• BoKu87
    Dabei seit: 1438646400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1438732448000

    Liebe Malediven Experten,

    meine zukünftige und ich planen unsere Flitterwochen auf den Malediven zu verbringen.

    Ich habe mich nun schon lange umgesehen und je mehr ich lese, umso unschlüssiger werde ich.

    Zunächst zu unseren Eckdaten:

    - Flitterwochen: Eine gewisse Romantik und Privatssphäre wäre wünschenswert - sind für beide die ersten Flitterwochen ;-)

    - Schnorcheln: In Marsa Alam und Thailand lieben gelernt würden wir diese Erfahrungen auf den Malediven gerne noch steigern - ein tolles Hausriff wäre uns also sehr wichtig (Freundin liebt es bunt mit Korallen und kleinen Fischen, ich würde wahnsinnig gerne einmal mit Walhaien schnorcheln)

    - schöner Strand (Barfußinsel) natürlich auch wichtig

    - dazu noch gutes Essen und wir sind zufrieden

    - Budget liegt bei max. 3000€ p.P. bei 14 Tagen

    Wir dachten zunächst an Vilamendhoo und eine Jacuzzi Beach Villa. Ist das preislich überhaupt in unserem Budget. Könnt ihr das bzgl. unseren Anforderungen empfehlen?

    Weiters ist uns Embudu ins Auge gestochen. Riff scheint hier toll zu sein. Sind die Bungalows auch so gut? (Auch in Bezug auf Flitterwochen/etwas Privatssphäre)

    Gerne würde ich mich auch über andere Tipps freuen.

    Tolles Hausriff und schöne, romantische/ruhige Bungalows für unvergessliche Flitterwochen sind gefragt ;-)

    Vielen Dank im Voruas für jede Hilfe!

  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1754
    geschrieben 1438769284000

    zuerst einmal Herzlich Willkommen im Forum!, Schön, dass ihr schon  ausführlich eure Ideen genannte habt, allerdings fehlt ein nicht unerhebliches Detail gerade für die Malediven : der Reisezeitraum. Davon - und auch von der gewünschten Verpflegungsform - hängt schlußendlich der Reisepreis sprich einzuhaltende Budget zusammen.   Es gibt wohl noch einige Inseln im niederen Preisniveau, ob das dann mit Flitterwochentraum in Einklang kommt, wäre eure Entscheidung.

    Auf den sogenannten "Taucherinseln" ist der Luxus insbesondere in den Zimmern nicht übermäßig, Vorteil ist hier, das tagsüber die Insel quasi leer ist, da alle "unter" Wasser.. :laughing:  

    Embudu wäre so eine Insel. Alledings sind hier keine Einzelbungs, ihr wärd also Wand an Wand mit anderen. 

    Für Vilamdhoo wäre zu sagen, dass dies eine ziemlich engbebaute (zugebaute) Insel ist, wo man dann aber auch in den Jacuzzivillen nicht die Garantie auf Einzelbungi hat, In beiden Beachvarianten gibt es Einzel und Doppel. 

    Mit der Wahl der Insel bzgl. Hausriff ist es ebenso nicht einfach. Entweder man hat intakte Korallen mit Kleinfisch, oder weniger schöne HR und dafür größere Fische. Bunte Korallen sind auch eher selten, da hier noch die Korallenbleiche nachwirkt und eine Neue schon im Gange ist. Ich würde daher eher auf Fischsichtung wert legen als auf die Korallen. 

    Was ich euch emfehlen könnte - gerade für Flitterwochen, wäre Athuruga oder Thudufushi (beide fast identisch)- je paar Tage Beach und paar Tage Wasservilla. Athu hat spektakuläres HR und Thudu und gute Korallenfelder an den Wasservillen. Fisch sieht man auch immer.  Weitere Empfehlung Angaga oder Safari, auch Filitheyo. 

    Bei eurer Suche seht zu, dass ihr jeweils Luftbilder der Inseln und Resortmaps der Zimmerverteilung auf den Inseln anschaut. Auch kann man anhand der Größe und Zimmeranzahl Rückschlüsse ziehen. 

    Gruß Aida3

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand --- 05/2019 Provence/Frankreich - - 09/2019 Madeira/Portugal - - 10/2019 Baros Maldives - -
  • BoKu87
    Dabei seit: 1438646400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1438770669000

    Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps!

    Wir sind was den Zeitraum angeht sehr flexibel, es muss nicht gleich nach der Hochzeit losgehen (Im Grunde geht Oktober bis Mai)

    Wobei wir natürlich schon gerne schönes Wetter hätten.

    Hatten jetzt mal an Mitte/Ende April gedacht, da dort das Wetter noch gut sein soll und die Preise schon leicht fallen. Oder sollte sicherheitshalber lieber Februar/März machen?

    Verpflegung je nachdem was preislich mehr Sinn macht Vollpension oder AI. Wir möchten uns schon abends mal einen Cocktail oder eine Bier genehmigen. Allerings bleibt das dann auch bei max. 2 pro Abend - man möchte ja was vom nächsten Tag haben. (Wir sind - auch wenn es Flitterwochen sind - Frühaufsteher...am liebsten dreh ich früh morgens schon mal eine Runde am Riff)

    Ich fürchte mit 3000€ p.P. und 14 Nächte werden wir wohl irgendwo kleine Abstriche machen müssen?

    Gibt es bei den Hotels mit tollen Hausriff und schönen Bungalows irgendwo einen Flitterwochen-Rabatt?

    So jetzt nehm ich die Vorschläge mal etwas genauer unter die Lupe....

    Freue mich über jede weitere Hilfe!

  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1678
    geschrieben 1438772279000

    Gib doch hier einfach mal verschiedene, in Frage kommende, Reisedaten ein. Dann siehst du doch, welche Inseln überhaupt Budgettechnisch in Frage kommen.

    Am teuersten ist es im Winter, dann ist dort Hochsaison und das beste Wetter, vor allem Januar bis April sind besonders beliebt und natürlich die Weihnachtszeit, die würde ich schon mal ausklammern.

    Wenn ihr sparen wollt, dann bucht für den Herbst, dass kann aber wettertechnisch in die Hose gehen...

    Bis April 2016 sind die Preise schon draussen, auf einen eventuellen Preisrückgang würde ich nicht warten, da gerade in der Hauptsaison beliebte Inseln schnell ausgebucht sind.

    Wenn ihr dann eine Insel gefunden habt, könnt ihr auch den Preis für AI berechnen und seht dann, ob es sich lohnt.

    Ihr müsst bedenken, dass ein Cocktail um die 10 Euro kostet, ein Cappuchino um die 6 Euro und ein Wasser 4-5 Euro (variiert natürlich je nach Insel, aber als Richtwerte sollte es reichen).

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2492
    geschrieben 1438772622000

    Einen Flitterwochen-Rabatt bieten meist nur die sehr teuren Inseln, von daher sucht Euch lieber eine normale Insel und bucht regulär. Ich fürchte aber dass Ihr mit 3000 Euro für 14 Tage nicht sehr weit kommt. Wobei ich davon ausgehe, dass die 3000 Euro inkl. Flug gerechnet sind.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • Aida3
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 1754
    geschrieben 1438773697000

    wollt auch grad das mit dem Flitter-Rabatt schreiben, Domino! ;)

    Zum Beispiel Vilandhoo bietet einen früchtekorb und Blumen bei Ankunft. Das wars dann schon. Viel mehr bieten die bezahlbaren Resorts alle nicht. 

    Zum Reisemonat, April ist sicher keine schlechte Idee. Viele Hotels splitten Ihre Saisonzeiten aber häufig nochmal Mitte des Monats, daher mal auf die 2. Aprilhälfte im Auge behalten. 

    Bsp: Filitheyo ab 21. 4. erheblich billiger, bietet aber schon ab 07.04. 14=12 an.

    Bei Athu und Thudu ist der Nov erheblich billiger als der April, hier wird erst wieder der Mai interessant..

    Manchmal schadet ein Papierkatalog auch nicht, da blättert man sowas schneller durch als die ewige Hotelrecherche online..gerade, wenn man noch an kein Datum gebunden ist..  

    Lg

    **** Wenn die See ruhig ist, kann jedermann das Steuerrad halten. (Pubilius Syrus) **** --- 03/2019 Luang Prabang/Laos, Koh Yao Yai/Thailand --- 05/2019 Provence/Frankreich - - 09/2019 Madeira/Portugal - - 10/2019 Baros Maldives - -
  • BoKu87
    Dabei seit: 1438646400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1438780648000

    Domino27:

    Einen Flitterwochen-Rabatt bieten meist nur die sehr teuren Inseln, von daher sucht Euch lieber eine normale Insel und bucht regulär. Ich fürchte aber dass Ihr mit 3000 Euro für 14 Tage nicht sehr weit kommt. Wobei ich davon ausgehe, dass die 3000 Euro inkl. Flug gerechnet sind.

    Habe nun mal die Preise genauer recherchiert. Es fallen bei unserem Budget leider die meisten Inseln, welche - in Bezug auf tolle Hausriffs in Verbindung mit schönen Bungalows - genannt werden, raus.

    Was sich in etwa ausgehen sollte (14Tage AI im Strandbungalow)) wäre:

    Chaaya Reef Ellaidhoo

  • Domino27
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 2492
    geschrieben 1438783768000

    Ihr könnt natürlich auch mal prüfen welche Aufenthaltsdauer ins Budget passt.

    Für uns sind 8 Nächte der ideale Aufenthalt, alles darüber macht mich hibbelig. Einmal urlaubten wir 14 Tage auf den Malediven, aber das war uns definitiv zu lang.

    Aber das sind natürlich persönliche Erfahrungen und Einschätzungen, die müsst Ihr für Euch treffen.

    Paradies ist, wenn einer aufpasst, dass kein Depp reinkommt.
  • pzl64
    Dabei seit: 1107993600000
    Beiträge: 1678
    geschrieben 1438784195000

    Für uns waren wiederrum 14 Tage Malediven (Kuramathi!) optimal.

    Letztes Jahr die 10 Nächte waren uns zu kurz... :D

  • BoKu87
    Dabei seit: 1438646400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1438786205000

    Also 8 Tage wären uns für die Flitterwochen ehrlich gesagt zu wenig.

    14 Tage sollen es schon sein. :D

    Notfalls müssen wir halt Abstriche machen oder eben (leider! :disappointed: ) auf ein anderes Ziel ausweichen.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!