• missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1199070531000

    bin noch ein frischling hier im forum, aber von den einträgen begeistert. viele geben sich mühe auch nach der reise, ihre erfahrungen kundzutun. nur so kann hier den teilnehmern auch wissenswertes weiter gegeben werden. leider ist noch niemand mit der carneval freedom gefahren und hat hier sein wissen hinterlassen. vielleicht liegst ja daran, daß das schiff noch so neu ist? manche von den carneval-schiffsreisen wurden bei aldi und tschibo angeboten, wie ich gehört habe. unser schiff ist da wohl nicht dabei. vieles kann man aber auch bei den anderen carnevalschiffen nach lesen, da die schiffe alle wohl das gleiche konzept und eine ähnliche ausstattung haben. aber vielleicht gibt es ja doch jemanden hier im forum, der die gleiche reise, wie wir 4 unternehmen. wir fliegen von frankfurt nach miami am 11.1.08 , gehen in miami am 12.1.08 aufs schiff, fahren die ostkaribik entlang, bis zum 19.1.2008, die tour kann man auch einzeln buchen, haben dann aber gleich die nächste tour am 19.1.08 von miami in die westkaribik drangehangen, bis zum 26.1.08 :D also einfach mal melden, wer noch auf dem schiff ist, bis jetzt hab ich gehört, daß das schiff auch von schweizern gebucht wird. wäre schön, von jemanden zu hören, der noch dabei ist. freu mich riesig, bald gehts los! HEUTE NOCH SILVESTERFEIERN UND GUT REINRUTSCHEN.... dann kann nichts mehr schief gehen. und deshalb gehts jetzt auch ins bett ;) liebe grüße marion

  • Dinotoll
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1199200017000

    Hallo @ nariomguder,

    die Carnival Freedom ist ja ein relativ neues Schiff, wir haben ab dem 10.05.08 die Route Östliches Mittelmeer ab Civitavècchia gebucht.

    In dem Zusammenhang verfolgen wir sehr genau die Kritiken in den engl.sprachigen Foren, wobei gerade die letzten äußerst positiv sind.

    Zunächst viel Spaß bei euere Kreuzfahrt und ich bin schon sehr auf die Schiffskritik gespannt.

    CU

  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1201480187000

    hallo also wir sind wieder zurück, wenn ich es schaffe, versuche ich euch schnell die wichtigsten tipps zu geben. nur erst mal voraus, es war eine sehr schöne seereise. nur der lange flug macht mir zu schaffen, die verschobenen 6 stunden stecken mir noch in den knochen. ;) viele grüße marion

    ______________________________________________________________

    Anm. d. Admin :

    Überflüssiges Zitat entfernt-

    Beiträge auf die man direkt antwortet, sollten nicht zitert werden, da ansonsten die Übersichtlichkeit darunter leidet.

  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1202342543000

    Zitat entfernt.

    :D :D :D es gibt viel zu erzählen, ich werde versuchen, unsere erlebnisse in mehreren teilen niederzuschreiben, also öfter mal reingucken. :D :D :D

    vielleicht erst mal das wichtigste WIR WÜRDEN MIT DEM SCHIFF WIEDER FAHREN!

    da wir das erste mal auf einem amerikanischen schiff waren,aber keine zeit hatten uns mit der route, oder dem schiff im vorfeld zu beschäftigen, da unsere ursprüngliche kreuzfahrt mit einem deutschen schiff ins wasser fiel, waren wir allem gegenüber offen und das war gut so! wer unbedingt, wie ein deutscher behandelt werden will, in seinen gewohnheiten und gepflogenheiten, sollte dann doch auf einem deutschen schiff fahren. wir waren insgesamt 6 deutsche auf dem schiff, wobei wir schon 4 personen waren. wir hatten 2 wochen das schiff gebucht, aus der notlage heraus, so kurzfristig auch nur deck 2 außenkabine bekommen, auf den schiffen gibt es nur richtige fenster(gemeint ist die größe), keine bullaugen. als wir jedoch in der zentrale ein paar tage vor unserer fahrt anriefen, um uns bestätigen zu lassen, daß unsere daten alle angekommen sind, erwähnten wir, daß wir 2 wochen hintereinander auf dem schiff sind. daraufhin wurde uns sofort eine bessere kabine auf deck11 mit riesen schrägen panoramafenster angeboten. für sie waren wir besondere gäste, nämlich repeater, weil wir 2 wochen gebucht haben. die amis fahren in den meisten fällen nur 7 tage mit dem schiff. die zimmer waren um die 20qm groß, also generell größer wie die hiesigen schiffe und haben viel stauraum. wir waren in der kabine zu viert untergebracht, wir hatten genügend platz, auch im bad. 2 personen haben zur not platz darin. ein großes doppelbett mit sehr guten matratzen und kissen für 2 personen stand in der nähe des fensters, so daß man im bett gleichzeitig den sternenhimmel und das meer sehen konnte-himmlisch! unsere erwachsene tochter mit mann waren auf einer breiten liege untergebracht und darüber zum ausklappen aus der decke kam das 2. bett, alle sehr bequem, keiner hatte irgendwelche rückenprobleme. beim doppelbett gibt es eine riesige zudecke für 2 personen, gleich in der ersten nacht baten wir um einzeldecken, diese wurden sofort gebracht. hier ist gleich zu erwähnen, dass sämtliche dienstleistungen erstklassig sind, freundlich, zuverlässig und sehr sauber. die zimmerboys haben immer ein offenes ohr. es gab haarshampoo von loreal abgepackt und am. zahnpaste(sehr zu empfehlen), handrasierer für den mann und für die frau. in der dusche sind große spender mit duschbad und shampoo. wer seine sonnencreme vergessen hat, kann man auf dem schiff kaufen, durch den guten umtauschkurs vom euro in den dollar, sowie dem zollfreien einkauf, ist dies auch nicht teurer. den safe im zimmer verschließt man mit seiner bordkarte, mit dieser man ja auch die kabine öffnet. die betten sind so, daß man unter ihnen 4 koffer verstauen kann. die strandtücher für die liegen benutzt man an bord, aber auch an land, nicht auf den liegen, lassen, da man nur neue ins zimmer bekommt, wenn der zimmerservice, die gebrauchten mit nehmen kann. es gibt einen kühlschrank in der kabine und bademäntel, sowie einen fön. wir hatten einen adapter für die steckdose bei. dort gibts nur 120 volt, das heißt das gerät muß beide spannen haben, 120-240volt. um mit 4 personen nicht in bedrängnis zu kommen, laden von rasierern, handys, kameras, laptops etc. hatten wir ne kleine steckdosenleiste bei. das war sehr praktisch. ein internetpaket von, ich glaube 500 min kosteten für den eigenen laptop 53,00 oder 57, 00 dollar.also rund 36 euro.

    es wird eine kreditkarte benötigt, für die einkäufe oder getränke, die an bord getätigt werden, hat man die nicht ,benötigt man rund 350 dollar pro person, welche als kaution hinterlegt werden muß. es wird jedoch mit der bordkarte gezahlt, die kreditkartennummer wird nur hinterlegt in den vorher ausgefüllten papiere. um schneller auf dem schiff einchecken zu können, sollte man den fanpass( bei carnival ) online ausfüllen. in der ersten woche erhielten wir die ganz normale blaue bordkarte, für die 2. woche, die goldene, wenn man an der rezeption angibt, dass man repeater ist. wir erhielten in der 2. woche enen neuen tisch, in einer gehobeneren klasse, das essen bleibt gleich. die kellner sind sehr flink und bemüht, um deutsche sprache, selbst wenn sie es kaum sprechen, die speisekarte wurden uns ab dem 2. tag auf wunsch auf deutsch gebracht. die kellner sind stets bemüht dem kunden alles von den augen abzulesen. öfters machen die kellner eine kleine show mit gesang und tanz am galaabend. man kann immer im restaurant und auch am buffett essen, wobei im restaurant der mann immer in langen hosen und oberhemd, polohemd, die dame im kleid oder bluse, schicke tshirt, erscheinen sollte. gibt es galaabende ist man nicht passend angezogen, wenn man kein jacket trägt, es kann das kleine schwarze sein, auch abendgarderobe, muß aber nicht. bei der dame darf es ruhig funkeln, wer so etwas mag! ist aber nicht pflicht!!!! die amis sind eh sehr tolerant, da wird einem nicht komisch hinterhergeguckt. jeans sind jedoch tabu, für das restaurant. im buffettrestaurant gibt es keinen kleiderzwang. im restaurant hat man immer den gleichen tisch und die gleiche zeit beim abendessen. das essen wird als gängemenü serviert, man wählt zwischen 5 hauptgerichten, vegetarisch auch dabei. es gibt wasser, saft kostenlos, die anderen getränke müssen bestellt und bezahlt werden. nach dem essen sind verschiedene kaffees kostenlos. zu den kapitänsempfängen gab es hummer. das essen ist gut, für deutsche jedoch anders zubereitet, oft mit panade oder frittiert, eben amerikanisch, aber alles essenwert. kuchen als nachtisch ist meistens dabei, schmeckt nach mehr! im restaurant etwas über die schulter legen oder anziehen, wir sind die klimaanlagen nicht gewöhnt, zumal wenn der körper von der sonne aufgeheizt ist, friert man schneller. nach dem restaurantbesuch bitte ron, in der pianobar aufsuchen, tolle stimmung dort, wir haben uns immer wieder dort eingefunden, bei ron in der bar, konnte geraucht werden, im restaurant ist nichtraucher, ansonsten auf der rechten seite vom schiff darf geraucht werden, links ist nichtraucher. es ist nichts verqualmt, auf dem offenen deck, der nichtraucher, welcher links liegt, wird sich nicht daran stören, nur wenn man auf der rechten seite auf dem offenen deck ins innere des schiffes vorn geht, ist es etwas stickiger. die ascher werden wenig vom personal gesäubert, in den bars, wo der kunde die getränke bestellt gibt´s damit keine probleme, aber im offenen bereich, wo auch gesessen werden kann, gibt es keine behälter zum eigenständigen auskippen und so blieben die ascher auf den tischen voll stehen. den gesamten tag kann man an den automaten kaffee, kakao, tee, 2 säfte, limo, wasser und eiswürfel holen. eigene flaschen können gefüllt werden. alles unkompliziert. beim nächsten mal werde ich weiter berichten, mal sehen, wann ich die zeit finde. liebe grüße marion :D

  • Dinotoll
    Dabei seit: 1107734400000
    Beiträge: 319
    geschrieben 1202397053000

    Ganz herzlichen Dank, für diesen spannenden Zwischenbericht , wir freuen uns schon sehr auf die Fortsetzung.

    Hattet Ihr auf Dem SPA Deck eine Ocean View Kabine...?

    Wir sind diesmal auf dem PanoramaDeck in einer großen Balkonkabine.

    ( 1027 ). Bis dann.

  • Kimo
    Dabei seit: 1145318400000
    Beiträge: 569
    geschrieben 1202465224000

    Hallo Marion,

    vielen Dank für die tollen Informationen, auch in Bezug auf "Repeater". Durch unsere Kreuzfahrt mit der Costa letztes Jahr, kamen wir bei der Buchung in den Genuss eines Nachlasses für "Wiederholungstäter". Mal sehen, ob dieser Status auch an Bord bekannt ist. Ansonsten hilft sicher eine Rückfrage an der Rezeption.

    Nach deinem Bericht freue ich mich noch mehr auf die Reise im Mai.

    Bis dann

    Kimo

    Carnival Freedom 10.05.08-22.05.08 Östl.Mittelmeer

    Queen Mary 2 09.12.08-19.12.08 Karibik

    next cruises: MSC Meraviglia, MSC Seaside
  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1202769858000

    so zwacke mir mal wieder ein bischen zeit ab, euch von der carnival freedom weiter zu berichten. es gibt noch zu erwähnen, dass wir an der rezeption nach einer deutschen bordzeitung gebeten haben, hat fast täglich geklappt. es gab einen holländer an der rezeption, der kann natürlich deutsch, er war immmer dann unsere rettung, wenn das englisch bei komplizierteren nachfragen unsererseits nicht ausreichte. ich glaub, er hiess richard. super nett und sehr bemüht. leider gab es dort auch einige "zicken", also auch bei den amis gab es so was, naja zur entlastung muß ich sagen, die nicht so netten waren keine ursprünglichen amis, eher russischer nationalität. ich möchte hier keinen angreifen , auch keine diskussion über nationalitäten, liegt mir fern, bin nicht ausländerfeindlich. erwähne es nur deshalb, damit man vielleicht bei fragen sich lieber an andere mitarbeiter wendet, die geduldiger und freundlicher sind. wüßte ich den namen, bräuchte ich über die nationalität nicht zu schreiben, die tut nämlich nicht wirklich was zur sache. jedenfalls hat sich der holländer sehr für unsere belange eingesetzt. ein obolus für solche besonderen hilfsbereitschaften ist möglich, es gibt am letzten abend eine umfrage, über die leistungen der mitarbeiter, dort gibt es auch einen umschlag, in dem man etwas geld legen kann, es wird nicht gefordert!!!wenn man möchte, dass man den einen oder anderen auf dem schiff wieder sehen will sollte man ruhig am ende des schreibens die namen erwähnen, die es wert sind. der konkurrenzdruck ist groß und nicht alle können auf den schiffen bleiben. zu erwähnen sind ron`s pianoabende ab 9.30pm -1.30am, also wir fahren fast täglich da meistens nach dem theater, die veranstaltung im theater geht meist nur 60 min. ron ist der knaller, wenn man sich outet, daß man deutscher ist, wird man immer besonders von ihm gegrüßt und alle freuen sich, dass es auch andere als amis gibt, die auf ihr schiff kommen. einen vorgeschmack auf ron könnt ihr euch holen bei www. ron.pass.com

    probierts aus, viel spass. man kann auch karaoke singen, gleich neben ron`s pianobar, oder dort nur zugucken. es gibt ein contest an dem einige vom karaoke dann am ende der woche im theater live auftreten, unterstützt von den tänzern vom theater, steht dann in der bordzeitung. bei den poolpartys sowie generell am pooldeck war zumindestens für uns bei soviel action oropax angesagt. so ließ es sich aushalten, wir hatten den spaß, aber gefilterter, da alles sehr laut übers mikro ging. die oropax hatten wir vom flieger aufgehoben, dort wurden diese mit creme, kleiner zahnbürste, zahnpaste, und schlafbrille ausgegeben. wer es ruhiger mag findet auf dem schiff liegeplätze am heck des schiffes, also weiter hinten. ich schick jeztt erst mal ab, vielleicht meld ich mich ja nachher noch mal marion

  • missmarion
    Dabei seit: 1198800000000
    Beiträge: 63
    geschrieben 1202775285000

    oh, ich staune, hier im forum kann man sofort weiter schreiben, obwohl man gerade geschrieben hat. in vielen foren muß man eine wartezeit einhalten bis man wieder frei geschalten wird.

    ich wünsche dir dinotoll und dir kimo eine wunderschöne kreuzfahrt. zu deiner anfrage dinotoll, ob wir eine ocean view kabine hatten, kann ich dir nicht genau sagen, ob die so hieß, weil gebucht hatten wir ja nur deck 2, bekamen dann aber für beide wochen deck 11 spa deck, mit den tollen panoramafenstern, die noch größer wie die balkontür mit dem fenster ist, einfach fantastisch. ich kannte solche kabinen noch nicht. aber eine balkonkabine hat auch was, leider kann ich aber dazu nichts sagen, weil wir ja keine hatten.

    so was gibts noch zu berichten, es gibt 3 sorten eis von der eismaschine zum selber zapfen, es ist kostenlos. täglich gibt es einen anderen cocktail in einem sourvenirglas aus plastik, in pink ,gelb etc. oder in den farben weiß rot blau, wie der schornstein nachgestellt als cocktailglas, den darf man sich dann auch mit nach hause nehmen, als erinnerung.

    am 1. tag ist schon die seenotrettungübung, dort geht es sehr geordnet zu, eben nach am. art. sie findet, auf dem offenen deck, wo die tenderboote sind, statt.

    öfters gibts es mitternachtsbuffetts, mitternachtskuchenbuffetts, diese sind ok, aber auf bleiben, um evtl sie nicht zu verpassen, muß man nicht, die deko ist sehr vereinfacht, und die speisen sind nicht viel anders wie auch sonst an den buffets. die kuchen buffets sind eher was fürs auge, sind sehr auffallend dekorativ. geschmacklich sehr gut ist die pizza, wenn sie dann genau vor deinen augen erst gebacken wird, (immer dann, wenn ein paar menschen vor dir stehen). es gibt6-8 pizzen, man zeigt auf die pizza und die wird einem dann frisch zubereitet. ist nichts los, bekommt man schon mal eine von der warmhalteplatte. bei großem hunger kann man aber auch die essen. pizza gibt es 24 stunden rund um die uhr. also kein problem, wenn einen der hunger plagt, wenn man vom landgang kommt und es noch zeit ist, bis zum abendessen. verhungern kann man auf dem schiff wirklich nicht !!! :laughing: eher aufpassen auf die figur, es ist viel panade, aber die kann man auch runternehmen. shrimps, kleine fleischstücke vom huhn, ******* kann man sich mit verschiedenen zutaten auf thailändische art oder auch deutsche art selbst zusammenstellen, das angebot wechselt an den tagen, diese lässt man sich dann vor seinen augen braten, so wie bei der pizza. natürlich gibt es auch eine kleine grillbar, für die fans von hamburgern, pommes, käsesossen, na und was es eben so an fast food gibt.

    zum frühstück kann man eier in allen möglichen variationen essen, mag man nicht so deftig, gibts toast, marmelade, cornflakes. sorten von flakes, die wir nicht alle kennen. die milch dazu gibts abgepackt in kleinen tetrapacks, von fettfreier milch bis milch mit fettanteil. joghurt gibts auch fettfrei und mit fett. obst wird gleich in kleine stücke geschnitten, ananas, verschiedene melonensorten, manchmal kiwi, immer rote und gelbe grapefruit- lecker! es gibt auch ganze stücke an obst, wie äpfel, birnen, apfelsinen.so wenn ich jetzt übers essen weiter schreibe, plündere ich gleich den kühlschrank. das gibt hüftgold,k also schluss jetzt, schließlich ist es ne kreuzfahrt und nicht eine kaffeefahrt mit mittag und kaffee. noch einen satz zu den cocktails, empfehlenswert nach meinem geschmack ist der mangofrozen und der miamifrozencocktail bei ron. ich denke den gabs aber auch an den anderen bars. kostenpunkt:5,25 dollar im normalen cocktailglas , im souvenirglas 7,75 dollar. also man sieht durch den guten kurs zur zeit, mit 1.45 bezahlt man für den cocktail nur 3.60 euro. in deutschland wohl kaum zu erhalten, wobei auf der abrechnung, am letzten tag, bei allen getränken noch eine servicesteuer drauf kam, etwa pro getränk 0,50 cent. es gibt am. bier, aber auch becks in der büchse, heineken, oder budweiser im aluminium bottle. das bier kostet 4,75 dollar. weine sind für 6,25-8,75 dollar im glas zu haben. also man wird bei den zusatzgetränken nicht arm. weil wir grad bei den preisen sind, fürs schnorcheln als ausflug in sant maarten haben wir 50 dollar pro person bezahlt. für den katamaran mit strand und schnorcheln 59 dollar. landausflüge gibt es natürlich auch teurer, kommt drauf an, was man erwartet. nicht zu lange warten mit dem buchen auf dem schiff, sonst sind die günstigsten und besten mitunter weg. falls ein ausflug wegen regen und etwas unruhiger see für uns nicht geeignet war, konnten wir für diesen tag den ausflug kostenlos stornieren, da gab es keine schwierigkeiten, das geld wurde sofort wieder zurück gebucht. man kann in den shops schmuck zollfrei rechts günstig erwerben, es gibt besondere aktionstage, immer einen tag vor dem kapitänsdinner oder am selben tag, wo es für 10 dollar schmuck, tücher, abendtaschen oder ähnliches gibt. schließlich soll man ja am galaabendessen besonders schick aussehen, wer also noch nachrüsten will, kann es dann. dies wurde von den frauen natürlich gern angenommen.zigaretten gibt es zollfrei auf dem schiff, ich glaube es waren für die gängigen sorten- 1 stange 24 dollar. so für heute erst mal schluß, das nächste mal mehr. viele grüße marion entschuldigt die rechtschreibung, aber bei der menge schau ich gar nicht mehr, ob alles richtig ist. :D

  • littlekat
    Dabei seit: 1189555200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1202832309000

    Hallo Marion,

    vielen Dank für Deine ausführliche und sehr hilfreiche Berichterstattung.

    Wir fahren im März 2 Wochen mit der Carnival Valor in die Ost-und Westkaribik und freuen uns auch schon riesig.

    Da wir sehr aufmerksam Deine Ausführungen über sogenannte Repeater verfolgt haben, wollten wir auch mal versuchen, ob wir nicht eine andere Kabine bekommen, da wir momentan auf dem untersten Deck untergebracht sind.

    Aber da war leider nix zu machen:-(

    Du schreibst Du hast in der Zentrale angerufen, vielleicht könntest Du mir mal die Nummer schicken? Vielleicht hast Du ja eine andere bei der es vielleicht funktioniert?

    Würde mich freun von Dir zu hören

    Viele Grüße

  • Thorben-Hendrik
    Dabei seit: 1105401600000
    Beiträge: 4545
    gesperrt
    geschrieben 1202854486000

    Vergiss es das wird vom Computer gesteuert, wenn die Kabinen für andere zwecke gebraucht werden bzw, wenn es eben bessere freie Kabinen gibt, dann werden die eben an Stammkunden vergeben, aber nicht manuell um Manipulationen zu vermeiden sondern per Programm nach einem festgelegten Raster.

    Wenn Ihr doch eine bessere Kabine wollt, warum kauft ihr die dann nicht? :frowning:

    [b][size=9]Jefe Gerente de Turismo de Eventos de ViRi[/b] [/size] [b][size=9]Nothing beats ViRi![/b] [/size]
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!