• ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1298697055000

    Hallo,

    wer hat schon mal eine Transatlantiküberfahrt im November von Europa

    nach Südamerika im November mit großem Schiff gemacht und kann Infos geben, sind die Wellen' ertragbar' / Herbststürme ? möchte nicht eine Woche seekrank flach liegen.

  • mcgee
    Dabei seit: 1133913600000
    Beiträge: 4992
    geschrieben 1298718881000

    Hallo,

    Seekrankwerden ist immer drin, nicht nur bei Transatlantikreisen. Auf einem größeren Schiff ist man natürlich etwas besser aufgehoben. Jeder sollte sich bei ersten Anzeichen, am besten schon vorher ;) , um eine ausgewogene Ernährung kümmern. Soll heißen: nicht zu viel aber auch nicht zu wenig essen und trinken. Der Magen sollte immer etwas zu tun haben.

    Und dann gint es ja auch noch die Pflästerchen und Pillen, die einem helfen könnten, wenn es doch passieren sollte.

    Keine Angst haben, finde ich persönlich am besten... ;)

    Viel Spaß

  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1298757787000

    Also Atlantic ist A

    tlantic, der Unterschied ist  zum Mittelmeer das es sehr lanwellige Wellen gibt deren Wellengipfel so ein bis zwei Kilometer lang sind.

    Das führ zu Längsbewegungen die das Schiff von Hinten(odervorne ) anheben und wieder senken.

    Im Gegensatz zu seitlichen Wellen kann dies nicht mit Seitenrudern kompensiert werden.

    Aber man kann sich daran gewöhnen und außer das man beim ersten Landgang etwas schaukelt ( mittlerweile ist da Gehirn trainiert sich auf diese Bewegungen einzustellen) ist das nicht schlimm.

    Rat eins: nimm kein Schiff das schon optisch aus lauter Balkonen mit Vollverglasung bestehht.

    Diese knarren und knistern an allen Ecken und Kanten.

    Rat zwei : es gibt so "hinter die Ohren kleb Pflaster"

    Wir haben es nicht gebraucht aber die Leute die empfindlich sind berichteten sehr positiv.

    Rat drei: beim gehen auf Treppen den Handlauf benutzen.

    Rat vier : keine Angst, das wird toll!

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1298836940000

    Wir haben vor einigen Jahren je eine Transatlantik-Passage mit Queen Mary 2 gemacht.

    Ich geb zu, dass das nicht so ganz mit deiner Reise vergleichbar ist, denn wir sind "nur" von Southampton nach New York (Oktober) und ein Jahr später die umgekehrte Route (im November) gefahren. Also immer nur 6 Tage/Nächte.

    Allerdings, wie gesagt, auch im Spätjahr.

    Die Wellen zu der Zeit waren jedes Mal gigantisch- aber uns hat es nichts ausgemacht: wir saßen auf Deck 2 bzw. 3 in der Fensterleibung und haben das massive Wasser gegen die Scheiben klatschen lassen (wumm!)- grandios!

    Die Farben des aufgewühlten Wassers waren toll- von schneeweiß bis zu dunkelgrau!

    Allerdings gab es auch Passagiere, die "schwer gelitten haben"-

    das waren dann aber auch Leute, die man Tags zuvor schwer "beladen" beim Essen sah, bzw. die abends "getankt" hatten - wahrscheinlich hing es damit zusammen. ;)

    Wir haben uns normal ernährt, und haben auch keine Pillen oder Pflästerchen gebraucht.

    Für uns waren es herrliche Tage und Nächte auf einem tollen Schiff!

    Wir würden jederzeit wieder zu dieser Jahreszeit eine Transatlantikreise machen!

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • panguitch
    Dabei seit: 1163980800000
    Beiträge: 3571
    geschrieben 1298874392000

    Möglicherweise leiden welche, die mehr 'getankt' haben mehr als andere. Aber eigentlich möchte ich doch sagen, gibt es welche, die werden schneller seekrank als andere. Hängt vielleicht auch mit der Gewöhnung zusammen.

    Wenn ich schlecht drauf bin, das war kürzlich bei unserer 2. Karibik Kreuzfahrt, werde ich seekrank. Nehme ein Pillchen von der Guestrelation und das Thema war vorbei. Allerdings glaube ich, dass weder mein Mann noch ich eine Transatlantiküberquerung per Schiff machen sollten. Das würde uns bestimmt nicht gut bekommen.

    Schöne Reise!
  • ericmu
    Dabei seit: 1186012800000
    Beiträge: 1326
    geschrieben 1299327211000

    @karlgold sagte:

    Also Atlantic ist A

    tlantic, der Unterschied ist  zum Mittelmeer das es sehr lanwellige Wellen gibt deren Wellengipfel so ein bis zwei Kilometer lang sind.

    Das führ zu Längsbewegungen die das Schiff von Hinten(odervorne ) anheben und wieder senken.

    Im Gegensatz zu seitlichen Wellen kann dies nicht mit Seitenrudern kompensiert werden.

    Aber man kann sich daran gewöhnen und außer das man beim ersten Landgang etwas schaukelt ( mittlerweile ist da Gehirn trainiert sich auf diese Bewegungen einzustellen) ist das nicht schlimm.

    Rat eins: nimm kein Schiff das schon optisch aus lauter Balkonen mit Vollverglasung bestehht.

    Diese knarren und knistern an allen Ecken und Kanten.

    Rat zwei : es gibt so "hinter die Ohren kleb Pflaster"

    Wir haben es nicht gebraucht aber die Leute die empfindlich sind berichteten sehr positiv.

    Rat drei: beim gehen auf Treppen den Handlauf benutzen.

    Rat vier : keine Angst, das wird toll!

    Gruß

    Werner

    Danke,

    für die Infos, habe gebucht, Venedig Start - Buenos Aires Ziel !

    Redderei M.. Schiff Op..a, ist doch noch keine Werbung !

    Frage: Pflaster hinterm Ohr ? medizinsche Pflaster gegen Seekranheit ?

    Ich will mich leicht ernähren und besonders wenig Alkohol trinken !

    Habe 2011 noch einige Kurzreisen geplant, diese Angebot war eigentlich

    eine Spontanentscheidungm und Eigengeschenk für 48 J. aktives Arbeitsleben.

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1299350739000

    Hallo Erich,

    Glückwunsch! 

    ...und viel Spaß bei deiner sicher super-schönen Transatlantik-Reise!

    Wir hätten auch groß Lust, mitzureisen - aber zu dem Zeitpunkt haben wir dann bereits 2 große KF hinter uns und leider für 2011 keinen Urlaub mehr übrig! :?

    Das "Los der arbeitenden Bevölkerung" eben.... ;)

    Aber- nächstes Jahr kommt bestimmt....und wir sind jetzt schon am "Vor"- Suchen, was es dann für uns Schönes gibt ..... ;)

    Johannes

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • karlgold
    Dabei seit: 1407888000000
    Beiträge: 3282
    geschrieben 1299370880000

    @ericnu na da bist Du mir ja um 6 Arbeistjahre voraus.

    Die Pflaster gibt es in jeder Apotheke einfach hinter das Ohr kleben und nichts fehlt so wurde uns berichtet.

    Auf der MSC gibt es sehr tolle athletische Shows , super Artisten eine fantstische Lasershow und schlechten Kaffee.

    Aber der Cappucino kostet nur um die 2,50 und gemessen am Gesamtpreis nicht so teuer.

    Wunder dich nicht wenn es es schwingt , knistert, Scheiben wackeln .

    Und wenn es richtig schwankt geht bei schlechteren Wetter tagsüber in die Disco (dort ist es leer, nur ab und zu übt der Kidsclub) und schau aus den großen Glasflächen auf das Meer, das ist grandios.

    Oder als Raucher runter in die Bar am Heck.

    Das wird toll und Du wirst vielleicht an meine Worte denken.

    Gruß

    Werner

    Es gibt so viele verschiedene Kreuzfahrtschiffe weil es so viele verschiedene Menschen gibt
  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8088
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1299441453000

    @ericmu sagte:

    Hallo,

    wer hat schon mal eine Transatlantiküberfahrt im November von Europa

    nach Südamerika im November mit großem Schiff ...... möchte nicht eine Woche seekrank flach liegen.

    Hallo ericmu,

    ich habe noch keine Transatlantikfahrt gemacht - bisher leider nur Ostsee ;) , aber ich hatte auch so meine Bedenken bzgl. der Seekrankheit. Hast du schon mal etwas von den "seabands" gehört? Hier  hatten wir schon mal das Thema. Lt. www sollen sie Marine erprobt sein. Einfach mal googlen und du findest Info.

    Während meiner Kreuzfahrt habe ich sie benutzt, aber da wie kaum Wellen hatten, kann ich nichts über die Wirkung sagen ;) .

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Clementine2205
    Dabei seit: 1218931200000
    Beiträge: 107
    geschrieben 1299450554000

    @ericmu:

    Transatlantik hatten wir zwar nicht, aber 4 Tage Atlantik um die Kanaren reichten mir auch. Ich bin nicht seefest, das hatte ich bereits vor meiner Reise geahnt und entsprechend vorgesorgt. Über die angesprochenen Pflaster kann ich nichts sagen, aber die "Seabands" zeigten bei unserer Tischnachbarin (die ihre 15. Kreuzfahrt gemacht hat) keinerlei Wirkung. Ihr wurde trotzdem übel. Ich habe da lieber auf meine bewährten "Reisetabletten-Ratiopharm" zurückgegriffen und mir ging es gut. Habe sie nur einmal morgens benötigt, sonst nur abends vor dem Abendessen -vorsichtshalber- eine eingenommen. Ich hatte keinerlei Probleme, wenn ich auf dem Balkon oder den Außendecks war oder wenn ich wenigstens durch's Fenster nach draußen sehen konnte. In geschlossenen, fensterlosen Innenräumen ging's mir nicht so gut. Besagte Tischnachbarin hingegen konnte überhaupt nicht auf's Meer schauen...So unterschiedlich sind die Menschen. Probier's einfach aus. Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Spaß - ist 'ne tolle Strecke. Meine Kollegin hat dieselbe Strecke im letzten Frühjahr auch mit MSC umgekehrt befahren - sie war total begeistert!

    LG Clementine

    Lebe! Jetzt!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!