• Number1
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1181069603000

    Hallo,

    wir fliegen im September eine Woche nach Punta Cana.

    Der Flug dauert 10 Stunden und die Zeitverschiebung -6 Stunden.

    Hält man dort eine Woche aus???

    Wir waren noch nie soweit weg, haben also keine Ahnung was Jetlag usw..... beträgt!

    Wer hat Ahnung oder Erfahrungen???

    LG,

    Lukas

    06.08.2007-11.08.2007 Paloma Side Beach
  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12578
    geschrieben 1181070382000

    Hallo Lukas,

    ich persönlich halte bei 10 Std. Flug eine Woche Urlaub für zu wenig. Aber ich habe in Deinem Profil gesehen, Du bist "erst" 18 Jahre alt, möglicherweise verkraftest Du das. Vielleicht kannst Du im Flugzeug etwas schlafen..., und wie sieht es nach dem Urlaub aus, hast Du dann noch ein paar Tage zum Erholen eingeplant?

    Gruß, Barbara

  • Number1
    Dabei seit: 1180915200000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1181070702000

    Hi Barbara,

    ja, kommen Donnerstag morgen wieder an und muss erst Montag wieder arbeiten...

    Wir fühlt sich denn ein Jetlag an? Kann man das so pauschal sagen?

    Stimmt es dass wenn man erst zur Ortszeit am Zielort abends ins Bett geht man am nächsten Tag den Jetlag los ist???

    LG

    06.08.2007-11.08.2007 Paloma Side Beach
  • Sokrates
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 14856
    Administrator Zielexperte/in für: Istanbul
    geschrieben 1181071964000

    Hallo Number1,

    da Du nach Westen fliegst, wird im Prinzip nur Dein Tag länger, d.h. das ist so, als wenn Du abends länger aufbleibst - wie Sylvester zum Beispiel. Das ist also nicht so problematisch.

    Ich kriege die Probleme, die sich aber für mich in Grenzen halten, auf der Gegenrichtung, da dann der Rhythmus ganz durcheinander kommt. Aber auch das ist nicht bei jedem dramatisch. OK, mein fünf-Tage- Hongkong-Trip 2000 war nicht ohne, aber durchaus zu bewältigen. ;)

    Nur nicht verrückt machen lassen!

    Sokrates

    Egal welche Hautfarbe, Religion, Geschlecht oder Nationalität - ich habe mit fast keinem Menschen Probleme. Probleme habe ich nur mit A....löchern!
  • carstenW.
    Dabei seit: 1139875200000
    Beiträge: 7439
    geschrieben 1181074768000

    2 Wochen sind für einen solch langen Flug als Urlaub wesentlich besser, meiner Meinung nach. Hinzus geht es mit dem Jetlag, da merkt man das nicht so. Nach Hause ist es dann doch etwas anders. Da merkt man es viel mehr. Zu empfehlen ist, daß man sich wenn man nach Hause gekommen ist den Rest des Tages nicht hinlegt, sonst kommt man wesentlich schlechter in seinen Rythmus zurück.

    LG

  • Verena01
    Dabei seit: 1137369600000
    Beiträge: 34
    geschrieben 1181077633000

    Hallo Lukas,

    also als ich in der DomRep angekommen bin, war ich so "aufgekratzt" und gar nicht müde, dass ich sofort in den neuen Rhythmus gekommen bin. Nachdem ich wieder zuhause war war ich total kaputt, und hab mir immer wieder gesagt "bloß nicht schlafen..." na ja hat nichts genützt^^

    Aber ich denke in den Tagen die du nach deiner Rückkehr noch hast. dürftest du kein Problem haben, in deinen Rhythmus reinzukommen. schönen Urlaub,

    lg Verena

  • JulieL.
    Dabei seit: 1117152000000
    Beiträge: 1991
    Zielexperte/in für: Zillertal und Tirol Tirol Florida Dubai
    geschrieben 1181078580000

    Also ich habe noch längere Flüge gehabt mit noch kürzeren Aufenthalszeiten am Ort. Mich persönlich stört es nicht und ich habe auch keine Probleme mit dem Jetlag.

    Ich bleibe auch Flügen gen Westen halt länger auf und gehe zur Ortsüblichen Zeit ins Bett, auch auf den Flügen ist es meist so, dass man morges ankommt und so die Nacht fehlt. Auch das ist zu bewältigen, wenn man sich gleich an die Zeit anpasst.

  • yuccapalme
    Dabei seit: 1109980800000
    Beiträge: 12578
    geschrieben 1181083143000

    Hallo,

    ich war 6x in der Karibik, und wenn ich mich richtig erinnere, waren es immer Nachtflüge, konnte während den Flügen meist ein wenig schlafen. Und im Hotel angekommen, war ich zwar doch müde, aber es gab so viel neue Eindrücke, dass ich gar keine Zeit hatte, um mich um meine Müdigkeit zu kümmern, und ich hatte stets 3 Wochen zum Erholen. Und am Urlaubsende hatte ich auch meist noch ca. 5 freie Tage, bevor die Arbeit anfing.

    Meine Freundin mußte mal gleich am nächsten Tag nach Rückflug wieder arbeiten, das hat sie einmal gemacht und dann nie wieder!!!

    Gruß, Barbara

  • schatzerle
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 152
    geschrieben 1181090901000

    wenn man auf urlaub ist hat man sowieso einen ganz anderen rythmus ...

    und 6h länger aufbleiben ist für einen jungen mensch zu verkraften...

    für mich war nur jenes ereignis schlimm:

    Salzburg - New york --- 8 h immer die sonne vorm flugzeugfenster,

    dann am selben tag ein ball bis in die morgenstunden, insgesamt war ich wohl 30h auf.

    das alles bei grippe. und dann nach 3 tagen NY wieder heim.

    obwohl das zu einer meiner schlimmeren erlebnisse zähltm war es auch eines der schönsten ;)

    --> man steckt vieles weg! (da war ich 15 *gg*)

  • meerkatz
    Dabei seit: 1109030400000
    Beiträge: 277
    geschrieben 1181385757000

    Allen mal zuwinke und Sokrates zustimme!

    Geht mir genauso *g*

    Lediglich zuhause gibts wegen der Zeitverschiebung kleine Problemchen, außerdem sicher auch, weil der Urlaub vorbei ist.... :disappointed: :sad:

    Aber wenn Ihr von Do bis Mo noch Zeit habt, wirds funktionieren !!!

    Schöne Reise wünsche ich Euch !!! :D

    Lieben Gruß und .... schönes Fernweh ;-)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!