• Monika2903
    Dabei seit: 1190678400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1295248928000

    Nachdem ich mich durch einige Angebote von Reisebüros und das Forum hier gequält habe bin ich auch noch nicht gescheiter, und hoffe auf eure Hilfe bei folgendem:

    Wir würden gerne im nächsten Jahr, im Zeitraum März-April, die Malediven besuchen, sind Malediven-Neulinge, und wissen daher nicht, welche Insel für uns geeignet ist.

    Was wir uns wünschen, bzw. nicht brauchen:

    Wir brauchen keinen übertriebenen Lusxus wie goldene Wasserhähne und dergleichen, und auch nicht jeden Tag Party und Ramba-Zamba. Wir wünschen uns einen ruhigen Erholungsurlaub mit viel Sonne und einem tollen Hausriff (Artenreichtum, aber möglichst wenig Haie *ggg*), und einer schönen Bar, wo man Abends dann den einen oder anderen Cocktail schlürfen kann – nicht sich besaufen, aber man ist ja doch Genußmensch!

     

    Wir würden uns ebenfalls wünschen eine Lagune zum schwimmen, und einen relativ leichten Einstieg zum Hausriff, da wir eher noch nicht die überdrüber Schnorchelerfahrung haben. Beides, also Lagune und Riff, möglichst getrennt, und nicht gleich beim Strand das Riff - normale Bademöglichkeit sollte also vorhanden sein!

    Fragen die bei uns aufgetaucht sind:

    Barfußinsel oder nicht?

     

    AI oder doch eher VP? Da wir wie erwähnt gerne Cocktails trinken wäre wahrscheinlich AI zu bevorzugen?!

    Ganz große Frage: Wasserbungalow? Oder was bevorzugt ihr?

    Und dann noch zwei, drei allgemeine Malediven-Fragen:

    Ich habe mir viel Fotomaterial angeschaut, und sehr viele Fotos mit Haifischen gesichtet, daher meine Frage, inwieweit sind die dort als gefährlich einzustufen? Das klingt vielleicht dumm, aber da wir beide nur Schnorchler sind, sind wir mit diesem „Getier“ noch nicht in Berührung gekommen, und wissen nicht, ob die eher vor uns flüchten, oder auf einen zuschwimmen, einem aber nichts tun, usw.?!

    Wie ist es mit Handyempfang auf den Inseln? Vorhanden, oder eher mau? Auf W-Lan Internet darf man wahrscheinlich gar nicht hoffen, oder? Klar, man ist ja auch zum Urlaub machen dort, aber leider muss ich trotz Urlaub wahrscheinlich die eine oder andere Arbeit erledigen, und da wäre das Internet hilfreich.

    Fragen über Fragen von komplett überforderten Neulingen. Ich wäre froh, wenn sich der eine oder andere die Mühe machen würde, und einige der Fragen zu beantworten, und unter all dem steht noch die allergrößte Frage:

    Was wird eures Erachtens nach, bei unseren angegebenen Wünschen, der Urlaub für uns in etwa kosten?

    Danke für eure Mühen,

    Monika

  • Clarki8
    Dabei seit: 1158796800000
    Beiträge: 1718
    geschrieben 1295256859000

    Was wollt ihr ausgeben?

  • A&J
    Dabei seit: 1251763200000
    Beiträge: 234
    geschrieben 1295259566000

    Hallo Monika,

     

    super Insel zum Relaxxen ist Olhuveli. Hausriff vorhanden - mit ganz vielen verschiedenen Fischen, die gar nicht scheu sind und die du dir aus ein paar cm Entfernung ansehen kannst.

    Zum Thema Haie: Es gibt dort Baby-Hai-Schwärme (Haigröße ca. 30cm), die hin und wieder vorbeischwimmen und eher scheu sind. Vor denen brauchst du dich nicht zu fürchten.

    Abends werden mit Halogenscheinwerfern Fische und demzufolge auch größere Haie angelockt. Aber die sieht man sich vom sicheren Steg aus an. Es wird ohnehin empfohlen ab 18:00 Uhr nicht mehr ins Wasser zu gehen.

     

    Dort, wo die Deluxe-Wasser-Bungis stehen ist das Wasser total ruhig, also wirklich so gut wie gar kein Wellengang.

     

    Cocktails gibt es und sie sind sehr lecker, aber relativ teuer (10 - 15$). Sind auch nicht im AI inkludiert. (AI zahlt sich auf dieser Insel nicht wirklich aus. HP reicht.)

     

    Zum Thema Unterkunft: Wenn Malediven, dann Wasserbungalow!

     

    Handy funktioniert problemlos. Obs W-Lan gibt weiß ich nicht mehr, aber es gibt ein Internet-Cafe.

     

    Preis: Schau dir doch einfach mal ein paar Angbote an, z.B. bei hier bei HC, dann weißt du genau, mit wieviel du zu rechnen hast.

     

    Solltest du noch fragen haben, einfach stellen. Gerne auch per PN.

     

    LG

     

     

  • meiwa
    Dabei seit: 1138752000000
    Beiträge: 542
    geschrieben 1295261549000

    für einsteiger finde ich etwas größere inseln gar nicht so übel.  es kommt nicht jeder mit dem spontanen entspannen klar *g*

    ein -wie ich finde- wirklich sehr gutes AI angebot ohne versteckte zusatzkosten gibt es auf kuramathi, basic AI reicht da aus, es gibt super cocktails, ein wenig (maledivengerechte) unterhaltung am abend, eine schöne sandige lagunenseite, nahes riff auf der anderen. gut ausgestattete einzelstehende villen (bis auf die reihengardenvillen), tolle vegetation. transfer mit wasserflugzeug, immer ein erlebnis!

    keine reine barfußinsel, im restaurant reichten aber schläppchen oder flip-flops.

    haie sind da, die huschen aber schnell vorbei. nach einigen tage ringen die einem nur noch ein müdes lächeln ab ;) .

    zum thema wasserbungalows: da gehen die meinungen auseinander. für mich ist es das größte, direkt am strand zu wohnen, schatten unter palmen zu finden, füße im sand, keine heißen holzplanken, kein eingeschränkter aussenbereich, kein trübes wasser an der unterkostruktion......

    nee, für mich definitiv niemals wasserbungi!

    andere finden das toll, ist auch gut so, sonst hätten die die ja umsonst gebaut :p

     

    lg

    meike

    lg

    meike

  • Yumyoko
    Dabei seit: 1295049600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1295263438000

    Hi,

    Ich suche auch grade fürs erste mal Melediven unter dem thread Top All inclusive gesucht. Ich denke wir suchen ungefähr das gleiche - lies es dir mal durch. Du bekommst hier bestimmt viele Vorschläge, gelernt habe ich, dass allerdings alles bis auf Hausriff ( ein muss) geschmackssache ist.

    Zwecks ohne nachdenken schlemmen, empfehle ich eine reine AI Insel. Wie kompliziert AI sein kann, habe ich in dem erwähnten thread gelernt.

    Ich denke im Moment bei euch an Athuruga - wenn ihr euch das leisten könnt/wollt. Vom Preis hängt wirklich viel ab welche Inseln empfohlen werden. Aturuga = iMacs und WLAN im Wasserbunghi, Cocktails und frische Säfte und überhaupt alles AI. Scheint gigantisches essen und Riff zu haben.

    LG,

    Yumy

  • Huby 07
    Dabei seit: 1174435200000
    Beiträge: 110
    geschrieben 1295282869000

    Hallo,

    also wir waren als Malediven Einsteiger 2007 im Ohluveli und wir fanden es Super. Wir hatten AL gebucht und das war auch gut so...die Getränke werden sonst teuer. Das Riff sowie Lagune zum Baden ist super. Und der Transver ist auch nur 50 min vom Flugplatz. Also Haie gibt es kleine süße. Beim Open Water Schnorcheln haben wir keine Gesehen und wurden auch nicht angeknabbert ;) . Manta Rochen gab es direkt am Riff und alles was man sich sonst so wünscht, eine Große Badewanne mit Aquarium halt, und ich habe mich immer sehr sicher gefühlt. Mein Bild ist übrigens in der Lagune aufgenommen. Man kommt über einen Steg bequem zum Riff. Also die Wasser Bungalows sind nett, aber die ganzen Flipflops die über den Holssteg gehen oder Servicewagen, machen ganz schön Lärm. Wir wohnten auf der "Insel" und konnten vom Schlaf/Wohnraum direkt an den Strand bzw.ins Wasser fallen.

    Die Liebe ist wie das Leben selbst, kein bequemer Zustand sondern ein großes wunderbares Abeteuer
  • daniaufreisen
    Dabei seit: 1156636800000
    Beiträge: 953
    Zielexperte/in für: Malediven
    geschrieben 1295345051000

    Hallo Monika.

    Ich bin sicher, dass sich das richtige Inselchen für euch finden wird, eure Vorgaben sind ja schonmal ziemlich konkret.

     

    Ob es eine Barfußinsel sein muss oder nicht hängt von eurer Vorliebe ab. Ich bin bislang nur auf Reethi Beach 14 Tage barfuß gelaufen, auf den anderen Inseln hatte ich FlipFlops an, nachdem ich mal unangenehme Erfahrungen mit irgendetwas Spitzem in meiner Ferse gemacht habe...

    Die Inseln, die ich dir vorschlagen werde, sind prinzipiell alle barfuß-geeignet.

     

    Zum Thema AI wurde hier schon viel geschrieben, man muss immer bedenken, dass AI auf den Malediven nicht mit AI in der Dom.Rep. o.ä. zu vergleichen ist. Auf vielen Inseln sind keine Cocktails oder nur irgendwelches Gepantsche AI.

    Wir hatten bislang nur auf Athuruga AI (hier kann man auch nichts anderes buchen), auf allen anderen Inseln haben wir die Cocktails abends so bezahlt und blieben insgesamt mit den Ausgaben trotzdem weit unter dem AI-Aufpreis (der ist nämlich meist ziemlich gesalzen...).

     

    Wasserbungalow? Strandbungalow? Also, wir hatten beides schon und uns gefällt es an Land besser. Klar vermittelt ein Wasserbungalow Maledivenfeeling pur, allerdings kann es bei etwas höheren Wellen, Wind und Regen echt seeeehr ungemütlich und laut im Wasserbungalow werden.

    Wenn man gerne mal Wasserbungalow ausprobieren möchte, kann man einen Beachbungalow buchen und vor Ort nach einem kostenpflichtigen Upgrade für ein paar Tage fragen - so hat man beides.

     

    Im Wasser gibt es sicherlich ein paar Tiere, vor denen man Respekt haben sollte (Drückerfische in der Brutzeit, Steinfische...), Haie gehören in der Dimension, in der man ihnen am Hausriff begegnet nicht dazu.

    Kann eure Sorge aber nachvollziehen, meine erste unerhoffte Begegnung mit einem (harmlosen) Manta sorgte auch für eine Panikattacke :)

     

    Handy-Empfang hat es auf jeder Insel, falls absehbar ist, dass viel telefoniert wird, empfiehlt sich der Kauf einer einheimischen Prepaid-Karte am Flughafen, das ist deutlich günstiger als die Rooming-Kosten des deutschen Anbieters.

    Die meisten Inseln haben Internet, viele auch WLAN. Auf manchen Inseln ist es kostenfrei, auf anderen kostet es. Man muss bedenken, dass die Übertragungsrate meist seeeeeehr langsam ist, zum Skypen reicht es nicht.

     

    So. Nun also zu den Inselvorschlägen. Man muss bedenken, dass März-April die teuerste Reisezeit ist. Falls möglich würde ich nach Ostern verreisen (ich weiß nicht, wann Ostern nächstes Jahr ist), dann gibt es auf vielen Inseln Vergünstigungen und Specials.

    Meine Vorschläge beziehen sich auf einen 14 Tage Urlaub pro Person, die Preise sind geschätzt.

     

    Reethi Beach, AI, Beachbungalow 3300 Euro, mit HP bei gutem Angebot 2200 Euro

    Angaga, AI, Beachbungalow 3300 Euro, mit HP 2700 Euro

    Dhiggiri AI, Beachbungalow 3300 Euro

    Athuruga/Thudufushi (Schwesterinseln im gleichen Atoll, identisch von Ausstattung, Service, Essen), AI, 4400 Euro

     

    Zu Reethi Beach und Athuruga findest du einen Reisebericht und Fotos auf unserer Homepage: http://danialex.jimdo.com

    Von den oben genannten ist sicherlich Athuruga die tollste Insel, allerdings auch die teuerste...

  • Monika2903
    Dabei seit: 1190678400000
    Beiträge: 19
    geschrieben 1295354278000

    Erst einmal herzlichen Dank für eure teils wirklich sehr genauen Beschreibungen.

     

    Nach den Erzählungen von euch tun sich zum jetztigen Zeitpunkt also vier Inseln hervor: Olhuveli, Athuruga, Reethi Beach und Dhiggiri.

     

    Preislich habe ich bewusst keine Angabe gemacht, weil ich wissen wollte, wie eure Erfahrungen mit Preis/Leistung so sind. Natürlich sind wir nicht bereit 5000 Euro/Person zu bezahlen, aber die von euch genannten Inseln haben durchwegs ein recht gutes Verhältnis Preis/Leistung.

     

    Wir haben vor für 9 oder 10 Tage zu verreisen (also praktisch 2 Tage für An- und Abreise, und 1 Woche reiner Urlaub), und nach sorgfältigem Lesen eurer Einträge bin ich zu dem Schluß gekommen, dass es wohl eher einer der Strand-Bungis sein wird. Bei AI, VP oder HP bin ich mir noch nicht sicher - wird wohl auch von der letztendlichen Inselwahl abhängen.

     

    Du, DaniAlex, schreibst in deinem sehr ausführlichen (Danke!) Post dass wir praktisch zur teuersten Reisezeit buchen wollen, daher meine Frage, wäre es denn im Jänner oder Februar günstiger? Ich möchte auf alle Fälle Jänner, Februar, März oder April auf die Malediven, da ich gelesen habe, dass zu diesem Zeitpunkt das Wetter am besten ist. Ich bin nämlich nicht heiß drauf, dass ich von 9 Tagen 5 Tage Regen habe, denn Malediven das ist unser Traumurlaub schlechthin, und ich weiß nicht, wie oft wir da dann noch hinkommen. Von daher sollte zumindest das Wetter auf alle Fälle schon mal halbwegs passen, und deswegen der von mir gewählte Zeitpunkt. Habt ihr andere Erfahrungen?

     

    Monika

  • Clarki8
    Dabei seit: 1158796800000
    Beiträge: 1718
    geschrieben 1295356374000

    Auf Januar oder Februar auszuweichen bringt preislich nicht viel.

    Beim April könntet ihr aber entscheidende Preisvorteile haben, wenn die Reise nicht gerade auf Feiertage oder Ferien fällt.

     

  • Yumyoko
    Dabei seit: 1295049600000
    Beiträge: 11
    geschrieben 1295357036000

    @Clarki8 das stimmt nicht ganz. Ob es im Januar günstiger ist hängt stark vom Hotel ab. Bei Athuruga spart man laut Katalogpreis über 80 € pro Person und Nacht. Wir peilen darum vermutlich auch Januar an - vorausgesetzt wir entscheiden uns für eine Insel, bei der der Januar günstiger ist :)

    LG,

    Yumy

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!