Baustelle neben Hotel - kurz vor Abflug durch TUI bekanntgeben - EILT!

  • Irisblume
    Dabei seit: 1194220800000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1194305897000

    Hallo liebe Holiday-Gemeinde,

    wir stehen vor folgendem Problem:

    Vor 2 Wochen haben wir eine last-minute-Reise bei TUI nach Hua Hin (Thailand) gebucht. Kein Schnapper: 1800€/Person im Sheraton. Es soll bereits kommenden Mittwoch, den 14.11.07 losgehen.

    Heute ruft das Reisebüro (air marin) an und erklärt uns, dass TUI heute vom Hotel (Sheraton Hua Hin) informiert wurde, dass direkt neben dem Hotel die Bauarbeiten für einen neuen Hotelkomplex starten.

    Inwiefern nun mit Lärmbelästigung zu rechnen ist, kann keiner sagen. Aber wir haben unseren Jahresurlaub nicht gebucht, um von Baggern und Baulärm umgeben zu sein.

    Angeblich werden die TUI-Gäste in dem Hotelbereich untergebracht, der am weitesten von den Baummaßnahmen entfernt sind. Dies ist für uns allerdings fast unerheblich, da der Lärm aller Wahrscheinlichkeit nach tagsüber auftritt und wir uns nicht im Hotelzimmer befinden werden sondern am Pool oder am Strand.

    Das Reisebüro hat uns heute nur per Nachricht auf dem AB die Möglichkeit gegeben, umzubuchen. Da wir allerdings schon nächsten Mittwoch fliegen, sind alle alternativen Hotels (gleicher Klasse) um ca. 200 €/Person teuer.

    Wer übernimmt diese Mehrkosten? Mit welcher Begründung?

    Ganz herzlichen Dank für eure Antworten und Tipps, wie wir weiter vorgehen sollten!

    Viele Grüße,

    Iris

  • Simbanexe
    Dabei seit: 1179792000000
    Beiträge: 7
    geschrieben 1194306509000

    Hallo,

    wir sind voriges Jahr auch mit der TUI in die Türkei geflogen. Ca. 1 Woche zuvor haben die uns mitgeteilt, dass unser gebuchtes Hotel früher schließt, also hat TUI uns Alternativhotels angeboten, unter anderem auch das Hotel, in dem wir dann letztendlich abgestiegen sind, welches pro Person für 14 Tage 150 € teurer war und wir kein Aufschlag zahlen mussten. Dieser Reiseveranstalter ist einer der wenigen, die so kulant sind, dafür zahlt man aber auch ein wenig mehr, wie wir jetzt bei GTI und welche nicht so kulant sind - fliegen auch nächste Woche und haben auch eine Baustelle am Nachbargrundstück. Uns hat man noch nicht einmal Alternativen angeboten, sollte Lärm vorhanden sein, könnte man das immer noch später klären. Dank unserem Reisebüro werden wir wohl hoffentlich ein Zimmer abseits des Lärm bekommen, aber kein anderes Hotel.

    Einfach noch einmal mit dem Reisebüro reden, dass die sich mit TUI in Verbindung setzen, ansonsten mit TUI direkt in Verbindung setzen und damit erklären, dass man keinen Baulärm mitgebucht hat, der dann sicher auch tagsüber zu hören ist, wenn man z.B. im Pool relaxen möchte.

    Gruss Ulla

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1194345358000

    Ich denke auch mit TUI direkt reden....die sind da meist sehr Kulant...

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1194346004000

    Liebe Iris,

    rechtlich ist es so:

    Wenn sich eine Änderung gegenüber der Leistungsbeschreibung in der Buchungsunterlage (meist Katalog) ergibt, ist der Reiseveranstalter verpflichtet, die Kunden umgehend davon zu informieren. Das hat er getan, unterstellen wir ihm einmal, dass er wirklich erst jetzt davon erfahren hat.

    Bei geringfügigen Änderungen, jetzt unterstelle ich einmal dieser Baustellentätigkeit* Geringfügigkeit, hat der Kunde keinerlei Änderungs- oder Rücktrittsrechte per se.

    Bei gravierenden Änderungen muss der Reiseveranstalter aber dem Kunden

    a) eine Umbuchung anbieten auf ein anderes Ziel oder Hotel, sofern er dazu (noch) in der Lage ist; er muss keine Angebote anderer Reiseveranstalter anbieten; er darf für die Umbuchung als solches keine Gebühren verrechnen, wohl aber Mehrkosten verlangen

    b) einen kostenfreien Rücktritt anbieten

    c) wird er unter Umständen Schadenersatz pflichtig**

    Kann er weder Abhilfe schaffen noch eine Umbuchung anbieten, kann man den Reisevertrag kündigen und auf den Heimflug bestehen. Kann der Reiseveranstalter dies nicht anbieten, muss man bleiben. In beiden Fällen kann man jedoch nach Rückkehr zu Hause den vollen Reisepreis zurück verlangen! Aber bei dieser Vorgangsweise sollte man vorsichtig sein, nur wenn die Fortsetzung des Urlaubs unzumutbar wäre, kommt dies in Betracht.

    * bei Baustellentätigkeit hat man dann die Möglichkeit, im Falle, dass sie doch gravierend sind, sofort diesen Mangel bei der Reiseleitung zu rügen und Abhilfe zu verlangen. Abhilfe kann sein, die Verlegung in ein anderes Hotel oder sofern im gleichen Ort nicht möglich, in ein anderes Urlaubsgebiet. In diesen Fällen muss das Hotel jedoch gleichwertig sein und der Veranstalter darf allfällige Mehrkosten nicht vom Konsumenten verlangen!

    **Schadenersatz dann, wenn aufgrund der Kurzfristigkeit keine geeignete und zumutbare Alternative gefunden werden kann oder es sich um einen besonderen Urlaubstermin (Weihnachtsferien als Beispiel) handelt. In eurem Fall ist daher die Frage, inwieweit bei einem Reisepreis von € 1.800.-- pro Person € 200.-- zumutbar wären oder nicht. Erfahrungsgemäss meine ich, dass dieser Betrag im Grenzbereich liegt, eher als "unzumutbar" einzustufen wäre. Aber diese Frage darf man nicht isoliert sehen, sondern muss hinterfragen, ob eine Verschiebung des Urlaubes grundsätzlich beispielsweise in 2008 möglich wäre u. s. w.

    Aus diesen Blickwinkel meine ich, dass man nur auf Kulanz versuchen könnte, ob der Veranstalter den Mehrbetrag oder einen Teil davon übernimmt. Ansonsten bleibt einem nur der Reiseantritt mit anschließender Reklamation, wenn es wirklich beeinträchtigen ist. Denn ohne jetzt mir die genaue Lage des Hotels angeschaut zu haben: läge es beispielsweise in der Stadt oder am Stadtrand wird man sowieso grundsätzlich einen gewissen Lärmpegel hinnehmen müssen. Es wird also sehr viel von der Lage und der Beschreibung des Hotels (wird eine "erholsamer", "ruhiger", "entspannender" Aufenthalt in diesem Hotel versprochen oder ähnlichen) abhängen.

    Meint

    Peter

  • molly41
    Dabei seit: 1175904000000
    Beiträge: 283
    geschrieben 1194421095000

    Moin Iris,

    Wir waren auch in Mallorca letztes Jahr und hatten eine Baustelle neben dem Hotel. Diese war aber nicht so schlimm, sodass wir uns nicht ********* fühlten und daher auch nicht reklamiert hatten.

    Natürlich würde ich vorschlagen, so wie es Thorben-Hendrick schon geschrieben hat, sich mit der TUI in Verbindung zu setzen um genauere Details zu erfragen. Solle sich dann herausstellen, dass die Baustelle deinen Urlaub beeinträchigen könnte, so musst Du mit der TUI ein anderes, gleichwertiges Hotel absprechen, oder von den Reisevertragsrecht zurücktreten, somit die Reise stornieren.

    Die TUI selbst hat fair gehandelt und dich informiert und nun liegt es natürlich am Urlauber, ob er diese Umstände in Kauf nimmt, oder aber nicht. Ich denke mit der TUI kann man verhandeln und es wird sich sicherlich eine Lösung finden, davon bin ICH überzeugt.

    Viel Erfolg ;)

    Gruß Molly41

    Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1195436284000

    Jetzt hat es mich auch erwischt bei mir ist es ähnlich........

    Hotel wird AUSDRÜCKLICH als ruhige Lage beschrieben!

    Es gibt 2 Baustellen rechts UND links daneben......und das seit 2 Jahren, der Veranstalter weiß also um die Problematik!

    Wir waren letztes Jahr trotz Baustellenwarnung da gewesen und es war noch auszuhalten gewesen.........aber da wurde bei Buchung auch gleich darauf hingewiesen!!!!!!

    Noch einmal würden wir es nicht machen.....wollen!!!

    Im neuen Katalog ein Jahr später stand dann nichts mehr von Baustellen sonder die RUHIGE LAGE wurde ausdrücklich erwähnt.....wir gingen davon aus, die Baustellen wären fertig.

    Nun tauchen aber Berichte auf, das die Baustellen nicht weg sind....wie von uns angenommen....sondern weit schlimmer sein sollen :disappointed:

    Da in den neuen Katalogen von vielen Veranstaltern (!) die das Hotel führen und auch auf unserer Reise-Bestätigung (im Gegensatz zum Vorjahr) nix mehr von Baustellen-Beeinträchtigung stand...die Bauten sahen auch schon fast fertig aus.....im Jahr zuvor....wähnten wir uns in Sicherheit! :?

    Nun haben fast alle Veranstalter das Hotel gestrichen bzw. wieder mit einer Baustellen-Warnung versehen (und das wohl schon länger), nur unser Veranstalter hat sich nicht gerührt.....

    Gebucht wurde im August, Abreise ist in ca. 8 Wochen!

    Wäre das dann nicht fahrlässig bzw. macht der sich nicht schadensersatzpflichtig, da er die Baustelle bewusst verschwiegen hat um erst einmal Buchungen zu bekommen, in der Hoffnung die Baustelle würde sich bis zum eintreffen der Gäste erledigt haben.....was ja nun wohl nicht der Fall ist....

    Kann ich da einen gleichwertigen Ersatz bzw. ggf auch die Mehrkosten fordern, denn ohne Mehrkosten geht es nun nicht mehr, da günstige Frühbucher weg oder Hotels ausgebucht sind! :sad:

    Hätte er sich gemeldet hätten wir vielleicht eine Chance gehabt....

    Ich habe den Veranstalter nun um Stellungnahme zur Situation gebeten....

    Was sind meine Rechte? :frowning:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • gastwirt
    Dabei seit: 1157414400000
    Beiträge: 10938
    gesperrt
    geschrieben 1195446232000

    @thorben-hendrik aus vielen postings von dir verstehe ich die frage nicht !über die agb`s ist doch alles geregelt.oder doch nicht?

  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2013
    geschrieben 1195452906000

    @gastwirt sagte:

    @thorben-hendrik aus vielen postings von dir verstehe ich die frage nicht !über die agb`s ist doch alles geregelt.oder doch nicht?

    :laughing:

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1195773598000

    Nur so zur Info, der Reiseveranstalter hat SUPER reagiert echt toller Service!

    Wir sind mit der Lösung sehr zufrieden!

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1195828469000

    ;) also sind doch nicht alle Reiseveranstalter so bösartig und grauslich, wie uns hier manchmal versucht wird zu erklären :p

    Peter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!