Buenos Aires 5.3. - 20.3.2017 Rund um Kap Hoorn mit Infinity 17.10. - 15.11.2017 Gran Canaria, 11.3.2018 - 9.4.2018 Gran Canaria
  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1167
    geschrieben 1223063349000

    Ihr hättet vielleicht vor Ort nach einem kostenlosen Transfert zu einem anderen Strand fragen sollen . Ich könnte mir gut vorstellen,dass sich das Hotel darauf eingelassen hätte.

    Viele Grüße Silvia

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!