• tierfreund
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1170243876000

    Hallo,

    eine Frage in eigener Sache:

    das es gerade bei larium etliche nebenwirkungen von leicht bis schwer gibt, weiß man ja mittlerweise - oder besser gesagt geben kann, aber nicht muß.

    nun stellt sich mir die frage, ab wann kann man eigentl. von nebenwirkungen reden? kommt sowas in der regel schnell nach der einnahme, als 1-2 std oder kann man das auch erst nach 3 - 4 tagen merken? klar, schlafstörungen kann ich ja z. b. erst abends bemerken ;) aber sowas wie durchfall oder übelkeit oder schwindel...?

    kann man denn, wenn man am montag eine tablette, also z. b. lariam nimmt, kann man dann bei übelkeit am donnerstag noch von einer nebenwirkung in bezug auf die tablette reden?

    vielleicht kennt sich da jemand aus??

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1170265309000

    Die Nebenwirkungen können sich unterschiedlich zeigen. Diese können kurz nach der Einnahme auftreten u. bis zu einer Woche andauern. Muß nicht, kann. Habe sie selbst jedes Jahr genommen, aber nie Probleme gehabt. Frag Deinen Arzt mal, es gibt neue Mittel mit weniger Nebenwirkungen.

    LG

  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1170321850000

    Ich hatte die Nebenwirkung ( Ich bestand aus 2 Personen und mir war schwindelig) im Urlaub. Denke nach 2 ? 3 ? Tagen? Habe dann abgesetzt. Dann wurde es besser. Zu Hause gleich ins Bernard Nocht Institut in Hamburg. Blut untersuchen lassen. War zum Glück alles o.k. Meine Frau und andere konnten das Mittel ab. Das Institut sagte mir, ich solle bei der nächsten Reise Vitamin B12 ? nehmen. Hat keine Nebenwirkungen. Nahmen auch die Soldaten in Vietnam.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • Siegfried
    Dabei seit: 1109203200000
    Beiträge: 2152
    geschrieben 1170322070000

    Nochmal zu frage: Deinen Arzt . Der hat meistens keine Ahnung!!! Bei meinem ist es so. Gehe in ein Tropeninstitut, oder zu einem Tropenmediziner. Nicht zum Hausarzt.

    Gruß

    Siegi

    s.w.
  • riga
    Dabei seit: 1141171200000
    Beiträge: 54
    geschrieben 1170416057000

    Hi!

    Wir haben damals schon vor dem Urlaub mit der Einnahme begonnen und mein Ex hatte nach 3 Tagen ziemliche Magenproblem. Als es nach 5 Tagen nicht besser wurde, hat er Lariam abgesetzt und dann ging es ihm nach einem Tag auch wieder gut. Ich persönlich habe z. B. gar keine Nebenwirkung bemerkt.

    Gruß,

    Riga

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1170431780000

    @riga

    Lariam wird doch nur einmal pro Woche eingenommen?

    LG

  • humnic
    Dabei seit: 1175472000000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1175551837000

    mmhhh @ carsten wismar

    also als ich lariam nahm war ich nach tabletteneinnahme ca. 3 Tage ausser gefecht gesetz, Magen, Kopf, Schwindel....Nebenwirkungen gingen eben länger als nur der Einnahmetag....

    Denke kommt einfach auf Körper an, meine Mama hats damals super vertragen...

  • tierfreund
    Dabei seit: 1159056000000
    Beiträge: 27
    geschrieben 1175555616000

    So,

    jetzt ist die Einnahme von Lariam vorbei und ich kann euch berichten, wie´s uns ergangen ist:

    Mir war fast jede Woche nach der Einnahme schlecht, so 3 Tag im Schnitt, Übelkeit und auch Schwindel. Nicht rund um die Uhr aber immer mal wieder.

    Mein Freund dagegen hat gar nix gemerkt.

    Alles in allem: Gegenüber Malaria nicht wirklich tragisch, aber vielleicht ist zum Vergleich Malarone mal ein Versuch wert.

  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1175588097000

    @humnic u. tierfreund

    habe ich oben geschrieben, daß die Nebenwirkungen verschieden sein können, auch in Ihrer Dauer. Das kann von Person zu Person recht unterschiedlich sein, wie auch tierfreund feststellte. Auch seinen Vorschlag sollte man mal ausprobieren (Malarone) wenn wieder mal gebraucht.

    LG

  • humnic
    Dabei seit: 1175472000000
    Beiträge: 41
    geschrieben 1175651811000

    mmhh carsten das wollte ich mit dem letzen Satz auch sagen, sorry wenn das net so deutlich rüber kam.

    Jeder Körper reagiert anderst auf ein Medikament, wollte nur meine Erfahrungen mit Lariam weitergeben.

    Ich für mich persönlich werde so schnell nicht mehr freiwillig Lariam oder ein anders Malaria-Mittel einnehmen.

    Grüßle

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!