• mwol0604
    Dabei seit: 1251244800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1251499373000

    Hallo Leute,

    habe mal gehört, dass man sich für einen Urlaub im Ausland einen Auslandskrankenschein von seiner KV besorgen sollte?

    Fliege dieses Jahr zum ersten mal mit meinem Freund weg und habe deswegen keine Ahnung von solchen Sachen.

    Jeder spricht hier von Auslands-Krankenversicherungen.

    Für was gibt es denn dann überhaubpt diese Auslandskrankenscheine?

    Wär nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    MfG

    Nina

  • wukovits
    Dabei seit: 1089417600000
    Beiträge: 1281
    geschrieben 1251504482000

    Hallo mwol0604

    Die Auslandskrankenscheine waren nur von begrentzem Nutzen da man mit selbigen nicht direkt zum Arzt gehen konnte. Es mußte nämlich der Auslandskrankenschein zunächst umgetauscht werden wozu z.B. auf Kreta eine Fahrt nach Heraklion erforderlich war.

    In Österreich wurden die Auslandskrankenscheine vor einigen Jahren abgeschaft als die neuen Sozialversicherungskarten ausgegeben wurden, auf deren Rückseite sich die "Europäische Krankenversicherungskarte" befindet.

    Gruß

    Karl

  • mwol0604
    Dabei seit: 1251244800000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1251508333000

    Diese "Europäische Krankenversicherungskarte" habe ich auch. Bin bei der AOK versichert.

    Aber wenn ich das richtig verstehe, komme ich mit der KarteM dann auch nicht weiter, oder?

    So oder so brauche ich eine Auslandskrankenversicherung. Versteh ich das richtig?

    LG Nina

  • malleudo
    Dabei seit: 1251504000000
    Beiträge: 2
    geschrieben 1251509105000

    deine eu-karte reicht,,,so wie sie es aussagt::::in der eu.. ich selbst lebe auf mallorca,deutsche karte, kann damit in jedes  ip-salut (( kankenstation  ))  gehen )).

    sie ist nicht gültig für zahnarzt,,oder deutsche privatärzte,,,,die wollen casch-sehen..l.g.

  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1251551662000

    Wie schon beschrieben, kommst du mit deiner AOK-Karte nur in der EU weiter.

    Es ist auch richtig, dass viele Ärzte in der EU (eigene Erfahrung mit Österreich) Bares haben wollen,- ansonsten verweigern sie die Behandlung.

    Im Allgemeinen bekommst du immer eine Privatrechnung.

    Diese kannst du bei deiner AOK einreichen. Wenn du Glück hast, bekommst du einen kleinen Teil von der Summe erstattet.

    Die bessere Möglichkeit wäre eine Auslands-Krankenversicherung, da bist du im Ausland Privatpatient. Und das für nur ca. 10 Euro im Jahr.

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1251566895000

    @Molli-1 sagte:

    Die bessere Möglichkeit wäre eine Auslands-Krankenversicherung, da bist du im Ausland Privatpatient. Und das für nur ca. 10 Euro im Jahr.

      Meiner Meinung nach ein absolutes " Muß ", damit Du im Bedarfsfall nicht ohne Behandlung dastehst. In Vorkasse mußt Du immer gehen, weil sich kein Arzt oder Krankenhaus mit einer Versichertenkarte zufrieden gibt. :disappointed: Bist Du aber über eine Auslandskrankenversicherung abgesichert, bekommst Du zumindest alle Kosten erstattet. :D

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • Quakenbrueck
    Dabei seit: 1148688000000
    Beiträge: 538
    geschrieben 1251994174000

    @Louboutin sagte:

       Meiner Meinung nach ein absolutes " Muß ", damit Du im Bedarfsfall nicht ohne Behandlung dastehst. In Vorkasse mußt Du immer gehen, weil sich kein Arzt oder Krankenhaus mit einer Versichertenkarte zufrieden gibt. :disappointed: Bist Du aber über eine Auslandskrankenversicherung abgesichert, bekommst Du zumindest alle Kosten erstattet. :D

     

    @Louboutin,

    das mit der Vorkasse stimmt nur zum Teil. Ich habe seit Jahren eine Dauerpolice für eine Auslandskrankenversicherung. Die Kosten für eine ambulante Behandlung, sofern sie moderat sind, zahlt du erst mal selbst. Achte darauf, das die Rechnung detailierte Angaben enthält, wie Diagnose, was für Leistungen hat der Arzt erbracht usw. usw. Ab einem bestimmten Betrag, bitte die Versicherung fragen, geben die dem Arzt eine Deckungszusage aus deinem Heimatland und die Versicherung rechnet direkt mit dem Arzt ab. Bei stationären Aufenthalten unbedingt die Auslandskrankenversicherung informieren und diese wird dann ebenfalls mit dem Krankenhaus direkt abrechnen. Das ist eigentlich auch ganz logisch. Die Kosten einer stationären Behandlung können je nach Reiseland schnell in die Tausende Euro gehen. Wer hat die schon mal so dabei? Fast alle Versicherer für Versicherungsfälle im Zusammenhang mit USA Reisen gesonderte Abteilungen. Bei Fahrten in die USA sollte man alles vorher beim Versicherer abklären wie man sich im Fall der Fälle verhalten muss.

  • Louboutin
    Dabei seit: 1222214400000
    Beiträge: 3475
    geschrieben 1252006608000

    @ Quackenbrueck,

    so schlimm erkranken wollte ich im Urlaub nicht, dass ich dafür ins Krankenhaus muß. :shock1:

    Nein, Spaß beiseite. Meine Schilderung betraf jetzt wirklich nur den reinen ambulanten Arztbesuch. Wenn, wie Du es schilderst, ein stationärer Krankenhausaufenthalt vonnöten ist, dann sollte man sich schleunigst mit der Auslandskrankenversicherung in Verbindung setzen, damit die Kostenübernahme bzw. die Zahlung der Rechnung geregelt ist.

    Allen einen gesunden Urlaub. :kuesse:

    Mit Brille und Buch auf's Klo gehen, reicht nicht aus zum Klugscheißen.
  • heike0906
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1252014084000

    Es gibt in Deutschland einen großen Automobilclub( A..C) .

    Diese bieten auch Auslandkrankenversicherungen an und fliegen einen auch im Notfall vom Urlaubsland wieder nach Deutschland ohne Aufpreis und zahlen auch die Arztkosten.Und das für 19.90 Euro im Jahr für die ganze Familie..

    Es lohnt sich!

  • Adson_Berlin
    Dabei seit: 1224115200000
    Beiträge: 223
    geschrieben 1252014732000

    Auch zur Debeka kann ein Blick nicht schaden... Ich hatte dieses Jahr einen Versicherungsfall. Ohne Probleme erstattet worden.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!