• mooritz
    Dabei seit: 1150675200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1231515279000

    Hallo zusammen,

    zu diesem Thema habe ich im Forum noch nix finden können. Vielleicht kann uns jemand einen sachdienlichen Hinweis geben ;-) danke.

    Ist ein (nach eigenen Aussagen "low cost airport shuttle") dafür verantwortlich, dass seine Kunden Ihre Flüge auch erreichen???

    Folgender Hintergrund: Wir hatten am 03.01.2009 einen Bustransfer von Bozen zum Flughafen Verona - Catullo gebucht; Abfahrt Bus in Bozen 10:50 Uhr, geplante Fahrdauer ca. zwei Stunden, Abflug in Verona 15:00 Uhr. An diesem Tag herrschte, auch in Italien, ein reger Reiseverkehr - teilweise war die Autobahn verstopft.

    Zuerst kam der Bus in Bozen eine ganze Stunde zu spät an. Bedingt durch den Stau verliess der Bus irgendwann die Autobahn und fuhr, parallel dazu, auf einer Landstrasse weiter. Obwohl die Autobahn im weiteren Verlauf frei wurde (Autobahn und Landstrasse führten fast ausschliesslich parallel, es war immer möglich, die Verkehrsdichte auf der Autobahn im Blick zu haben) ging die Reise weiterhin über Landstrassen Richtung Verona; die Zeit wurde dadurch immer knapper. Pünktlich zur Abflugzeit(!!!) erreichten wir den Flughafen.

    Maschine weg - keine Chance auf Umbuchung auf andere Flüge (LUFTHANSA). Man bot uns aber an, für ca. 1.400 EUR BusinessClass nach FRA zu fliegen und dann mit der DB weiter nach Köln zu fahren; und da es unsere einzige Möglichkeit zu sein schien ...

    Was kann ich in dieser Situation tun? Kann ich unsere Ansprüche irgendwo geltend machen? Gibt es eine Schiedsstelle o. ä.? Denn der verpasste Flug wäre, bei Rückkehr auf die Autobahn, sicherlich vermeidbar gewesen. Ausserdem gehts hier um knapp 1.400 EUR, also nicht gerade um die berühmt-berüchtigten Peanuts.

    Der Busdienst ist eine britische Limited mit Sitz in London, der Busfahrer beherrschte nur Italienisch, wir aber nicht. Die von uns (nachweislich) angerufene Kontaktnummer der TERRAVISION in Italien war kaum zu erreichen, und wenn dann auch nur auf italienisch.

    Ich wäre für jeden Tip echt dankbar.

    Grüsse, Joachim.

  • CaptainJarek
    Dabei seit: 1178755200000
    Beiträge: 1935
    geschrieben 1231515835000

    Hast Du den Transfer in Kombination mit dem Flugticket gekauft? Oder hat man Dir vertraglich zugesichert, dass Du Deinen Flug mit der Flugnummer XY1234 erreichst, wenn Du diesen Transfer in Anspruch nimmst?!

    Falls nein, dann fürchte ich, dass Du Deine Mehrkosten ganz alleine tragen mußt.

    Viele Grüße.

    Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele; Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur. Darum Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s! Reise, Reise! ( Wilhelm Busch )
  • ichmagreisen
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1231516158000

    Ich befürchte, dass wird nichts. Wie du ja selber schreibst, reger Reiseverkehr, da kann das Unternehmen auch nichts dafür. Denke eher, dass du da einen (oder auch 2) Bus(se) früher hättest nehmen müssen :(

    Dies nimm mir jetzt nicht krumm, aber was ist an einem Busfahrer in Italien, der nur italienisch spricht auszusetzen? IHR wart die Ausländer und beherrscht die Landessprache nicht... :?

    Trotzdem drücke ich dir die Daumen, dass es ein Schlupfloch gibt!!

    Captain war schneller, ich schreibe zu langsam ;)

  • soedergren
    Dabei seit: 1209945600000
    Beiträge: 679
    geschrieben 1231516259000

    Hi mooritz,

    auch wenn dir meine Antwort nicht gefallen wird, ich befürchte, ihr werdet sofern ihr Transfer und Flug nicht im Paket gebucht habt keinerlei Ansprüche gegen die Busfirma geltend machen können.

    Ähnlich wie andere Bahn- und Busunternehmen schuldet die Firma hier nur die Fahrt zum Flughafen; die Deutsche Bahn beispielsweise kann auch nicht für verpasste Flüge verantwortlich gemacht werden, wenn beispielsweise der ICE zu spät am Bahnhof Frankfurt Flughafen ankommt.

    Terravision selbst schreibt in seinen AGB dazu nur folgendes:

    You must allow plenty of time for a service to arrive in time to connect with other forms of transport provided by other carriers on which you are planning to travel. Where such other form of transport involves air travel we recommend you allow at least 2 hours before your flight check in time;

    (...)

    Our liability is limited to what is stated in these Conditions : Except as provided in these General Conditions of Carriage, we shall not be liable for any loss, damage, liability, or cost suffered by you as a result of any cancellation or withdrawal of any service by us, or any delay to any service, or termination of any service.

    Im Klartext: "wir sind für keinerlei Schäden, die durch Verspätungen entstehen, verantwortlich".

    Sorry.

    Gruß,

    soedergren

  • UteEberhard
    Dabei seit: 1185840000000
    Beiträge: 2896
    gesperrt
    geschrieben 1231517578000

    Die einzig richtige Frage stellt hier @CaptainJarek. In der Fragestellung liegt auch schon die Antwort.

    Beispiel: JAL Flug ab FFM. Egal welcher Busdienst, Fahrdienst, Bahn mich nach FFM bringt. Keiner haftet für die Verspätung.

    Ausnahme: Man kann direkt mit der Flugbuchung mit JAL einen JAL eigenen Bustransfer ab z. B. DUS buchen. Und der haftet. Aber der ist eben ein JAL Transfer mit JAL Ticket. Und die Verantwortung der JAL beginnt ab DUS.

    Nur ein Beispiel, bieten auch andere Airlines an.

    Gruß

    Hans

    Kapitalanleger, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht daneben, tritt mittenrein.
  • Sue1975
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 810
    geschrieben 1231540012000

    @ichmagreisen sagte:

    Ich befürchte, dass wird nichts. Wie du ja selber schreibst, reger Reiseverkehr, da kann das Unternehmen auch nichts dafür. Denke eher, dass du da einen (oder auch 2) Bus(se) früher hättest nehmen müssen :(

    Dies nimm mir jetzt nicht krumm, aber was ist an einem Busfahrer in Italien, der nur italienisch spricht auszusetzen? IHR wart die Ausländer und beherrscht die Landessprache nicht... :?

    Trotzdem drücke ich dir die Daumen, dass es ein Schlupfloch gibt!!

    Captain war schneller, ich schreibe zu langsam ;)

    man könnte aber dem transferbus, der über die verkehrszustände sicherlich mehr überblick hatte als der ausgangsposter, auch vorwerfen, dass er früher hätte losfahren können.... :)

    und kein mensch setzt hier etwas an der landessprache aus.. .oder möchtest du mir erklären, dass du auf einer nebeninsel der malediven die sprache verstehen würdest, wenn du da urlaub machst??? wohl kaum. die antwort wäre mir ja fast peinlich !

    wenn es kein transfer ist, der in einer pauschalreise inkl. ist, dann habt ihr tatsächlich schlechte karten. schwacher trost: das hätte euch mit jeder buslinie passieren können. das problem ist nur, dass es schwer wird nachzuweisen, dass die autobahn wirklich frei war. das sagt IHR, der busfahrer wird was anderes erzählen. gab es denn gar keine andere möglichkeit, das land zu verlassen? 1.400 euro find ich schon arg übel, seid ihr rechtschutzversichert? dann lasst euch mal von nem anwalt beraten.

    LG Sue
  • Ronny87
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 1808
    geschrieben 1231546727000

    @Sue

    Warum sollte man dem Transferbus vorwerfen, er solle zeitiger losfahren? Es gibt auch Fahrpläne.

    Warum will man wegen den 1400,- Euro eine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen? Leider ist es aus der Sicht der Fluggesellschaft nun einmal ein Verschulden des Kunden zu spät da gewesen zu sein. Damit ist in diesem Fall sicherlich der Anspruch auf Beförderung verfallen (kommt auf die Buchungsklasse an, ich gehe davon aus hier Billigflieger) und eine Neubuchung zu dem Zeitpunkt kann nun einmal so viel kosten, zumal wenn es sich um einen Linienflug handelt. Ich habe das Gefühl, du kennst einige Zusammenhänge in der Touristik nicht? :frowning:

    Grüße

    Gehe deinen eigenen Weg und lass die anderen lachen.
  • ichmagreisen
    Dabei seit: 1215302400000
    Beiträge: 308
    geschrieben 1231578171000

    Sue1975:

    man könnte aber dem transferbus, der über die verkehrszustände sicherlich mehr überblick hatte als der ausgangsposter, auch vorwerfen, dass er früher hätte losfahren können.... :)

    Ähm, dies verstehe ich schonmal gar nicht. Angenommen der Busfahrer fährt statt -wie geplant- um 15Uhr, schon um 14Uhr los, wg. der Verkehrslage die der Fahrer kennt. Dann bleiben alle anderen Fahrgäste, die für 15Uhr erscheinen stehen? Die hätten ja eher kommen können.... Hm, nicht uninteressant diese Idee :shock1:

  • reiseheinzl
    Dabei seit: 1207094400000
    Beiträge: 102
    geschrieben 1231579412000

    Das Anspruchsdenken bzw. die Ideen, weshalb immer die "Anderen"

    für alles mögliche verantwortlich sind, ist schon nicht mehr erstaunlich,

    nur noch ätzend! Ok, Mooritz hat nur gefragt und logische Antworten

    bekommen (Ronny/Hans/Ichmagreisen), aber Halloo Frau Sue!!

    Roger
  • Bulgarienfan
    Dabei seit: 1091923200000
    Beiträge: 2713
    geschrieben 1231585720000

    Sagt mal, habt ihr bei

    ## dass er früher hätte losfahren können.... :)##

    das

    :)

    nicht gesehen?

    Einmal Bulgarien - immer Bulgarien! Once in Bulgaria - forever in Bulgaria! Веднъж в България – завинаги в България! Однажды в Болгарии – навсегда в Болгарии!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!