• heidi speier
    Dabei seit: 1135641600000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1234174771000

    hallo, :laughing:

    War jemand vor kurzer Zeit im Riu Negril, man liest im Moment recht schlechte Bewertungen. Kann uns jemand die Zweifel nehmen? Wir haben doch hoffentlich das richtige Hotel ausgewählt. Das Riu palace sprengt nämlich unsere Urlaubskasse. Danke für jede Antwort.

    Heidi :kuesse:

    Heidi
  • heidi speier
    Dabei seit: 1135641600000
    Beiträge: 133
    geschrieben 1235731432000

    Hallo,

    da ich immer noch keine Antwort erhalten habe.

    Habe ich nochmal die Frage , wie ist die Situation momentan im Riu Negril.

    Fliegen am 2.April von Düsseldorf.

    Danke Heidi :kuesse:

    Heidi
  • mayfieldfalls
    Dabei seit: 1107820800000
    Beiträge: 1389
    geschrieben 1235737171000

    Hallo Heidi!

    Mach dir keine Sorgen .Bei mir ist es zwar schon 3 Jahre her.Aber das Hotel ist sehr gut.

    Es kann überall mal vorkommen das hier und da was nicht stimmt.Aber bedenke du befindest dich in einen 3 Welt Land.

    Frau dich auf deinen Urlaub.Es wird klasse.

    Viel Spaß

    Jassi

    "Wer sich je von Afrika hat verführen lassen, der findet sein Lebtag kein Messer mehr, um die Fesseln zu zerschneiden, die ihn am das Land binden. Die Nase gibt den Duft von Afrika nicht mehr frei, die Ohren nicht seine Melodien."
  • köllehelau
    Dabei seit: 1232150400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1237238050000

    also.....ich habe euch ja schon eine PN gesendet. früchte mangel stimmt.wir waren ja insgesamt 5 wochen da und haben ca. 2 wochen davon bananen gehabt. das hat was mit der neuen regierung zu tuen die es seit letzten september gibt. die regierung hat die einfuhr von früchten gesenkt und somit bleiben nicht genug für alle hotels übrig. schon komisch in der karibik. aber bananen z.b. gehen immer wieder in der hurricane saison kaput.

    wir sind einfach ins riu tropical gegangen und haben uns bedient.no problem....:-).

    kinder findet man da sehr wenig und die animation ist grauenhaft. es ist alles auf die amis abgestimmt......soll heissen das das alles etwas primitiver ist wie z.b. in der domenikanischen republik.

    ausserdem kümmern sich die animateure lieber um die sextouristinnen die es da zu genüge gibt.

    solltet ihr das "off" gegen die sonnenfliegen nicht bekommen dann müsst ihr zur tankstelle das "go" holen.ohne spray geht es meistens nicht.

    but i feel irie man......:-)

  • johnmaica
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 429
    geschrieben 1237250271000

    Also köllehelau, da muss ich jetzt was zu sagen.

    wir haben eine neue Regierung seit 18 Monaten und wenn diese die Einfuhr von Früchten senkt ist das nicht mehr wie richtig.

    Was meinst Du wieviel Früchte es vor Ort gibt, von denen Du noch nie gehört hast.

    Das liegt daran, dass das Hotel keine einheimischen Früchte anbietet, was schon komisch ist, denn man sollte doch schon die Wirtschaft vor Ort unterstützen - ausserdem schmecken sie besser da sonnengereift.

    @ Heidi, wir sehen uns ja bald und fahren mit Euch mit Sicherheit einen Obststand an.

  • Likkle
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 307
    geschrieben 1237326120000

    Bananen dürfen meines Wissens nach, sowieso nicht eingeführt werden, da die Pflanen sehr empfindlich sind und sich andere Karibikinseln mal eine Krankheit ins Land geholt haben, die den kompletten Bananenanbau vernichtet hat! (nicht nur eine Ernte!)

    Deshalb gibt es nach Zeiten, in denen heftiger Sturm (Hurricane) war, nie Bananen! Die Bäume müssen erst nachwachsen.

    Ein Jahr hatten wir auch im ganzen Urlaub keine Tomaten, da alles durch Sturm vernichtet war.

    Kann Johnmaica aber nur zustimmen. Es ist absolut in Ordnung, wenn die einheimische Wirtschaft unterstützt wird und es ist absolut nicht nötig, Früchte einzuführen.

    Wenn es im Hotel nicht genug gibt, werdet ihr an den Straßen genügend Obststände finden. Lasst euch vom Aussehen des Obstes nicht täuschen, Orangen z. B. die noch grün sind und für uns total unreif aussehen, sind oft zuckersüß, genauso wie die Ananas!

    Gruß, Likkle

  • köllehelau
    Dabei seit: 1232150400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1239086683000

    hallo john,

    du hast natürlich recht das es genügend einheimische früchte gibt.......aber leider in den hotels weniger.das ist nun mal fakt. mittags z.b. gibt es meistens nur wassermelonen......keine einheimischen früchte,ab und zu annanas und sehr selten bananen.ich habe nur heidi geantwortet nach unseren erfahrungen.

  • johnmaica
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 429
    geschrieben 1239111509000

    @ köllehelau, mehr habe ich eigentlich auch nicht gesagt. Wenn das RIU meint, es muss keine einheimischen Früchte anbieten - von denen es genügend gibt - dann ist das sehr schade, aber vorhanden sind diese.

  • Likkle
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 307
    geschrieben 1239120376000

    Soweit ich es mitbekommen habe, haben die spanischen Hotelketten, allgemein kein großes Interesse daran, die jamaikanische Wirtschaft zu unterstützen, dass haben sie schon oft genug bewiesen! Und es unterstützt meine schlechte Meinung über diese Hotelketten mal wieder!

    In dem Hotel, in dem wir immer sind, gibt es auf jeden Fall immer mehrere Sorten Melone, (3) Ananas, oft Papayas und wenn vorhanden, eben Bananen oder auch Orangen! Man kann also nicht sagen, dass es in den Hotels allgemein wenig Obst gibt!

    Gruß, Likkle

  • köllehelau
    Dabei seit: 1232150400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1239174528000

    da gebe ich euch recht. nur hatte heidi ja nach früchten im riu gefragt und das waren unsere erfahrungen.trotzdem ist jamaica ein traum.....lach

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!