• Michael2010
    Dabei seit: 1231372800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1329995468000

    Hallo Leute,

     

    sind am 15.02 nach 15 Tagen Kenia wieder gut in Deutschland angekommen.

    Jedoch war die AUSREISE, eine reine Katstrophe. Es wurden von JEDEM!! ausreisenden Fingerabdrücke genommen. Alle 10 Finger, an so nem elektronischen Kasten , der die meiste Zeit nicht funktionierte. Absolutes Chaos!! Alle Flüge hatten Verspätung. Kein wunder bei 3-4 Maschinen voller Leute an 6!! Schaltern.

    Weiß irgenjmd. warum dies wohl nun seit neuesten gemacht wird? Die Flughafenangestellten hielten es nicht für nötig irgendjemanden darüber aufzuklären!!! Das war der größte Zirkus den ich je erlebt habe.  Ein paar Schweizer die wir getroffen haben noch im Hotel, sagten das dies nun wohl bei der Einreise auch sei, und genau so ein Chaos war.

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1330000335000

    Viele Länder nehmen bei Einreise/Visabeantragung mittlerweile Fingerabdrücke!  Auch die Bundesrepublik. Wäre die Aufregung bei Einreise in die USA auch so groß?

     

    Warum sollten dann die von Deutschen bereisten Staaten dies nicht tun?

     

    Dass sie bei der Ausreise genommen werden, soll möglicherweise Passdiebstahl und -fälschungen aufdecken oder zur Ergreifung  von Straftätern dienen. Denn es gibt auch Europäer oder sonstige "Westler" die in Tourismusländern kriminellen Beschäftigungen jenseits von kurzer Hose mit Unterhemd, Socken und Sandalen nachgehen.

  • Michael2010
    Dabei seit: 1231372800000
    Beiträge: 6
    geschrieben 1330000784000

    Nun, die Aufregung wäre bei Einreise in die USA genau so groß, wenn es so gelaufen wäre wie in Kenia. Von der unfreundlichkeit der "Abdrucknehmer" mal abgesehen, sollte man ein funktionierendes System haben wenn man so etwas mach will.... oder es ganz einfach lassen.

     

    Das dies scheinbar in anderen Ländern auch gemacht wird, wusste ich nicht. Rechtlich mag es dann wohl legitim sein, grenzwertig bleibt das für mich trotzdem.

     

    Zum Thema kriminelle Touristen: Ich denke sie sollten erst mal Ihre eigenen Probleme im Land lösen, bevor man von Touristen Fingerabdrücke zur "Verbrechensbekämpfung" nimmt.

  • abholl
    Dabei seit: 1125446400000
    Beiträge: 1161
    geschrieben 1330001342000

    Das sollte man dann wohl einigen anderen Staaten auch empfehlen, oder?

  • Stueppi
    Dabei seit: 1182470400000
    Beiträge: 3279
    geschrieben 1330002397000

    Ach Du lieber Gott - ich kann mir wahrhaftig vorstellen was diese Prozdedur in Kenia

    für ein Chaos verursacht. Dafür ist die "Pole-Pole Mentalität " sicherlich NICHT ausgelegt...Vom Pass abgeben bis Pass zurückbekommen habe ich mal geschlagene 10 Minuten gewartet, Zeitlupentempo ist nichts!!

     

    Dieses System funktioniert in anderen Ländern sehr gut, 2010 in der USA knappe 3 Minuten pro Fluggast incl. Kontrolle, Befragung, Foto und Abdrücke.

    So eine Organisation, auch von der Technik her wird und kann es in Kenia niemals geben...

    Bin gespannt nächste Woche wenn wir ankommen.

    Alles was ich mir wünschte war nach Afrika zurück zu kommen. Wir hatten es noch nicht einmal verlassen, und doch war ich wenn ich nachts wach lag und lauschte schon heimwehkrank - E.Hemingway-
  • Chrissy
    Dabei seit: 1086912000000
    Beiträge: 2360
    Zielexperte/in für: Sonstiges Kenia Kenianische Küste
    geschrieben 1330006855000

    Jambo,

     

    also bei Ankunft am 01.02.2012 waren wir innerhalb von 10 Minuten durch und am Gepäckband - Fingerabdrücke mussten wir nicht abgeben, waren auch keine Gerätschaften dafür da.

     

    Bei der Ausreise gestern war es absolutes Chaos, was aber nicht nur an den "Fingerabdruckautomaten" sondern auch daran liegt, dass die es einfach nicht auf die Reihe bekommen, mehrere Maschinen fast gleichzeitig abzufertigen....

     

    Wir mussten bei der Ausreise keine Fingerabdrücke abgeben, weder ich noch mein Mann, was uns persönlich dann doch etwas überrascht hat. Uns wurde auf Nachfrage mitgeteilt, dass das nur bei erstmaligen Kenyareisenden gemacht wird, anscheinend verfügen dich auch über einen sog. Gesichtsscan...

     

    Viele Grüsse

    Chrissy

    CARPE DIEM
  • regent0
    Dabei seit: 1182211200000
    Beiträge: 923
    geschrieben 1330125560000

    Wo ist denn hier das Problem? Fingerabdrücke werden inzwischen, zur eindeutigen Identifizierung, auch im deutschen Reisepass hinterlegt. Die Schwierigkeiten beim scannen gibt es auch hier in Deutschland. Habe im Januar, für einen neuen Reisepass, mehrfach meine Finger auflegen müssen bis ein akzeptables Ergebnis angezeigt wurde...

    °° Lache niemanden aus, der einen Schritt zurück geht. Bedenke immer, er könnte auch Anlauf nehmen. °°
  • schöne228
    Dabei seit: 1206316800000
    Beiträge: 80
    geschrieben 1330418593000

    Jambo an alle,

    wir sind am 24.02 aus unserem 4-wöchigen Keniaurlaub zurückgekommen(leider).

    Bei der Einreise wurden keine Fingerabdrücke genommen und ich war noch nie so schnell durch die Kontrolle wie dieses Jahr. Bei der Ausreise wurden dann die Fingerabdrücke genommen, aber auch hier vollkommen ohne Probleme. Es ging zügig und hat überhaupt nicht gestört so daß wir auch keine Verspätung hatten und von Chaos keine Rede sein konnte. Vielleicht hatten wir einfach nur Glück? Würde mir aber davon nicht die Laune auf den Keniaurlaub verderben lassen.

    L.G. Elfi

  • Chivaja-Woda
    Dabei seit: 1245283200000
    Beiträge: 35
    gesperrt
    geschrieben 1330526318000

    Jambo,

     

    also wir sind am 10.02. zurück gereist und da wir die 1. am Schalter waren, hatten auch wir erhebliche Probleme. Die Beamten waren sehr nett, aber die Geräte funktionierten nicht einwandfrei. Nach geschlagenen 10 Minuten, gefüllten 100 mal Versuchen, wurde dann doch endlich ein neues Gerät genommen und dann ging es auch sehr zügig.

     

    Es ist halt Kenia...Pole, Pole. Was solls.

     

    LG

    Tina

     

  • Cora88
    Dabei seit: 1225238400000
    Beiträge: 276
    geschrieben 1330867564000

    Hallo,

    bei der Einreise waren wir schnell durch, obwohl von allen Fingern Abdrücke genommen wurden. Aber für die Ausreise vorige Woche haben wir noch nie so viel Zeit gebraucht. Wir waren über 3 Stunden vorher am Flughafen, haben aber mehr als 2 Stunden gebraucht, bis wir durch waren. Es gingen an diesem Morgen 6 Maschinen, die aber z.T. schon weg waren, parallel zu uns ging noch eine Maschine nach Paris. Erst dauerte es bei der Kofferkontrolle sehr lange, es wurde nur an einem Schalter kontrolliert, der Check-in ging ganz schnell, aber für die Ausreise haben wir fast 1 Stunde gebraucht. Es wurden auch die Fingerabdrücke von allen kontrolliert, bei uns allerdings nur die rechte Hand. Hinzu kam, dass sich Kenianer im Beachboy-Rastalook, die wiederholt nach Deutschland einreisten (wir hatten sie schon auf dem Hinflug bemerkt), vordrängelten und sehr ausführlich kontrolliert wurden. Auf den Unmut der Touristen reagierten sie mit Beschimpfungen und Beleidigungen – erstaunlich, dass solche Typen überhaupt ein Visum bekommen ?!

    Viele Grüße

    Cora

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!