• luna1230_3
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1188385109000

    hallo mal nee frage mein freund hatte letzte woche einen arbeitsunfall (hat sich mit der flechse den finger ruiniert :disappointed: :sad: )wir wollten in 25 tagen in urlaub fliegen allerdings kann man noch nicht abschätzen wie lange der finger braucht zum verheilen ....aber der urlaub wurde schon im februar gebucht weiß jemand von euch ob mein freund in urlaub fliegen darf den er ist nicht bett lägerisch krankgeschrieben ...muss das auser der arzt noch jemand erlauben .... :frowning: :frowning: :frowning: :frowning:

    danke schon mal für eure hilfe :kuesse:

    lg luna1230_3

  • Sandra1971
    Dabei seit: 1131580800000
    Beiträge: 532
    geschrieben 1188386449000

    Ich habe letztens noch gelesen, dass man trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in den Urlaub fliegen darf, "solange es nicht der Genesung schadet". Blödes Beispiel: jemand ist wegen Knieproblemen krankgeschrieben, darf dann also nicht zum Bergsteigen nach Tibet. Aber darf sich natürlich auf Malle in die Sonne legen.

    Also keine Angst, Ihr dürft natürlich fliegen!!

    Schönen Urlaub

    Sandra1971

  • wiener-michl
    Dabei seit: 1113436800000
    Beiträge: 4431
    Verwarnt
    geschrieben 1188387174000

    @Sandra1971 sagte:

    Ich habe letztens noch gelesen, dass man trotz Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in den Urlaub fliegen darf, "solange es nicht der Genesung schadet". Blödes Beispiel: jemand ist wegen Knieproblemen krankgeschrieben, darf dann also nicht zum Bergsteigen nach Tibet. Aber darf sich natürlich auf Malle in die Sonne legen.

    Also keine Angst, Ihr dürft natürlich fliegen!!

    Schönen Urlaub

    Sandra1971

    Bist du sicher Sandra ?

    Und ich dachte immer krankgeschrieben ist krankgeschrieben , egal warum.

    Und wie siehts mit Versicherungsleistungen aus ?

    Um bei deinem Beispiel zu bleiben- ich lieg am Pool in Malle , rutsche aus und flieg auf das eh schon kaputte Knie.

    Dadurch wird ja der Heilungsprozess abgebrochen. Was sagt dann die Krankenkasse dazu ?

    Lg

    Wenns Arscherl brummt ists Herzerl gsund
  • ADEgi
    Dabei seit: 1180828800000
    Beiträge: 4324
    geschrieben 1188387378000

    Hallo,

    ich sehe das eigentlich auch so wie Sandra. Um das ganze aber sicher zu wissen gibt es einen ganz einfachen Weg: Anruf bei der Krankenkasse!

    Gruß

    Berthold

  • Bifi44
    Dabei seit: 1106956800000
    Beiträge: 583
    geschrieben 1188389145000

    @ wiener-michl

    ich darf nichts tun was meinem Gesundungsprozeß schadet, also mit einer Knieverletzung z.B. Fußball spielen. Aber mit einer Depression z.B. kann ich in Urlaub fliegen, dies ist der Gesundung möglicherweise förderlich.

    Ausrutschen und auf das kranke Knie fliegen kann ich auch in meinem eigenen Badezimmer. Es gibt Leute die haben sich den Finger beim Ar... putzen gebrochen. ;)

    MfG Rainer

    Non Je ne regrette rien (Edith Piaf)
  • luna1230_3
    Dabei seit: 1154390400000
    Beiträge: 74
    geschrieben 1188389264000

    ich muss sndra echt geben ich selbst war vor einigen jahren auch trotz krankschreibung im urlaub :shock1: hatte nee op und der arzt meinte da es für mich gut wäre in die wärme zu fliegen hatte nee bandscheiben op und bin dann in die dom .reb. geflogen nach tirol ins bergsteigen hätte ich allerdings nicht gedurft ...aber jetzt bei meinem freund ist ja die berufsgenosenschaft zuständig ... :frowning: :frowning: und ich habe keine ahnung wie die sowas entscheiden gut ich denke einem arbeitgeber gefällt das nicht :? wenn man mit krankmeldung in urlaub geht aber man säbelt sich ja nicht absichtlich einen teil der haut vom finger runter nur weil man urlaub sparen will :(

  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1188390754000

    Für den Arbeitgeber wäre es akzeptabel, wenn man statt mit

    Krankenschein unter Heranziehung der benötigten Urlaubstage

    seinen Urlaub antritt. Also Krankschreibung bis zum Tag vor

    dem Urlaub.

    Wäre sicherlich eine vertretbare Lösung für beide Seiten.

    Unbedingt den Arbeitgeber in die Entscheidung einbinden.

    So vermeidet man Probleme.

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • cippo
    Dabei seit: 1126483200000
    Beiträge: 2012
    geschrieben 1188390788000

    Ich denke letztendlich hat das die zuständige Berufsgenossenschaft zu entscheiden.

  • angie66
    Dabei seit: 1181952000000
    Beiträge: 123
    geschrieben 1188391531000

    Frage:

    Ist es aber nicht so, dass zwischen Ende der Krankschreibung und Urlaubsbeginn mindestens 1 Arbeitstag liegen muss???

    Grüße

    angie66

    Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird!
  • icepower
    Dabei seit: 1102464000000
    Beiträge: 728
    geschrieben 1188391634000

    Hallo Luna,

    ein ebenso wichtiges Problem wurde noch gar nicht angesprochen:

    falls dein Freund den Urlaub nicht antreten kann, müsst ihr ja stornieren.

    Und das sollte so schnell wie möglich sein, um Kosten zu sparen!

    Selbst wenn ihr eine Reiserücktritts-Versicherung habt, muss diese umgehend informiert werden.

    Ich würde an eurer Stelle sofort Kontakt mit der Berufsgenossenschaft aufnehmen, da den Urlaub abklären und dann entsprechend handeln.

    Auch noch wichtig:

    falls in Bali ein Arzt benötigt wird, zahlt dies normalerweise die Ausland-Krankenversicherung (falls ihr eine habt). Da die Fingerkuppe aber bereits vor dem Urlaub verletzt war, könnte es bei einer evtl. notwendigen Behandlung im Ausland Schwierigkeiten mit der Kostenübernahme geben!

    Sonnige Grüße, Jutta ******
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!