• peru1
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1367164188000

    Wir haben einen Urlaub gebucht. Nun ist eine Arbeitskolegin krank geworden. Kann mein Chef mir meinen mündlich zugesagten Urlaub stornieren?

    Und wenn er die Stornokosten bezahlt, bezahlt er für alle Familienmitglieder oder nur meinen Urlaub.

  • Armin
    Dabei seit: 1093132800000
    Beiträge: 1540
    geschrieben 1367164596000

    @peru1

    wenn der Urlaub wie in deinem Fall aus betrieblichen Gründen gestrichen wird muß die Firma normalerweise für die gesamten Stornokosten aufkommen. Problematisch ist es allerdings wegen der nur mündlichen Zusage. Hier könnte sich evtl. das Problem der Beweislast stellen. Aber soweit wird es hoffentlich nicht kommen, wäre der weiteren Zusammenarbeit sicher auch nicht förderlich.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1367164960000

    ...und hier ist ein bereits bestehender Thread zum Thema!

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • peru1
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1367166123000

    @armin

    Danke für deine Info.

    @bernhard707

    Vielleicht könntest du mir mal zeigen, wie du immer so zielsicher 5 Jahre alte Threads findest.  Ich habe nämlich auch gesucht, aber irgendwie ändern sich auch in 5 Jahren manche Gesetzeund deshalb war ich nur bis 2010 unterwegs.

  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1367166457000

    Google > Thema - holidaycheck forum

    Es gibt sicher noch aktuellere Threads dazu. ;)

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • mkfpa
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 5442
    geschrieben 1367167125000

    Ich habe gerade betriebsbedingt zwei Urlaubsflüge nach Thailand storniert. Bei mir übernimmt die Firma, für mich und meine Frau, die Stornogebühren und eventuelle Mehrkosten für die neuen (kann ich im Juni dann nur kurzfristig buchen) Flüge.

  • peru1
    Dabei seit: 1243728000000
    Beiträge: 64
    geschrieben 1367167152000

    @ Bernhard707 Ach ja, dich hätte ich doch beinah vergessen ;) dann doch bitte einen neueren. Danke

    @mkfpa Da werde ich wohl auch in die Verhandlungen eintreten und versuchen zumindest die Stornogebühren zu  bekommen

  • larshermanns
    Dabei seit: 1362182400000
    Beiträge: 88
    geschrieben 1367225145000

    Die Frage ist generell auch noch, ob die freien Tage tatsächlich als Urlaubstage oder als Zeitausgleich (z.B. Überstunden) genommen werden. Bei einem tatsächlichen Urlaub hast du Anrecht auf Entschädigung. Bei Zeitausgleich hingegen nicht.

    *** Seit 1992 in der Reisebranche tätig *** Auch auf anderen Plattformen unterwegs: Entweder als larshermanns oder als Donald-Duck *** Spezialist für USA Reisen ***
  • kiotari
    Dabei seit: 1117670400000
    Beiträge: 1951
    geschrieben 1368179011000

    " Bei Zeitausgleich hingegen nicht."

    Das behaupten AG gern ist aber falsch .

    Hat man frei aus welchem Grund auch immer kann der AN tun und lassen was er will,

    so auch z.Bsp. eine Kurzreise buchen.

    Will der AG das Frei streichen weil z.Bsp. Personalmangel wegen Grippewelle oder

    was auch immer muß er dem AN sämtliche Kosten ersetzen die ihm z.Bsp. durch die Stornierung einer Reise entstehen .

    LG

    Die Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem man nicht vertrieben werden kann
  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1368203603000

    @peru1

    Ich würde mich mit dieser Frage an die Gewerkschaft oder falls Du kein Gewerkschaftsmitglied bist an eine andere Interessensvertretung - in Österreich wäre das die Arbeiterkammer - wenden.

    Gruß

    Karl

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!