• Sandy22121971
    Dabei seit: 1240099200000
    Beiträge: 30
    geschrieben 1464619969000

    Hallo zusammen,

    also wir sind 3 Paare (alle um die 48 und fit ;-) ) die Ihre Silberhochzeit zusammen in der Karibik verbringen wollen.

    Wir haben uns jetzt zusammengesetzt und folgendes überlegt:

    Karibik - aber wo ist es da am schönsten ?

    Jahreszeit: März / April

    Wir würden uns gerne einen Mietwagen nehmen und damit 2-3 Wochen eine schöne Rundreise machen, bei der man an schönen Plätzen auch mal 2-3 Tage bleiben kann, so dass man nicht jeden Tag fahren muss. Flora/Fauna und Architektur sind natürlich auch für uns interessant.

    Vielleicht hat ja jemand eine solche Rundreise gemacht und kann uns ein paar Hinweise geben. Danke !!

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16088
    geschrieben 1464632344000

    Frage zum besseren Verständnis:

    Soll die Mietwagen-Rundreise über 2-3 Wochen auf einer Insel stattfinden, oder wollt ihr hoppen und dann jeweils auf den unterschiedlichen Inseln einen Wagen nehmen?

    Wenn es keine Insel sein muß, werfe ich mal Mexiko ins Rennen.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Cliffideo
    Dabei seit: 1226707200000
    Beiträge: 797
    geschrieben 1464882901000

    Eine Karibik-Rundreise macht man eigentlich eher mit einem Kreuzfahrtschiff. Nachts wird gefahren und tagsüber hat man Zeit für Landausflüge und kann die Unterschiede der verschiedenen Inseln kennenlernen.

    Eine Insel in der Karibik, auf der sich eine 2-3-wöchige Mietwagenrundreise lohnt, wüßte ich jetzt nicht..

    Nur 10% aller historischen Zitate im Internet hat es wirklich gegeben (Abraham Lincoln)
  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16088
    geschrieben 1464883639000

    Am ehesten Kuba...

    ...oder auf dem Festland Mexiko.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • doc3366
    Dabei seit: 1287100800000
    Beiträge: 17742
    Verwarnt
    geschrieben 1464888302000

    RD bzw. Hispaniola macht durchaus auch noch Sinn, wobei ich inzwischen auch eher Mexiko präferieren würde.

    "Mailand oder Madrid-Hauptsache Italien!"
  • Pesche
    Dabei seit: 1096588800000
    Beiträge: 683
    geschrieben 1464961210000

    Vor noch nicht allzu langer Zeit hätte ich ohne wenn und aber Venezuela für eine Mietwagenrundreise empfohlen. Leider ist zurzeit mit nicht ganz unwesentlichen Problemen an den Tankstellen zu rechnen. Also Hände weg von Venezuela. Deshalb hier mein Tipp:

    Nebst Mexiko, Kuba und Kolumbien, empfehle ich euch, in der Dominikanischen Republik vor Ort einen Pkw (unbedingt 4-Rad) für die gesamte Feriendauer zu mieten. Bei mehr als einer Woche kann man den Pkw-Preis massiv drücken. Alles Verhandlungssache! Unterkunft und Verpflegung unterwegs, von einfach bis luxuriös (auch Privat), ist kein Problem.

    Ich empfehle euch weiter, den touristisch noch nicht erschlossenen Südwesten zu bereisen. Insbesondere die Gegend um den Lago Enriquillo hat es mir angetan. Ab dem Bootssteg von La Azufrada, zwischen La Descubierta und Postrer Rio gelegen, setzt man mit Fischerbooten (unbedingt Preis aushandeln!) zur Insel Cabritos über. Flora und Fauna, z.B. mit den Spitzkrokodilen und den Nashornleguanen sind einmalig. In den Dörfern rund um den See findet man überall einfache Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten. Bemerkenswert, die von den Einheimischen rege benutzten Naturpools, die auch in den kleinsten Orten nicht fehlen, sind eine herrliche Alternative zu den sterilen Poolanlagen in den Luxushotels an der Küste und laden immer wieder zu einem erfrischenden Bad ein.

     

    Je nach politischer Lage bietet sich beim Grenzort Jimani die Gelegenheit, kurz, auch ohne Visum Haiti zu besuchen. Ein kleines Trinkgeld für die Grenzsoldaten macht es möglich.

     

    Abenteuerlich sind auch die Küstenstrassen im Norden zwischen Puerto Plata und Monte Cristi. Am Wochenende sind an den Playas Fiestas angesagt. Fisch, Rum und Merengue inmitten fröhlicher Einheimischer muss man erlebt haben.

     

    Unvergesslich auch das Rumfest in Miches, einer Kleinstadt in der Provinz El Seibo, am Südzipfel der Samana-Bucht gelegen. Rumfirmen aus der Region bieten ihre Erzeugnisse, die man wie Mineralwasser konsumiert rund um die Uhr an. Lebensfreude pur. Tipp: Pkw stehen lassen!

     

    Die quirlige Stadt San Pedro, in der Nähe von Juan Dolio ist ebenfalls einen Besuch wert. Ganz San Pedro trifft sich am Samstagabend am Malecon (Strandpromenade) bei Musik und Tanz bis in die frühen Morgenstunden

     

    Der Besuch von Santo Domingo ist ein “Muss” und das nicht nur am Tag. Von Einheimischen erhält man immer wieder Tipps, wo gerade etwas läuft und die in keinem Reiseführer enthalten sind.

     

    Die AI-Luxusanlagen im Osten um Punta Cana sind nicht so mein Ding. Mit Land und Leuten haben diese Ghettos nichts, aber auch gar nichts gemeinsam! Aber auch Boca Chica, die Hochburg des Massentourismus haben meine Frau und ich fluchtartig verlassen, obwohl auch ich Verständnis aufbringe für Touristen, die sich schlicht und einfach vom Alltagsstress erholen wollen.

     

    Im Südwesten und im Landesinneren sind Spanisch-Kenntnisse von Vorteil.

     

    Wenn ihr meinen Tipp befolgt, wünsche euch einen erlebnisreichen Aufenthalt in einem Land, das einiges mehr zu bieten hat als Sonne, Meer und Traumstrände.

     

    Gruss Pesche

    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon!
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1228
    geschrieben 1464970122000

    Puerto Rico

    Dort habe ich 8 Tage verbracht und hätte auch mehr Zeit dort verbringen können. Alles ist so einfach wie in den USA, Puerto Rico gehört ja sozusagen auch zu den USA. Zwei Wochen wären sicher genau richtig um alles mit Ruhe zu sehen und auch immer mal Zeit zum Ausruhen und Baden zu haben.

    Es gibt Dschungel, Strände, man kann schnorcheln, am Strand liegen, surfen (oder Surfern zusehen), San Juan ist eine schöne Stadt mit ein bisschen Geschichte, man kann Ausflüge auf kleinere Nebeninseln machen. Es gibt sogar zwei Outletcenter.

    Und wenn man nicht den Direktflug mit Condor nehmen will, dann kann man auch über die USA fliegen und sich vorher und/oder hinterher noch ein paar schöne Tage in Miami, New York oder Chicago machen...

    Life is unpredictable - eat dessert first!
  • Inspired
    Dabei seit: 1243123200000
    Beiträge: 1228
    geschrieben 1464970247000

    Muss es eigentlich Karibik sein? Wäre für so einen Anlass nicht auch Hawaii etwas? ;)

    Life is unpredictable - eat dessert first!
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!