• juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12721
    geschrieben 1181670045000

    Karibik-Reisender mit Erreger der Malaria infiziert

    DÜSSELDORF (ug). Mit den vielen Reisenden, die in die Dominikanische Republik fahren wollen, muss auch über Malaria gesprochen werden. Denn erst Anfang Mai ist bei einem Rückkehrer, der sich ausschließlich in Hotelanlagen im Norden des Inselstaates aufgehalten hatte, am Universitätsklinikum Düsseldorf eine Malaria tropica diagnostiziert worden.....

    http://www.aerztezeitung.de/docs/2007/06/12/106a0502.asp?cat=/medizin

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1181672028000

    Tja, auch gegen Malaria gibt es schon sehr lange eine gute Vorbeugung... ;)

    ...nur nehmen das halt viele Reisende zu sehr auf die leichte Schulter... :?

    ...und nun sowas... :|

    Gruß

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1181689584000

    @'taiger.wutz' sagte:

    Tja, auch gegen Malaria gibt es schon sehr lange eine gute Vorbeugung... ;)

    ...nur nehmen das halt viele Reisende zu sehr auf die leichte Schulter... :?

    ...und nun sowas... :|

    Gruß

    Taiger

    ja klar gibt es schon lange profilaxe, aber die Nebenwirkungen sind viel höher als die Gefahr an Malaria zu erkranken. Aber bitte immer rein mit der chemie, auf das Dir das dein körper dankt!!!!!. Gutes Mückenspray und Vorsicht tuhen es auch

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • abindiedomrep
    Dabei seit: 1179273600000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1181729312000

    @gobo:

    und welche nebenwirkungen meinst du und wie oft treten die auf?

  • dinky
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 56
    geschrieben 1181742125000

    Vor allem können schwere Magen- Darm Irritationen auftreten! Vereinzelt wurden sogar nach Einnahme von Lariam schwere Psychosen entwickelt die mit den Symptomen der Schizophrenie gleichzusetzen waren!

    Kann passieren- muß aber nicht! nur soweit ich weiß wirken die Malaria- mittel auch nur zu 50 % zuverlässig???

  • Miss Sixtie
    Dabei seit: 1143936000000
    Beiträge: 136
    geschrieben 1181759699000

    Von der Internetseite gesundes-reisen:

    Sie können das Risiko, an Malaria zu erkranken, verringern. Mit konsequentem Mückenschutz (siehe auch „Insekten- und Zeckenstiche“) und - wenn nötig - zusätzlich mit Einnahme der für die Region empfohlenen medikamentösen Vorbeugung (Prophylaxe) sind Sie auf der sichereren Seite.

    Einen absoluten Schutz vor Malaria gibt es nicht!

    In Regionen mit hohem Malariarisiko wird die vorbeugende Tabletteneinnahme dringend empfohlen, da der Krankheitsverlauf dann sehr viel günstiger ist als ohne Vorbeugung.

    Über Nebenwirkungen welche schon oben aufgeführt wurden steht dort auch etwas.

    Also Taiger nicht alles auf die leichte Schulter nehmen ;)

  • bergfrosch
    Dabei seit: 1173312000000
    Beiträge: 460
    geschrieben 1181774940000

    @'abindiedomrep' sagte:

    @gobo:

    und welche nebenwirkungen meinst du und wie oft treten die auf?

    Nun ja, das kann bis zu nervoesen Stoerungen fuehren, die dann auch Rechtschreibschwaechen hervorrufen.... :D

    Bergfrosch

    Alles geht seinen karibischen Gang.
  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1181780975000

    @'bergfrosch' sagte:

    Nun ja, das kann bis zu nervoesen Stoerungen fuehren, die dann auch Rechtschreibschwaechen hervorrufen.... :D

    Bergfrosch

    Hmmmm wenn du mich meinst, die Störungen habe ich auch ohne MALARIAPROF. :shock1: Nein wirklich da ist soviel Chemie drin, sollte man es sich wirklich überlegen. Langfristig schadet es nur dem Körper. Kurzfristig können Übelkeit, Erbrechen, wahnvorstellungen, Hypertonie sowie Tachykardie hervorrufen!!!!! Und Die chicas sind noch die geringsten Wahnvorstellungen :D

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • gobo0101
    Dabei seit: 1121904000000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1181781724000

    Lariam, eines der Medikamente,

    Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

    Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

    Kopfschmerzen Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

    Beim Auftreten von psychischen Nebenwirkungen muss das Medikament abgesetzt werden.

    Frauen müssen darauf achten bis zu drei Monate nach der Einnahme des Medikaments eine sichere Schwangerschaftsverhütung durchzuführen.

    Magen-Darmbeschwerden, wie Übelkeit, Erbrechen und Durchfall

    Störungen des Gehirns unterschiedlicher Ursache wie z.B. Empfindungsstörungen, Schwindel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Verwirrtheit, Halluzinationen (Gelegentlich)

    Depressive Verstimmung (Gelegentlich)

    Herz-Kreislauf-Störungen (Gelegentlich)

    Muskelschmerzen (Selten)

    Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautreaktionen, z.B. Rötung, Juckreiz, Ausschlag, Quaddelbildung (Selten)

    ( quelle Netdoktor.de)

    Dont worry be happy----denk nicht darüber nach, sei einfach glücklich
  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1181815053000

    Siehe auch Unterforum: Gesundheit & Medizin

    "Malariaprophylaxe Kenia"

    Gruß

    Taiger

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!