• anzi247
    Dabei seit: 1136937600000
    Beiträge: 79
    geschrieben 1183720338000

    Hallo Fluffy,

    die Bedenken hatten wir auch, ob es uns auf einem Schiff gefallen würde.

    Darum haben wir dieses Jahr erstmal auch nur eine Woche Schiff und noch eine Woche Anschlußhotel gebucht. Sonst wären wir wahrscheinlich nie nach Jamaica gekommen. Hat uns auch supergut gefallen. So gut, dass wir für nächstes Frühjahr direkt schon eine zweiwöchige Tour mit der AIDA gebucht haben. Da hat man dann aber auch nicht mehr die Möglichkeit, die Route zu teilen, so wie es dieses Jahr von Montego Bay aus ging.

    Ich glaube, die Entscheidung war gerade richtig so. Einerseits war es wirklich eine ganz tolle Erfahrung, mit dem Schiff unterwegs zu sein, andererseits bin ich auch gerne in der Karibik an den tollen Stränden. Ich liebe auch das karibische Flair und die freundliche und ungezwungene Art der Einheimischen. Ich glaube, in der Beziehung sind sich viele Karibik-Inseln ähnlich.

    Aber Jamaica hat schon etwas Besonderes. Es ist zwar sehr ärmlich und schmutzig (ähnlich wie Dom.Rep.), aber trotzdem hat man dort ein ganz eigenes Feeling. Man kann es nicht in Worte fassen.

    Oh Island in the sun .....

    Gruß Anette

  • Likkle
    Dabei seit: 1187654400000
    Beiträge: 307
    geschrieben 1187796779000

    Haben einen jamaikanischen Freund, der regelmäßig im Royal Plantation singt, deshalb waren wir mal für einen Abend da!

    Das Hotel ist wirklich wunderschön, der Strand auch, den haben wir allerdings nur kurz gesehen, da es geregnet hat! Zu den Zimmern kann ich nichts sagen! Der Service an der Bar war super!

    Das Hotel liegt nicht gerade zentral , deshalb müsst ihr, wenn ihr auswärts essen wollt, auf jeden Fall fahren! Wahrscheinlich bietet sich AI an, obwohl der Preis für mich in keiner Weise gerechtfertigt ist (250€ pro person/Tag!!) Allerdings haben wir auf der Speisekarte gesehen, dass ein Nachtisch (Schokofrüchte!) 32,--USD kosten sollte! Also ist AI wohl empfehlenswert!

    Was uns allerdings überhaupt nicht gefallen hat, war das Publikum! Reiche, arrogante Amerikaner, die sich unmöglich benehmen, weil sie denken, sie haben schließlich viel Geld bezahlt, also können sie sich aufführen wie sie wollen! Und bei dem ganzen Geld was sie ausgeben, ist dann gerade mal ein Dollar Trinkgeld drin! Die jungen Leute (Anfang 20) hatten, wenn sie männlich waren, alle eine Zigarre im Mundwinkel und die Mädels hatten die ersten Schönheits-OPs auch schon hinter sich!

    Es war ganz interessant, sich mal einen Abend dort aufzuhalten, aber wenn ich mit solchen Leuten meinen Urlaub verbringen müsste, würde es mir den ganz schön versauen, vor allem, wenn ich soviel Geld dafür ausgeben würde!!

    Schade, denn das Hotel ist wirklich schön, falls ihr euren Urlaub dort verbringt, gebt wenigstens vernünftig Trinkgeld, denn das Personal ist super geschult, sehr freundlich und hat es echt verdient!

    Empfehlen kann ich das Hotel Breezes Runaway Bay! Das ist zwar größer und schon etwas älter, aber gerade letztes Jahr frisch renoviert! Es hat ein Super- AI-Angebot (z.B. wasserski + Golfstunden inkl.).. Es ist nicht ganz so ruhig, das heißt, es hat Animation, aber das Gelände ist groß genug, dass man immer ein ruhiges Fleckchen findet, sei es eine Hängematte im Garten, oder auch an Pool und Strand! (Ruhig war es auf Royal Olantation auch nicht, als die Jugendlichen beschlossen, nachts, ziemlich besoffen in den Pool zu springen!!) Der Strand ist wunderschön und privat! Außerhalb von Negril, der schönste Strand, den ich auf Jamaika gesehen habe! Natürlich sind auch hier 90% Amerikaner, aber das ist überall auf Jamaika so und die Leute, die wir dort getroffen haben, sind mir wesentlich symphatischer!

    Schönen Urlaub,

    Likkle

  • Fluffy
    Dabei seit: 1100217600000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1187860757000

    Hallo Likkle,

    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. :D

    Das wir da auf Grund des Preises auf "versnopte" Amis etc. treffen können, war fast klar :disappointed: Wir denken aber, das das Hotel mit grad mal 77 Zimmern doch eher klein ist und somit auch keine Massen an Mit-Urlaubern beherbergt. Da wir einfach Zweisamkeit, Service, gutes Essen, einen schönen Strand und den gewissen Luxus genießen möchten, hoffen wir dort dann richtig zu sein. :D Über die Lage hatten wir auch nochmal nachgedacht, und haben nun doch AI zugebucht. So können wir dann immernoch kurzfristig entscheiden ob wir uns auf den Weg machen woanders hin zum essen, oder einfach im Hotel bleiben. Wir freuen uns auf alle Fälle schon rießig auf unseren Urlaub.

    Herzliche Grüße!

    Fluffy

    P.s wenn wir soviel Geld für 14 Tage Urlaub ausgeben, ist es für uns selbstverständlich für super Service etc. auch super Trinkgeld zu geben.

    Leben - und leben lassen , ist da unser Motto

  • mawota
    Dabei seit: 1140048000000
    Beiträge: 1324
    geschrieben 1189807596000

    Hallo Fluffy

    Das Royal Plantation hat bei Freunden von mir sehr gut abgeschnitten. Einzig bei den Zimmern muss man wissen, das echte Balkone/Terrassen erst ab der höheren Honeymoon-1Bedroom Suite dabei ist. Die kleineren Suiten haben nur "Frenchbalkone" - ein Schritt und du stehst am Geländer.

    Im übrigen hab ich in den wirklich guten Hotels in der Karibik noch selten wirklich schlimme Horden angetroffen. Einige spielen sich immer auf - ob Amerikaer, Deutsche oder Schweizer. Am schlimmsten hab ich noch Horden von italienischen Aerzte im Casa de Campo (DomRep) in Erinnerung. Die behängten die Frauen am Abend mit Brillianten und sonstigem, dass diese kaum mehr aufstehen konnten. Dazu schikanierten diese das Personal - es war gar nicht schön. Aber sonst hab ich solche Dinge noch nie wirklich störend empfunden. Ach ja schau doch mal die Pix an: http://www.royalplantation.com

    Gruss Markus

    Im Leben wie auf Reisen: Qualtität ist wichtiger denn billig
  • johnmaica
    Dabei seit: 1150934400000
    Beiträge: 429
    geschrieben 1190557280000

    noch einmal zu den Delphinen, also es wird nur in Gruppen geschwommen (6-10 Personen). Da ja Geld nicht unbedingt eine große Rolle zu spielen scheint (meine ich nicht böse), würde es vielleicht Sinn machen für US$ 15 den Jungle trail zu buchen. D.h. ihr könnt Euch auf der Anlage frei bewegen und alles ansehen. Hinter einer Absperrung sind dann auch die Delphine und das Programm zu sehen. Sollte Euch dies zusagen, könnt Ihr ja immer noch für einen anderen Tag das Schwimmen (US$ 195 p.P.) buchen. Diesen "Probebesuch" könnt Ihr ja mit einem Besuch bei den Dunn's River Wasserfällen verbinden, die 200 m entfernt sind. Viel Spaß!

  • Fluffy
    Dabei seit: 1100217600000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1190642578000

    Hallo Markus,

    vielen Dank für deinen Beitrag. Immer wieder schön zu hören das es gut abgeschnitten hat. :-)

    Das mit den Suiten und den Balkonen wissen wir, und haben deshalb auch eine höhere Kategorie gebucht wo wir einen "echten" Balkon haben.

    Aber trotzdem Danke für den Hinweis... manchmal ist sowas ja schnell überlesen.

    Wir können uns auch nicht vorstellen hier wirklich "niveaulose" und störende Gruppen anzutreffen. Wir hoffen auf die heißersehnte Ruhe und Gelassenheit :D

    Auf der DomRep haben wir da leider auch schon andere Erfahrungen gemacht, obwohl auch diese Urlaube und Hotels alle wunderschön waren :D

    Wir freuen uns auf jeden Fall schon rießig :laughing: :rofl: :rofl:

    Viele Grüße

    Fluffy

    @mawota sagte:

    Hallo Fluffy

    Das Royal Plantation hat bei Freunden von mir sehr gut abgeschnitten. Einzig bei den Zimmern muss man wissen, das echte Balkone/Terrassen erst ab der höheren Honeymoon-1Bedroom Suite dabei ist. Die kleineren Suiten haben nur "Frenchbalkone" - ein Schritt und du stehst am Geländer.

    Im übrigen hab ich in den wirklich guten Hotels in der Karibik noch selten wirklich schlimme Horden angetroffen. Einige spielen sich immer auf - ob Amerikaer, Deutsche oder Schweizer. Am schlimmsten hab ich noch Horden von italienischen Aerzte im Casa de Campo (DomRep) in Erinnerung. Die behängten die Frauen am Abend mit Brillianten und sonstigem, dass diese kaum mehr aufstehen konnten. Dazu schikanierten diese das Personal - es war gar nicht schön. Aber sonst hab ich solche Dinge noch nie wirklich störend empfunden. Ach ja schau doch mal die Pix an: http://www.royalplantation.com

    Gruss Markus

  • Fluffy
    Dabei seit: 1100217600000
    Beiträge: 167
    geschrieben 1190642818000

    Hallo Johnmaica,

    haben es nicht böse aufgefasst (wieso auch) :D

    Danke für die Angaben zu den Delphinen. Der Tip mit dem Jungle Trail ist prima. Und dann kann man sich ja immernoch entscheiden ob wir das mit dem Schwimmen machen wollen.

    Viele Grüße

    Fluffy

    @johnmaica sagte:

    noch einmal zu den Delphinen, also es wird nur in Gruppen geschwommen (6-10 Personen). Da ja Geld nicht unbedingt eine große Rolle zu spielen scheint (meine ich nicht böse), würde es vielleicht Sinn machen für US$ 15 den Jungle trail zu buchen. D.h. ihr könnt Euch auf der Anlage frei bewegen und alles ansehen. Hinter einer Absperrung sind dann auch die Delphine und das Programm zu sehen. Sollte Euch dies zusagen, könnt Ihr ja immer noch für einen anderen Tag das Schwimmen (US$ 195 p.P.) buchen. Diesen "Probebesuch" könnt Ihr ja mit einem Besuch bei den Dunn's River Wasserfällen verbinden, die 200 m entfernt sind. Viel Spaß!

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!