• hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1288221151000

    Habe auf einer seriösen Seite folgenden Satz gelesen:

    Sicherheit und Verhaltensempfehlungen

    Ein leider sehr unrühmliches Thema für dieses Land. Das Land hat 2009 wie befürchtet Jamaika als das karibische Land mit der höchsten Kriminalitätsrate "abgelöst". Die Polizei und Regierung, von Vetternwirtschaft und Korruption geplagt, zeigen sich schlichtweg unfähig, die grassierende Gewalt in den Griff zu bekommen. Mit einer Mordrate von 55 auf 100.000 Einwohner (2009) belegt Trinidad einen Platz unter den Top 10 der gefährlichsten Länder der Welt - zusammen mit Sierra Leone, El Salvador und anderen, wobei Südafrika weit darunter liegt. Auf Trinidad ist der Großteil dieser Gewalt "Gang-Related", bezieht sich also kaum aus Ausländer und Touristen, während in Tobago mehr und mehr Touristen in das Fadenkreuz von Kriminellen geraten. Vergewaltigungen, auch unter Begleitung eines männlichen Partners, sind nicht selten. Im Jahr 2009 sind Morde an europäischen Staatsangehörigen (darunter auch Deutsche) auf Tobago häufiger geworden, Vergewaltigungen und Handgreiflichkeiten nicht mitgerechnet.

    All dies macht das Land zu einem recht ungemütlichen Pflaster für Radfahrer und erklärt die massenweise Verwendung von klimatisierten PKWs mit verschlossenen Fenstern und Türen in einer von Angst (teils aber auch Hysterie) geplagten Gesellschaft. Da für Radfahrer die üblichen Sicherheitskriterien (sich auf dem schnellsten Wege immer in das Auto bewegen und sofort abschließen) nicht anwendbar sind, funktioniert nur eine Variante, die zwar nicht zu 100% schützt, aber das Risiko von Angriffen verringert: Wie die Mitglieder der Trinidad and Tobago Cycling Association sollte man sich nur in Gruppen bewegen. Alleine zu radeln kann besonders in den folgenden Gebieten in Trinidad sehr gefährlich werden, die generell mit dem Fahrrad gemieden werden sollten!:

    Jetzt habe ich ein mulmiges Gefühl, der Flug ist schon gebucht, meiner Frau möchte ich gar-nichts darüber erzählen, bin individuell auf der Insel unterwegs und möchte mir möglichst alles ansehen, wer weiß etwas mehr darüber und kann mir Tipps geben.

    Gruß Hubert

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1288277981000

    @hubkatfrie sagte:

    Habe auf einer seriösen Seite folgenden Satz gelesen:

    Sicherheit und Verhaltensempfehlungen

    Ein leider sehr unrühmliches Thema für dieses Land. Das Land hat 2009 wie befürchtet Jamaika als das karibische Land mit der höchsten Kriminalitätsrate "abgelöst". Die Polizei und Regierung, von Vetternwirtschaft und Korruption geplagt, zeigen sich schlichtweg unfähig, die grassierende Gewalt in den Griff zu bekommen. Mit einer Mordrate von 55 auf 100.000 Einwohner (2009) belegt Trinidad einen Platz unter den Top 10 der gefährlichsten Länder der Welt - zusammen mit Sierra Leone, El Salvador und anderen, wobei Südafrika weit darunter liegt. Auf Trinidad ist der Großteil dieser Gewalt "Gang-Related", bezieht sich also kaum aus Ausländer und Touristen, während in Tobago mehr und mehr Touristen in das Fadenkreuz von Kriminellen geraten. Vergewaltigungen, auch unter Begleitung eines männlichen Partners, sind nicht selten. Im Jahr 2009 sind Morde an europäischen Staatsangehörigen (darunter auch Deutsche) auf Tobago häufiger geworden, Vergewaltigungen und Handgreiflichkeiten nicht mitgerechnet.

    All dies macht das Land zu einem recht ungemütlichen Pflaster für Radfahrer und erklärt die massenweise Verwendung von klimatisierten PKWs mit verschlossenen Fenstern und Türen in einer von Angst (teils aber auch Hysterie) geplagten Gesellschaft. Da für Radfahrer die üblichen Sicherheitskriterien (sich auf dem schnellsten Wege immer in das Auto bewegen und sofort abschließen) nicht anwendbar sind, funktioniert nur eine Variante, die zwar nicht zu 100% schützt, aber das Risiko von Angriffen verringert: Wie die Mitglieder der Trinidad and Tobago Cycling Association sollte man sich nur in Gruppen bewegen. Alleine zu radeln kann besonders in den folgenden Gebieten in Trinidad sehr gefährlich werden, die generell mit dem Fahrrad gemieden werden sollten!:

    Jetzt habe ich ein mulmiges Gefühl, der Flug ist schon gebucht, meiner Frau möchte ich gar-nichts darüber erzählen, bin individuell auf der Insel unterwegs und möchte mir möglichst alles ansehen, wer weiß etwas mehr darüber und kann mir Tipps geben.

    Gruß Hubert

    Hallo Hubert,

    leider ist der Artikel schon sehr wahr......von Hysterie kann aber nicht die Rede sein.

    Ich war selber noch nie auf Tobago, kenne aber viele Trinis die hier in Grenada leben, und die versichern mir auch immer wieder, dass alles "gar nicht so schlimm waere" wie allgemein behauptet. Tobago ist ausserdem nochmal unterschiedlich, leider ist dort die Kriminalitaet gerade Touristen gegenueber doch recht gestiegen, aber ich denke mal, wenn man gut aufpasst und nicht in abgelegenen Gegenden allein unterwegs ist, und schon gar nicht nachts, sollte euch nichts passieren. Wissen kann man jedoch nie, und ehrlich gesagt hat der Fakt, dass in den letzten Jahren doch einige Deutsche, die dort leben, ermordet wurden, mich bisher davon abgehalten, hinzufliegen.

    Trotzdem wuerde ich mich jetzt nicht total verrueckt machen, ich empfehle euch halt einfach gut aufzupassen, und vor allem skeptischer zu sein wenn man von Einheimischen angesprochen wird. Ganz wichtig, NIE sagen, wo man wohnt!! Das ist so ein typischer Fehler, den viele Urlauber leider immer wieder machen. Man denkt sich nichts dabei, wenn man in ein Gespraech mit Einheimischen verwickelt wird, denkt man, die sind freundlich und interessieren sich einfach. Ja klar, die wollen wissen, wo sie einbrechen koennen....nicht generell natuerlich, aber lieber sage ich einmal mehr nichts, als einmal zuviel.

    Noch einen weiteren Tipp von mir: seid gegenueber den Einheimischen immer hoeflich, egal wer euch anspricht. Wer arrogant oder gar aggressiv reagiert, wird von den Einheimischen nicht mit sehr viel Respekt bedacht werden. Auch wenn euch ein Bettler anspricht, gezielt, aber mit ruhiger, hoeflicher Stimme "No" oder noch besser "I am Sorry" sagen, und weitergehen.

    Wenn ihr individuell rumfaehrt, noch besser aufpassen, und in keine einsamen Gegenden fahren, wenn moeglich.

    Ich wuensche euch einen tollen Urlaub, bestimmt wird alles super sein und ihr werdet euch hinterher denken, was hab ich mir doch unnoetig den Kopf zerbrochen ;)

    Grenada waere dennoch vielleicht die bessere Wahl gewesen, denn hier ist die Kriminalitaet so niedrig wie in fast keinem anderen Karibikstaat.

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1288393949000

    Hallo Belinda, vielen Dank für deine Antwort, mir war es nach einigen Berichterstattungen sehr mulmig und hatte schon echte bedenken Tobago zu besuchen, es ist schon klar das ich einige Sachen die ich üblicherweise mache mich einschränken muss, aber einsame Strände meiden geht eigentlich gar nicht, das ist der Hauptgrund der Reise nach Tobago. Ich liebe es eine Insel zu erkunden der Mikro Kosmos und die Individualität einer Insel ist einfach mein Mitjet und das liebe ich. War zwar auch schon als All Inkl. in der Dom. Rep. aber das war einfach kein Urlaub für mich. Und immer nur verstecken, Not!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Hubert.

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1288461223000

    @hubkatfrie sagte:

    Hallo Belinda, vielen Dank für deine Antwort, mir war es nach einigen Berichterstattungen sehr mulmig und hatte schon echte bedenken Tobago zu besuchen, es ist schon klar das ich einige Sachen die ich üblicherweise mache mich einschränken muss, aber einsame Strände meiden geht eigentlich gar nicht, das ist der Hauptgrund der Reise nach Tobago. Ich liebe es eine Insel zu erkunden der Mikro Kosmos und die Individualität einer Insel ist einfach mein Mitjet und das liebe ich. War zwar auch schon als All Inkl. in der Dom. Rep. aber das war einfach kein Urlaub für mich. Und immer nur verstecken, Not!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Hubert.

    Hallo Hubert,

    Ich muss noch etwas dazusagen, naemlich dass es sehr darauf ankommt, wie reiseerfahren man ist bzw. wie "natuerlich" man sich gibt in fremden Laendern. Ich reise auch meist individuell, und bin am liebsten von Einheimischen umgeben, meide meist - wenn moeglich - Touristenzentren und versuche, soviel Interaktion mit den Menschen dort zu haben wie moeglich.

    Wenn man eine gute Intuition hat fuer fremde Kulturen, spuert man normalerweise auch, wenn was nicht stimmt. Wenn ich mich zB. unwohl fuehle an einem Ort, gehe ich einfach, mir ist auch noch nie was passiert auf meinen vielen Reisen. Kann Glueck sein, aber ich glaube, dass ich eine ganz gute Intuition hab und ziemlich schnell merke, wenn eine Situation nicht so vorteilhaft oder ein Platz an dem ich bin, nicht so sicher ist.

    Also einfach aufpassen und in sich reinhoeren, wird schon alles gut gehen und ihr werdet bestimmt einen super Urlaub haben!

    Liebe Gruesse aus dem (noch?) ruhigen Grenada,

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • hubkatfrie
    Dabei seit: 1206230400000
    Beiträge: 450
    geschrieben 1288646357000

    Hallo Belinda, habe mehrere User die schon auf Tobago waren angeschrieben und die haben alle ein nicht so düsteres Bild wie in den oberen Beitrag beschrieben, aufpassen soll man trotzdem. Das Trinidad & Tobago zu den 10 schlimmsten Ländern nach der Mordrate gehören soll ist auch für ein erfahren Reisenden schon etwas hart, auch wenn man weiß das dies auf Drogenkriminalität auf Trinidad zurückzuführen ist, es hat ja sogar dich davon abgehalten nach Tobago zu Fliegen. Habe aber jetzt nach einigen Mails weniger Angst die Insel zu besuchen und freue mich langsam wieder darauf, wird schon alles schief gehen. Ist Grenada deine neue Heimat oder lebst du für längere Zeit dort?

    Viele Grüße nach Grenada.

    Wie viel Sand verträgt ein Getriebe?
  • Belinda
    Dabei seit: 1090108800000
    Beiträge: 1355
    geschrieben 1288704985000

    Hallo Hubert,

    Ich muss nochmal dazu sagen, dass ich deshalb nicht nach Tobago bin bisher, weil ich - wie du - am liebsten individuell reise und mich unter Einheimischen bewege. Wegen den vielen negativen Berichten hats mich dann eben doch nie so recht gereizt, dorthin zu fliegen. Es gibt ja soviele andere, tolle Laender :) Aber da ich ja seit 3 Jahren hier auf Grenada lebe (ja, meine neue Heimat, nicht nur temporaer), und Tobago so nah ist, werde ich sicherlich mal hin, da ich mittlerweile auch Bekannte dort hab.

    Wie gesagt, ich bin sicher, du wirst einen tollen Urlaub haben!

    Sonnige Gruesse,

    Belinda

    Mouth open, story jump out. (Grenadian Proverb)
  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1289998886000

    Hallo,

     

    auch ich war mit meiner Frau mehrfach in der Vergangenheit auf der wunderschönen Insel Tobago. Individuell!

    Das ist vorbei. Tobago ist leider leider nicht mehr reinen Gewissens zu empfehlen. Man kann es verniedlichen oder gar schönreden - Tobago hat in der Karibik die höchste Kriminalitätsrate.

    Ich kann da Belinda nur bestätigen.

    Es ist bestimmt nicht allzu prickelnd, bei der Vergewaltigung von Frau oder Freundin zuschauen zu müssen. Ebenso möchte man nicht wegen eines Handys oder einer Uhr zusammengeschlagen werden oder gar mit dem Messer niedergestochen werden, damit die Täter an die Geldbörse kommen.

     

    Die Karibik bietet so viele schöne andere Inseln - Grenada, St.Lucia, Barbados oder Aruba sind da viel bessere Adressen als Tobago oder Trinidad!

     

    Nur mal so.

     

    Gruß

    Günter

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1290470025000

    Mit Erschrecken habe ich dieses Posting gelesen. Seit wann ist das so? Wir haben im Januar 2006 nichts davon bemerkt, haben auf eigene Faust Ausflüge mit dem Linienbus nach Scarborough, mit dem Taxi ab Hotel (Rex Turtle  Beach) zum Pidgeon Point und zur Sunday School in Bucco Bay unternommen. Wir hatten nie  den Eindruck, etwas gefährliches zu unternehmen. Am Strand sind wir nicht ein einziges Mal ********* worden. Auch konnten wir unbehelligt zu Fuss vom Hotel die wenigen Kilometer in die benachbarten Orte gehen. Tobago ist eine schöne Insel, hat mir besser gefallen als Barbados, weil es dort noch soviel unberührte Natur gibt.

  • taiger.wutz
    Dabei seit: 1155168000000
    Beiträge: 791
    geschrieben 1290531843000

    Hallo Lady,

     

    tut mir wirklich leid, wenn ich Dich Deiner Illusionen beraube...

    Natürlich klingt meine Beschreibung ein wenig "reißerisch", ändert aber nichts an den Realitäten.

    Auch ich bedaure den dortigen Zustand sehr. Ich kann`s aber nicht ändern.

    Ja, Tobago ist ein Kleinod in der Karibik - hat aber seine Unschuld verloren.

     

    Gruß

    Günter

    "Fußball ist wie Schach, nur mit Würfeln" L. Podolski
  • Reiselady
    Dabei seit: 1105228800000
    Beiträge: 19415
    geschrieben 1297983469000

    @hubkatfrie: Wie hast du dich denn nun entschieden? Bist du  doch noch geflogen oder fliegst du in den nächsten Wochen noch nach Tobago? Auf einen Bericht nach deiner Rückkehr bin ich jedenfalls gespannt, falls du es dir nicht anders überlegt hast.

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!