• ManfredZX10
    Dabei seit: 1309478400000
    Beiträge: 5
    geschrieben 1479400213000

    Port Antonio mit Strandaufenthalt mit TUI-Mein Schiff 4

    Wir waren mit der MS4 am 13.11.2016 in Ocho Rios.

    Wir buchten den Ausflug über die Tui.

    Der Bus in dem wir sassen war schmutzig, gleiches wurde von den anderen Bussen erzählt.

    Wir wurden 2,5 Stunden durch die Gegend gekarrt, Fotostopps wurden zwar gemacht aberr an Stellen an denen es nicht zu fotografieren gab, an den schönen Stellen wurde durch gefahren.

    Toilettenstop war an einer Tanke, die Toiletten dort eine Zumutung.

    Der Stop in Port Antonio kam dem Besuch einer Mülldeponie gleich.

    Dort hies es: Ihr könnt Euch eine Stunde lang umschauen.........wir wären Alle lieber direkt weiter.

    Es war dreckig, man bekam an jeder Ecke Drogen angeboten und musste ständig Bettler abwehren.

    In der Ausflugsbeschreibung stand nichts davon das der Markt Sonntags nicht statt findet.

    Dann ging es weiter zum Traumstrand.

    Anstatt nach Frenchman Cove wurde wir ungefragt zum San San Beach gefahren.

    Wieder war Alles total verdreckt und nichts war vorbereitet.

    Hier sollten wir 3 Stunden bleiben und auch etwas essen.

    Es gab zuwenig Stühle, von den zugesagten Liegen war auch nichts zu sehen.

    Der Grill sah aus als wären noch die Reste der letzten Jahre darauf zu sehen.

    Erst nach langer Diskussion, fast schon ein Aufstand, der kompletten Gruppe ( ca. 80 Teilnehmer ) mit der völlig überforderten Reiseleitung ging es direkt zurück zum Schiff.

    Wieder 2,5 Stunden Busfahrt für nichts......

    Nach dem Ausflug haben sich Alle bei der Rezeption und Ausflugsabteilung beschwert und wir wollten den Ausflug erstattet haben den der Urlaubstag war verloren.

    Wir bekamen aber nur 50% erstattet.

    Der Ausflugsmanager  kam der Gruppe sehr arrogant entgegen und meinte wir hätten ja die Busfahrt genossen.

    Ausserdem wäre es eine neue Destination mit der man noch keine Erfahrung hat.

    Wir beschlossen den Vorgang gesammelt einem Rechtsbeistand zu übergeben.

    Wir werden keine Tui-Ausflüge mehr buchen, denn bei Beschwerden ist es nicht mehr mit Wohlfühlen.

    Auf dem Schiff wird überall an Hygiene erinnert aber an Land speziell auf Jamaica wird man in Müll und Dreck abgesetzt und allein gelassen.

  • Holginho
    Dabei seit: 1086652800000
    Beiträge: 16122
    geschrieben 1479408515000

    Ein klein wenig Allgemeinbildung und/oder ein Blick in einen Reiseführer hätte sicher nicht geschadet...ebenso das Einholen der Information das man zwar "gerne" "gesammelt" an einen Rechtsbeistand übergeben kann, das Ganze aber trotzdem jeweils einzeln bearbeitet werden muß da es in Deutschland keine Sammelklagen gibt und (außerhalb eines Rechtsstreits) auch RV solche Vorgänge nicht als Gruppe, sondern individuell abarbeiten.

    “Mit dummen Menschen streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen...“ Rest bei Bedarf googeln!
  • Sauerländer1967
    Dabei seit: 1446163200000
    Beiträge: 8
    geschrieben 1481811296253

    Einer der Gründe, warum wir nicht auf Kreuzfahrt stehen. Wir haben keinen Bock auf "Herdentriebe".....

  • jonuss
    Dabei seit: 1457136000000
    Beiträge: 20
    geschrieben 1492428423358 , zuletzt editiert von jonuss

    @ManfredZX10

    Schade, dass du so schlechte Erfahrung gemacht hast mit Portland und Port Antonio.

    Der Stadtkern von Port Antonio ist in der Tat nicht sehr schön - aber eine Mülldeponie ist es nicht. Port Antionio ist das "wahre" Karibik-Leben und eben nicht ein Touristenort wie Ocho, der für die Touristen schön gemacht wird.

    Am San San Beach war ich persönlich nicht, die Frenchman Cove war allerdings sehr sauber. Der Boston Beach leider auch eher nicht.

    Am Boston Beach ist der Ursprung des Jerk Chicken's, das Gericht auf Jamaika. Dieser wird an Grillstellen, die natürlich nicht so aussehen wie in Deutschland, den ganzen Tag geschmort. Dabei wird das Fleisch abgelegt mit Blechen, damit die Wärme darunter speichert - SUPER LECKER! Es tut mir einfach super leid, wenn man sich so gar nicht auf die Kultur andere Länder einlassen kann. Portland ist eine wunderschöne grüne Gegend, die Blue Mountains grenzen direkt an und die Strände sind sehr naturbelassen.

    Das sind meine Erfahrungen ;-)

    VG, Johann

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!