• Der Florian
    Dabei seit: 1164758400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1165571496000

    Hallo an alle Kubafreunde!

    Wir haben Ende Februar eine 2-wöchige Kuba Rundreise über Aventoura gebucht. Mit dem Flexi Drive Angebot.

    Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht? Kann man in 2 Wochen einmal von West nach Ost und wieder zurück fahren ohne großartig in Hektik zu verfallen? Wie sieht es mit der Verfügbarkeit der Hotels vor Ort aus? Wir haben schonmal für die ersten drei Nächte vorreserviert.

    Gibt es irgendwas, was man beachten sollte?

    Genug Tankstellen soll es ja geben wie ich hier gelesen habe...

    Für Informationen wäre ich dankbar!

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1165573335000

    Ost ist wo?

    Und West = Wo? :D

    Cubas Länge ca. 1250 Km.

    Wie heißt dein Landepunkt und wo ist er wohl?

    saludos

    juanito

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Der Florian
    Dabei seit: 1164758400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1165573583000

    Stimmt, hätte ich natürlich mal etwas genauer machen können ;)

    Wir landen in havanna, da bleiben wir 2 nächte um dann nach Cayo Levisa zu fahren.

    Anschließend soll's dann von da aus Richtung Osten (Santiago) gehen... Mit Zwischenstopps, die wir uns auch schon rausgesucht haben, aber die hab ich hier bei der Arbeit leider nicht parat....

    Ich glaube auf dem Weg in den Osten mehr an der Südküste lang und zurück an der Nordküste und auch ab und zu ins Landesinnere

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1165576271000

    http://de.wikipedia.org/wiki/Cayo_Levisa

    Was willst du da? Dich langweilen? :D

    Deine Zeit in Kuba ist zu schade um am Anfang dort zu liegen.

    Das kannst du am Ende machen.

    Ganz Kuba schaffst du sowieso nicht.

    1. kommt es anders

    2.als man denkt. :D

    Bei Av. in Freiburg gebucht?

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Der Florian
    Dabei seit: 1164758400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1165577377000

    Ja, das da nichts los ist, ist klar. Wir wollten da evtl. ne Runde tauchen.

    Gebucht haben wir bei Aventoura in Freiburg.

    Wie sieht das mit der Verfügbarkeit von Hotels Ende Februar und Anfang März aus? Wir haben ja unsere "Übernachtungs Vouchers" und buchen dann das jeweilige Hotel ja erst so ein zwei Tage vor Anreise...Es gibt in den etwas größeren Städten auch mehrere Hotels zur Auswahl aber in den Regionen ist die Auswahl doch etwas geringer. Ich würde nur ungerne die Nacht im Auto verbringen ;)

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1165583304000

    In den Hotels ist meist etwas frei.

    Wenn du ankommst erstmal fragen: Hay libre?

    Und wenn Sie ja sagen- zückst du dein Voucher :D

    Das haben sie garnicht gerne :D

    Da du ja weniger zahlst als ein allein ankommender Touri.

    Du kannst auch Chris in Freiburg fragen. Er ist auch Spezi.

    Deine Tour wird wohl sein:

    Vom Cayo erstmal nach Viñales, dann die Autobahn Richtung Havanna unten vorbei bis zur Ausfahrt bei Aguada de Pasajeros Richtung Cienfuegos zur Küste, dann Trinidad, dto. dann wieder hoch Sancti Spiritus.

    Und dann? Bist du auf der Autobahn.

    Richtung Osten kommt Ciego, kannste vergessen, dann Camagüey, einmal durchlaufen oder 1 Nacht da schlafen :D

    dann weiter Las Tunas, nur durch, Bayamo- Santiago.

    Der pure Stress! :shock1:Kann man schaffen. Die Viazul Reisebusse fahren die Strecke Trinidad bis Santiago in genau 12 Stunden.

    (Kostet übrigens 33 CUC, ist meine Hausstrecke)

    Wenn Du dir das antun willst? ok.

    Auf der Rückfahrt noch 1/2 Tag in Santa Clara wg. 2x el Che eine Pause machen.

    Aber wenn du 1 Tag/Nacht in Hundertfeuer und 1-2 Tage in Trinidad verbringst, weil beide sehenswert, schaffst du es nicht weit.

    In Trinidad in die Berge mit dem Auto oder auf dem Pferd ist auch interessant. mi amigo en trd. vermietet Pferde.

    Es wird hier nicht gern gesehen wenn man lokale Anbieter empfiehlt, aber in Kuba ist alles anders.

    Deutsche Reiseveranstalter haben kubanische Pferde nicht im Programm. Der Kunde fällt runter und schon will er Geld. lol

    Hablas español?

    Wenn nein crashkursus machen, ohne gehts nicht.

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • Der Florian
    Dabei seit: 1164758400000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1165591178000

    Vielen Dank erstmal!

    Spanisch kann ich nicht, aber meine Freundin dafür umso besser. Nach einem Jahr Argentinien und mit dem Übersetzen Studium in Spanisch und Portugiesich geht das ganz gut :D

    Eigentlich müssen wir ja gar nichts mehr in den Hotels zahlen (bei manchen einen obligatorischen Aufschlag für Frühstück oder AI) aber ich vermute mal ganz stark, dass die das Geld von unserem Reiseveranstalter kriegen...

    Ob wir dann die ganze Insel erkunden können wir ja zur Not noch spontan entscheiden. Wenn es zu eng wird, gehts wieder Richtung Havanna, oder es werden ein paar Zwischenstationen weniger. Dann kommen wir eben nochmal wieder!

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1165592237000

    Ist klar mit dem Hotel, dass ihr nicht zahlen müsst, aber das ist die Crux.

    Das Personal kassiert lieber selbst die Kohle.

    ( ohne jetzt irgendetwas damit andeuten zu wollen ;) )

    Dann kommen wir eben nochmal wieder!

    Si, Señol

    bien venidos :D

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • idris
    Dabei seit: 1117324800000
    Beiträge: 39
    geschrieben 1165970351000

    Hallo Florian

    sind gerade von unserer ersten Kubatour auch mit Flexi drive zurück. Also wir haben die Erfahrung gemacht (Ende November), dass unsere Wunschhotels entweder voll oder kein Ansprechpartner zu erreichen waren. :(

    Haben dann mit Hilfe von einem Mitarbeiter von Cubanacan Zimmer in Ausweichhotel aus der Liste bekommen.

    Wir waren insgesamt 8 Nächte unterwegs und hatten die ersten beiden in Vinales und Soroa und die letzten beiden in Havanna vorreserviert.

    Dazwischen waren wir in Cienfuegos, Trinidad und Santa Clara. Dort kann man schon einige Tage verbringen, besonders die Gegend um Trinidad ist sehr interessant und wenn ihr Musik mögt, ist die Treppe neben der Kirche in Trinidad eine Superadresse, jeden Abend Live-Musik. Da geht die Post ab!

    Wenn du in Kuba nicht nur im Auto sitzen willst und Stress haben willst (ihr müsst öfter nach dem Weg fragen oder jemanden mitnehmen, da keine Wegweiser und richtig genaue Karten gibt es auch nicht) solltest du lieber nicht die ganze Insel einplanen, sondern nur eine Hälfte. Das ist auf alle Fälle entspannender und ihr habt mehr vom Urlaub. Dann bleibt lieber 2 oder 3 Nächte in einem Hotel und unternehmt was in der Gegend. Dann müßt ihr nicht so oft die Koffer packen, das ist auch ziemlich nervend. :?

    Und erwartet bei den Hotels nicht zu viel Komfort oder gutes Frühstück, die sind eher uninteressiert, ist ja schon alles bezahlt.

    Am Ende würde ich dann noch etwas Erholung am Strand einplanen, das tut nach der Fahrerei mit dem Wagen richtig gut :D

    Ach ja, und nehmt genug Geld mit, so eine Rundreise ist teurer, als man denkt.

    Tankstellen gibt es wirklich genug, in den größeren Städten sind immer welche. Damit gab es nie Probleme.

    Mit Englisch kommt man ganz gut zurecht, aber Spanisch ist natürlich besser.

    Ich wünsche euch noch viel Spaß bei der Planung und einen ereignisreichen Urlaub.

    grüße

    Ilona

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12741
    geschrieben 1166024110000

    wenn ihr Musik mögt, ist die Treppe neben der Kirche in Trinidad eine Superadresse, jeden Abend Live-Musik. Da geht die Post ab!

    Und ist dazu noch kostenlos :D

    1 Büchse Bier, nimm Bucanero, kostet 1 CUC.

    1 Mojito, nicht so gut :( kostet 3 CUC

    Oben am Ende der Treppe ist die Disco Casa de la Musica, für danach ab 24:00, Eintritt 1 CUC, aber muchas putas :shock1:

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!