• Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1212605240000

    Hallo,

    wer hat schon mal in Thailand Malariaprophylaxe (Malarone oder Lariam) gekauft? Wie viel kostet es dort?

    LG, Lara

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • SIMCARPUS
    Dabei seit: 1109808000000
    Beiträge: 1486
    geschrieben 1213011244000

    Seit 04.06. keine positive Antwort , warum ?

    Ganz einfach : Malariamittel wird kaum benötigt !

    Das heißt aber nicht,dass man das teure Medikament in D kaufen und nach einiger Zeit entsorgen muss.Bei Bedarf gibt es das in Thailand in jeder Apotheke billiger als hier !

    .... und vor Ort ist die Beratung sicher besser !

    Gruß Uwe

    ICH KAPITULIERE HIER IN DIESEM FORUM ! ZU VIELE TROLLE , ZU WENIG " HIRN " !!! INFO ´s ABER NOCH PER PN ! ..... weiter geht es mit einer Hurtigruten Reise nach New York - Kanada ! 05/2018
  • bernhard707
    Dabei seit: 1195948800000
    Beiträge: 25347
    geschrieben 1213025109000

    Lara, willst Du etwa bei leichtem Fieber o.ä. Deine Diagnose Malaria selbst stellen und mit Stand By Medikamenten mal so auf Verdacht behandeln?

    Mögliche Symptome einer Erkrankung solltest Du vor Ort von einem Arzt untersuchen lassen, der auch eine entsprechende Medikation vornehmen kann.

    Eine Auslands-Reise KV sollte ohnehin selbstverständlich sein.

    Life is too short to limit your vision ... indeed
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1213027915000

    [quote]Lara, willst Du etwa bei leichtem Fieber o.ä. Deine Diagnose Malaria selbst stellen und mit Stand By Medikamenten mal so auf Verdacht behandeln?[/qutoe]

    Das denk ich mir auch immer wenn Urlauber (vor allem sinds ja meist dann doch Pauschaltouristen, bzw die Routen liegen in absolut weniger bis gar nicht Malariagefährdeten Gebieten) die Malariamittel hier kaufen. Denn Fieber kann man auch so bekommen und es gibt auch andere Tropenkrankheiten die mit Fieber einhergehen (Denguefieber), absolut nicht harmlos sind und bei denen man auch besser den Arzt aufsuchen sollte.

    Da ist es besser etwas Zeit zu investieren und ein paar Adressen von evtl deutsch / englischsprechenden Ärzten in der Nähe des Urlaubsortes rauszusuchen und sich das Geld zu sparen. Noch dazu sind die Medikamente recht teuer (Malarone 12 Stück 60€, Lariam 8 Stück 60€), nur um sie hinterher wegzuschmeißen ist mir das zuviel

    Sinnvoll m.E. nur wenn man in Gegenden reist, die Malariagefährdet sind und wo man innerhalb von 24 Stunden keinen Arzt aufsuchen kann!

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1213199138000

    Danke für eure Tipps!

    Glaubt mir, wenn ich "nur" 2 Wochen auf Samui o.ä. urlauben würde, würde ich sicher nicht nach Malariamitteln erkundigen.

    Wir reisen 2 Monate kreuz und quer durch SO-Asien (nicht nur Thailand) und da wir tlw. auch in etwas entlegeneren Gebieten unterwegs sein werden, wo nicht binnen weniger Stunden ein Arzt aufgesucht werden kann, halte ich es für besser ein Stand by-Medikament mitzuhaben.

    @bernhard707 sagte:

    Lara, willst Du etwa bei leichtem Fieber o.ä. Deine Diagnose Malaria selbst stellen und mit Stand By Medikamenten mal so auf Verdacht behandeln?

    Wenns sein muss, im Zweifelsfall - ja....zumindest wenn ich sicher weiß, dass es länger dauern kann, bis ich zu einem Arzt komme.

    @bernhard707 sagte:

    Eine Auslands-Reise KV sollte ohnehin selbstverständlich sein.

    Nicht nur das haben wir!

    @bumblebee sagte:

    Da ist es besser etwas Zeit zu investieren und ein paar Adressen von evtl deutsch / englischsprechenden Ärzten in der Nähe des Urlaubsortes rauszusuchen

    Etwas schwierig bei so vielen Destinationen. Aber danke für den Tipp!

    @bumblebee sagte:

    ...und sich das Geld zu sparen. Noch dazu sind die Medikamente recht teuer (Malarone 12 Stück 60€, Lariam 8 Stück 60€), nur um sie hinterher wegzuschmeißen ist mir das zuviel

    Sinnvoll m.E. nur wenn man in Gegenden reist, die Malariagefährdet sind und wo man innerhalb von 24 Stunden keinen Arzt aufsuchen kann!

    Darum ja die Frage nach den Preisen in BKK. Denn da starten wir unsere Reise und darum wollen wir auch von Beginn an alles Notwendige dabei haben.

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1213199313000

    Ach ja - und bevor ich es vergesse:

    Ein Moskitonetz und ausreichend Repellents kaufen wir uns auch gleich und verwenden diese auch.

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1213200572000

    Hach Mensch, da bin ich ja ganz neidisch!! Wo gehts denn überall hin bei euch?

    Mhh in deinem Fall ist das dann natürlich was anderes. Ich hatte mich auch mal eingehend informiert, und rausgefunden dass es wohl Test's auf Malaria zum selbermachen gibt. Nun weiß ich aber weder wo's die gibt, noch wieviel die kosten oder wie genau die sind. Würde ich dann aber in jedem Fall mitnehmen, denn wenn schon selbstdiagnose, dann auf besten Grundlagen. Vielleicht findest du hier ja auch einen netten Tropenmediziner der dir aus seinem Buch ein paar Seiten zur Diagnose kopiert?? Dann stehst du nicht vor der WAhl: 40°C Fieber aber sonst keine Ahnung: Malariamittel ja oder nein ;)

    Falls du was über die Tests rausfindest, würdest du mir Bescheidsagen? Interessiert mich auch wie gut die sind!

    Was Malariamittel in BKK kosten, weiß ich leider nicht. Hier in D übernehmen das (hab grad nachgeguckt) aber auch schon einige KK!! Auch eine Alternative!?

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1213201003000

    Ich hab die Mail von damals noch gefunden! Der Tropenmediziner der mir schrieb meinte die verwenden den Panbio Test! Bezug über r-biopharm in Darmstadt. Er hat mir noch ein PDF mit weiteren Malariaschnelltests und der jeweiligen Bezugs- und Infoquelle geschickt. Ich kann dir das gerne weiterleiten wenn es dich interessiert!

    LG

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
  • Dolphinlara
    Dabei seit: 1118102400000
    Beiträge: 1043
    geschrieben 1213202180000

    Ja, von diesem Malariaschnelltest hab ich schon gelesen. Sollen recht teuer sein.

    Wir werden uns darüber auch gleich nach unserer Ankunft in BKK in der Apotheke erkundigen.

    Würd mich aber freuen, wenn du mir diese Mail deines Arztes weiterleitest.

    Ich schick dir nachher gleich eine PN mit meiner Email-Adresse.

    Ich komme aus Ö, aber ich werde mich noch erkundigen, ob bei uns die KK was bezahlt. Glaubs eher nicht.

    Für uns ist natürlich klar...sollten wir Fieber kriegen - wovon auch immer, dann gehen wir sofort zum Arzt (so schnell es halt möglich ist).

    Wir wollen uns auch eher an malariafreie Regionen halten. Aber immer wird das nicht möglich sein.

    Man verirrt sich nie so leicht, als wenn man glaubt den Weg zu kennen. (aus China)
  • bumblebee
    Dabei seit: 1151798400000
    Beiträge: 280
    geschrieben 1213203179000

    Hab dir grad die eMail geschrieben!

    Nur so aus Neugier: Was für eine Route habt ihr euch überlegt? Wir werden April nächstes Jahr für 6 Wochen in Vietnam und Thailand unterwegs sein... Freu mich da schon riesig drauf! ;)

    Viele Grüße, bumblebee 01.04.09 - 17.04.09 Vietnam (Süd-Nord-Tour) 17.04.09 - 12.05.09 Bangkok, Krabi und Umgebung, Koh Phangan / Koh Tao, Chiang Mai u.v.m *freu*
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!