• Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1353667516000

    Die Regierung der Balearen hat für 2013 eine neue 'Umweltsteuer' auf Mietwagen angesagt. Im Klartext: zwischen € 3,50 und € 9,00 pro Tag.

    Die Vermieter gehen auf die Barrikaden. Das Hauptargument gegen diese Steuer: sie wäre teilweise fast so hoch wie der eigentliche Mietpreis. Einer der Verbände der (kleineren) Mietwagenanbieter droht damit die Firmensitze der Mitglieder nach Navarra (fast steuerfrei) zu verlegen, 15 Tage eine 'Leihwagenverweigerung' durchzuführen bzw. mit ihren Fahrzeugen den Verkehr in der Innenstadt Palmas lahmzulegen.

    Es sieht nicht so aus als würde die Regierung der baleaten ihre Pläne ändern, zumal diese Umweltsteuer auf Mietwagen nur Teil einer ganzen Reihe von neuen Steuern zum 'Umweltschutz' ist.

    Die Vermieter sprechen von einem möglichen Verlust von ca. 360.000 Vermietungen/Jahr (Umsatz von 54 Millionen Euro), einer Verteurung der Mietpreise um ca. 15% und einen Verlust von 428 Arbeitsplätzen in der Hochsaison.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • heike0906
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1353689456000

    Haben uns für 9Tage im Mai 2013 einen Mietwagen ab Palma de Mallorca Flughafen bei HERTZ gemietet(über den Vermittler Sunny Cars).

    Müssen wir dann quasi vor Reiseantritt bzw. Autoübernahme im Mai 2013 die Mehrkosten aufgrund der Umweltsteuer in Spanien zahlen? :shock1: Oder gilt die Abgabe der Umweltsteuer nächstes Jahr erst, wenn ich den Wagen erst bei Eintritt der Umweltsteuer gemietet hab????

  • strawberryhill
    Dabei seit: 1235606400000
    Beiträge: 2500
    geschrieben 1353689754000

    ich denke nicht. mir ists heuer auch so gegangen. habe über einen vermittler bei hertz online gebucht gehabt (ca. 9 monate vorher). im september dann, wurden uns ein paar euro mehr verrechnet (über visa) wegen der erhöhten Mwst. (die im dez. 2011 bei buchung noch nicht war).

    hab dann dem vermittler, in dem fall billiger-mietwagen.de, die rechnung eingescannt und geschrieben, dass ich die differenz zurückhaben möchte, da bei buchung ein anderer preis war.

    hab ich auch nach 2 wochen auf visa rückgebucht bekommen

    also brauchst dir keine sorgen machen!

    25.06.-10.-07.2017 Ibiza 27.9.-08.10. Formentera 04.11.-08.11. Barcelona 08.01.-22.01.2018 DomRep
  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1353759494000

    heike0906:

    Müssen wir dann quasi vor Reiseantritt bzw. Autoübernahme im Mai 2013 die Mehrkosten aufgrund der Umweltsteuer in Spanien zahlen?

    --------

    Ehrlich gesagt: keine Ahnung. Ich glaube die Vermieter (die Wagenbesitzer) wissen im Moment selbst noch nicht wie das ganze gehandhabt werden wird, und schon gar nicht wenn die Buchung über einen Vermittler läuft (das ist lediglich meine persönliche Meinung).

    @ strawberryhill

    A pro-pos "also brauchst dir keine sorgen machen!": Ich würde darauf keine Wette abschliessen wollen. Das letzte Beispiel: vor einigen Jahren wurde hier eine 'Umweltsteuer' bzw. eine Art 'Kurtaxe' auf Übernachtungen erhoben, NACHDEM alle RV die Preise für das betroffene Jahr schon abgeschlossen hatten .... und AUSNAHMSLOS ALLE wurden wahrend ihres Aufenthalts zur Kasee gebeten (einige wenige Hoteliers zogen es vor die Kosten selbst zu tragen um sie nicht auf ihre Kunden umzuwälzen).

    (die Erhöhung der MWSt. im September betrug 3%, die neue Umweltsteuer kann bis zu 50% - oder sogar noch mehr - des Mietpreises ausmachen ... und ich glaube nicht dass das jemand 'verschenken' will)

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1508
    geschrieben 1353769750000

    Bernat, vielen Dank für die Information, schön, daß du uns immer über aktuelle Neuerungen in Kenntnis setzt.

    Der Begriff "Umwelt" muß wirklich überall herhalten, wenn zusätzliche Einnahmequellen erschlossen werden sollen (nicht nur auf Mallorca). :(

    Mit der damaligen "Kurtaxe" hatte man schon daneben gegriffen, sie wurde wieder abgeschafft.

    Was nun die Höhe der "Umweltsteuer" für Mietwagen betrifft, ganz schön gewaltig!

    Wird mit Zahlung dieser etwa die Umwelt geschont?

    Wird sie denn zur "Heilung" der Umwelt eingesetzt?

    Ich kann die Sorgen der Vermieter sehr gut nachvollziehen, denn die Nachfrage wird sicher geringer.

  • heike0906
    Dabei seit: 1178323200000
    Beiträge: 479
    geschrieben 1353780343000

    Dann heisst es wohl abwarten und Tee trinken  ;)  Mal abwarten wie sich alles entwickelt

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1353784445000

    omali:

    Was nun die Höhe der "Umweltsteuer" für Mietwagen betrifft, ganz schön gewaltig!

    Wird mit Zahlung dieser etwa die Umwelt geschont?

    Wird sie denn zur "Heilung" der Umwelt eingesetzt?

    ------

    Angeblich ja. Diese neue Steuer ist Teil eines ganzen Steuerpakets dass 'Umweltverschmutzung' bestraft (Mietwagen, Autos -LKWs - mittels Erhöhung der Steuer auf Benzin/Diesel - Parken, Bauschutt, Liegeplätze für Yachten, etc., etc).

    Es ist erschreckend: in den Strassen von Palma sieht man immer mehr 'verlassene' Wagen (in relativ gutem Zustand und nichr sehr alt) von Leuten die möglicherweise arbeitslos geworden sind und die Steuer, die Versicherung bzw. das Benzin nicht mehr bezahlen können und somit nicht mehr Auto fahren. Die Schmerzgrenze für den spanischen Otto-Nortmalbürger ist seit langem erreicht. Was dieser immer stärker werdende Steuerdruck als Folgen mitsichbringt ist kaum vorrauszusehen.

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • omali
    Dabei seit: 1243814400000
    Beiträge: 1508
    geschrieben 1353792078000

    Danke für die Antwort, Bernat.

    Das hört sich wahrlich nicht gut an, macht betroffen und sehr nachdenklich.

  • Bernat
    Dabei seit: 1214956800000
    Beiträge: 4196
    Zielexperte/in für: Mallorca
    geschrieben 1354385699000

    Das gesamte 'Umweltsteuerpaket' sollte theoretisch am 1.1.2013 in Kraft treten, was aber vorraussichtlich erst am 1. April der Fall sein wird da man es verwaltungstechnisch vorher nicht schafft.

    Ausser der schon erwähnten Steuer auf Mietwagen wird - unter anderem - besteuert: 

    - Mineralwasserflaschen (Plastik, 1 Liter) mit 10 Cent

    - Tetra-Brick (Milchkartons, z. Bs.) mit 7 Cent pro Karton

    - Getränkedosen mit 3 Cent pro Dose

    - Glasflaschen (z. Bs. Wein, Alkohol) mit 4 Cent pro Flasche

    .... und zusätzlich werden Einkaufzentren bzw. Supermärkte je nach Fläche für Verschmutzung der Umwelt zur Kasse gebeten.

    Ein 'schönes' Panorama (vor allem fúr die 6 Millionen Arbeitlose Spaniens).

    Es ist besser zu schweigen und als Idiot verdächtigt zu werden, als zu reden und dadurch alle Zweifel zu beseitigen (Abraham Lincoln)
  • Feuermännin
    Dabei seit: 1095811200000
    Beiträge: 22369
    gesperrt
    geschrieben 1354463996000

    Haben sich die Verantwortlichen dieser Steuer eigentlich schon mal Gedanken darüber gemacht, daß dies den Tourismus nachhaltig negativ beeinflussen könnte und deshalb unter dem Strich eher ein Minus herauskommen könnte ???

    LG

    Bernd

    Es gibt zwei Dinge, die sind unendlich. Das Universum und die Dummheit der Menschen. Wobei ich mir bei Ersterem nicht sicher bin. Albert Einstein
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!