• Kunde2005
    Dabei seit: 1135296000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1135298763000

    Wir sind von einer Karibikinsel zurückgekehrt und haben nun einige Probleme zu bewältigen, wobei uns evtl. der eine oder andere User behilflich sein kann. Leider habe ich über die Suchfunktion in den Foren keine passenden Antworten gefunden. Sollte ich mich irgendwann unkonkret oder sonst wie fehlerhaft ausdrücken, bitte ich bereits vorab um Entschuldigung, dies ist mein erster Beitrag ;)

    Folgender Sachverhalt:

    1. Gepäckverspätung und Teilverlust

    Die Koffer von beiden Reisenden sind am Zielflughafen nicht angekommen. Wir haben daraufhin bei Lost + Found ein PIR ausgefüllt und die Reiseleitung (RL) informiert. Diese teilte uns zu dem Zeitpunkt nur mit, dass wir dieses Formular ausfüllen müssen. Am nächsten Nachmittag fragten wir freundlich nach dem Sachstand und wurden daraufhin relativ ungehalten von der RL darauf aufmerksam gemacht, dass der Veranstalter schließlich nichts dafür könne. Erst im Laufe des Gespräches erhielten wir die Info, dass die RL sich bereits versucht zu kümmern und wir vor Ort vom Veranstalter einen bestimmten Betrag für die nötigste Ersatzbeschaffung erhalten. Da außer uns noch ein anderer Reisender mit mehreren Koffern betroffen war, welcher ebenfalls den Inlandszubringer von unserem Abflughafen genutzt hat, sind wir davon ausgegangen, dass das Gepäck noch in Deutschland sein muss und nicht bei der Zwischenlandung auf einem anderen Flughafen dieser Insel abhanden gekommen ist. Auch am Folgetag konnte uns die Reiseleitung immer noch keinerlei Auskünfte zu den Koffern geben, so dass wir tel. mit unserem Reisebüro (RSB) Kontakt aufgenommen haben. Unsere Bitte an den RL, doch direkt seine Zentrale in Deutschland zu kontaktieren, schien irgendwie nicht in das Konzept zu passen. Vom RSB erhielten wir am nächsten Tag die Info, dass die Koffer gefunden wurden (weder wo noch wann) und mit einer anderen Fluggesellschaft am Folgetag zu einem Flughafen auf der Insel transportiert werden und von dort aus weiter zu unserem eigentlich Zielflughafen. Am Abend teilte uns die RL jedoch mit, dass dies nicht sicher sei, da der Eindruck besteht, dass die Fluggesellschaft (FG) die Extrakosten für den Transport auf der Insel nicht übernehmen will. Am nächsten Tag teilte uns die RL mit, dass die Koffer nicht wie geplant ankommen, sondern wieder einen Tag später auf dem selben, weit vom Urlaubsort entfernten Flughafen mit einer Maschine unserer FG landen sollen. Wie die Koffer dann zu uns kommen, war aber immer noch nicht klar. Nach unseren Informationen sind die Koffer dann auch dort tatsächlich am 5. Tag nach unserer Ankunft angekommen, wurden aber erst 2 Tage später mit der wöchentlichen Maschine unserer FG an unserem Zielflughafen ausgeliefert. Angebote unserer RL, einen Teil der Transportkosten zu übernehmen, seien angeblich von der FG angelehnt worden. Im Hotel haben wir festgestellt, dass eine portable Festplatte samt Speicherkarten fehlt.

    Über den Gesamten Ablauf habe ich einen Bericht gefertigt, welcher von der RL unterschrieben wurde. Eine Bewertung der ganzen Angelegenheit habe ich aber zu dem Zeitpunkt nicht vorgenommen. Die uns entstanden Kosten wurden auch bereits von der RL beglichen, für den teilweisen Gepäckverlust hat die RL eine Sachschadensmeldung für seine Zentrale geschrieben, wovon wir aber keine Durchschrift erhalten durften.

    2. Hotelmängel (lt. Veranstalter 4 *, bekannte Kette, AI)

    3 Zimmerwechsel, 2 x wg. Fäkalien die aus dem Abfluss hochkamen, 1x weil während des Zimmerwechsels das neue Zimmer wg. klemmender Tür nicht wirklich bezogen werden konnte.

    Qualitativ und quantitativ mangelhafte Verpflegung. Kaffee im Hauptrestaurant (Frühstück) aus dem Automaten war nicht genießbar, in den anderen Bars (Espressomaschine) jedoch alles ok. Gleiches gilt für die Soft-Drinks, die aus dem Automaten schmeckten nach Chemie, die in den Bars kamen aus Zapfhähnen, war aber auch nicht so doll. Zum Frühstück gab es zwar eine relativ große Auswahl für ein warmes engl. Breakfast, aber nur 2 Marmeladensorten (Melone +Orange), die aber auch nicht schmeckten. In der 2. Woche wurde eine gegen Erdbeer ausgetauscht, aber da hatten wir uns schon selber Honig besorgt. Der wurde nämlich nur am 2. Tag angeboten, danach stand er, wenn überhaupt, nur für die Pan-Cakes bereit, die übrigens schön kalt waren. Das Abendessen war eine relativ eintönige Buffetauswahl an kalten bis lauwarmen Speisen, die völlig geschmacksneutral waren. Die Salate sahen teilweise schon angetrocknet aus. Sachen, die bei den Gästen gut ankamen (z.B. geschnittener Käse anstelle Käsestück) wurden spät oder gar nicht nachgelegt.

    Diese Mängel wurden der RL und auch direkt dem Hotel bekannt gegeben. Dieses bot uns als Ausgleich einen kostenfreien 14-tägigen Hotelaufenthalt in der Nebensaison in einem anderen 4 * Hotel dieser Kette auf der Insel an. Wir können aber beruflich bedingt nur in deren Hauptsaison Urlaub nehmen, außerdem ist das Vertrauen in dieses Kette erheblich gestört, so dass wir es abgelehnt haben.

    Hinzukamen noch folgende Mängel:

    Strandbereich war relativ ungepflegt (herumliegende Plastikbecher u.ä.) und wurde oftmals erst am Nachmittag von Algen gereinigt, so dass man in dem Gestank liegen musste. Umgefallene Palmenschirme und völlig defekte Liegen wurden weder weggeräumt noch repariert. Überhaupt war die Mehrzahl der am Strand abgebotenen Liegen in der Mitte angebrochen oder sonst wie defekt. Verletzungsgefahr bestand bei einigen leicht erhöht zum Strand gebauten Holzstegen, da hier diverse Bretter lose waren. Trat man auf das Ende des Brettes, kam es einem komplett entgegen.

    Ameisenstraße im letzten Zimmer (krabbelten leider nicht auf dem Boden sondern auf dem Waschtisch im Klopapier und Kulturtaschen rum)

    Im Katalog angegebene Themenbuffets haben nicht stattgefunden, die Öffnungszeiten der Haupt- und Spezialitätenrestaurants waren eingeschränkt.

    All dies wurde wieder von mir in einem Bericht zusammengefasst und von der RL unterschrieben. Zusätzlich hat er noch ein Formular für die Zentrale gefertigt, wovon wir aber auch keinen Durchschlag erhalten haben.

    Beim Rückflug bot uns die RL noch ein kostenloses Upgrade auf die 1. Klasse an. Da aber auch dieses, wie die Annahme des Hotelangebotes, mit einer zu erwartenden Entschädigung verrechnet wird, haben wir dies ebenfalls abgelehnt.

    Es stellen sich daher nun folgende Fragen:

    a) Wie stehen die Chancen auf Reisepreiserstattung wg. der Mängel und der Gepäckverspätung und in welcher Höhe kann man sie ansetzen?

    b) Kann man für die 7 von 14 Tagen ohne Gepäck Schadensersatz einfordern und wenn ja, bei wem, da es eine Pauschalreise war. Oder vorsichtshalber bei Beiden ?

    c) Wer ersetzt den Schaden für die abhanden gekommene Festplatte ? Versicherung besteht nicht.

    d) Muss ich zusätzlich zu den erwähnten Meldungen an die RL auch noch binnen 21 Tagen eine Meldung wg. Gepäckverspätung und binnen 7 Tagen eine Meldung wg. Teilverlust an die FG machen? Bezüglich der Gepäckverspätung haben wir bereits eine Referenznr. der FG.

    e) Welche Tipps könnt Ihr mir noch bezüglich des weiteren Vorgehens geben?

    Vorab schon mal herzlichen Dank und sorry, dass es so lang geworden ist..... :?

  • janny1968
    Dabei seit: 1116979200000
    Beiträge: 73
    geschrieben 1135375723000

    Hi Kunde2005

    Also ich hatte in diesem Jahr auch das Problem das uns der Koffer abhanden gekommen ist. Ich habe mich dann mit der Fluggesellschaft gesprochen und dann wurde uns ein Betrag genannt über dem man verfügen kann. Mit dieser Auskunft sind wir dann einkaufen gewesen und haben alle Quittungen aufgehoben und sie dann nach der Reise bei der Fluggesellschaft eingereicht. Und das Geld wurde dann sofort über wiesen. Ich denke mal ihr müsst euch an euer Reisebüro wenden oder an den Reiseveranstalter aber dann binnen eines Monats alles geltend machen. Aber ich denke mal schon das ihr Geld zurückt bekommt. Wegen der Festplatte kann ich euch nicht weiter helfen.

    Ich wünsche euch viel Glück .

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1135441769000

    Hallo Kunde2005, da wir in der Vergangenheit hier immer "offen" gesprochen haben, ich so einen report noch nie gehört habe und die anbieter unterschiedliche policen haben, sag doch mal bitte welche airline, welches hotel und welcher veranstalter. es gib schon unterschiede ob nun alltours mit urlaubsgarantie oder TUI!

    Also, aufgrund der mängel lohnt es sich einen rechtsanwalt zu beauftragen! grundsätzlich kann ich dir aber sagen, dass du einen Anspruch für den Umzug der Zimmer hast, da es nicht an dir lag! bringt einen halben urlaubstag...

    Das Essen kannst du reklamieren, da es aber ein subjektiver eindruck ist (worauf sich der Veranstalter berufen wird!) lohnt es sich nicht! Lediglich die Mottobuffets kannst du gelten machend!

    Ameisen im Zimmer gehören in der Dom.Rep. dazu, es gibt genaue urteile wieviele erlaubt sind...

    Strand, kommt auf katalogbeschreibung an. wenn da steht "natur belassener strand" o.ä. gibt es kein anspruch- steht da aer privat-strand dann schon eher!

    Meldung an die airline wegen des diebstahls musst die innerhalb der 7tage machen! ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
  • Kunde2005
    Dabei seit: 1135296000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1135709478000

    Hallo jaykayham,

    da ich nicht weiß, wer sich hier noch alles so tummelt, hatte ich es erst einmal Allgemein gehalten.

    Veranstalter war die TUI, Flug mit Condor, 4 Sonnen-Hotel der Sol Melia-Kette auf Kuba. Meines Erachtens alles gute Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub.

    Katalogbeschreibung zum Strand: Direkt an einem etwa 3 km langen Strand mit feinstem Korallensand und kristallklarem Wasser. Das stimmte insoweit schon....wenn er denn auch sauber gewesen wäre...

    Lt. Condor-Homepage reicht es wohl auch aus, den Diebstahl der Reiseleitung zu melden und das haben wir ja.

    Werde jetzt vorerst selbst zum Veranstalter schreiben und die Antwort abwarten.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1135763734000

    Von sauberem Strand war ja auch keine Rede.......

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • Kunde2005
    Dabei seit: 1135296000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1135770313000

    An Thorben-Hendrik:

    Ich hatte bereits erwähnt, dass die Beschreibung soweit korrekt war! Auf solch kluges Gelaber kann ich in dieser Situation echt verzichten!!

    An alle anderen:

    Bin oft unterwegs, auch schon diverse Male in der Karibik. Kann daher durchaus die verschiedenen Hotels und ihre Bewertung durch den Veranstalter vergleichen. Bisher gab es noch nie Anlass zur Beschwerde.

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1135783115000

    Kuba ist eben nicht Mexico, oder die Karibik, es ist deshalb mit Einschränkungen zu rechnen.

    Ist so, als ob man Spanien mit Rumänien vergleicht und erwartet, dass das 3 Palmen Hotel in Rumänien genau so gut ist, wie die gleiche Kategorie auf Mallorca!

    Klappt auch nicht....... :shock1:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • LuziFair
    Dabei seit: 1101340800000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1135808822000

    Ich würde das mit der Festplatte auf jeden Fall noch zusätzlich an die Condor melden. Mit Hinweis darauf, daß es der Reiseleitung und dem Reiseveranstalter gemeldet worden ist.

    Das ist eigentlich Sache der Fluggesellschaft.

    Wenn Koffer beschädigt werden muß ich das ja auch mit der Fluggesellschaft klären und nicht mit dem Veranstalter.

    Alles wird gut!
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1135850305000

    was Menschen alles so in ihren Urlaub mitschleppen... Festplatten und so Zeug... Habt Ihr auch Urlaubsgefühle im Gepäck gehabt?

    Ein nachdenklicher

    mosaik

  • jaykayham
    Dabei seit: 1093478400000
    Beiträge: 2403
    geschrieben 1135853256000

    @'mosaik' sagte:

    was Menschen alles so in ihren Urlaub mitschleppen... Festplatten und so Zeug... Habt Ihr auch Urlaubsgefühle im Gepäck gehabt?

    Ein nachdenklicher

    mosaik

    Ich bin zwar kein moderator, aber dieser eintrag geht doch etwas am thema vorbei... :disappointed:

    was soll kunde2005 über dieses forum denken, wenn sie so einen beitrag liest?? :sad:

    es ist doch jeden selbst überlassen, was er im gepäck mitnimmt!

    @Kunde2005 lass dich nicht irritieren, berichte mal, was der reiseveranstalter geantwortet hat! bin gespannt... ;)

    LEBEN IST, WAS EINEM BEGEGNET, WÄHREND MAN AUF SEINE TRÄUME WARTET!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!