• Colibri
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1278687100000

    Hallo an alle Brillenträger!

    Ich bin noch nicht immer Brillenträgerin. Erst seit 2 Jahren benötige ich die Sehhilfe. Schon letztes Jahr vor unserem Urlaub habe ich überlegt, dass ich eine Brille für den Urlaub eher unpraktisch finde - ständiger Wechsel zwischen normaler Brille und Sonnenbrille (mit Stärke), Sand, was ist beim Schwimmen.

    Daher habe ich mich für den letzten Urlaub für Kontaktlinsen entschieden. Aber das ging gar nicht. Also für den Alltag finde ich die toll. Aber im Urlaub hat es irgendwie nicht gepasst. Sonnencreme, die mit dem Schweiß in die Augen lief, Salz- oder Poolwasser in den Augen beim Schwimmen...

    Daher bin ich dann wieder auf die Brille umgestiegen, und habe diese einfach abgesetzt, wenn ich schwimmen war. Nur sehe ich dann nicht soviel :?

    Daher meine Frage an alle Brillenträger, ob ich nicht auch einfach mit meiner Brille ins Wasser gehen kann. Oder macht es der Brille, bzw. den Gläsern was aus, wenn diese nass werden? Wie macht ihr das?

    Ich freue mich auf eure Antworten.

    LG

    Steffi

  • GinaelliO
    Dabei seit: 1101168000000
    Beiträge: 1017
    geschrieben 1278695371000

    Hallo Steffi ,

    meine Brille geht immer mit mir Baden *gg* egal ob Meer oder Pool.

    Meine Brille tönt sich selber und bis jetzt hat sie/die Gläser vom Baden noch keinen schaden genommen,

    Ich habe zwar auch immer eine Sonnenbrille mit Stärke dabei , da sich ja meine "normale" Brille abtönt aber nicht soooo stark wie halt eine Sonnenbrille.

    Kontis nehme ich nur zum Tauchen , sonst stören sie mich auch eher, als das sie mir helfen.

    lg gina

    Center Parcs 30.3-6.4 Het Heijderbos Hof Domburg 9.4-15.04 Tahiti Villaggio vom 07.07.2012 - 28.07.2012
  • Colibri
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1278709747000

    Hallo Gina,

    danke für deine Antwort.

    Ich denke, ich werde es auch so handhaben.

    Wenn man die Brille reinigt, kommt sie ja auch mit Wasser in Kontakt. Daher wird es ihr auch nicht schaden, wenn ich sie zum Schwimmen aufsetze und sie mal den einen oder anderen Spritzer abbekommt.

  • Giselle123
    Dabei seit: 1109289600000
    Beiträge: 1681
    geschrieben 1278711250000

    Hallo Steffi,

     

    da ich ohne Brille auch ziemlich blind durch die Gegend laufe, gehe ich mit einer älteren Sonnenbrille (Sehstärke vor der jetzt Aktuellen) ins Meer. Das reicht, um beim verlassen des Wassers die Liege wiederzufinden. ;)

     

    Deine normale Brille oder Sonnenbrille würde ich nicht im Meer aufsetzen. Das Salzwasser in Verbindung mit Sand und Sonnencreme kann sehr viel Schaden anrichten.

     

    Grüße

    Gia

    Wer meint, sich im Urlaub wie zu Hause fühlen zu müssen, der sollte lieber gleich zu Hause bleiben.
  • Hofpils
    Dabei seit: 1236038400000
    Beiträge: 78
    geschrieben 1278712568000

    Korrekt, ohne Sonnenbrille ins Meer? Niemals. Es blendet sonst ohne Ende, man ist nur am Augen zusammenkneifen und überhaupt ist die Gefahr recht groß, beim Landgang die falsche Decke mit der falschen Frau zu erwischen - so als Blindfisch. Das würde Ärger bedeuten :)

  • daggy1
    Dabei seit: 1222732800000
    Beiträge: 1117
    geschrieben 1278720977000

    @Hofpils sagte:

    Korrekt, ohne Sonnenbrille ins Meer? Niemals. Es blendet sonst ohne Ende, man ist nur am Augen zusammenkneifen.....

    Und was machst du bei Wellen? Dekorativ bis maximal zu den Waden im Wasser stehen? Oder ganz auf das Meer verzichten?

    Hofpils: ".... und überhaupt ist die Gefahr recht groß, beim Landgang die falsche Decke mit der falschen Frau zu erwischen - so als Blindfisch. Das würde Ärger bedeuten :)"

    Wieso Ärger? Das ist doch diiiee perfekte Ausrede ;-)))

    Jetzt ernsthaft: Kontaktlinsen geht bei mir gar nicht. Im Meer will ich (sportlich) schwimmen- auch bei Wellen -, Wellenhopsen oder Boogieboarden - also bleibt die Brille am Strand. Mein Ausgangspunkt wird entsprechend markiert (Strandtasche in Alarmfarbe) und im Kopf gespeichert (z.B. 7. Palme nach der Wassersportstation). Und falls ich mich doch mal verlaufe... (s.o.)

    LG

    Dagmar

  • Colibri
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 186
    geschrieben 1278770646000

    @Giselle123 sagte:

    Hallo Steffi,

     

    da ich ohne Brille auch ziemlich blind durch die Gegend laufe, gehe ich mit einer älteren Sonnenbrille (Sehstärke vor der jetzt Aktuellen) ins Meer. Das reicht, um beim verlassen des Wassers die Liege wiederzufinden. ;)

     

    Deine normale Brille oder Sonnenbrille würde ich nicht im Meer aufsetzen. Das Salzwasser in Verbindung mit Sand und Sonnencreme kann sehr viel Schaden anrichten.

     

    Grüße

    Gia

    Mein Gestell war nicht teuer. Hatte mich vor 2 Jahren dazu entschieden, erst einmal eine günstige Variante zu nehmen. Von daher fände ich es nicht ganz so schlimm, wenn ich so zu einem neuen, tolleren Gestell kommen könnte :D Ok, die Gläser kommen ja auch wieder dazu... Aber vielleicht kann ich mir direkt im Urlaub (Türkei) eine neue Brille fertigen lassen.

    Und was die Liege angeht. Ich glaub, es besteht die Gefahr, dass ich diese auch mit Brille nicht finde. Irre desöfteren mit vollgepacktem Einkaufswagen über die Parkplätze der Supermärkte und finde mein Auto nicht :laughing:

  • Dahabfan
    Dabei seit: 1263081600000
    Beiträge: 826
    geschrieben 1278774043000

    Mit Brille im Meer:

    Geh mal davon aus, dass Metallteile an Brillengestellen und vor allem die filigranen Schrauben nicht für Salzwasserkontakt gemacht sind. Es ist auch ziemlich egal, wie teuer das Gestell war.

    Lösung, wenn du keine Kontaktlinsen verträgst: Frage einen guten Augenoptiker, es gibt tatsächlich auch ausgewiesen seewasserbeständige Brillengestelle.

  • rockerbraut
    Dabei seit: 1253232000000
    Beiträge: 33
    geschrieben 1278780156000

    ... ohne brille geht bei mir seit über 30 jahren (fast) nichts.

    und unbedingt brauche ich am strand und im meer eine sonnenbrille in sehstärke.

    ich hatte in all den jahren nicht den eindruck, dass salzwasser schadet.

    der übelste fehler ist es, eine mit sand panierte brille mal so eben am

    handtuch oder am t-shirt abzuwischen. never ever ! böse kratzer !!!

    wenn da also salzwasser-spritzer sind oder sand oder spuren von sonnenöl,

    dann gieße ich etwas mineralwasser (immer dabei) über die brille und

    wische sie dann mit einem mikrofaster-tüchlein ab.

    gruß rockerbraut
  • carsten79
    Dabei seit: 1159747200000
    Beiträge: 4482
    geschrieben 1278782020000

    Obs schadet oder nicht, eine normale Brille (egal ob Sonnengläser oder nicht) ist nicht für Salzwasser gemacht.

    Und ich kann auch sehr gut ohne Augen-Sonnenschutz ins Wasser, warum auch nicht :frowning: ?

    Das Risiko, die Brille zu zerkratzen, zum Rosten zu Bringen oder was auch immer wäre mir viel zu groß. Nimm doch - wenn schon - eine alte Brille.

    Etwas teurere Version: Ich glaube es gibt richtige Schwimmbrillen mit Dioptrien.

    Alles andere empfinde ich einfach als Gewöhnung. habe mich anfangs auch ein wenig schwer getan mit den Linsen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!