• akte22
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1111340404000

    Hallo zusammen,

    wir wollen evtl. in die Türkei und meine Tochter (5 Jahre) hat  Probleme mit Sonnenallergie (extr. Juckreiz etc.).

    Wer hat evtl.Tipps für ein Mittelchen (die üblichen Sachen wurden schon probiert und waren nicht ausreichend).

    Schönen Dank im voraus!!

  • Itzibi
    Dabei seit: 1108512000000
    Beiträge: 3223
    geschrieben 1111341739000

    Hallo,

    was habt ihr denn so ausprobiert?  Uns hat immer Kalzium geholfen. Wir haben immer einige Wochen vor unserem Urlaub Kalziumbrausetabletten getrunken(und den ganzen Urlaub lang). Ausserdem nur Sonnencreme ohne Konservierungsstoffe benutzt.Das gleiche gilt auch für Aftersunprodukte.

    Gruss Anette

    TuS Koblenz - Hertha BSC 2:1
  • slowhexe
    Dabei seit: 1107302400000
    Beiträge: 4876
    geschrieben 1111341826000

    Hallo, am Besten garnichts hier kaufen.Taugt alles nichts,bei der türkischen Sonne. Geht, an Ort u. Stelle in eine Apotheke, die türkischen Apotheker sind perfekt u. sprechen alle gut deutsch in den Urlaubsorten. Da bekommt Ihr das Richtige. Unser Sohn hat eine empfindliche, neurodermitische Haut, für den kauf ich auch immer Salben in der Türkei. Kosten wenige Euro's u. helfen einfach! Z.B. Hametan; vertraut den Apothekern. Mein Mann lag in der Türkei schon im Krankenhaus und von der Fürsorge, die er dort bekommen hat, können sich unsere Landsleute eine Scheibe abschneiden.

    *Es gibt Menschen, die sind furchtbar einfach - und andere, die sind einfach furchtbar!*
  • Lia1983
    Dabei seit: 1096329600000
    Beiträge: 45
    geschrieben 1111405669000

    Hallo

    ich habe auch eine Sonnenallergie und war schon 3 mal in der Türkei und in anderen sehr warmen Ländern.

    Mein Tipp: Kalzium (wie schon gesagt, eine woche vor dem Urlaub damit beginnen!),  viel Wasser trinken,  Sonnencrem mit hohem Lichtschutzfaktor mind. 32 und ohne Konservierungsstoffe und Parfum (das ist bei mir das Hauptproblem!). Ich benutze die Sonnencreme von der "dm" Hausmarke.Ist die günstiste und die beste, die meine Haut je vertragen hat. Zudem habe ich nach dem Sonnenbad in der Türkei und wenn es mal wirklich zu einer starken allergischen Reaktion meiner Haut gekommen ist, mich mit Buttermilch bzw. Ayran eingecremt. Die Haut beruhigt sich sehr schnell wieder und nimmt die Stoffe der Buttermilch auf. Das regeneriert und hilft sehr gut. Am besten ist Buttermilch als Aprés-Sun zu benutzen!

    Grüße Carmen

  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1111421772000

    Hallo Akte22,

    habt Ihr beim Hautarzt abklären lassen, ob es eine Sonnenallergie oder die sogenannte Mallorca-Akne ist.?

    Außerdem ist es ein Muß für Kinder oder Babys ein Sonnenschutzmittel mit hohem LSF (nicht unter 25) extra  zu holen, da man eher als Erwachsener das SM der Kinder benutzen kann, als umgekehrt.

    Mit Kalzium wird die Sonnenallergie nicht vermieden, sondern nur hinausgezögert. Ich weiß das aus eigener Erfahrung, da ich bis 1998 jedesmal einen Arzt aufsuchen mußte, da ich diese trotz Kalzium bekommen habe.

    Der Arzt in Dänemark hat mir ein kortisonhaltiges Mittel gegeben

    und mir erklärt, daß ich mindestens 4 Wochen vor Urlaubsantritt,

    bzw. dem Sonnenbaden und dies nicht in der prallen Sonne, eine Carotinkur machen sollte.

    Seit mein Hautarzt mir 1998 dann eine Lichtkur verordnet hatte,

    ist (toi,toi,toi) bei mir die Allergie nicht mehr aufgetreten.

    Die Mallorca-Akne entsteht durch Sonnenschutzmittel.

    MfG Wally

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • LuziFair
    Dabei seit: 1101340800000
    Beiträge: 589
    geschrieben 1111435064000

    Betakarotin. Langfristig eingenommen bevor ihr in die Sonne fliegt. Und einen Hautarzt fragen.

    Alles wird gut!
  • Heiko Müller
    Dabei seit: 1074384000000
    Beiträge: 1162
    geschrieben 1112405291000

    Also da ich beim letzten Urlaub auf den Kanaren auch Probleme hatte mit der "Mallorca-Akne", habe ich mich vor unserem diesjährigen Urlaub der am Montag beginnt vorinformiert.

    Da meine Freundin Krankenschwester auf einer dermatologischen Station ist, hat diese bei Ärzten angefragt was man dagegen tun könne.

    Als rezeptfreie Variante wurde von den Ärtzen eine Kombieinnahme von Calzium und Carotin (BetaCarotin) empfohlen. Calzium sorgt dafür das die Haut mit Mineralien versogt wird, während sich Carotin in den Zellen einlagern und eine gewisse Grundbräune hervorrufen kann, was wiederum die Haut etwas schützt. Dazu noch die bereits hier genannten Tips wie zuviel Sonne meiden, Cremes und Lotionen ohne Konservierungsstoffe und Parfum und man geht schon gut vorversorgt an die Sache ran.

    Ich persönlich habe 3 Monate vor Urlaubsbeginn mit der Einnahme von Calzium und Carotin begonen und höre nach Urlaubsende damit auf. Gerade Carotin sollte man auch nicht zu langfristig einnehmen, da ein erhöhtes Risiko von Lungenkrebs besteht (speziell bei Rauchern). Da hier aber ein Zeitraum von mehr als 1 Jahr regelmäßiger Einnahme gemeint ist.

    Prinzipiell ist es natürlich wie überall...es kann wirken oder auch nicht, aber ich kann Dir Ende April gerne berichten ob sich die "Mühe" lohnt.

    gruß

    Heiko

    "Selbst der kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern" Galadriel Herrin von Lothlorién
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1115317874000

    Hallo

    In erster Linie sind die EMULGATOREN für die Allergie verantwortlich ! Also Sonnenschutz aus der Apotheke kaufen . Das sind Gels ohne Emulgatoren! Jede Lotion braucht diese um eine Lotion zu werden !

    Was die meisten nicht wissen :Vorsicht bei After Sun Lotion , auch diese beinhalten die Allergie Auslöser !!! da sich diese Stoffe über 24 Std in der Haut halten, nützt es nichts, lediglich die speziellen Sonnenprodukte zu kaufen , sondern auch das entsprechende After Sun !

    Ich selber litt jahrelang unter Sonnenallergie und das so schlimm, dass ich nicht in die Sonne durfte ohne zu "sprießen" Alle Betacarotin und Calcium Präparate waren machtlos !

    Das einzigste was ich heute tun kann um die Sache in den Griff zu bekommen ist Sonnnbank vorm Urlaub ! Damit baue ich eine echte Lichtschwiele auf und mache meine Haut robuster! Bei Kindern ist das jedoch nicht anzuraten !

    Alos entweder auf jegliche Sonnenschutz und Aftersun präparate vezichten ! ist eher nicht ratsam! oder spezial Gels und After Sun !

    Schöne Grüße

    Kessy

    Viele Grüße
  • wally/x
    Dabei seit: 1099785600000
    Beiträge: 5936
    geschrieben 1115329464000

    Hallo Kessy05,

    Du bist anscheinend nicht bei einem Hautarzt in Behandlung.

    Eine echte Sonnenallergie (was Du meinst ist die sog. Mallorca-Akne hervorgerufen durch Unverträglichkeit des Sonnenschutzmittels) wird auch durch in der Apotheke gekaufte

    Sonnenschutzmittel nicht verhindert.

    Zur Vorsorge dagegen (eigene Erfahrung) dienen nur die Einnahme von Betacarotin+Calzium und/oder wie bei mir eine sogenannte Lichtteraphie beim Hautarzt.(Das ist allerdings etwas anderes als die Sonnenbank)

     Außerdem mußte ich direkte Sonneneinstrahlung meiden und

    (aus der Apotheke) den höchsten Grad an LSF nehmen.Übrigens nicht nur im Urlaub, sondern auch zuhause.

    Ich bin froh, daß ich dies alles hinter mich gebracht habe,denn mein letzter Urlaub 2004 in Ägypten ist ohne Probleme (Arztbesuch) abgelaufen und dieses Jahr bin ich sogar mit einem LSF von 15 ausgekommen ohne die Sonnenallergie.

    Es sollte also jeder der eine echte Sonnenallergie hat, sich mindestens 4 Wochen vor Urlaubsantritt mit seinem Hautarzt in Verbindung setzen.

    Grüße Wally

    Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene. | Carl Hilty
  • Kessy05
    Dabei seit: 1115078400000
    Beiträge: 760
    geschrieben 1115371150000

    Hallo..

    Ich dachte wir sprechen hier von einer Sonnenallergie !  Es gibt nur dieses oder eine Lichtdermatose...

    Ich bin nicht in ärztlicher Behandlung, ich habe da gearbeitet !

    Sonnenallergie ist eigentlich gleich Mallorca Akne, und die meisten leiden darunter. So habe ich den ersten Beitrag verstanden.

    Und entsprechend habe ich geantwortet.

    Alleine der Hautarzt kann festellen , ob es sich um die Lichtdermatose oder eine Mallorca Akne (Umgangssprachlich :Sonnenallergie) handelt.

    Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem www:

    (Hautveränderungen und Juckreiz, die nach einer Sonnenbestrahlung auftreten, werden allgemein als Sonnenallergie oder Lichtallergie bezeichnet. Genauer betrachtet verbergen sich aber verschiedene Erkrankungen hinter den Beschwerden. Die Beschwerden können durch lichtallergische Reaktionen hervorgerufen werden. Sie können aber auch die Folge einer toxischen Schädigung sein die bei Lichteinwirkung in Zusammenhang mit bestimmten Substanzen auftritt. Diese Substanzen können von außen mit der Haut Kontakt haben (Salben, Cremes, Kosmetika, Pflanzen) oder von innen kommen (Medikamente, Nahrungsmittel) )

    Viele Grüße

    Kessy

    Viele Grüße
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!