• siha
    Dabei seit: 1106870400000
    Beiträge: 623
    geschrieben 1144068301000

    Hallo,

    wer ist mit Kindern geflogen und kann mir sagen welche Durchfallmittel in der Karibik am besten anschlagen?

    Ist ja doch was anderes wie in Europa.

    Was habt Ihr vorsorglich mitgenommen?

    Imodium dürfen Kleinkinder ja nich nicht :-(

    Meine Kiddys sind 6 und 3 Jahre und mein Kinderarzt verschreibt nie was gegen Durchfall und sagt nur Diät essen :-(

    Würde trotzdem lieber etwas für den Ernstfall mitnehmen

    aber weiss leider nicht was wirklich gut ist!

    Bin für jeden Tip dankbar

    Gruß

    Siha

    (noch 35 Tage dann geht es los :-))

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1144075929000

    Ich habe zwar keine Kinder. Nicht dass ich wüßte :D

    Aber da ich oft in die Karibik fahre, speziell nach CUBA :laughing:

    Es erwischt einen IMMER.

    Schlimm ist es, wenn 1-2 Tage vor dem Rückflug.

    Aber halte dich doch an die Empfehlungen der dort wohnenden Leute.

    Also: 2 grüne Kochbananen (platanos verde) mit der Schale in Wasser etwa 20 Min. kochen, dann Schale entfernen und zerquetschen, mit etwas Salz und etwas Öl vermengen und essen.

    Es sättigt und verschließt die infragekommende Körperöffnung :D

    Dies 2x am Tag, eventuell noch 1x am folgenden- und alles ist paletti.

    * Kochbananen werden sie von uns genannt, es sind die die man nicht roh essen kann, dort platanos verdes benannt, die anderen, kleinen süßen heissen Guineos.

    Normale Schokolade ist auch gut. Einfach eine ganze Tafel essen lassen, sollte doch nicht schwierig sein.

    In der Türkei schwört man auf starken, schwarzen, ungezuckertem Tee.

    Habe ich auch dort ausprobiert. Daher nehme ich auch u.a. immer Schwarzen Tee mit nach Kuba.

    wg. der bananen: Kaufst du auf dem Markt und gibst sie dem Koch im Hotel- er wird erstaunt sein, dass du es kennst und sie für deine Kinder kochen.

    Durchfall heisst zumindest in Kuba. " el fé " oder eben diarrea.

    Kohletabletten schmecken auch nicht gut, machen schwarze Zähne, sollen angeblich helfen, weil sie dem Darm Wasser entziehen, aber haben sonst keine Nebenwirkungen. Also auch die von hier mitnehmen. Gibt es bestimmt in der Dom.Rep. billiger, aber in Kuba habe ich schon Jaahhre keine mehr gesehen. :(

    Waren wohl zu billich.Der Apotheker hatte sie mir lose in Zeitungspapier eingepackt! 50 Stück für 1 Dollar.lol

    saludos

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • caribiangirl
    Dabei seit: 1095033600000
    Beiträge: 7508
    geschrieben 1144089916000

    Hallo siha

    Wir waren in der Dom.Rep.

    Für das Kind würde ich Kohletabletten mitnehmen (keine schwarzen Zähne,blödsinn).Alternativ gibts auch rezeptfrei Omniflora Akut,die Kinder durchaus einnehmen können,da sie hauptsächlich auf pflanzlicher Basis beruhen.

    Trotzdem kannst du dort eigentlich auch in jeder Apotheke dementsprechende Mittelchen gegen Durfall für Kinder bekommen.Sogar recht erschwinglich.Das ist zumindest meine Erfahrung.

    Erkundig dich aber auf alle Fälle nochmal beim Kinderarzt oder Apotheker.Immodium Akut sind zwar auch nicht verschreibungspflichtig aber laut dem Beipackzettel (ein Roman) mit vielen Nebenwirkungen geschildert.

    Die würd nichtmal mehr ich nehmen.

    @juanito

    hallo du.Nichts gegen dein Rezept.Aber gegen die angeblich schwarzen Beisser mußte ich mich wehren ;)

    LG Silke

    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.
  • stephgurl1986
    Dabei seit: 1116547200000
    Beiträge: 295
    geschrieben 1144096223000

    Also in der Dom.Rep hab ich meinen ersten Urlaub verbracht, bei dem ich Magen-Darm mäßig gar nichts hatte und das will schon was heißen, denn ich vertrag das Essen selbst in Spanien nicht! :-) Aber das hängt wahrscheinlich vom Hotel ab. Wo fahrt ihr denn hin?

    Ich habe hier im Medizin&Gesundheits Forum gelesen, dass getrocknete Heidelbeeren Wunder wirken solln! Am besten du erkundigst dich mal in der Apotheke.

    Aber man muss ja auch nicht immer gleich was nehmen. Nimm auf jeden Fall Salzstangen mit! :-)

    Wenn du etwas drauf achtest, was dein Kind isst bzw. trinkt (nix kaltes, immer erst kurz in die Sonne stelln) sollte eigentlich nichts passieren!

  • 2parluh
    Dabei seit: 1112918400000
    Beiträge: 151
    geschrieben 1144139507000

    Hallo,

    es gibt Imodium speziell für Kinder als Saft. Hattenw ir immer dabei, als unsere Tochter noch klein war. Wirkt super.

    lg,

    2parluh

  • noki
    Dabei seit: 1087344000000
    Beiträge: 1695
    geschrieben 1144142802000

    Hallo, an alle, die leider auch manchmal im Süden an einer Magen-Darmverstimmung leiden.

    Meine Erfahrung ist: Die meisten Präparate von hier, incl. der Hausrezepte wie Salzstangen, kalte Cola, ungesüßter schwarzer Tee, Schokolade, Bananen usw. halfen mir wenig, wenn es einen mal arg erwischt hat. Auch Imodium versagte bei mir seinen Dienst, den es hier immer zuverlässig getan hat. Aber Omniflora kann ich nur wärmstens empfehlen, auch für Kinder! Eines, so sagte mir ein Doc., soll aber unbedingt wichtig sein besonders bei Kindern, die Brechdurchfall bekommen. Viel Mineralien in Form von Getränken, Lutschtabletten oder Breipäckchen (Apotheke) zu sich nehmen, und bei längerer Dauer (> 2 Tage) unbedingt einen Arzt aufsuchen, damit es keine gefährliche Ernährungsstörung wird. Kinder "trocknen" sehr schnell aus und leiden dann an Elektrolytmangel.

    Ich wünsche niemandem ein solches Desaster.

    Gruß Dieter

    Kohletabletten ergeben keine schwarzen Zähne!!!!!! Das ist nichts weiter als med. Aktivkohle.

    Gar furchtbar ist des Wortes Macht, wenn man es nutzt zu unbedacht!
  • tahni
    Dabei seit: 1144108800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1144144376000

    hallo siha...

    also wir fahren am samstag und habe mein mittel eingepackt was ich sonst auch nehme.

    aber was auch sehr wichtig ist (hab ich gelsesen) sind elektrolyt glucose mischungen. die geben den körper zurück was er verliert und das ist gerade bei kindern sehr wichtig. die gibt es auch mit verschiedenen geschmacksrichtungen. also dürften kinder die gerne nehmen.

    ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.

    ich wünsche einen schönen urlaub !

    tahni

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12723
    geschrieben 1144146451000

    @ all

    Das mit den schwarzen Zähnen nach Kohletabletteneinnahme war doch ein kleiner Scherz :D

    Natürlich spült sich das Schwarze wieder ab, ist nicht für die Dauer.

    @ silke

    hallo du.Nichts gegen dein Rezept.Aber gegen die angeblich schwarzen Beisser mußte ich mich wehren

    LG Silke (Danke)

    @ noki

    Normale Bananen roh gegessen bewirken das Gegenteil.

    Ich schrieb von " Kochbananen", wie sie hier genannt werden.

    Das sind größere, feste, immer grüne Bananen. Man kann sie nicht roh essen. Sie werden auch wie Kartoffel-Chips zubereitet, dann Tostones genannt. Sie gibt es in der Karibik und auch in Afrika.

    (Sie werden auch in bestimmten Stadtteilen in London und Paris verkauft, wo viele Schwarze wohnen)

    Die heissen in der Karibik Plátanos, die anderen kleineren, süßen Bananen werden dort Guineos genannt.

    Danke für die Aufmerksamkeit

    http://www.aloba.at/dt/afrikanische-kochrezepte.html

    Nachkommen der Yorubas leben in der Karibik.

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • marylou100
    Dabei seit: 1123718400000
    Beiträge: 77
    geschrieben 1146421081000

    Ola Siha !

    Wir sind jetzt seit 3 Wochen wieder zuhause.Wir waren im Tropical Princess in der RD.

    Ich hatte heftige Magen-Darmprobleme und habe mir in dfer Apotheke Imodium gekauft.

    Die zweite Woche war gerettet. Mein Hausarzt empfahl mir jedoch Pereterol oder Tannocomp.

    Beide Mittel sind auch für Kinder geeignet.

    Von Imodium lass bitte weg.Ich hebe davon gegenteilige Probleme bekommen und die Darmflora war durcheinander.

    Die Kapsel soll man 3-4 Tage vor dem Urlaub als Prophylaxe nehmen.

    Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub und hütet Euch vor frischen Säften und Eiswürfel.

    LG Marylou

    marylou
  • AlterKubaner
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 25
    geschrieben 1146560520000

    Noch ein kleiner und guter Tipp zur Vorbeugung:

    trinkt 10 Tage vor dem Urlaub täglich ein ACTIMEL. Das ist wirklich ganz gut. Bei mir hat es beim letzten Urlaub in Ägypten wohl geholfen, hatte keinerlei Problem und das soll schon was heißen in dem Land.

    Wer es nicht kennt:

    ACTIMEL ist ein probiotischer Joghurtdrink, er unterstützt das natürliche Gleichgewicht unserer Darmflora und hilft die Ausbreitung unerwünschter Bakterien zu verhindern.

    Er bildet eine schützende Barriere, die unerwünschte Bakterien abwehrt.

    Er kurbelt die Produktion lebenswichtiger Abwehrzellen an.

    Entsprechende Info´s findet ihr auch unter www.actimel.de

    Kohletabletten und Imodium sollten in der Reiseapotheke aber trotzdem nicht fehlen. ;-)

    Viele Grüße und einen schönen Urlaub

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!