• Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1233840329000

    Hallo zusammen,

    kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, wie bald man nach einer Bypass OP

    eine Flugreise unternehen kann/darf.

    Die Ärtze haben meinem Mann (OP findet morgen statt) gesagt, dass er im Mai wieder fliegen darf.

    Kommt mir aber etwas kurz vor.

    LG

    Ria

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1233852505000

    @Ria

    nicht alle Menschen kann man auf ihren Genesungsweg pauschalisieren, daher erst mal abwarten u. sehen, wie alles verläuft. Jedoch solltest Du schon den aussagenden Ärzten Vertrauen schenken.

    LG

  • Erika1
    Dabei seit: 1088985600000
    Beiträge: 9490
    geschrieben 1233876691000

    Deinem Mann wünsche ich alles Gute, Ria.

    In einer solchen Situation würde ich dazu neigen, nicht in die Zukunft zu planen. Ich würde abwarten, wie die Genesung verläuft und dann einen Arzt fragen. Die OP hat ja noch nicht einmal stattgefunden.

    Hinzu kommt das Empfinden Deines Mannes nach diesem psychisch belastenden Eingriff. Möchte er fliegen? Fühlt er sich gut genug dazu? Er ist der Patient und damit die Hauptperson.

    Wäre ideal, wenn sich die menschlichen Individuen an Regeln halten würden, z.B. Blinddarm 1 Woche, Bypass (wo welcher? oder zwei oder drei?) 4 Wochen - dann hat man gefälligst wieder fit zu sein.

    Die Festbeträge der Krankenkassen unterstützen diese Werte.

  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1233923942000

    Vielen Dank für die guten Wünsche.

    Die OP hat jetzt inzwischen stattgefunden, und ist gut verlaufen.

    Ich habe gehofft, dass jemand Erfahrung hat mit einer Flugreise so kurz nach einer Bypass OP. Wir haben den Urlaub bereits im Oktober gebucht, deshalb meine Frage.

    Ansonsten würden wir natürlich aktuell keine Reise buchen.

    LG

    Ria

  • charly04
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1233925161000

    Mein Vater hat schon ziemlich viele dieser Op´s mitgemacht. Auch wenn er nicht mehr der jüngste ist, hat er sich sehr schnell von den Operationen erholt. Wenn bei deinem Mann alles gut verläuft, sollte der Urlaub im Mai kein Problem sein!

    Deinem Mann wünsche ich gute Besserung.

    Gruss

    Iris

  • Schonung
    Dabei seit: 1142812800000
    Beiträge: 176
    geschrieben 1234781937000

    Hallo Ria, ich hoffe dass dein Mann alles gut überstanden hat und nun wohl fast auf dem Weg zur Reha ist. Laut Bücher und Vorgaben ist eine Flugreise 3 Monate nach überstandener Bypass-OP wieder möglich. Dies wird aber der behandelnde Arzt je nach Lage entscheiden. Ich hatte Mitte April 08 diese OP und bin Anfang September 08 in den Urlaub geflogen - ein Langstreckenflug mit 10 Stunden. Alles ging gut - ich hab nur viel getrunken (für die Süaßmacher - nur Wasser und saft).

    Allerdings gab es vorher diverse Disskussionen ob noch Blutverdünner zusätzlich zu nehmen sind. ich entscheid aufgrund der unterschiedlichen Ärztemeinung nichts zusätzliches zu nehmen (nehme bereits ass1000), da es evtl. sonst zu dollem Nasenbluten kommen kann. Im Handgepäck befand sich aber eine Spritze als Noteversorgung. Alles verlief bei mir gut und ich wünsch weiterhion alles gute für euch. vg. Sylvia

  • Ria
    Dabei seit: 1129766400000
    Beiträge: 421
    geschrieben 1234868160000

    Hallo Sylvia,

    habe mich sehr über deinen Beitrag gefreut. Gerade weil du aus eigener Erfahrung berichten kannst.

    Du hast recht, mein Mann ist seit heute in der Reha. 8 Tage nach der OP wurde er schon aus dem Krankenhaus entlassen. Die Ärtze gaben auch das o.k. für eine

    Flugreise im Mai. Hoffe nur, das die Krankenkasse kein Theater macht. Da er

    zu dieser Zeit wahrscheinlich noch krankgeschrieben sein wird.

    LG und weiterhin alles Gute

    Ria

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1234878613000

    Hallo Ria,

    schön zu hören, dass sich Dein Mann auf dem Weg der Besserung befindet.

    Du schreibst, dass Dein Mann wohl zum Reisezeitpunkt noch krank geschrieben sein wird. Da könntest Du dann wirklich Probleme mit der Krankenkasse bekommen, es sei denn, der behandelnde Arzt attestiert Deinem Mann, dass er seinem Beruf noch nicht wieder nachgehen kann, gegen eine Urlaubsreise allerdings keine Einwände bestehen. Es könnte ihm dann höchstens passieren, dass die KK ihm für den Zeitraum der Urlaubsreise das Krankengeld kürzt. :frowning:

    Am besten Du erkundigst Dich frühzeitig und schilderst die Angelegenheit. Vielleicht triffst Du ja auf einen " verständnisvollen " Sachbearbeiter. ;)

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1234898232000

    Hallo,

    wie Louboutin schon schreibt, schön, dass es gesundheitlich aufwärts geht,

    aber wie schnell das geht hängt von vielen weiteren teils unbekannten

    Faktoren ab, wichtig ist die Einschätzung des Arztes aber auch die eigene,

    man darf sich aber auch nicht überschätzen, ein Flug je nach Dauer und Ziel

    ist schon eine Belastung besonders nach einer OP.

    Ebenso Klärung mit AG und KK !

    Gute Erholung und schöne Reise ! :D

  • charly04
    Dabei seit: 1158710400000
    Beiträge: 92
    geschrieben 1234956546000

    Hallo Ria!

    Damals, als mein Mann einen schweren Arbeitsunfall hatte und krankgeschrieben war; wir aber trotzdem wegfliegen wollten, habe ich der KK gesagt, wir hätten die Möglichkeit mit Bekannten in den Urlaub zu fliegen und dass der Urlaub meinem Mann und mir ganz gut tun würde. Man sagte uns sofort, dass das garkein Problem wäre und sie es in den Unterlagen vermeken würden.

    Gruss

    Iris

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!