• Pieddy1986
    Dabei seit: 1316563200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1316615174000

    Hallo Liebe Forengemeinde,

    ich bin Patrick 24 Jahre alt und habe mich dazu entschlossen nach 6 anstrengenden Jahren endlich mal in den Urlaub zu fahren um abzuschalten und auch wieder ein wenig zu mir selbst zu finden.

     

    Mein Budget beträgt zwischen 1800-2000 Euro, sodass ich nach langem suchen auf Kenia gestoßen bin.

     

    Die Informationen zu Kenia sind unglaublich umfassend, sodass ich Probleme habe eine Fragen für mich zu beantworten. Außerdem hoffe ich darauf von euren Erfahrungen zu profitieren um meinen Urlaub zu einem Unvergesslich Erlebnis zu machen.

     

    Als Zeitraum kommt bei mir der November in Betracht, die erste Frage die ich mir Stelle ist welche Zeitraum angebracht ist. Auf der einen Seite möchte ich relaxen auf der anderen Seite natürlich auch das Land kennenlernen. Hierbei Interessiere ich mich für Safaris, Schnorchelausflüge und Stadtausflüge...

     

    Leider kann ich mir die dortigen Verhältnisse nicht wirklich vorstellen.

     

    Nun zu meinen Fragen:

     

    1. Wie lange könnte man mit meinem Budget in Kenia bleiben ohne dabei einfach nur einen Badeurlaub zu machen? (Ich tendiere zu 12-14 Tagen)

    2. Sollte man All-Inclusive, Vollpension oder Halbpension buchen?

    3. Wieviel Taschengeld sollte man ca. einplanen?

    4. Welche Safari ist drin und empfehlenswert, wo sollte diese gebucht werden?

    5. Wo und wie sollte der Urlaub gebucht werden?(Online,Reisebüro,Last Minute, Pauschal oder alles einzeln?)

    6. Wo gibt es Einsparpotentiale? (lege z.B. keinen Wert auf übertriebenen Komfort, außer bei der Safari, da sollte es ein Jeep und kein Minibus sein)

    7 Wie ist euerer Meinung nach die Sicherheitslage? Das Auswärtige Amt sagt ja z.b. dass die Gefahr von Piraterie vor der Küste besteht.

     

     

    Lg Patrick

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1316618770000

    Glückwunsch erstmal, Kenia ist immer (und fast ganzjährig) eine gute Wahl ;)

     

    AI ist sicher gut, wir tendieren allerdings mehr zu Halbpension. Möchten halt auch mal draußen essen, aber das kann man auch bei AI.

    Geschmacks- und Preissache, da hilft nur das direkte vergleichen.

     

    Das Taschengeld richtet sich natürlich danach, ob AI gebucht ist.

     

    Für Erst"täter" empfehlenswert und auch durchaus preislich im Rahmen ist eine Safari in die Tsavo-NPs, lass Dir da mal Angebote verschiedener Anbieter kommen. 3 Nächte sollten es schon sein, die Camps sind sehr unterschiedlich, von hochpreisig bis urtümlich.

    Du findest hier bei den Reisetipps Veranstalter und auch die Bewertungen verschiedener Camps/Lodgen.

    Es hat halt jeder so seine Vorlieben ...

    Aber Jeep muss es bei uns auch immer sein, sonst geht gar nichts.

     

    Die Sicherheitslage ist okay, wie in vielen armen Ländern sollte man weder protzig mit Geld um sich werfen, noch mit Schmuck behangen sein. Tagsüber kann man gut rausgehen und sich umschauen, abends vielleicht doch lieber mittels Taxi sich bewegen.

    Die Piraterie ist eher im Küstenbereich Richtung Somalia, aber soweit rausfahren wird man sicher nicht mit einer Dhow oder als Sportfischer :D

     

    Es kommen sicher noch mehr Tipps - einfach mal schauen, was man möchte. Und vorab ein paar Vergleiche anstellen.

     

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
  • Dubhe
    Dabei seit: 1183420800000
    Beiträge: 2091
    geschrieben 1316632331000

    Jambo Patrick,

     

    mit deinem Budget solltest du hinkommen... Ein "preisgünstiges" Hotel an der Südküste ist die Diani Sea Lodge oder das Kaskazi (hat aber keinen schönen Strand)

    Ich buche immer in Bausteinen, also Flug, Hotel und Safari einzeln - musst halt mal schauen, ob dir etwas von dem zusagt was die Veranstalter anbieten.

    Würde auch den Tsavo Ost/West oder vielleicht noch den Amboseli empfehlen... in diese Parks kannst du auch locker mit dem MiniBus fahren. Bei den Reisetipps findest du einige SafariAnbieter und Unterkünfte - hole dir aber immer mehrere Angebote.....

    LG Dubhe **** "Die schnellste Verbindung zwischen 2 Menschen ist ein Lächeln" ****
  • sabine1965
    Dabei seit: 1204848000000
    Beiträge: 1035
    geschrieben 1316698648000

    Hallo Patrick!

     

    1.Dein Budget sollte für ca. 14 Tage reichen. November ist Nebensaison, weil die kleine Regenzeit beginnt, also nicht so teuer.

     

    2. Ob sich AI lohnt musst selber beurteilen. Was kostet der Aufschlag jeweils, wieviele Getränke brauchst so unter tags. - Für uns reicht auf jeden Fall HP, Mittags ein kleiner Snack und die Getränke - da kommen wir meist nicht auf den AI-Aufschlag.

     

    3. Taschengeld ist auch relativ. Getränke sind günstig. Kommt drauf an, was Du so unternehmen willst. Rechne ein bißchen Geld für Geschenke, Souveniers usw. ein, Du wirst oft angesprochen werden.

     

    4. Safari - ich würde Dir auch Tsavo Ost u. West empfehlen, hier gibts günstigere Lodges, die Anfahrt ist nicht allzulang und Du kannst vom Tsavo West aus schon den Kilimandjaro sehen. Wenn du ihn in voller Größe sehen willst, musst die Safari auf Amboseli ausweiten.

    Von den Tieren her - hier ist wirklich alles drin - ein bißchen Glücksache ist  dabei.

     

    5. Buchung ist Geschmacksache - ich buche Flug u. Hotel pauschal, Safari bei einem Anbieter vorort.  Du kannst auch bei den Fluglinien Airberlin u. Condor schauen ob Du einen billigen Flug im November bekommst und dann nur die Hotelnächte über einen Veranstalter buchen.

     

    6. Einsparpotential: Es gibt schöne Lodges, die nicht so teuer sind: Tsavo Ost z. B. Ngutuni Lodge, wenn du dort 2 Nächte bleibst, kannst einen Tag im Tsavo Ost fahren und den zweiten Tag im privaten Schutzgebiet der Lodge, so sparst Du den Eintritt für den Nationalpark. Kanns dann im Tsavo West die Ngulia Bandas nehmen, hast einen tollen Ausblick von dort und wenn Du magst am Ende noch in die Lion Bluff gehen. - Super Unterkunft zu gutem Preis. Hier bist du in den Taita Hills und zahlst auch weniger Eintritt als in den Tsavos.  Solltest bei 4 Nächten mit  € 600 - 700,- hinkommen, je nachdem wieviele Leute im Auto. Dir bleiben dann für 10 Hotelnächte u. Flug noch ca. 1300,-, das müsste gehen.  Auf den Jeep würde ich keinen Wert legen. Wir sind schon mit beidem gefahren. Die Minibusse sind auch nicht schlecht, sind ja auch speziell ausgestattet und bieten viel Platz und kommen auch fast  überall durch.

    Safari würde ich auf jeden Fall nicht aus dem Katalog buchen, ist viel teurer. Hab heuer die Preise verglichen.

     

    Kannst auch versuchen eine günstige Pauschalreise mit  Gratisnächten im Hotel zu bekommen, wird in den Katalogen um die Jahreszeit oft angeboten. Dann kannst während dem ganzen Urlaub das Hotelzimmer behalten, Koffer stehen lassen und brauchst nur für die Safari eine kleine Tasche packen. Wenn Du möchtest kannst Die Safari auch Vorort noch bei einem Veranstalter buchen und Dir selbst ein Bild machen.

     

    Wenn Du viel sehen willst, kannst auch z. B. 2 Nächte an der Nordküste (Servein Sea Lodge, sehr schön, aber nicht zu teuer) nehmen und Dir Mombasa anschauen, von dort aus dann auf Safari gehen und danach an die Südküste zum Baden fahren. 

     

    Günstige Hotels an der Südküste sind wohl das Papillon, das Leisure Lodge Hotel bei einem Angebot mit Gratisnächten und die Diani Sea Lodge.

     

    7. Sicherheitslage: Piraten werden dich nicht betreffen, wenn Du mit einem Taucherboot mal rausfahren solltest, dann ist das unbedenklich.  Ich glaub da sind eher die großen Segelyachten und Kreuzfahrtschiffe gemeint.

     

    Ansonsten - wie schon erwähnt, Wertsachen wenn möglich in den Safe, Schmuck gleich daheim lassen.  Nachts nicht allein zu Fuss rumlaufen, sondern lieber ein Taxi nehmen. Ich hatte noch nie Angst in Kenia. Ein bißchen aufpassen, aber das musst in allen Großstädten auch.

     

    LG Sabine

     

     

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1316700758000

    Hi

     

    Der November ist auch ein super Monat fuer Last Minute Angebote. Die letzten 2 Jahre hat es super Angebote gegeben. Ich meine jetzt nicht super last Minute, sondern so ca. 2 bis 3 Wochen vorher gebucht. Da kamen Preise um die 800 Euro, manchmal noch weniger fuer 2 Wochen Pauschal mit HP. Oft dabei war z.B. das Southern Palms. Aber auch mal mit Hotels wie das Diani Reef oder das Sand at Normad.

    Ich wuerde an Deiner Stelle auf jeden Fall last minute buchen und so ab Mitte Oktober mal schauen, hier gibt es auch oft super Angebote bei HC. 

     

    Das gesparte Geld kannst Du dann in die Safari stecken...

     

    Lg

    Stueppi

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Pieddy1986
    Dabei seit: 1316563200000
    Beiträge: 3
    geschrieben 1317575457000

    Hallo,

    da ich beruflich unterwegs war kann ich leider erst jetzt beantworten.

    Mein Urlaubszeitraum ist nun definiert, ich habe Zeit vom 19.11- 2.12.2011.

     

    Da ich als Single verreise bevorzuge ich den Nordstrand da er mir von jemanden per PN empfohlen würde.

     

    LTUR ist derzeit noch recht teuer, mein Bekannter der dort arbeitet hat mir aber gesagt, dass es last minute deutlich billiger wird.

     

    Aufgrund anderer Foreneinträge möchte ich ein Waisenhaus besuchen und dort Sachspenden abgeben. Könnt ihr mir eines empfehlen? Was kann man vor Ort beschaffen um wirkungsvoll und nachhaltig zu helfen?

     

    Da ich privat segel, würde ich dort unten gerne eine Segeltour machen, hat jemand Empfehlungen?

     

    Außerdem Suche ich noch die passende Kamera für meinen Urlaub, gerade wegen Schnorcheln und Safari sollte sie Qualitativ gut sein, jedoch auch robust und handlich.

     

    Lg Patrick

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3220
    geschrieben 1317581028000

    Hi!

     

    Warum es nun als Single die Nordküste sein muss erschließt sich mir nicht ganz, aber gut.

    Schön ist die Nordküste auf jeden Fall, erwarte bitte zumindest in der Bamburi/Nyali Gegend nicht die Strände der Südküste. Die wirst Du dort nicht finden.

     

    Waisenhäuser gibt es in Kenia wie Sand am Meer, die an der Küste werden oft von Touristen besucht und auch unterstüzt, weiter ins Landesinnere sieht es da oft ganz anders aus. Kann Dir leider keinen Tipp zu einem geben was so gut wie keine Hilfe von den Touristen bekommt, aber da kannst Du Dich vor Ort schlau machen. Dann würde ich hinfahren, mir das ganze ansehen und dann in Absprache vor Ort einkaufen gehen.

     

    Bezüglich Kamera - was stellst Du Dir vor, eine "Pocketkamera" oder doch so ehr in Richtung Bridge Kamera? Da da "handlich" geschrieben hast gehe ich mal von einer Pocketkamera aus. Schau' Dir mal die Panasonic Lumix TZ 10 an. Ist eine tolle Kamera zu einem angemessenen Preis. Ein Unterwassergehäuse kannst Du zukaufen, lohnt sich aber m.M. nach nicht extra für Kenia. So dolle ist die Unterwasserwelt da nicht. Wenn Du es für andere Schnorchelurlaube nutzen willst ist es natürlich was anderes. Für Safarieinsteiger

    eignet sich die Kamera auch, sie verfügt über einen 12-fachen optischen Zoom, damit lassen sich schon ordentliche Fotos hinkriegen. Außerdem kannst Du tolle HD Videos damit aufnehmen. Wem es wichtig ist - eine GPS Funktion hat sie auch, sowie unzählige andere tolle Möglichkeiten. Ich kann Dir die Kamera wirklich nur empfehlen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Gabi2001
    Dabei seit: 1181260800000
    Beiträge: 3479
    geschrieben 1317581599000

    Hallo,

     

    schau mal bei günstiger.de, da findest Du jede Menge Kameras, von der kleinen Taschen über Bridge bis zur Spieglereflex.

     

    Ich persönlich nutze die Casio  EX H5 mit 10 fach optischem Zoom und optischem Bildsatbilisator ( ganz wichtig ) für die Aufnahmen im Hotel und auf den Märkten/Kirchen etc.

     

    Auf Safari habe ich eine Bridge von Kodak mit 16 fachen Zoom, die Spiegelreflex sind mir einfach zu unhandlich.

     

    Ich würde auch die Südküste vorziehen, einfach der schönere Strand.

     

    Grüßle

    Gabi 2001 ( Franz )

    man lebt nur einmal, erben braucht auch keiner, deshalb lebe jetzt !!!, denn es nützt nichts, der Reichste auf dem Friedhof zu sein.
  • mila2
    Dabei seit: 1137456000000
    Beiträge: 116
    geschrieben 1317632937000

    Der Long Beach bei Watamu ist für mich einer der schönsten Strände überhaupt, nicht nur Kenias!

    Und der ist ganz schön weit im Norden. ;)

    Ich würde wieder in den Norden fahren...........

    lg

  • Tails
    Dabei seit: 1235433600000
    Beiträge: 551
    geschrieben 1317717461000

    Der Shanzu Beach ist auch einer der schönsten Strände, die ich aus Kenia kenne. Nur die Auswahl der Hotels dort ist momentan ein wenig eingeschränkt :D

     

    Wegen eines Waisenhauses - ich würde Stueppis Vorschlag folgen und nicht unbedingt die an der Küste besuchen.

    Dein Safarifahrer kennt bestimmt entlang der Strecke Projekte, die ein wenig Unterstützung nötig haben. Das können auch Schulen sein oder Kirchen, hier halt den Lehrer/Pfarrer darum bitten, geeignete Empfänger für die Spenden herauszusuchen.

     

     

     

    Wir hinterlassen nicht Spuren sondern Eindruck ...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!