• Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1192712901000

    Hola Amigos!

    Meine Eltern sind am Montag von der Türkei nach Deutschland zurückgflogen. Nun war es im Flugzeug laut meinem älteren Herrn, schweinekalt. Ein regelrechter kalter Luftstrom wäre in Kopfhöhe durch den Flieger gezogen. Die FB sagten daß ein Defekt vorliege und man die Kaltluftzufuhr(?) nicht abstellen könne. So hatte es lt meinem Dad geschätzte 10-12 Grad im Flugzeug. Die FB verteilten Decken, aber anscheinend waren nicht genug vorhanden. Nun liegt meine Mum mit einer satten fiebrigen Erkältung auf der Nase. Bringt es etwas eine Rechtsberatung aufzusuchen bzw. einzuschalten? Hätte das Flugzeug mit so einem bekannten Defekt überhaupt starten dürfen? Die Bordkarten haben sie aufbewahrt.

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • privacy
    Dabei seit: 1171238400000
    Beiträge: 2837
    geschrieben 1192713413000

    Das ist schwer einzugrenzen. Denke, daß alleine der Nachweis der

    Erkältung mit dem Defekt am Fluggerät (Aussage Flugpersonal

    - Name - Befugnisse etc.) Probleme bereitet.

    Oder haben die gesundheitlichen Probleme mit dem Hotel (Klimaanlage), dem Flughafen (Klimaanlage) oder gar dem vorausgegangenen Strandaufenthalt oder sonstigem zu tun?

    In irgendeiner "Gesundheits-Magazin"-Sendung war neulich die Aussage,

    man kann sich alleine aufgrund niedriger Temperatur nicht erkälten.

    Da gehören immer noch Viren etc. dazu ...

    Wer ist verantwortlich?

    Jedenfalls gute Besserung für Deine Mutter, Gruß privacy

    Wenn alle Experten sich einig sind, ist Vorsicht geboten. Bertrand Russell (1872-1970)
  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1192716847000

    Ein kleiner Defekt an der Tempatatursteuerung ist doch nix gravierendes ;)

    Wird Deine Mutter vor Gericht lückenlos beweisen können, das NUR die Temperatur im Flugzeug als Ursache für die Krankheit in Frage kommt?

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1192734980000

    Manchmal kann man sich auch schwer täuschen, was einem seine gefühlten Sinne bzgl. der Temperaturen aussagen. Denke das eher weniger was machbar ist. Die Zeit ist ja noch überschaubar. Und wer klagt denn bitte wegen soetwas gleich.

    LG

  • Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1192741494000

    Hola Carsten!

    Wer hat den von klagen geredet? Rechtsberatung hat (noch) nichts mit klagen zu tun. Ich denke daß 2-3 Stunden in einem "eiskalten" Flieger mit ordentlich Durchzug nicht gerade prickelnd ist. Also ich würde mich bedanken unter diesen Umständen zu fliegen. Mein alter Herr liegt mittlerweile auch auf der Nase.

    Ich werde Condor mal anschreiben, bzw, den Reiseveranstalter und mal hören was der/die zu sagen haben. Dann sieht man weiter.

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12667
    geschrieben 1192742460000

    Kostenlose "Rechtsberatung" hast du doch hier :D

    Durchzug?

    War ein Fenster offen? :laughing:

    Und was ist Dad und Mum?

    Wusste garnicht, dass du Ami bist? ;)

    Ich dachte Argentinier mit kubanischem Pass!

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1192779336000

    @beliscos

    was ich and diesem fall schwierig finde ist die tatsache, dass du die fakten auch nur aus 2. hand weißt. du warst ja nicht wirklich dabei.

    ich glaube deinen eltern, dass sie sich unwohl gefühlt haben. aber gefühlte 12 grad?

    vielleicht hatten deine eltern auch einfach einen anderen eindruck, weil sie vom urlaubsland noch so "aufgeheizt" waren.

    und ein thermometer hat wahrscheinlich niemand dabei gehabt.

    haben die fb´s wenigstens heißen tee gereicht?

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Belicosos Finos
    Dabei seit: 1114732800000
    Beiträge: 491
    geschrieben 1192781559000

    @juanito sagte:

    Und was ist Dad und Mum?

    Wusste garnicht, dass du Ami bist? ;)

    Ich dachte Argentinier mit kubanischem Pass!

    Hola Juanito!

    Natürlich bin ich nix Americano! War halt ne Ausfallerscheinung im fortgeschrittenen Alter....... :laughing:

    Vielmehr meinte ich Padre y Madre! ;)

    Wird nicht mehr vorkommen. :disappointed:

    Hasta siempre

    Belicosos

    @lexilexi

    Tee gab es, aber ich glaub meinem Vater, daß es schweinekalt war. Und nicht nur weil er aus der "warmen Umgebung" in den Flieger kam. Wenn es "sogar" 15 Grad gewesen wären, eine Zumutung wie ich meine. Schließlich bist du ja nicht unbedingt "herbstlich" gekleidet wenn du in den Flieger einsteigst.

    Gruß Belicosos

    Was nützen die schönsten Ohren, wenn nix dazwischen ist?
  • holzwurm
    Dabei seit: 1087084800000
    Beiträge: 3509
    geschrieben 1192784728000

    [quote=Belicosos Finos][

    @lexilexi

    Tee gab es, aber ich glaub meinem Vater, daß es schweinekalt war. Und nicht nur weil er aus der "warmen Umgebung" in den Flieger kam. Wenn es "sogar" 15 Grad gewesen wären, eine Zumutung wie ich meine. Schließlich bist du ja nicht unbedingt "herbstlich" gekleidet wenn du in den Flieger einsteigst.

    Gruß Belicosos [/color][/quote]

    Aber dazu packt man sich doch etwas wärmeres ein um solche Termperaturrschocks auszugleichen.

    Ich zumindest habe auf dem Rückflug immer eine Ziphose und ein langärmeliges Hemd an. Die Ärmel des Hemdes kann ich jederzeich hoch oder auch runter schlagen. Aus der Hoase kann ich jederzeit eine kurze oder eine lange machen. Und zusätzlich ist ne Jacke im Handgepäck.

    Es könnte ja vom RV die Ausrede komme, daß man nicht angemessen gekleidet war.

    LG

    holzwurm

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1192806954000

    @Belicosos Finos sagte:

    Hola Carsten!

    Wer hat den von klagen geredet? Rechtsberatung hat (noch) nichts mit klagen zu tun. Ich denke daß 2-3 Stunden in einem "eiskalten" Flieger mit ordentlich Durchzug nicht gerade prickelnd ist. Also ich würde mich bedanken unter diesen Umständen zu fliegen. Mein alter Herr liegt mittlerweile auch auf der Nase.

    Ich werde Condor mal anschreiben, bzw, den Reiseveranstalter und mal hören was der/die zu sagen haben. Dann sieht man weiter.

    Gruß Belicosos

    Natürlich hat es nichts mit Klagen zu tun, noch nicht! Aber aus irgendeinem Grunde möchtest Du doch die Rechtsberatung, sonst hättest Du ja nicht diese Überlegung.

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!