• Clubbaer
    Dabei seit: 1182384000000
    Beiträge: 4
    geschrieben 1218131764000

    Hallo,

    meine Freundin und ich planen nächstes Jahr nach Kuba zu fliegen (im April 2009). Wir wollen gerne eine Busrundreise machen und danach noch 1 Woche im Hotel verbringen.

    Angeboten werden diverse Rundreisen von verschiedenen Veranstaltern. Zumeist handelt es sich um 7-Tages-Rundreisen, es gibt jedoch auch 5-Tagesrundreisen, wie die von Thomas Cook.

    Bei Thomas Cook sieht man folgendes: Havanna-Trinidad-Vinalestal-Havanna (Höhepunkte Westkubas 5 Tage)

    Bei Neckermann (7 Tage) kann man Havann, Vinalestal, Villa Clara, Santa Clara, Trinidad, Sancti Spiritus sehen (Koloniales Cuba und Havanna)

    Bei Meier (Höhepunkte Kuba)(7 Tage) sieht man Havanna, Santiago de Cuba, Bayamo, Camagüey, Sancti Spiritus, Topes de Collantes, Trinidad, Cienfuges.

    Naja, lange Rede, kurzer Sinn...rentiert sich eurer Meinung nach die 7 Tagesrundreise oder bekommt man bei der 5 Tagesrundreise auch schon das "meiste" vom Land zu sehen??

    Hoffe ist nicht zu kompliziert gefragt.

    Vielen Dank im Voraus

    Clubbär

  • kathrin08
    Dabei seit: 1186790400000
    Beiträge: 37
    geschrieben 1218132700000

    hallo,

    wir haben im märz diesen jahres die 7 tage rundreise "koloniales kuba" gemacht und waren recht zufrieden. ich könnte mir aber gut vorstellen, dass die 5 tage reise ausreicht.

    wir hatten zwei übernachtungen in trinidad - das war unser highlight. am letzten tag stand sancti spiritus auf dem programm, darauf hätten wir gern verzichten können.

    lg, kathrin

  • moody
    Dabei seit: 1170115200000
    Beiträge: 301
    geschrieben 1218133538000

    Hallo!

    Wir haben '07 die RR Koloniales Cuba ( 5 Tage ) von Neckermann gemacht und fanden das eigentlich zu kurz.

    Deshalb haben wir dies Jahr die 8-tägige RR von West nach Ost mitgemacht

    und waren total zufrieden. Lohnt sich auf jeden Fall!

    Das Anschlusshotel in Guardalavaca hat uns auch besser gefallen als Varadero.

    Noch Fragen? Gerne!!

    Gruß

    Moody

  • nemez
    Dabei seit: 1107648000000
    Beiträge: 236
    gesperrt
    geschrieben 1218133615000

    vergiss diese stressigen rundreisen. cuba ist havanna+strand.

    die rundreisen waeren auf deutschland uebertragen etwa berlin-wolfsburg-bielefeld-hintertupflingen.

    nehmt paar tage in havanna oder an den oststraenden von havanna (25km entfernt, linienbusse fuer 5 cuc hin und zurueck) ein hotel und zusaetzlich einen ausflug nach vinales.

    staedte wie s.spiritus, santa clara oder camaguey besucht man nur, wenn man durchfahren MUSS oder auf der suche nach neuen chicas ist ;-).

  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1218196834000

    Das kann man so nicht stehen lassen. Wir haben schon 2 x eine 7-tägige Rundreise gemacht. Es lohnt sich auf jeden Fall, denn dabei bekommt man einen wesentlich besseren Eindruck, als wenn man sich nur auf Havanna, Vinales-Tal und Varadero beschränkt. Trinidad ist eine absolut sehenswerte Stadt, ebenso Cienfuegos. Dort ist die Innenstadt sehr schön restauriert worden. Auch Santiago de Cuba ist ein Highlight und auch Städte wie Bayamo oder Camagüey sind durchaus sehenswert. Ich würde eine 7-tägige Rundreise vorziehen, möglichst mit einer Verlängerungswoche im Osten Kubas.

  • moody
    Dabei seit: 1170115200000
    Beiträge: 301
    geschrieben 1218202649000

    So isses!

    Außerdem: Wenn man einen guten Reiseleiter hat wie Ramon oder ganz besonders Guadeloupe, erfährt man eine Menge über Land und Leute, über die Geschichte und die momentane Situation auf Kuba.

    Wir sind mittlerweile richtige RR-Fans geworden!

    War beide Male klasse!

    Gruß

    Moody

  • puschellotte
    Dabei seit: 1108425600000
    Beiträge: 1313
    geschrieben 1218204231000

    Kuba ist viel zu schade um nur am Strand zu liegen und einmal quer durch

    Havanna zu laufen.

    Klar gehört ein Badeaufenthalt im Anschluß an eine RR (oder besser vorher) dazu, aber Kuba muß man erlebt haben, nicht wegen etwaiger

    Sehenswürdigkeiten, sondern das Land eben.

    Und da sind schon Unterschiede zwischen der City Havanna und den Leuten draußen auf dem Land, ganz zu schweigen zwischen West- und Ostkuba.

    Uns gefällt es nach wie vor im Osten am besten (tolle Landschaft mit echten Bergen, Palmenhügeln, mehr Natur).

    Die Gegend um Baracoa fanden wir super (ganz im Osten).

    sicher ist auch Havanna etwas ganz besonderes, aber auch Santiago de Cuba hat viel Flair.

    Verzichten kann ich auf Varadero, da kann man auch nach Bibione oder Rimini fahren, die haben auch Sandstrand.

  • Bahnradler
    Dabei seit: 1205625600000
    Beiträge: 129
    geschrieben 1218210764000

    @moody sagte:

    So isses!

    Außerdem: Wenn man einen guten Reiseleiter hat wie Ramon oder ganz besonders Guadeloupe, erfährt man eine Menge über Land und Leute, über die Geschichte und die momentane Situation auf Kuba.

    Wir sind mittlerweile richtige RR-Fans geworden!

    War beide Male klasse!

    Gruß

    Moody

    Hallo Moody,

    Du kennst Ramon auch?

    Der ist wirklich absolute Spitze.

    Wir haben, während der Bus fuhr, nicht aus dem Fenster geschaut, sondern nur auf Ramon, weil der so fesselnd über Kuba erzählt hat und wahnsinnig viele Details vermittelte.

    Viele Grüße

    Bahnradler

    Geld ist zum Ausgeben da, denn es macht wenig Sinn, später einmal der Reichste auf dem Friedhof zu sein. (B. Cartland)
  • meinungsfreiheit
    Dabei seit: 1151971200000
    Beiträge: 3986
    geschrieben 1218212360000

    @moody sagte:

    So isses!

    Außerdem: Wenn man einen guten Reiseleiter hat wie Ramon oder ganz besonders Guadeloupe, erfährt man eine Menge über Land und Leute, über die Geschichte und die momentane Situation auf Kuba.

    Wir sind mittlerweile richtige RR-Fans geworden!

    War beide Male klasse!

    Gruß

    Moody

    Loupe war echt klasse!

    LG

    Wenn Du das Ziel nicht kennst, ist kein Weg der Richtige!
  • DisneyBambi
    Dabei seit: 1160352000000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1218825283000

    @puschellotte sagte:

    Kuba ist viel zu schade um nur am Strand zu liegen und einmal quer durch

    Havanna zu laufen.

    Klar gehört ein Badeaufenthalt im Anschluß an eine RR (oder besser vorher) dazu, aber Kuba muß man erlebt haben, nicht wegen etwaiger

    Sehenswürdigkeiten, sondern das Land eben.

    Und da sind schon Unterschiede zwischen der City Havanna und den Leuten draußen auf dem Land, ganz zu schweigen zwischen West- und Ostkuba.

    Uns gefällt es nach wie vor im Osten am besten (tolle Landschaft mit echten Bergen, Palmenhügeln, mehr Natur).

    Die Gegend um Baracoa fanden wir super (ganz im Osten).

    sicher ist auch Havanna etwas ganz besonderes, aber auch Santiago de Cuba hat viel Flair.

    Verzichten kann ich auf Varadero, da kann man auch nach Bibione oder Rimini fahren, die haben auch Sandstrand.

    Ich kann Puschellotte nur beipflichten. Kuba ist ein wunderschönes Land, dass viel zu Schade ist, um nur am Strand herumzuliegen. Ich empfehle Dir die 7 Tage Rundreise zu machen und danach noch ein paar Tage an den Strand zum Relaxen.

    Varadero ist eine Touri Hochburg, das nicht viel bis gar nichts mit Kuba zu tun hat. Aber zum Abschalten und Strand nach einer Rundreise genießen allemal ok.

    Reisen veredelt wunderbar den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf (Oscar Wilde) Die Vorstellung ist wunderbar aber noch wunderbarer ist das Erlebnis Die Vorstellung ist wunderbar,
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!