• juebuck1
    Dabei seit: 1296864000000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1311512312000

    Hallo zusammen,

    wir sind jetzt schon total im Keniafieber, am Dienstag geht es los.

    Ich hätte nur noch eine Frage, im Moment :-), und zwar wie habt ihr das mit dem Trinkgeld geregelt?

    Wie viel gibt man wem, etwa.

    Man will es nicht übertreiben aber ja doch gerne auf die Hilfsbereitschaft und den Service angemessen reagieren.

    Wäre lieb wenn Ihr mir so ein paar Empfehlungen schicken könntet.

    Danke und viele Grüße

    Jürgen

  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1311513886000

    Ich habe dem Zimmermädchen jeden Tag 100-200 Schilling gegeben .

    Und dann zum Schluss ihr die Sachen wie Duschgel und Klamotten was ich nicht mehr benötige dagelassen.

     

    Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • Tina2112
    Dabei seit: 1289606400000
    Beiträge: 105
    geschrieben 1311527920000

    @Juebuch1

    MIt den Sachen da lassen, ist das so eine Sache. Zumindest im Diani Sea Resort werden die Taschen der Angestellten "durchsucht" bei Verlassen des Hotels. Ich habe es immer in Tüten verteilt und mich mit denen, für die die Sachen bestimmt waren, außerhalb des Hotels getroffen und es übergeben. So bekommen sie zumindest keinen Ärger. Auch Kugelschreiber werden immer gern genommen und Basecups.

    Wünsch euch einen schönen Urlaub! Ich muss noch 6 Wochen warten!

    LG Bettina

  • juanito
    Dabei seit: 1115596800000
    Beiträge: 12832
    geschrieben 1311530124000

    Basecups.

    ?

     

    Tassen?

     

    Fremdworte sind Glückssache, gell?

     

    ++++++

    Kugelschreiber = synonym für Glasperlen :shock1:  

     

    Ich stelle mir gerade die Kapitäne in Southampten vor 300 Jahren in der Hafenbar vor, da gabs noch kein internet.

     

    Was können wir am besten nach Afrika zu den Ni...n mitbringen?

     

    Glasperlen und Salz!

    En marcha con compañero Fidel en la sierra maestra 1959
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1311621543000

    Man kann auch die Sachen bei den Leuten am Strand abgeben.

    Für das Personal einfach einen Zettel nehmen die Sachen draufschreiben die du nicht benötigst sowie Zimmernummer und Unterschrift.

    Kurze Absprache mit dem Manager ist auch ok.

     

    Hat immer funktioniert.

     

     

    Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • PercyGermany
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1312079205000

    Trinkgelder???

    -- sehr weit gegriffen. für was? AI-Touri oder für Safari oder für was??

    ... Licht und Liebe!
  • PercyGermany
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 335
    geschrieben 1312140604000

    ich versteh sowieso nicht weshalb man die Angestellten mit Gelder überschüttet, mehr als was sie Lohn bekommen.

    Trinkgeld ist ein kleiner Extrabonus und sollte nicht die Höhe der in Europa gegebenen entsprechen!

    ... Licht und Liebe!
  • Safari-Experte
    Dabei seit: 1301616000000
    Beiträge: 119
    geschrieben 1312158463000

    Jambo Percy,

    ich finde nicht, dass es darum geht, jemanden mit Trinkgeld zu überschütten.

    Es ist aber nunmal so, dass die meisten Angestellten auf das Trinkgeld angewiesen sind (wie viele Dienstleistungsberufe in Europa auch - Friseur, Kellner uvm.).

    Wichtig finde ich nur, dass man eine vernünftige Relation findet und Trinkgeld nicht beliebig verteilt:

    Wenn ein Kofferträger für 5 min. Dienstleistung z. B. 1 Euro bekommt, sind die hier im Forum (in einem anderen Thread) vorgeschlagenen 3 Euro pro Person und Tag für einen Safari-Fahrer, der 8-10 Stunden mit dem Gast am Tag zusammen ist, meiner Meinung nach ein Witz. Zumal der Fahrer wesentlich mehr Verantwortung für den Gast übernimmt (Sicherheit, Reiseführer usw.), als der Kofferträger oder ein Zimmermädchen.

    Der oft gehörte Kommentar von Gästen: "Ich bin aber nicht dafür verantwortlich, dass die Afrikaner so niedrige Löhne erhalten", stimmt auch nur zum Teil.

    Denn die meisten möchten günstigen Urlaub und ein preiswerte Safari machen. Wie sollte das gehen, wenn die Löhne aller Angestellten plötzlich verdoppelt oder verdreifacht würden???

    Liebe Grüße aus Kenia,

    Olaf

    *** Begib dich auf deine eigene Safari des Lebens - Komm' nach Ostafrika ***
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3498
    geschrieben 1312215712000

    Jambo Olaf,

    stimme Dir zu, alllerdings wenn man die Löhne in Kenia kennt und dann dem Fahrer pro Person und Tag 3 Euro gibt ( ich gebe meißt mehr ) sind das bei 3 Nächten Tsavos/Amboseli 4 Tage mit einem Jeep der mit 4 Personen besetzt ist für die Tour 48 Euro, die Fahrer von meinem Anbieter haben eigendlich gut zu tun und da kommt dann schon allerhand zusammen.

    Gruß Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • Guenter_heinrich
    Dabei seit: 1243296000000
    Beiträge: 62
    geschrieben 1312315539000

    Hallo,

     

    ich finde es doch sehr spannend was man alles als Trinkgeld geben kann. Wenn man einen Urlaub in den USA machen würde oder in einem europäischen Land machen würde, würde man nie auf die Idee kommen Kugelschreiber oder ähnliches als Trinkgeld zu geben, weil es einfach eine Beleidigung wäre.

     

    Was ist das denn in Kenia?

     

    Hier sind genügend Antworten zum Trinkgeld und zur Armut und zum Lohn geschrieben worden.

     

    Trinkgeld wie es schon der Name sagt, ist Geld und nichts anderes.

     

    Vielleicht hilft es dem ein oder anderen weiter.

     

    Man kann diese netten Geschenke mitnehmen und zusätzlich geben, aber ein Trinkgeld ersetzt es nicht.

     

    Ich hoffe nun werde ich nicht beschimpft, aber das sind nun mal eben Fakten

     

    Grüße

     

    Günter

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!