• Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1188398221000

    Hallo, wer kann mir helfen?

    Seit Tagen sitze ich vor meinen Reisekatalogen und kann mich nicht entscheiden.

    Fest steht nur, dass wir Anfang April für 3 Wochen nach Kuba wollen und auf jeden Fall eine Rundreise von 7-12 Tagen dabei sein sollte.

    Ein Bekannter hat die 14tägige RR gemacht und würde als 7tägige nur den Westen oder Osten empfehlen.

    Was ist eure Meinung?

    Wir legen Wert darauf, ohne Hektik das Land geniesen zu können. Da es aber unsere erste Kubareise ist, wollen wir das nicht mit einem Mietwagen machen.

    Man sollte nur nicht das Gefühl bekommen, für einen Fotostop stundenlag im Bus zu sitzen.

    Programmpunkte in der Natur sind uns wichtiger als Baudenkmäler und Museen in der Stadt.

    Vom Reisebüro wurde mir "Meier´s Weltreisen" empfohlen.

    Das Preis-Leistungsverhältniss sollte stimmen, bei wem würdet ihr buchen?

    Die meisten RR sind ab/bis Varadero. Für einen Anschlussaufenthalt wäre das sicherlich ein schöner Strand.

    Auf der anderen Seite reizt mich aber genauso der Osten, in dem ich etwas mehr "Local Flair" erhoffe.

    Vielleicht könnt ihr mir ja auch noch einen Hotel-Tipp geben.

    Da legen wir Wert auf eine gute Küche und dass man auch ausserhalb der Anlage was unternehmen kann.

    Wichtige Strandkriterien:

    Obwohl wir gerne schnorcheln, möchte ich auch ohne Badeschuhe ins Wasser können. Es sollte zu jeder Zeit noch ein nettes Plätzchen im Schatten geben.

  • turtle
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1188401062000

    Hallo,

    kann Deinem Bekannten nur zustimmen: Bei einer einwöchigen Rundreise entweder Westen oder Osten. Kuba ist so groß, dass bei einer Woche "von West nach Ost" oder umgekehrt, einfach zu viel Zeit im Bus draufgeht. Daher lieber "splitten" und eben nochmal nach Kuba fliegen ;)

    Wir haben dieses Jahr die Ostkuba-Rundreise von NEC/TOC gemacht. Mit sehr viel Natur und einigen Wanderstrecken. Hat uns unheimlich gut gefallen.

    Unser Anschlusshotel war das Playa Costa Verde an der Playa Pesquero. Kann ich nur weiterempfehlen. Gerade zum Schnorcheln einfach toll - einfach vom Strand aus. Trotzdem kann man auch gut ohne Badeschuhe ins Wasser - bis auf einige Stellen, aber man sieht eigentlich gut, wo man problemlos reinlaufen kann.

    An der Playa Pesquero gibt es drei Hotels: Das gleichnamige Hotel war uns zu groß, das "Blau" hat uns vom Bau her nicht so gut gefallen. Das Playa Costa Verde hat genau unseren Vorstellungen entsprochen. Dazu wird sich sicher auch noch Openwater melden.

    Schattenplätze gab es zu unserer Zeit wirklich zu jeder Tageszeit genügend. Allerdings war das Hotel nicht ganz ausgebucht. Weiß also nicht, wie es bei Vollbelegung ist.

    Der Strand von Varadero ist einfach traumhaft - sowas von weißem Strand und türkisfarbenem Wasser - wahnsinn. Allerdings dafür halt keine Schnorchelmöglichkeiten direkt vom Strand aus.

    Und mit Varadero dann eine Westkuba-Rundreise mit Havanna und Valle de Vinales. Habe ich zwar "nur" als Zweitagesausflug gemacht, ist als Rundreise aber bestimmt genausogut oder gar besser, wenn man mehr Zeit hat.

    Phu - schwierige Entscheidung - bei mir hätte der Osten wohl die Nase vorn. Vor allem, weil unser Urlaub im Frühjahr einfach traumhaft war.

    Viel Spaß noch beim weiteren Planen und Lesen hier im Forum,

    turtle

    Kein Mensch ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1188402755000

    @Molli-1 sagte:

    ...Auf der anderen Seite reizt mich aber genauso der Osten, in dem ich etwas mehr "Local Flair" erhoffe.

    (...)

    Vielleicht könnt ihr mir ja auch noch einen Hotel-Tipp geben...

    Die Rundreisen für den Osten beginnen meistens ab Holguin, und sind auch bei Meier's buchbar.

    Als Hoteltipp kann ich Dir das 5* Hotel "Paradisus Rio de Oro" in Guardalavaca empfehlen. Da wird sehr viel Wert auf eine gute Küche gelegt. Schnorchel, ohne Badeschuhe ins Wasser und ausreichend nette Plätzchen im Schatten sind auch gegeben. Und außerhalb der Anlage kannst Du auch noch tolles unternehmen.

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • Dylan
    Dabei seit: 1184630400000
    Beiträge: 7600
    geschrieben 1188403307000

    Don Alfredo schrieb:

    Hola Molli-1,

    ein paar kurze Anmerkungen zur Ostkuba-Rundreise findest du u.a. auch

    hier

    Gruß

    Don Alfredo

    (Aber jetzt ist sein Beitrag weg :frowning:)

    Ganz genau, der Don kennt sich da bestens aus und wird Dir weiterhelfen können.

    P.S.:

    Hallo Don, Dein Link funktioniert nicht. Schau doch bitte noch einmal nach.

    Oder meinst Du >das<?

    LG Dylan

    Dies ist mein persönlicher Eindruck oder meine persönliche Meinung oder meine persönliche Erfahrung und muss nicht mit den Eindrücken oder den Meinungen oder den Erfahrungen anderer Personen übereinstimmen oder entsprechen.
  • openwater1
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 2613
    Zielexperte/in für: Nordosten Kubas
    geschrieben 1188417854000

    @Dylan sagte:

    .Auf der anderen Seite reizt mich aber genauso der Osten, in dem ich etwas mehr "Local Flair" erhoffe.

    (...)

    Vielleicht könnt ihr mir ja auch noch einen Hotel-Tipp geben...

    Die Rundreisen für den Osten beginnen meistens ab Holguin, und sind auch bei Meier's buchbar.

    Als Hoteltipp kann ich Dir das 5* Hotel "Paradisus Rio de Oro" in Guardalavaca empfehlen.

    -------------------------------

    Hola mein Freund Dylan: Da haben wir wieder das Thema :p , gleich meldet sich noch Meinungsfreiheit und empfiehlt auch das PRO :laughing: :p

    Diesmal steht es aber 2:2. DANKE TURTLE :kuesse:

    @ Molli : Das PRO ist schon klasse, das Playa Costa Verde ist preiswerter, steht dem PRO aber kaum nach.

    ( Dylan, Meinungsfreiheit *streiten* uns hier öfter im Scherz!)

    Ich selbst kenne beide Hotels. Zu beiden Hotels habe ich Kontakte - Unterlagen wie AUsflüge (ín beiden gleich), Hotelbeschreibung " Bedienungsanleitung " kann ich senden. Mail mich einfach an. ;)

    Cuándo tiene el médico consulta ? Mi corazón quiere, pero ahora yo no puedo ir a Cuba
  • Molli-1
    Dabei seit: 1123200000000
    Beiträge: 476
    geschrieben 1188428318000

    Danke schonmal für eure Antworten,

    doch bevor ich mir weiterhin den Kopf zerbreche:

    Für den Anschlussaufenthalt muss es nicht das allerteuerste Hotel sein.

    Wir müssen uns wohlfühlen, was das Playa Costa Verde ja verspricht.

    In der Dom. Rep. wurden wir täglich mit Live-Musik (Beachparty, Poolparty, Abendunterhaltung) verwöhnt.

    Da in Kuba die Musik doch eine große Rolle spielt, stelle ich mir dort sowas auch vor.

    Den Katalogen kann ich aber nichts entnehmen.

    Also, wie siehts damit aus, wenigstens in Punkto Abendunterhaltung?

    LG

    Molli

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1188429869000

    Hallo Molli, wir haben 2 x eine Rundreise "Höhepunkte Kubas" ab Holguin gemacht und u.a. Havanna, das Vinales-Tal, Trinidad, und Santiago de Cuba gesehen. Es war auf keinen Fall zu anstrengend, da ein Inlandsflug von Santiago de Cuba nach Havanna dabei war. Man sitzt also nicht nur stundenlang im Bus. Für mich ist Havanna einfach ein Muss, ebenso das Vinales-Tal. Unsere Reisegruppen waren relativ klein, beim ersten Mal 22 oder 24 Personen, beim 2. Mal waren wir 15 Leute. Playa Pesquero ist eine gute Wahl für die Verlängerungswoche. Zur Musik: Egal, wohin wir während der Rundreise kamen - sofort waren Musikanten da! Das hat was! Auch während der Verlängerungswoche im Hotel (Blau Costa Verde) gab es abends ein Programm, allerdings nicht immer mit kubanischer Musik.

  • turtle
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1188467873000

    @ openwater: De nada ;)

    Im Playa Costa Verde gab´s jeden Abend eine Show- die fand ich aber nicht sehr berauschend. Am besten waren die Tanz-Shows.

    Danach aber gab es oft Live-Musik in der Disco.

    Tagsüber gab´s die "Beschallung" am Pool - aber mehr nach dem Geschmack der canadischen Gäste. Denen kann man aber leicht aus dem Weg gehen, indem man sich an den Strand verzieht - ist sowieso viel schöner.

    Leider waren abends sehr selten cubanische Musikgruppen in den Lokalen unterwegs, wie ich das von anderen Hotels (auch während der Rundreise) gesehen habe. Nur beim cubanischen Spezialitätenlokal haben wir so eine Gruppe erlebt. Fand ich persönlich schade. Vielleicht gibt es die inzwischen wieder mehr. Openwater, weisst Du da mehr?

    Ach ja, Beach-Party gab es auch, ich glaube einmal die Woche. Haben wir jedoch in beiden Wochen verpasst :(

    Wir waren übrigens auch von Anfang April für drei Wochen in Cuba. Wir hatten überwiegend schönes Wetter. Bis auf einen Regentag während der Rundreise. Und gegen Ende der dritten Wochen merkte man schon, dass die Regenzeit ansteht. Das Wetter wurde viel schwüler und zweimal hat es am Nachmittag heftig geregnet. War übrigens ganz toll: Wir saßen auf dem überdachten Balkon und schauten zu, wie Sturzbäche von Regen runterkamen. Und auf dem Weg hinter unserem Zimmer kam die Hochzeitskutsche vorbei ---das arme Brautpaar!

    Ich merke schon wieder: je länger ich mich mit Cuba befasse, desto mehr steigt die Gefahr, dass ich meinen nächstjährigen Urlaub umbuche.....

    Das ist halt der Nachteil an Cuba - man kommt nicht mehr davon los!

    Kein Mensch ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1188470614000

    die wirklich kubanische Musik erlebt man auf der Rundreise. Ob an Mittagsstop an Lokalen oder abends in den einfacheren Hotels oder Kneipen. Das war klasse!

    Mir gehts da wie meinen Vorschreibern ;)

    Im Hotel waren die Tanzshows gut, aber die Live Bands kamen nie an die Bands einer Casa de la Trova in Santiago oder sonstwo ran.

    Das wird im PCV, wie im PRO nicht anders sein.

    Openwater, soll ich :D

    Molli, schau einfach meine Bewertungen an, Rundreise und PRO, wenn Fragen, dann nur zu ;)

    ich kanns einfach nicht lassen, Openwater ;) zum PRO sei gesagt: Hummer und gute Flaschenweine bis zum abwinken ;)

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • turtle
    Dabei seit: 1099526400000
    Beiträge: 187
    geschrieben 1188472636000

    ;) Wozu brauch ich Flaschenwein, wenn es doch Cubata und Mojito gibt ?? ;)

    Ne, im ernst: das PRO muss wirklich paradiesisch sein. Kommt halt drauf an, auf was man wert legt. Da mein Urlaubsbudget nicht unbegrenzt ist, gilt eben: Lieber etwas weniger Luxus, dafür eine Woche länger. Und die Zeit kann man im PCV wirklich super verbringen.

    Kann Dir da nur zustimmen: auf der Rundreise war die kubanische Musik einfach toll. Ob das nun im Casa de la Trova in Baracoa oder in den Hotels oder beim Mittagsstopp war. (Die entsprechenden CD´s laufen jetzt bei mir zuhause ziemlich oft)

    Bei einem Ausflug vom Hotel aus, waren wir auch im Casa de la Trova von Holguin. Nachmittags - es hat gerade eine Band aufgebaut und angefangen zu spielen. Das Casa war auch zu dieser Zeit schon gut besucht. Wir - vier Touristen unter lauter Cubanern - wurden dann extra begrüßt. Wir wollten gar nicht mehr raus. Die gleiche Gruppe hatte übrigens vorher in einem kleinen Zug, mit dem wir ein Stück gefahren sind, auch Musik gemacht.

    Ich muss aufhören, komme schon wieder ins Schwärmen....

    Kein Mensch ist so verrückt, dass er nicht noch einen Verrückteren findet, der ihn versteht. (Nietzsche)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!