• pagalare
    Dabei seit: 1198022400000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1213893782000

    Ich habe eine leichte Venenschwäche. Ab welcher Flugzeit sollte man vorbeugend etwas tun und was hilft am besten?

    Wir fleigen nach Tunesien, ist also noch relativ kurz

  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1213893916000

    Wie lang fliegt ihr denn? Am besten besorgst du dir Stützstrümpfe aus der Apotheke! Die siehst du - ganz wichtig - am Abflugtag gleich in der Früh an! Das beugt Problemen gut vor! Nimmst du sonst Medikamente gegen die Venenschwäche oder woher weißt du dass du die hast?

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • carofeli
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 5960
    geschrieben 1213894215000

    Hallo pagalare,

    mein Mann hat ähnliche Probleme und neigte vor einiger Zeit zu Thrombosen. Allerdings nimmt er schon längere Zeit blutverdünnende Medikamente.

    Da es uns dieses Jahr nach Ägypten zieht, hatte er auch schon Bedenken, aber der Arzt winkte ab. Mein Mann soll sich möglichst einen Platz am Gang nehmen und immer wieder mal aufstehen (zur Toilette gehen etc.) und vielleicht vor Abflug auch eine Tablette mehr nehmen.

    Ansonsten ist in deinem Fall vielleicht doch ein kurzes Gespräch mit dem Arzt sicherer.

    Viel Spaß dann in Tunesien

    LG carofeli

    Wer reisen will, muss Liebe zu Land und Leute mitbringen, keine Voreingenommenheit.
  • MaraIswed
    Dabei seit: 1163030400000
    Beiträge: 5896
    gesperrt
    geschrieben 1213894540000

    guck mal >>>HIER<<< ... ggf. findest Du ein paar brauchbare Infos. ;)

  • wolfmisc
    Dabei seit: 1207440000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1213896375000

    Mir gehts aehnlich und zur Vorsorge werden ab 4 Stunden Flug- oder anderer Reisezeit immer die Stuetzstruempfe angepellt. Vom Hausarzt verschreiben lassen, dann wirds billiger. Vorausgesetzt, die entsprechende Kasse zahlt noch dafuer.

    Von blutverduennenden Mitteln wie ASS halte ich dagegen wenig. Dafuer ist die Idee mit dem Gangsitz, der ohnehin bei mir im Airlineprofil gespeichert ist, keine schlechte Idee.

    Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Kaestner
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1213908049000

    Bzgl. Gefäßerkrankungen hier Tipps zu geben ist eine heikle Angelegenheit. Am besten direkt einen Gefäßchirurgen bzw. Internist kontaktieren bzgl. Untersuchungen u. Diagnosestellung.

    LG

  • Aurihexle
    Dabei seit: 1212883200000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1214070648000

    Ein Arzt wird immer dazu raten sich das Clexane s.c. zu spritzen als prophylaktische Maßnahme. In welcher Dosierung erfährt man über eine Beratung mit ihm. Ich denke da ist man auf der ganz sicheren Seite, aber auch das Thema Stützstrümpfe ist nicht verkehrt um eine Thrombose vermeiden zu wollen.

    Es hätte nicht des Apfels bedurft,Adam zu verführen.Eva allein genügte schon.
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1214071271000

    @Aurihexle

    die Stützstrümpfe müssen dann aber schon genau angepaßt sein. Die Kosten für diese Strümpfe sind auch nicht unbeachtlich.

  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1214151963000

    Nein, Stützstrümpfe werden nicht angepasst, sie gehen nach Konfektionsgröße und sind zur Vorbeugung und bei leichten Venenleiden gedacht. Die übernimmt auch keine Kasse meines WIssens. Sobald das Venenleiden krankhaft ist und Probleme im Alltag macht, gibts die Kompressionsstrümpfe die angemessen werden. Das ersten zwei Paar (auf einmal da zum wechseln gedacht) zahlt die Kasse, pro Jahr wird ein neues bezahlt.

    Wenn Clexane gespritzt werden muss, ist es aber meist ein bestehendes Krankheitsbild, nur vorbeugend gegen "schwere Beine" wird das sicherlich nicht gemacht. Da muss schon eine Vorgeschichte da sein. Für unsren langen Flug nach Thailand werd ich mir auch Stützstrümpfe holen, und ich hatte noch nie Probleme mit meinen Venen. Allerdings tun einem einfach nach ein paar Stunden die Beine weh, das wird damit gelindert!

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1214152264000

    nur vorbeugend gegen "schwere Beine" wird das sicherlich nicht gemacht, stimme ich Dir zu. Aber solche Dinge muß dann der Arzt entscheiden, in wie fern man ein Risikopatient ist, wo man soetwas verschreibt (Clexane).

    LG

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!