Check24 - Mietwagen - Frechheit - kein Support- im Stich gelassen

  • 13Wolle13
    Dabei seit: 1466035200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1475840687000

    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne meine Erfahrung mit dem Vergleichsportal Check24 mit Euch teilen.

    Ich war für 6 Wochen in den Flitterwochen (Rundreise). Habe sämtliche Mietwagen und größtenteils auch die Hotels über das Portal Check24 gebucht.

    So nun zum Fall:

    In Seattle wollte ich den Mietwagen abholen. Voucher von Check24 vorgezeigt. Meinte die Mitarbeiterin von Hertz, ich müsste noch knapp 150 Dollar zahlen.

    Daraufhin meinte ich, dass dies nicht sein kann, denn der Voucher ist immer für den Mietwagen ohne jegliche Aufpreiszahlung. Der Preis, welcher bei Check24 in der Buchung angezeigt wird, ist auch der endgültige und definitive Preis.

    Darauf habe ich mich verlassen, anscheinend stimmt dies wohl nicht?

    Vor Ort konnte ich Check24 nicht anrufen. Aufgrund der Zeitverschiebung war der Telefon Support in diesem Moment nicht erreichbar. Ich dachte mir.. gut es bleibt mir keine andere Wahl und habe unterschrieben- ich kläre das mit Check24 wenn ich wieder daheim bin; es war schließlich auch schon spät und nach 6 Stunden Flug wollten wir nur noch ins Hotel.

    So wieder zurück in Deutschland.

    Kontakt mit Check 24 aufgenommen und den Fall geschildert. "Wir können dies nachvollziehen und werden ihr Anliegen prüfen und den Sachverhalt an den Vermittler weiterleiten"

    Nach 8 Wochen (!) warten kam folgende, in meinen Augen unverschämte, Mail:

    Aufgrund der von mir geleisteten Unterschrift können sie mir das Geld nicht erstatten, weil ich mit der Unterschrift den zusätzlichen Gebühren zugestimmt habe.

    Hallo? Hätte ich nicht unterschrieben, hätte ich keinen Mietwagen bekommen (trotz Voucher) und das Geld von der Buchung wäre ebenfalls weg gewesen. Zudem hätte nach wie vor ein Mietwagen benötigt, den ich hätte ebenfalls zahlen müssen. Es blieb mir somit keine andere Wahl.

    In meinen Augen eine absolute Unverschämtheit. Eine Lose/Lose Situation für mich als Kunde.

    Denn entweder ich stimme den zusätzlichen Gebühren zu oder ich bleib auf den Kosten von der Check24 Buchung sitzen, bekomme keinen Mietwagen und muss von einem anderen Anbieter einen Mietwagen beziehen, den ich aber ebenfalls zahlen muss.

    Der Support von Check24 ist unterirdisch, auf E-Mails wird teilweise nicht geantwortet. Mein Geld habe ich immer noch nicht erstattet bekommen.

    Es ist ja nicht so, dass ich mehrere Tausend Euro ausgegeben habe für Mietwagen und Hotels und dann ist Check24 so unfähig den Sachverhalt mit den 150 Dollar zu regeln. Ich fühl mich im Stich gelassen.

    Aber ist anscheinend heute die übliche Masche, hauptsache Verkaufen, Vermitteln und wenn man als Kunde auf den Support angewiesen ist, wird man gnadenlos fallen gelassen!

    Dies ist meine Erfahrung mit Check24, leider keine Gute.

    0 Entgegenkommen 0 Kommunikation - kein Support, man wird teilweise sogar ignoriert.

    Sehr schade :(

    Bleibt mir wohl nichts anderes übrig als den Rechtschutz zu aktivieren.. Was meint ihr? Was könnte ich denn noch unternehmen? Habt ihr ähnliche Erfahrung gesammelt?

  • burton_
    Dabei seit: 1321747200000
    Beiträge: 1139
    geschrieben 1475842812000

    Wofür wurden denn die zusätzlichen $150 verlangt? Einfach so? Versicherung? Benzin? Kaution? :frowning:

  • 13Wolle13
    Dabei seit: 1466035200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1475843261000

    Weder noch :(

    Hertz hatte seine Preiskonditionen für den Mietwagen und der Betrag vom Voucher (Check24) wurde als Teilzahlung abgezogen.

    Die Differenz musste von mir nachbezahlt werden.

    Aber wenn ich über Check24 buche, dann sollte dies der endgültige Preis sein.

    Schlimm wenn man sich darauf nicht verlassen und schlimmer noch wenn der Support sich nicht um die Angelegenheit kümmert und E-Mails / Anfragen ignoriert werden.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1475844142000

    "Sollte" es (gefühlt?) der endgültige Preis bei Buchung über Check24 sein, oder bist Du Dir 100%(!) sicher, das es tatsächlich der endgültige Preis ist. 

    Könnte es sein, das Du etwas im Kleingedruckten übersehen hast? ...Du wärst nicht der erste dem das passiert. Gewisse Klauseln sind nicht selten.

    8 Wochen sind übrigens (auch für andere Anbieter) nicht wirklich ein negativer Ausnahmefall, sondern eher normal.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1475845082000

    @wolle

    wie hat denn das ganze Gespräch vor Ort stattgefunden ? In deiner Sprache oder in englisch ? 

    Dass es da zu Missverständnissen gekommen ist, ist ausgeschlossen ?

    du schreibst, du bist der Meinung, dass der Preis von check24 der endgültige ist. 

    Sehen dass die agb auch so ?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • 13Wolle13
    Dabei seit: 1466035200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1475845130000

    Verzeih mir die Wortwahl.

    Der Preis bei Check24 MUSS der endgültige Preis sein. Hat mir sogar die Mitarbeiterin an der Telefonhotline bestätigt.

    Dennoch wird sich dem Problem bei Check24 nicht angenommen.

    @Lexilexi: Das Gespräch fand auf Englisch statt, wobei ich Englisch jedoch gut bis sehr gut beherrsche. Es kam somit zu keinen Missverständnis. Ich wurde vor die Wahl gestellt, entweder den Aufpreis zahlen oder ich erhalte keinen Mietwagen.

    Und der Aufpreis war weder für eine Zusatzleistung, noch Versicherung oder Benzin.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1475845555000

    @wolle

    es geht ja nicht darum, dass ich dir nicht glaube,  

    aber weißt du, so Damen oder auch Herren am anderen Ende einer Hotline erzählen und versprechen viel, wenn sie den gespächspartner am anderen en los werden möchteN.

    insofern würde ich mich nur auf das geschriebene Wort verlassen und bezieheN.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • 13Wolle13
    Dabei seit: 1466035200000
    Beiträge: 15
    geschrieben 1475845758000

    Verstehe Dich.

    Aber mal ehrlich, ein Vergleichsportal funktioniert doch nur, wenn der endgültige Preis aufgelistet wird. Sonst würde das System überhaupt keinen Sinn machen und in sich zusammenfallen.

    Denn dann würde jeder Anbieter 1 Euro für Flug, 1 Euro für Mietwagen reinschreiben damit der Anbieter auf Platz 1 gelistet wird. Den Rest holt sich der Anbieter wenn der Kunde den Flug antritt. Geht nicht ;)

    Ich bin mir hier wirklich zu 100% sicher.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1475846243000

    @wolle

    wurde neulich nicht erst durch ein Gericht entschieden, dass es sich um gar kein Vergleichs Portal handelt ?

    glaubst du, die günstigsten stehen immer oben ? 

    Oder nicht doch dann die, die am meisten Provision bezahlen ?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16140
    geschrieben 1475846850000

    Zumal diese Vergleichsportale auch nicht alle jeweiligen Anbieter erfassen und/oder anbieten...

    ...alleine darin besteht schon eine "Grauzone" - wurde ebenfalls vor kurzem festgestellt. Quelle müßte ich allerdings nochmal raussuchen.

    Und ja, der genannte Preis sollte(!) der endgültige sein...bestimmte Umstände klammern dies jedoch u.U. aus - und dann gilt (erst einmal!) das was in den AGB und/oder sonstigem Kleingedruckten steht.

    Es kann durchaus irgendwo(!) z.B. die Einschränkung stehen das der genannte Preis zum Buchungsdatum zwar aktuell ist, durch Umstand ABC oder XYZ aber sich durchaus verändern kann..

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!