• SteffiSp
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1226680538000

    War jemand schon mal im Los Jamos Playa?

    Wir haben vor im Mai für eine Woche dort Urlaub zu machen. Die Bewertungen sind ja schon sehr gut.

    Schade nur,dass so wenig jüngere Leute dort sind.

    Im Katalog steht was von einem a la card Restaurant/Gourmet Restaurant. War jemand schonmal dort essen? Darüber hab ich noch recht wenig gelesen und auch dass es nicht immer offen hat. Hat dazu jemand infos?

    Wir mögen es immer recht gern wenn es noch die Möglichkeit gibt a la card zu essen falls uns mal ein Themaabend nicht so zusagt :p

    Wie weit ist es von dort ungefähr zum Nationalpark?

    Wir wollen uns für 3 Tage oder so auch ein Mietauto nehmen.

    Vielen Dank im vorraus für die Hilfe

    Grüße

    Steffi

  • Superbunny
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1226929602000

    In dem Hotel selbst war ich noch nie aber dort direkt in der Nähe. Vom aussen sieht das Hotel aber sehr schön aus.

    Die Lage ist an der Playa Pocillos. Das ist zwar ein schöner Strand, allerdings etwas weit vom Zentrum von Playa del Carmen entfernt und am Strand kann es ganz schön winden da es nirgends Mauern oder sowas hat welche den Wind abhalten. Im Mai dürfte es aber warm genug sein um ohne einen Windschutz auszukommen.

    In der Gegend hat es zwar auch einige Kneipen, wenn Ihr abends gerne mal ausgehen wollt, müsst ihr aber vermutlich ins Zentrum das etwa 3Km entfernt ist.

    Auch wenn ich das Essen im Hotel nicht kenne würde ich Euch empfehlen kein Essen im Hotel zu buchen. In Lanzarote gibt es viel zu viele schöne und gute Restaurants an der Strandpromenade um im Hotel zu essen.

    Zum Nationalpark fahrt Ihr etwa eine halbe Stunde. Die Insel ist auch nicht so gross, so dass ihr mit dem Auto innert einer Stunde praktisch jeden Punkt auf der Insel erreichen könnt.

  • SteffiSp
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1226943779000

    Danke.

    Ja ich hoffe es wird nicht all zu windig. Ist ja nicht gerade die windstillste Ecke auf Lanzarote.

    Warst du auch beim Mirador el Rio? Das ist schon etwas weiter weg wie der Park oder?

    Grüße

  • Superbunny
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1227009797000

    Ich war schon 2x am Mirador del Rio, dieses Jahr aber nicht. Die Aussicht von dort ist einfach fantastisch. Auch da sollte man in maximal einer Stunde sein.

    Von den Fahrstrecken her ist es problemlos möglich die ganze Insel in einem Tag zu sehen, allerdings hat man dann halt nicht allzuviel Zeit an den einzelnen Orten zu bleiben.

    Die Reiseanbieter teilen die Rundreisen meist in eine Südtour und eine Nordtour auf. Das macht so auch Sinn.

    Neben dem Mirador und dem Timanfaya Nationalpark kann ich Dir ausserdem noch los Hervederos und El Golfo empfehlen, am besten mal an einem Tag wo es etwas stürmisch ist. Wie die Wellen dort auf die Klippen schlagen ist einfach unglaublich.

    Die Weinberge in la Geria sind auch sehr faszinierend, das Haus von César Manrique, die Lavahöhlen von Jameos del Agua und vieles mehr...

    Ich denke das wird euch auch gefallen ;)

  • gerds
    Dabei seit: 1153180800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1227010869000

    Hallo,

    ich war im Januar 2006 für eine Woche im Los Jameos Playa, kann Dir aber leider nichts zu dem a la carte Restaurant sagen. Ich muss sogar einräumen, dass es mir noch nicht mal aufgefallen ist. Aber das Essen im normalen Restaurant war OK. Allerdings änderten sich die Tischzeiten in der Woche nach meinem Aufenthalt. Ab dann wurde in zwei Schichten zu Abend gegessen und man mußte sich morgens für eine Schicht entscheiden. Hätte mir nicht gefallen.

    Es sollte Euch klar sein, dass das Hotel sehr nahe am Flughafen liegt. Die Flieger kommen beim Landeanflug dem Hotel recht nahe. Mich hat das nicht gestört, aber da reagiert jeder anders.

    Lanzarote ist wirklich nicht so groß. Da kommt ihr vom Hotel in maximal einer Stunde an jeden beliebigen Ort auf der Insel, also auch an den Mirador. Hoffentlich habt ihr Glück und es ist dort wolkenfrei. Bei meinen zwei Versuchen in verschiedenen Jahren steckte der Aussichtspunkt immer in Wolken.

    Aus meiner Sicht würde ich mir allerdings das Eintrittsgeld für den Nationalpark schenken. Die Landschaft ist schon sehr beeindruckend, aber mehr als auf den frei befahrbaren Straßen gibt es auch nicht zu sehen. Und die Busfahrt durch den Park fand ich nicht so prickelnd. Wenn ihr was über die geologische Geschichte der Insel lernen wollt, dann solltet ihr, von Puerto del Carmen kommend, am Eingang zum gebührenpflichtigen Teils des Parks gradeaus weiter fahren (Richtung Mancha Blanca). Nach etwa 2 km liegt links ein Gebäude. Es ist ein sehr schönes naturkundliches Museum. Der Eintritt war zumindest bis zum März 2007 frei. Es lohnt sich wirklich.

    Grüße

    Gerd

  • SteffiSp
    Dabei seit: 1160870400000
    Beiträge: 47
    geschrieben 1227049445000

    Vielen Dank. Wir fliegen ja im Mai hin mal schaun wie es da mit den Wolken aussieht. Hast du dann gar nichts gesehen??

    Also der Park direkt hat auch frei befahrbare Straßen oder? Und an diesem Infopoint zahlt man dann Eintritt und dann macht man die Bustour? Wanderungen soll es ja auch geben aber das soll wohl sehr anstrengend sein und man muss es länger vorher reservieren glaub ich.

    Wie lang hat die Bustour selbst gedauert? Habt ihr das dann direkt im Park gebucht und habt dann auf den nächsten Bus gewartet also ohne vorher was bei der Reiseleitung zu machen??

    Grüße

  • Jameos
    Dabei seit: 1216857600000
    Beiträge: 650
    gesperrt
    geschrieben 1227114553000

    Sag mal Gerd wie bist du den drauf,sie soll sich den Eintritt für den Nationalpark schenken?Wer das erste mal auf Lanzarote ist und nicht den Timanfaya Nationlpark gesehen hat,der war nicht auf Lanzarote.Es geht nicht nur um die Bustour ( dauer ca.20 minuten) sondern auch um die vorführungen,und das einzige Restaurant auf der ganzen Weld wo der Koch nur durch die hitze des Vulkanes seine Speisen zubereitet.

  • Superbunny
    Dabei seit: 1217203200000
    Beiträge: 42
    geschrieben 1227178360000

    Ich war schon 5x auf Lanzarote und 4x im Timanfaya Nationalpark. Das ganze finde ich so faszinierend dass ich es immer wieder sehen kann.

    Ich würde unbedingt empfehlen die 10 € zu investieren und die Bustour zu machen. Erstens mal sieht man so viel mehr von den Vulkanen und die Vorführungen beim Restaurant lohnen sich auch. Die hab ich mir dann allerdings doch nicht jedes Mal angesehen.

    An die schönsten Orte im Timanfaya kommt man aber auf jeden Fall nur mit der Bustour hin. Zusätzlich erfährt man dabei noch einiges über die Geschichte der Insel und der Vulkane.

  • gerds
    Dabei seit: 1153180800000
    Beiträge: 22
    geschrieben 1227190170000

    Na ja, das mit dem gebührenpflichtigen Teil des Nationalparks ist aus meiner Sicht Geschmackssache. Ich habe den Nationalpark irgendwann in den 90zigern besucht. Die Busfahrt hat mich wirklich nicht begeistert und ich hatte nicht das Gefühl, dass es mehr zu sehen gab als ausserhalb. Das Restaurant musste ich mir komplett schenken, da es, obwohl es Anfang Dezember war und alles andere als Hochsaison, bis zum Anschlag voll war. Und die Vorführung draußen beschränkte sich damals darauf, dass ein Mitarbeiter des Parks hin und wieder etwas Reisig in Erdlöcher stopfte, so das das Reisig dann durch die Vulkanhitze Feuer fing. Das war zwar nett anzusehen, aber, wenn man sich vorher etwas mit der Insel befasst hat, nicht wirklich überraschend. Wirklich was gelernt über die Entstehung der Insel habe ich in dem beschriebenen naturkundlichen Museum.

    SteffiSP: Ich war immer im Winter auf Lanzarote (Dezember oder Januar). Einmal war der Mirador del Rio komplett in Wolken, beim zweiten Mal konnte ich wenigstens Isla Graciosa sehen, über der die Sonne lachte während der Mirador immer wieder in Wolken verschwand. Ich hoffe, Du hast mehr Glück im Mai. Aber wenn Ihr das Auto für 3 Tage nehmt, könnt Ihr ja auch zwei Versuche starten. Es ist wirklich nicht weit. Seht zu, dass Ihr früh da seit. Der Mirador del Rio ist halt Pflichtpunkt auf den Inseltouren der Tourveranstalter. Und dann kann es richtig voll werden. 2005 konnte man noch etwas weiter links vom Aussichtpunkt an die Hangkante gehen und die Aussicht "geniessen". Da wäre ich aber sehr vorsichtig!!!! Für mich war das nichts. Auf dem Weg zum Mirador del Rio lohnt sich aus meiner Sicht ein Abstecher zu den Cuevas del los Verdes. Das ist ein begehbarer Lavastollen, den man in einer geführten Wanderung erkunden kann. Die Führung ist im Eintrittspreis zur Höhle enthalten. Und auch auf dem Weg liegt Jameos del Agua.

    Der Nationalpark ist deutlich größer als der Teil, in den man nur mittels Eintritt kommt. Die Vulkanlandschaft fand ich auch außerhalb des Parks faszinierend. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Wenn Ihr von Puerto del Carmen zum Nationalpark kommt, ist der schnellste Weg über Yaiza und von dort in Richtung Tinajo (wobei der Park ausgeschildert ist, wenn ich mich richtig erinnere). Von dieser Straße geht dann irgendwann links eine Straße in den gebührenpflichtigen Teil des Parks. Die Busfahrt war damals im Eintrittspreis enthalten. Man wartet halt in der Nähe des Restaurants (wenn ich noch richtig liege) auf den nächsten Bus. Parkplätze fürs Auto sind hinter dem Kassenhäuschen. Mir kam die Tour damals länger als 20 Minuten vor. Aber ich habe die Zeit auch nicht gestoppt. Zum Thema Wanderung kann ich nichts sagen.

    Auf dem Rückweg solltet Ihr einen Abstecher zu Los Hervideros machen. Und wenn ich hier wieder einen Sturm der Entrüstung lostrete: Versprecht Euch nicht zu viel von El Golfo.

    Grüße

    Gerd

  • Jameos
    Dabei seit: 1216857600000
    Beiträge: 650
    gesperrt
    geschrieben 1227200073000

    Hallo Gerd nein disesmal bin ich gans deiner Meinung El Golfo ist Wirklich nicht der Hit die grüne Lagune.Aber im Ort selber die besten Fischrestorante der Insel.Fangfrisch,und das im Mai am spätten Nachmittag,draußen sitzen Fisch essen und den Sonnenuntergang genißen.Mann kann Urlaub schön sein.Für dich als Tip wenn du noch mal nach Lanzarote kommst,im Dezember ist hir HOCHSAISON.Wir als Busfahrer arbeiten jedenfals von licht bis licht und noch ne schicht.Und jetz noch ein geheim tip,fahre beim nähsten mal am Mirador del Rio vorbei nach Guinate ein Bergdorf in fruchtbarer Landschaft,stelle dein Auto am Tropical Park(Vogelpark) ab,und dort führt ein schmaler Weg zu einer Aussichtsplattform mit Blick auf das steil aufragende Famaragebirge.Auch von hir hast du einen wunderbahrenBlick zu den drei vorgelagerten Insel La Graciosa,Alegranza,und Montana Clara.Ohne Eintritt.Rückweg durch Haria (das Tal der tausend Palmen), Stop am Aussichtspunkt Mirador de Haria fasziniert der Blick auf das Dorf Tabayesco und nur hir hast du die Möglichkeit ein Guarappo zu trinken.Ein Dattellikör hergestelt aus der Dattelpalme.Man sagt dem Guarappo nach er soll die Potens steigern,letzte Woche hatte ich eine Frau auf dem Bus die hat gleich drei Flaschen mit gennommen.Wenn du das nähstes mal kommst melde dich bei mir dann zeige ich dir mein LANZAROTE.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!