• Frau1234
    Dabei seit: 1296691200000
    Beiträge: 1
    geschrieben 1297184381000

    300 Passagiere erlebten Karibik-Feeling ohne Gepäck

    Die geplante Abflugzeit für den Aida Vollcharter Air Berlin Flug-Nr. 7402 von Düsseldorf nach La Romana (Dom.Rep.) wurde im Flugticket mit 10.30 Uhr angegeben. Im Flughafen wurde uns dann ein verspäteter Abflug ( 19.00Uhr) mitgeteilt. Check-in fand zur regulären Zeit statt.

    Am Check-in Schalter wurden uns Verzehr-Gutscheine i.H.v. jeweils 12,00 € pro Person ausgehändigt.

    Im Verlauf des Nachmittags veränderte sich die Abflugzeit nun auf 20.10 Uhr

    Gegen 20.00 Uhr begann das Boarding. Nachdem dieses abgeschlossen war, wurde uns eine erneute Verzögerung von ca. 40 Minuten durch den Flugkapitän mitgeteilt, da das Gepäck noch nicht vollständig verladen sei. Nach dieser Wartezeit erfolgte eine erneute Durchsage des Flugkapitäns, dass nach Rücksprache mit dem Verladepersonal die Gepäckverladung nochmals ca. 20 Minuten dauern würde. Die Maschine startete dann endlich gegen 21.30 Uhr.

    Kurz vor der Landung in La Romana meldete sich die Chef-Stewardess Frau W. mit einer Ansage bzgl. unserer Koffer. Aida Gäste erhielten den besonderen Service, dass das Gepäck von einem Vertragspartner vor Ort direkt zum Schiffgebracht würde. In ca. 2-3 Stunden stände es dann vor unserer Kabinentüre.

    In unseren Transferbussen erfuhren wir dann das ganze Desaster. Das Gepäck von allen Passagieren sei komplett in Düsseldorf geblieben. Auf meinen Einwand, dass das nicht sein kann, da unser Abflug sich aufgrund der Gepäckverladung nochmals verzögert hätte, meinte der Club-Direktor Herr G. : „Da hat man Sie verarscht!“

    Komisch, warum sind wir dann nicht schon nach abgeschlossenem Boarding gestartet????

    und

    Unser Boarding-Gate war den ganzen Tag in Betrieb. Sind die dort abgefertigten Flüge alle ohne Gepäck gestartet????

    Allen Passagieren wurden zuerst ein Bordguthaben i.H.v. 50,00 Euro pro Person gewährt und am 27.12. bekamen alle betroffenen Passagiere über 18 Jahre nochmals 50,00 Euro.

    Hervorragendes Konjunkturprogramm für den Boardshop.

    Da in Deutschland Minustemperaturen herrschten waren die Passagiere entsprechend gekleidet- nicht gerade passend für karibische Temperaturen. Der Bordshop war auf den großen Bedarf nicht eingerichtet. Unterwäsche, Badebekleidung gab es gar nicht. Deodorant war bereits am Morgen des 26.12. (Seetag) restlos ausverkauft. Notdürftig wuschen wir unsere Kleidung und trockneten diese mit dem Föhn.

    Am 27.12. erreichten wir ohne Höchstgeschwindigkeit und trotz 11-stündiger Flugverspätung planmäßig Aruba. Dort sollte unser Gepäck mit 2 Frachtmaschinen über Miami zugestellt werden.

    Leider konnte der Club-Direktor gegen 8.30 Uhr die Zustellung nicht garantieren.

    So wurde aus "Baden auf Aruba"- "Shopping auf Aruba". Es erwartete uns ja am 28.12. wieder ein Seetag.

    Gott sei Dank wurde uns dann unser Gepäck um ca. 18.45 Uhr auf unsere Kabine gebracht.

    Wie sieht in diesem speziellen Fall die Rechtslage aus?

  • curiosus
    Dabei seit: 1469923200000
    Beiträge: 53026
    gesperrt
    geschrieben 1297233457000

    ...schau einmal in den bereits bestehenden Thread zum Thema. Dort findest Du bereits sämtliche relevanten Informationen und Grundlagen... ;)

  • carola k
    Dabei seit: 1260144000000
    Beiträge: 290
    gesperrt
    geschrieben 1297286187000

    Hallo!

    Wir waren ohne Gepäck in Miami mit Vorübernachtung und Einschiffung für 14 Tage auf Costa. Gepäck lag in Frankfurt und erreichte uns einen Tage nach ablegen in Key West. Konnte uns aber vorher keiner garantieren daher haben mein Mann und ich für ca 1200 Dollar in Galeria Mall Fort Lauderdale für eine Woche das Nötigste gekauft. Diese Summe wurde uns fast komplett von US Airways ersetzt obwohl Lufthansa die Koffer beim Anschlußflug verpennt hat. Den Rest bekamen wir von unserer Reisegepäckversicherung. Also, würde mir Rechtanwalt nehmen und Kohle ohne Ende fordern. Allein schon wegen  der Verarsche!! Viel Erfolg.

    Carola

  • mosaik
    Dabei seit: 1082419200000
    Beiträge: 1939
    geschrieben 1297352614000

    @carola k sagte:

    .... obwohl Lufthansa die Koffer beim Anschlußflug verpennt hat...

    Der Ordnung halber: für den Gepäcktransport auf Flughäfen sind nicht die Fluglinien selbst zuständig, sondern die jeweiligen Flughafenbetreibergesellschaften. Entweder selbst oder sie vergeben diese Transport- und Verladearbeiten an Subunternehmen.

    Lediglich haften müssen die Fluglinien! ;)

  • chepri
    Dabei seit: 1148342400000
    Beiträge: 3475
    gesperrt
    geschrieben 1297357250000

    @carola k sagte:

    Also, würde mir Rechtanwalt nehmen und Kohle ohne Ende fordern. Allein schon wegen  der Verarsche!! 

    Und wem, glaubst du, dass du damit weh tust? Dem Sachbearbeiter des Veranstalters der den Vorgang bearbeitet? Wohl eher nicht!

    Und was heißt schon "Kohle ohne Ende", mehr als das, was vernünftigerweise gekauft wurde und belegbar ist, kann man auch nicht fordern.

    Zudem fließen diese Beiträge alle in die Kalkulation ein, so dass am Ende der Kunde selbst zahlt, so wie alle Leistungen des RV. Dazu gehört z.B. auch der immer wieder groß herausgestellte Reisepreissicherungsschein. Aber das gehört nicht mehr zum Thema, ebensowenig wie die Aussage des Club-Direktor "Da hat man Sie verarscht" Ich bezweifle stark, dass dieser wußte, was hinter den Kulissen abging. Aber es macht sich halt gut, wenn man sich gleich auf die Seite der verärgerten Passagiere stellt.

  • Sunshine997
    Dabei seit: 1231200000000
    Beiträge: 407
    geschrieben 1297373238000

    Da das ja anscheinend eine Pauschalreise war, gibt es doch genaue Regeln, wieviel der Veranstalter pro Tag ohne Gepäck erstatten muss (einen Prozentsatz vom Tagesreisepreis, dessen genaue Höhe ich im Moment nicht parat habe). Und das unabhängig davon, WER schuld ist am Verlust des Gepäcks.

    "Recht haben" bedeutet nicht unbedingt "Recht bekommen", jeder Fall ist anders und selbst gleiche Sachverhalte führen nicht unbedingt zu identischen Urteilen
  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1297451192000

    Carola, Respekt, 1200 Dollar für eine Woche, das "nötigste gekauft", und irgendein Dummer wirds schon zahlen. Das erklärt natürlich auch deinen Widerwillen gegen Fakes, aber das gehört in einen anderen Thread

    Nil admirari!
  • Terrorkruemel73
    Dabei seit: 1273881600000
    Beiträge: 536
    geschrieben 1297458907000

    @ martinagans

     

    Das ist doch nicht viel  - das sind 600.-$pro Person .

    Die sind schnell weg für Bikini, Rock , Kleid, T shirt , ne Abendrobe, Schuhe bzw.

    Hemden, Badehose, Hose, T shirts, Sonnenbrille , Schminke, etc.

     

     

     

    Sehr geehrte Italiener, Franzosen und Engländer! Der Abflug nach Hause verzögert sich noch etwas, da wir noch auf unsere deutschen Fluggäste warten!
  • martinagans
    Dabei seit: 1158364800000
    Beiträge: 1446
    Zielexperte/in für: Kroatien
    geschrieben 1297460359000

    aber sicher , nicole.....alles was der mensch in 7 Tagen so braucht :laughing:

    Nil admirari!
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17514
    geschrieben 1297461579000

    Und man stelle sich mal die Kosten für das Übergepäck beim Rückflug vor !  :shock1:    :p

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!