• highwayone
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1401300097000

    Hallo zusammen,

    es ist wieder mal soweit, es geht endlich wieder zu See. ;)

    Wir werden vom 27.09.14 an von New York aus die Küste New England erkunden und freuen uns schon riesig.

    Wir werden mit der Royal Princess unterwegs sein und hoffentlich einen Traumhaften Indian Summer erleben.

    Nach New York wo wir schon mal vorab 5 Tage sund werden wir folgende Häfen anlaufen.

    Newport, Rhode Island

    Boston, Massachusette

    Bar Harbor, Maine

    Saint John, New Brunswick

    Halifax, Nova Scotia

    Hat vieleicht der eine oder andere Erfahrung mit den Orten und Häfen? Muß man die vom Schiff aus geführten Touren buchen oder kann man auch auf eigene Faust was Unternehmen?

    Für Tips und Anregungen sind wir sehr Dankbar und freuen uns auf rege Zuschriften. :frowning:

    Vielen Dank für euere Mühe.

    LG

    Rolf

  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1401303193000

    Wir waren im Herbst 2012 auf einer ähnlichen Tour und leider hat uns Hurricane Sandy einen "Strich durch einige Häfen" gemacht.

    Es war aber auch so, dank der Umsicht unseres Kapitäns, eine sehr schöne Reise.

    Wir haben statt Bar Harbour und Portland einen längeren Aufenthalt in Halifax gemacht (diese Stadt kannten wir schon von früheren Reisen) - ich empfehle dir, direkt von Bord zu gehen (ohne gebuchten Ausflug) und dir die Hafengegend mit dem überaus schönen Titanic-Museum sowie der "Blue Nose",  und auf jeden Fall die Zitadelle anzusehen. Kommt auch darauf an, wie lange Euer Schiff dort ist.

    In Boston hatten wir einen geführen Ausflug- aber das hätten wir mit ein wenig besserer Vorbereitung auch alles selbst machen können. Unser Ausflug hieß "Historic Boston und Cambridge"- eigentlich sahen wir nur die Paul-Revere-Church, Harvard, das Capitol, Trinity Church und einen Friedhof aus der Zeit der Sezessions-Kriege. Ich hätte auch noch gerne das MIT angeschaut, da fuhren wir aber nur vorbei- schade.

    Naja- interessant wars schon, aber der US-Führer hat leider alles SEHR durch die amerikanische Patriotismus-Brille gesehen. Das muss nicht sein- etwas mehr Abstand hätte der Tour gutgetan.

    New York fiel im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser, Sandy hatte furchtbar gewütet und dieser Hafen wurde von uns nicht angefahren. Wir haben die Stadt letztes Jahr nach der Transatlantik-Fahrt mit der NCL Breakaway besucht. Hat uns gut gefallen und wir waren bestimmt nicht das letzte Mal dort.

    Hier im Forum gibt es aber Leute, die mehr über N.Y.C. sagen können (und es bstimmt auch noch tun) - ich lasse hiermit den Vortritt.

    Newport und Saint John, N.B., hatten wir nicht auf unserer Route.

    Viel Spaß bei eurer wirklich schönen Reise!

    Gruß, Jo.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • wschiro
    Dabei seit: 1278028800000
    Beiträge: 627
    geschrieben 1401304316000

    Kann Dir zu Bar Harbour und Halifax was sagen. Saint John ist wegen Hurricane Earl ausgefallen, Ende August. Jo hat ja auch Pech gehab mit Wind. Wir haben dann Earl auf dem Atlantik getroffen. 

    Wie Jo schon schrieb, kannst alles allein machen. Es gibt HopOn Busse, wenn ich mich richtig erinnere, sogar for free. Bar Harbour ist ein sehr hübsches Städtchen. In Halifax stehen alte LondonBusse mit Fahrern im Schottenrock an der Pier, gibt verschiedene Linien.

    LG

    Solstice, 2x Equinox, 3x Constellation, 2x Summit, Serenade otS, 2x Infinity, Reflection, 2x Radiance, Xpedition, Century, Navigator next: HAL
  • steamboats
    Dabei seit: 1262131200000
    Beiträge: 3532
    geschrieben 1401363961000

    In Bar Harbor schau mal nach Oli´s Trolley. Oder eine Bootsrundfahrt (hatten wir gemacht).

    Den kostenlosen Bus in Halifax gibt es leider nicht mehr. Das Marinemuseum war auch sehr schön.

    Saint John ist bei uns - wie wschiro schon schrieb - Hurricane Earl zum Opfer gefallen. Dort gibt es aber ein Naturschauspiel, das sich reversing falls oder so ähnlich nennt. Durch den Tidenhub fließt der Fluss dort rückwärts bzw. es gibt Strudel.

    In Boston gibt es HoHo Busse ab dem Hafen, Hafenrundfahrt ist nett und schau mal nach "Freedom Trail" (ist eine markierte Laufroute).

    Gruß

    Carmen

  • papnik
    Dabei seit: 1228089600000
    Beiträge: 2220
    geschrieben 1401372496000

    Hallo Rolf,

    ich kann nur zu deinen 3 letztgenannten Häfen was sage.

    Bar Habour: wir waren im Acadia NP (Thunder Hole, Sand Beach, tolle Natur), es fahren günstige Busse vom kleinen Park inmitten der Stadt. Ansonsten ist Bar Habour ein Shoppingparadies, dort wird wirklich schöne Bekleidung zu günstigen Preisen angeboten, vor allem Trekkingsachen.

    Halifax: Der Uhrenturm ist ein Wahrzeichen der Stadt, auf dem Berg vor dem Fort. Um 12.00 gibt es Salutschüsse und Wachablösung, alles in Schottentracht, schöne Fotomotive. Auch der Habourwalk ist sehr schön. Wir sind anschließend mit Gray Line nach Peggys Cove gefahren, super toll, dauert ca. alles in allem 4 Std. , so dass man das Schiff problemlos schafft. 

    In Saint John waren wir nur in der Stadt, nett, haben das aber etwas bereut, es gibt schöne Ausflüge, die Bay of Fundy soll ganz toll sein. Ansonste schöne Markthalle, ein moderner Market Square mit Museum, schöne Kirchen.

    Wir waren an 21.09.12  mit der Brilliance otS unterwegs, zu früh, wie sich herausstellte, die Laubfärbung begann so gerade erst. Habe eine Bewertung mit Ausflugstipps geschrieben.

    Ansonsten, gute Wahl, war eine unserer schönsten Routen, Wiederholung nicht ausgeschlossen.

    Grüße papnik

  • highwayone
    Dabei seit: 1170288000000
    Beiträge: 48
    geschrieben 1401381561000

    vielen Dank für die schnellen und vielen Tips.

    jo-joma:

    In Boston hatten wir einen geführen Ausflug- aber das hätten wir mit ein wenig besserer Vorbereitung auch alles selbst machen können.

    jo-joma: heißt das man kann in Boston von Hafen bequem die Stadt erreichen?

    Halifax: Der Uhrenturm ist ein Wahrzeichen der Stadt, auf dem Berg vor dem Fort. Um 12.00 gibt es Salutschüsse und Wachablösung, alles in Schottentracht, schöne Fotomotive. Auch der Habourwalk ist sehr schön. Wir sind anschließend mit Gray Line nach Peggys Cove gefahren, super toll, dauert ca. alles in allem 4 Std. , so dass man das Schiff problemlos schafft.

    papnik von wo fahren die Buse nach Peggys Cove Stadt oder Hafen.

    Noch mal allen Danke und schreib mehr zu dieser Reise wir freuen uns sehr und sind für jede Anregung Dankbar. ;)

    LG

    Rolf

    PS wir können es nicht abwarten bis es los geht.

  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2818
    geschrieben 1401385029000

    und falls ihr in boston mal die besten sandwiches der welt essen wollt, geht hier hin:

    http://www.samlagrassas.com/home.php

     

    DER hammer, aber eben ncht billig sondern nur preiswert ;)

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • jo-joma
    Dabei seit: 1126828800000
    Beiträge: 2959
    geschrieben 1401385182000

    wie gesagt:

    wir haben uns damals nicht gut vorbereitet auf Boston, deswegen haben wir uns kurzfristig für den geführten Schiffs-Ausflug entschieden.

    Der Hafen ist, wenn ich mich recht erinnere, ziemlich weitläufig; ich kann dir leider nicht sagen, ob man zu Fuß rauskann oder einen Shuttle-Bus nehmen muß.

    Außerhalb gibt es Taxis.

    Unser Bus ist mit uns kreuz und quer durch das "alte Boston" gefahren, viele Straßen mehrmals (one way streets), daher denke ich, wenn man gut zu Fuß ist, kann man das auch alles selbst bewerkstelligen. Siehe Bsp. von Carmen "Freedom Trail". Dieser ist, soweit ich weiß, ohne Aufenthalte in ca. 30 Minuten zu durchlaufen.

    Nach Cambridge rüber würde ich allerdings ein Taxi nehmen.

    Was uns sehr gut gefallen hat, war die Lage unseres Schiffes - direkt gegenüber des Flughafens Logan.Von den startenden Flugzeugen konnten wir nicht genug kriegen (aber da sind wir halt ein bisschen spinnert!- da gibt genügend Leute, denen das völlig egal ist...   ;)   )

    (Ehrlich gesagt hab ich, glaub ich mehr Bilder davon als vom Rest von Boston gemacht.... :shock1:   )

    Gruß, Jo.

    P.S. Glaub ich dir gern, dass ihr es nicht abwarten könnt - geht uns mit unseren Reisen genauso. ;)

    In 3 Wochen geht es bei uns wieder los und dann die 3. Cruise für dieses Jahr leider erst wieder im Dezember.

    Past cruises: HCL, AIDA, QM2 u. QVictoria, NCL, Royal Caribbean, Carnival, Princess, Costa, Celebrity, MSC *** so far cruises in 2018/2019: NCL, Cunard, Royal Caribbean, Cunard***
  • cjmddorf
    Dabei seit: 1215907200000
    Beiträge: 2818
    geschrieben 1401389172000

    Nicht zu vergessen im Hafen. Die beiden museumsschiffe uss Constitution und uss Boston.

    besondes der schwere Kreuzer uss Boston  ist ein muss für Marine Fans.

    Costa - Danae, Fortuna, Magica, Luminosa, Mediterranea, Serena, Caribbean Princess, MSC Preziosa, Costa Pacifica, Fantasia, MS 2, Splendia, Diamond Princess
  • Reisemarie
    Dabei seit: 1164585600000
    Beiträge: 7165
    geschrieben 1401403339000

    Hallo Rolf,

    auch wir sind im Herbst 2012 mit 'Sandy' kollidiert und konnten in Newport, Rhode Island nicht mehr anlegen (sind stattdessen 3 Tage auf dem Meer bei Wind- und Seestärke 12 umher geirrt, bevor wir in Jacksonville (Nord-Florida) anlanden konnten, nachdem alle Häfen gesperrt waren). Wir kamen allerdings von Norden (mit der Eurodam von Quebec nach Ft. Lauderdale) und Sandy kam von Süden... 

    In Bar Harbor und in Halifax hatten wir uns Mietwagen genommen (von Deutschland aus gebucht), das kann ich unbedingt empfehlen. Der Acadia-NP wurde hier ja schon angesprochen und von Halifax aus sind wir nach Paggy's Cove gefahren. Hier wimmelte es von Touristen, wir haben lediglich ein paar überbevölkerte Fotos machen können, dann haben wir schnellstens das Weite gesucht, sind auf der Hauptstrasse weiter gefahren und kamen nach ca. 10 Minuten an einer Lobsterbude an. Hier gab es frisch gegarte Hummer, nach Größe konnte man sie aussuchen, dann wurden sie gewogen. Wir hatten einen 1 1/2 Pound schweren Kameraden (Scheren und Schwanz waren vorgeknackt - so gings ganz easy) für sensationelle 11,07 US$ gekauft. Super frisch - super lecker. Draussen standenen Tische und Bänke. Hier kamen sogar Chauffeure mit Stretchlimousinen und natürlich deren Gäste zum Lobsterschmaus her. War wohl ein echter Geheimtipp.

    In Boston haben wir uns ein Taxi genommen und sind in die Stadt gefahren, sind ausgiebig dort umher gebummelt, waren u.a. im Quincy Market - sollte man nicht auslassen. 

    Anstatt in St. John, New Brunswick waren wir in St. John's, Neufundland.

    Ich hoffe, ihr seid nicht zu früh bzw. zu spät unterwegs, denn die Laubfärbung dauert nicht so sehr lange, wird es wieder warm weil die Temperaturen steigen, werden die Blätter schnell braun und dann sind sie gar nicht mehr schön... Allerdings war es sooo unterschiedlich an den verschiedenen Orten.

    LG Reisemarie

    Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum. Erfüllung Traum 1: Oceania Marina 21 Tage, Erfüllung Traum 2: H.A.L. Noordam 27 Tage
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!