• blisso
    Dabei seit: 1416528000000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1442783777000

    Hallo,

    sind ab 7.10 für eine Woche auf kos im Carda Beach und eigentlich hauptsächlich zum relaxen :p

    Aber 1 max. 2 tage wollen wir natürlich auch was sehen / unternehmen. Kos Stadt ist klar... und jetzt meine frage welcher der anderen Orte ist denn wirklich typisch Griechisch ? Kadamena fällt ja nun da aus :disappointed:   Ich weiss..überall wird es Touristen geben oder ist es Touristisch...aber wo ist es wirklich Landestypisch...so mit einen netten cafe, Restaurant, hübschen Häuser, gassen, ect. usw. ?

  • zuleyka
    Dabei seit: 1103673600000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1442911800000

    Hallo!

    Ein wenig ursprünglich ist Mastichari wie ich finde. Der Ort ist aus einem kleinen Fischerdorf "gewachsen" und nicht künstlich erstellt. Dort gibt es schöne Tavernen, einen schönen Strand und natürlich (leider) auch einige Tourishops, aber alles recht klein gehalten. Kein großer Rummel.

    Von dort könnt ihr auch nach Kalymnos übersetzen, auch sehr hübsch dort. Die Fähre fährt öfters am Tag.

    Der Ort Kefalos auf der Halbinsel Kefalos ist auch noch recht ursprünglich.

    Bin mir grad gar nicht sicher, ob es einen RICHTIGEN griechischen Ort mit Cafes etc gibt. Entweder ist es ein kleiner Ort, typisch griechisch oder halt touristisch mit entspr. Tavernen etc. ;-)

    Um die ewige Jugend zu erlangen, würde ich sehr viel tun außer früh aufstehen und Gymnastik. (Oskar Wilde)
  • Tangomaus
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 4030
    geschrieben 1442919993000

    Am ehesten ist meiner Erinnerung nach der Westen der Insel, also Kefalos, "typisch griechisch" zu nennen. Obwohl auch hier Einschränkungen gemacht werden müssen.

    Dann gibt es noch das vielgelobte Bergdorf Zia. Nur wenn du zum falschen Zeitpunkt dort bist, siehst du den Ort vor lauter Touristen nicht.

    Auf jeden FAll griechisch ist das Askleipeion. Der Besuch lohnt.

    Lg.

    13.3.2019 - 10.4.2019 Gran Canaria
  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1442921211000

    Hallo Blisso, was ist für Dich typisch griechisch ?

    Die meisten Leute denken an enge Gassen und blaue Fensterläden oder vielleicht noch ein kleiner Hafen ?

    Auf Kos wird man so einen Ort leider nicht finden.

    Zia ist eigentlich kein richtiger Ort, sondern eher eine Ansammlung von vielen Touriläden, die sich der Straße entlang aufreihen.

    Geht man ein paar Stufen hoch, kommst Du an einen kleinen Kirchturm, wo ebenfalls Tavernen und Shops sind.

    In Zia lohnt sich allenfalls der Ausblick

    Kos ist für mich eine typische Familien(bade)insel mit kurzen Wegen und netten Stränden (aber windig !)

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1442921587000

    doch, @holly-man

    genau, wie zuleyka sagt, ist es mastichari. mit engen gassen und einem "hafen".

    das ist meiner meinung nach der griechischste ort.

    und bloss nicht zia.

    da ist doch nichts, aussser dass es einigen touri shops in den bergen hat.

    ich fand die gegend um kefalos noch sehr griechisch, wenn man dort abseits der normalen routen rum tobt.

    auch der weg nach limnionas druch die berge fand ich toll. nur das ist ja nichts, außer am ende eben eine tolle fischtaverne.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1442924549000

    Hallo Lexilexi,

    es ist natürlich Ansichtssache, was man unter typisch griechisch betrachtet.

    Welche griechischen Vergleichsmöglichkeiten hast Du zu Grunde gelegt ?

    Mastichari ist für mich ein reiner Touristenort, der für einen Badeaufenthalt absolut ausreichend ist und ob man bei einem nackten Bootsanleger von einem Hafen reden kann ist ebenfalls Ansichssache.

    Da Blisso nur eine Woche auf Kos ist, hat er Gott sei Dank eine Insel mit sehr kurzen Wegen gewählt, was ihm sicherlich zu Gute kommt.

    Oktober sind zum Glück auch keine Stechbiester mehr da, wie in den Monaten Mai/Juni.

  • Lexilexi
    Dabei seit: 1091059200000
    Beiträge: 11567
    geschrieben 1442932884000

    @holly man

    dadruch, dass ich nicht weiß. wo @blisso schon überall gewesen ist, habe ich keine insel zum vergleich genommen.

    sondern habe überlegt: wo es es am griechischsten auf kos.

    ich denke, je nachdem, wie viele vergleichsmöglichkeiten man hat, kann man das dann gut oder nichts so gut finden.

    p.s. ich war übrigends schon im mai und im juni auf kos und hatte keine mücken. und das direkt am salzsee. irgendwie gibt es da keine regelmäßigkeit für. verrückt.

    Das "F" in Montag steht für Freude.
  • zuleyka
    Dabei seit: 1103673600000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1442932981000

    Okay, es legen keine Containerschiffe oder Kreuzfahrer an sondern nur die Fähre oder Fischerboote, dennoch ist es ein Hafen.

    Es gibt Gassen und Cafes. Tavernen, die einheimische Produkte verwenden. Einheimische wohnen dort viele, die abends mit den Kindern auf den Spielplätzen sind. Oder man kann eine Gesellschaft inkl Pope sehen, die vor einem einheimischen, neu eröffneten Laden Spießchen zur Feier des Tages grillen.

    Kardamena, Tigaki oder so sind da viel tourischer. Zia ebenso. Wenn man nicht vor 10 Uhr kommt oder spät in der Nacht, wenn die Busse die Touristen von den Abendveranstaltungen abgeholt haben. Lange nicht so viele Souvenirgeschäfte auf einem Haufen gesehen wie in Zia :shock1:

    :laughing:

    Um die ewige Jugend zu erlangen, würde ich sehr viel tun außer früh aufstehen und Gymnastik. (Oskar Wilde)
  • Holly-man
    Dabei seit: 1440460800000
    Beiträge: 746
    geschrieben 1442937014000

    Hallo Lexilexi,

    das Problem der Mücken ist in der Tat der Salzsee, wo man im Zeitraum Mai/Anfang Juni kein Gift gegen die Biester spritzen darf. ( wegen Naturschutzgebiet mit brütenden Vögeln)

    In Mastichari ist man oft noch einigermaßen geschützt, weil der Wind die Mücken Richtung Tigaki treibt. So kann es sein, dass in Mastichari alles OK ist und man in Tigaki vollkommen zerstochen wird. Wir haben das jetzt 2 mal mitgemacht und werden uns das nicht mehr antun.

    Im Hotel und in den Tavernen sagte man uns, dass das jedes Jahr mehr oder weniger das gleiche Problem ist.

    Hallo Zuleyka,

    klar ist es ein Hafen, ich dachte an erwähnenswerter Häfen eher an z.B. Rethymnon, Chania, Naoussa oder auch Molyvos.

  • zuleyka
    Dabei seit: 1103673600000
    Beiträge: 602
    geschrieben 1442937896000

    Klar, Rethymnon ist natürlich schlecht zu toppen  ;-)

    Um die ewige Jugend zu erlangen, würde ich sehr viel tun außer früh aufstehen und Gymnastik. (Oskar Wilde)
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!