• holirolf
    Dabei seit: 1232409600000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1342269942000

    Hallo,

    ich möchte vor einem Betrüger in Palma warnen!

    Er spricht einem an und fragt ob man Deutscher sei, darauf folgt die Geschichte, dass er von einer Nachbarinsel rüber gekommen sei und im Bus seinen Rucksack liegen gelassen habe mit allem drin; natürlich wurde dieser nicht abgegeben und aufgrund vorgerückter Stunde kann er auch das deutsche Konsulat nicht erreichen. In unserem Fall benötigte er 22,-€ für die Rückfahrt mit der Fähre, er würde uns das Geld "wieder zurückführen". Clevere Betrugsidee, denn was will man machen: ihn zum ****** schicken oder eben helfen, Sicherheiten oder Beweise gibt es ja keine!

    Kontonummer oder Adresse will man ja auch nicht raus geben, also einigt man sich auf die E-Mail Adresse, worüber er sich dann gleich in Deutschland wieder melden will...

    Beschreibung: Dunkelhaarig, leicht gräulich schon, ca. 1,80 groß, um die 40 J.,  schlank, hatte Stadtplan und Zettel mit "Konsulat Telnr." in der Hand, gebräunt, gewählte Aussprache (komische Ausdrücke s.o.!), kein Dialekt erkennbar, wirkte zerstreut, guter Schauspieler (beim Öffnen des Geldbeutels wich er gleich zurück, will Sie nicht bedrängen und so..)

    Hatte am gleichen Tag noch geg--gelt und bin auf den gleichen Fall in einem Forum gestoßen; dort riet man, ein Foto zu machen; sollte der Notfall wirklich "echt" sein, wird er ja nichts dagegen haben...aber ob`s hilft???

    Da ich länger auf der Insel war, habe ich noch einige Male im Hafengebiet nachgeschaut, ohne Erfolg. Ein Bekannter ist auf Dauer dort und wird sich weiterhin der Sache annehmen.

    Ärgerlich ist nicht der Verlust des Geldes, sondern die Masche; man bedenke, jemand ist wirklich in Not, echte Sauerei - aber die Masche funktioniert halt so!

    Sollte der Drecksack zufällig hier mitlesen: du wirst deine Rechnung schon mal bekommen, mein Lieber, gell?! 

    Und für alle die mich jetzt für besonders doof halten: im Zweifel geb ich eben eher was, als jemanden nicht zu helfen, der evtl.  wirklich in Not ist, muß aber jeder selber wissen.

    Trotzdem war der Urlaub nicht vermiest, bin ja sehenden Auges da rein geraten und hatte selbst entschieden und im Grunde das Geld auch gleich abgeschrieben!!

    Euch wünsch ich wenig Übles auf der Insel und viel Spass

    Holirolf

  • Metrostar
    Dabei seit: 1087171200000
    Beiträge: 5623
    geschrieben 1342463398000

    Das Geld kannst du unter "Lehrgeld" verbuchen. Das ist ein alter Hut. Funktioniert auch sehr gut auf Hauptbahnhöfen ;-)

  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3573
    geschrieben 1342465825000

    Habe ich auch gelesen, dass es in San Juan / Puerto Rico ähnlich abläuft. :-) Aber dennoch danke!

    Schöne Reise!
  • diver49
    Dabei seit: 1305676800000
    Beiträge: 91
    geschrieben 1342487257000

    @holirolf

    das ist doch keine Betrüger. Er nutzt die Gutmütigkeit und ( Blödheit) anderer aus um ans Geld zu kommen. Mehr kann man dazu nicht sagen :disappointed:

    Mensch, mit solchen und anderen Maschen laufen die auf der ganzen Welt herum und Du schreibst ein Buch darüber als wenn es einzigartig nur auf Malle wäre.

  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1342504180000

    @holirolf, ich wäre auch drauf reingefallen. Ja, es ist ärgerlich, denn jetzt wird man jemanden der vielleicht wirklich Hilfe braucht bestimmt nicht mehr helfen.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Kourion
    Dabei seit: 1216684800000
    Beiträge: 17946
    geschrieben 1342507538000

    @holirolf

    Da Notfälle nicht unbedingt nur während der offiziellen Öffnungszeiten auftreten ;) , gibt es z. B. für das Konsulat Palma de Mallorca eine Notrufnummer, unter der man einen MA auch außerhalb der Dienstzeiten erreichen kann. Diese Nummer hatte der Mann wohl nicht, nicht wahr ?

    Und ja, es ist eine sehr bekannte Masche, vor allem - wie oben schon geschrieben, sowohl auf deutschen als auch auf Bahnhöfen anderer Länder. Und wenn der "Geschichtenerzähler" sich mit kleinen Beträgen zufrieden gibt  ;)   -  in U-Bahnen.

    Es kommt nicht darauf an, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen die Tür zu finden. (Werner von Siemens)
  • Brigitte
    Dabei seit: 1062633600000
    Beiträge: 4248
    geschrieben 1342512238000

    Irgendwie geht mir das "Foto machen" :D nicht mehr aus dem Kopf.

    Wenn man auch die Digicam nicht immer dabei hat, aber Fotohandy hab ich immer dabei.

    Wie reagiert er auf, ja ich leih dir die ** Euro und vertrau dir und du vertraust mir auch, wenn ich mich durch ein Foto absicher.

    Eigentlich eine geniale Idee, so kann man eventuell doch helfen und ist nachher nicht der Gelackmeierte.

    Nicht auf das, was geistreich, sondern auf das, was wahr ist, kommt es an. *Albert Schweitzer*
  • Silvia L
    Dabei seit: 1141084800000
    Beiträge: 1303
    geschrieben 1342517793000

    Hallo,

    ich finde dieser Thread sollte schnellstens aus dem Mallorcaforum verschwinden. Wie mehrfach hier geschrieben, hat diese Masche absolut nichts mit Mallorca zu tun und der Beitrag dient nur mal wieder dazu Mallorca ungerechter Weise schlecht zu machen.

    Schon vor 30 Jahren wurde man in meiner Heimatstadt (in Deutschland) wenn man sich in der Nähe des Bahnhofs befand von irgendwelchen Typen angesprochen, ob man ihnen 1 oder2 Mark geben könnte, weil ihnen der Geldbeutel geklaut worden sei und sie das Geld für ihre Heimfahrt bräuchten.

    Viele Grüße Silvia

  • IsabelM
    Dabei seit: 1298160000000
    Beiträge: 138
    geschrieben 1342524220000

    Man kann es auch übertreiben...ich finde es vollkommen richtig das der User hier auf diese Masche aufmerksam gemacht hat. Es gibt nun mal eine Menge gutgläubige Menschen, die auf so etwas reinfallen!

    Das hat mMn nichts mit unnötig schlecht machen zu tun! Denn jeder weiß, dass es überall Betrüger gibt.

  • holirolf
    Dabei seit: 1232409600000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1342525942000

    Das war mir schon klar, dass es ein paar gibt, die die Masche schon kennen. Aber weil es halt noch ein paar Doofe gibt , so wie mich, der auch mehr als ein halbes Jahrhundert und viele Bahnhöfe, Länder, U-Bahnen usw. erlebt hat ohne diese Erfahrung, war mir das ein "Gschichtle" wert.

    Nun ist auch Hochsaison und einige Leute werden mehr auf der Insel sein und es ist mir halt in Palma passiert, also schreib ich in`s Mallorca Forum. Wär mir das in Timbuktu passiert, hätt ich`s da plaziert...oder in`s Welt-Forum  ;)

    Dazu kommt, das es sich wohl um eine Person handelt, die es immer wieder versucht.

    Von wegen Mallorca schlecht machen...so´n Quatsch, natürlich wird überall geschummelt, wo Tourismus ist; aber für was sind denn solche Foren da, wenn ich keine Warnung geben soll/darf?

    Und alle Schlauen, die immer richtig reagieren und gleich alles durchschauen, wünsche ich weiterhin den vollen Durchblick.

    Wenn ich jemand helfen konnte nicht darauf rein zu fallen, war es mir die Zeilen wert!

    :p

    Schöne Zeit

    Holirolf

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!