• Sputnik53
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1250797414000

    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich möchte unbedingt eine Reise nach Kenia machen. Das Wichtigste ist natürlich die Safari. Leider muss ich alleine fahren. Es soll unbedingt für drei bis vier Nächte in die Masai Mara gehen, möglichst per Flug, weil ich die langen Überlandfahrten scheue.

     

    Gibt es hier Leute, die mir über Erfahrungen als Alleinreisende berichten können? Wie hoch sind z. B. die Einzelzimmerzuschläge auf den Safaris?. Fühlt man sich als „fünftes Rad am Wagen“? Gibt es sogar Safarianbieter, die auf Alleinreisende spezialisiert sind?

    In einem anderen Thread (Neue Krise...) habe ich schon eine nette Antwort erhalten. Da meine Fragen dort aber nicht hin gehören und auch die Suchfunktion nicht viel ergeben hat, wage ich einfach mal ein eigenes Thema.

    Freue mich auf Antworten, für die ich mich jetzt schon bedanke.

    Viele Grüße von Sputnik

  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1250798797000

    Jambo :D ,

    schön wieder von dir zu lesen, ist ja schon ne halbe Ewigkeit her ;) . Freut mich, dass es jetzt wohl doch mit dem Sternenhimmel klappt.

    Also, ich bin zwar keine Alleinreisende, aber ich denke, dass ich dir doch ein kleines bisschen weiterhelfen kan.

    Bei einer Flugsafari in die Masai Mara ist wirklich nur der Einzelzimmerzuschlag ein "kleines" Problem, also der schlägt halt finanziell zu Buche.

    Ansonsten würd ich mir keine Gedanken machen, da es immer nette Leute gibt und man oft Anschluss findet. So ist es uns in diversen Unterkünften schon mit Alleinreisenden gegangen und wir haben da sehr interessante Menschen kennen gelernt. In den kleineren Camps ist es sowieso etwas gemütlicher und man lernt sich auch schnell kennen. Auch das Personal ist dort meist bemüht, dass man sich nicht alleine fühlt.

    Du bekommst sicher noch das ein oder andere Feedback.

    Viele Grüsse und noch einen schönen Abend

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • Turtle 1994
    Dabei seit: 1136851200000
    Beiträge: 1243
    geschrieben 1250862736000

    Jambo

    ich denke auch das es kein Problem sein sollte!

    Wir hatten auch oft mal eine alleinreisende Frau mit uns im Jeep-war kein Problem für beide Seiten ;) .

    Auf Safari kommt man sich ja auch nicht alleine vor,weil der Tag auch von so vielen Eindrücken ausgefüllt ist und man auch immer unterwegs ist.

    Lg Turtle 1994

    Für jeden kommt der für ihn bestimmte Augenblick.(Ostafrika)
  • christa5330
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1250894568000

    hallo sputnik,

    du hast eine frage zu erfahrungen als alleinreisende auf safaris gestellt

    ich kann dir aus eigener erfahrung nur sagen, ich habe die besten erfahrungen als alleinreisende sowohl auf safaris als auch in hotels in kenia gemacht

    ich verreise in mein lieblingsland kenia seit jahren alleine, weil in meinem unmittelbaren bekanntenkreis niemand meine kenialiebe teilt (manchmal werde ich sogar dafür belächelt :laughing: ), doch was soll's - wie wir wissen ist der virus nicht heilbar :D

    ich habe auf meinen vielen reisen sehr nette, immer freundliche menschen getroffen und es sind auch viele freundschaften dadurch entstanden

    du mußt dir nicht denken, daß du als einzelperson dich als 5.rad am wagen fühlen müßtest, es gibt unglaublich viele einzelreisende und auch die paare sind alle supernett

    in den camps und lodgen wirst du in der regel mit den an diesem tag ankommenden personen deine safari machen und für den aufenthalt bleibt meistens diese gruppe zusammen

    ich habe auch einmal im governorscamp einen wechsel im fahrzeug gehabt, aber auch das war kein problem.

    ich kann dir nur aus meiner erfahrung und sicht raten, flieg nach kenia, mach einen wunderschönen urlaub und eine  safari und du wirst es nicht bereuen :D

    lg

    christa

      

    WER SICH EINMAL VON KENYA HAT VERFÜHREN LASSEN, DER FINDET SEIN LEBEN LANG KEIN MESSER MEHR, UM DIE FESSELN ZU ZERSCHNEIDEN, DIE IHN AN DIESES LAND BINDEN !
  • christa5330
    Dabei seit: 1169856000000
    Beiträge: 327
    geschrieben 1250894880000

    ups ich nochmal,

    die einzelzimmerzuschläge in den hotels und in den camps schlagen natürlich ein bißchen auf den geldbeutel :( , aber das ist ja überall so

    safarianbieter, die sich auf alleinreisende spezialisiert haben sind mit nicht bekannt, aber vielleicht kann dir da ja jemand anderes helfen

    lg

    christa

    WER SICH EINMAL VON KENYA HAT VERFÜHREN LASSEN, DER FINDET SEIN LEBEN LANG KEIN MESSER MEHR, UM DIE FESSELN ZU ZERSCHNEIDEN, DIE IHN AN DIESES LAND BINDEN !
  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1250934282000

    hallo sputnik,

    es gibt safarianbieter, die als "schnäppchen" doppelzimmer zur alleinbenutzung anbieten, also ohne einzelzimmerzuschlag. so ist es uns bei unserer ersten mara-safari ergangen. weil ich damals mit einem kumpel in die mara bin, kam uns das angebot sehr gelegen. einfach bei der buchung mal nachfragen.

    lg anette

    www.showgirl2204.de x
  • Spidernet
    Dabei seit: 1183161600000
    Beiträge: 329
    geschrieben 1250935958000

    Hallo Sputnik,

    für Alleinreisende ist eine Keniareise überhaupt kein Problem. Du wirst sowohl in den Hotels als auch auf den Safaris immer aufgeschlossene Gleichgesinnte treffen. Das können sowohl Paare als auch Singles sein. Kenia ist ehr nicht die Destination für Familien wie man es z.B. aus Ägypten kennt.

    Auf Safari kommt man sich schon deshalb näher,weil man den Tag im Team miteinander verbringt. Da ergibt sich der Kontakt automatisch.

    In der Hochsaison wird wohl kaum eine Unterkunft auf den Einzelzimmerzuschlag verzichten, denn sie bekommen derzeit die Unterkünfte auch so voll. In der Low Season (z.B. Mai/Juni) könnte das u.U. auch anders aussehen. Es kommt sicher auch auf die Unterkunft an. Je gefragter und kleiner diese ist, umso schwieriger.

    Ich war zwar erst 1x allein in Kenia, aber auch diese Keniareise ist mir in sehr guter Erinnerung. Bei den anderen Keniareisen haben wir auch sehr nette Singles kennengelernt, die - wenn sie es wollten - auch immer in geselliger Runde waren.

    Gruß Spidernet

  • showgirl2204
    Dabei seit: 1113004800000
    Beiträge: 644
    geschrieben 1250938026000

    hi,

    ist zwar schon ein paar jahre her (2004, anfang dezember) als wir das schnäppchen gemacht haben, aber fragen kostet trotzdem nix.

    lg a.

    www.showgirl2204.de x
  • Sputnik53
    Dabei seit: 1176508800000
    Beiträge: 18
    geschrieben 1251043398000

    Hallo liebe Leute,

    vielen Dank für eure netten Antworten. :D Sie ermutigen mich, es doch noch mal alleine zu versuchen. Um meine Bedenken zu erklären, möchte ich etwas von meinen Erfahrungen berichten:

    Ich war vor 20 Jahren schon mal in Kenia im damaligen Robinson Club (heute das Baobab Resort). Natürlich wurden dort auch jede Menge Safaris angeboten. Damals erschien mir eine Flugsafari in die Masai Mara als zu teuer.  :disappointed:   Also buchte ich zwei Tage in den Tvaso Ost. Obwohl es weniger Tiere zu sehen gab als erhofft, war ich überwältigt von der Landschaft und dem Feeling im Crocodil-Camp. Leider konnte ich aber meine Begeisterung mit niemanden teilen. Nach der Fütterungsaktion – zuerst die Krokodile, dann die Gäste –  war kein einziger Mensch mehr zu sehen. :frowning:  Ich fand das sehr seltsam. So saß ich also alleine vor meinem Zelt und nahm mir vor, unbedingt wiederzukommen, aber auf keinen Fall alleine.

    Wie gesagt, das war vor 20 Jahren. Seitdem habe ich viele schöne Reisen gemacht, aber noch immer will ich wieder nach Kenia. Schade nur, dass ich mit dem berühmten Virus niemanden in meinem Umfeld anstecken konnte. Die meisten finden, dass man die Tiere doch auch im Fernsehen oder im Zoo sehen kann. :shock1: Warum dann soviel Geld (und es ist ja wirklich nicht billig) für dieses Reiseziel ausgeben? Ist ja auch irgendwie verständlich. Wenn man noch nicht dort gewesen ist, kann man sich den Unterschied wohl nicht vorstellen.

    Gibt es eigentlich auch im Winter eine Zeit, in der es nicht ganz so teuer ist? Wie sieht es mit November aus? Ich werde jetzt noch etwas im Netz stöbern, macht ja auch schon sehr viel Spaß.

    Viele Grüße von Sputnik

  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3487
    geschrieben 1251047168000

    Jambo Sputnik,

    ja, Kenia ist ein schönes Land, leider geht es eben den meißten Menschen dort nicht gut, weil die Oberen alles in die eigene Tasche wirtschaften, aber das ist in fast allen Ländern Afrikas an der Tagesordnung und die Welt können wir nun mal nicht retten.

    Wenn Du alleine reist und noch das Glück hast ein wenig flexibel zu sein, empfehle ich Dir die Super Last Minute Angebote für Kenia, da findest Du immer sogar in der Hochsaison super Preise.

    November bis März ist in Kenia Hochsaison, wir waren im März 09 zu zweit über SLM für 1078 Euro in Kenia und fliegen am 6 September für 499 Euro wieder nach Kenia.

    Ich wünsche Dir das Deine Wünsche in Erfüllung gehen.

    LG Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!