• TheresaR
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1183548375000

    Wir planen kurzfristig 2 Wochen im September/Oktober nach Kanada zu fliegen - lieber Ostküste, da näher. Mit Mietwagen durch die Gegend zu fahren

    - sollten wir die Quartiere im Vorhinein buchen?

    - reichen 2 Wochen, um genug zu sehen?

    LG Theresa

  • A-Team
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1183552161000

    Hallo allerseits :-)

    Mein erster Beitrag hier bei Holidaycheck :D Leider hab ich kein Unterforum gefunden in dem man sich vorstellen kann.

    Zurück zur Frage: Wir waren letztes Jahr 3 Wochen im September / Oktober in Ostkanada unterwegs. Es war genau die schönste Zeit, richtig schöner "Indian Summer", meist auch schönes Wetter. Wir fuhren von Toronto über Montreal und Quebec, dann nach Tadoussag, rund um die Gaspesie Halbinsel, zur Bay of Fundy und dann zuletzt ca 1 Woche Nova Scotia. Rückflug ging dann von Halifax aus.

    Da Ihr ja nur 2 Wochen habt, wäre diese Tour sicher zu lang für euch, ich denke - alles natürlich subjektiv - ihr solltet überlegen, ob euch Städte oder viel Natur wichtiger sind. Wenn es eher auch Städte sein sollen, empfiehlt sich wohl eine Rundreise ab bis Toronto, evt. rauf bis Tadoussac und dann retour. Wenn euch aber Landschaft, Natur, schöne Ausblicke, kleine Wanderungen wichtig sind, würde ich unbedingt Nova Scotia empfehlen, mit einem Abstecher nach New Brunswick zur Bay of Fundy. Ich fand diese Gegend einfach traumhaft, und die gute Woche war uns zu knapp, da sind zwei Wochen, als Rundreise ab/bis Halifax sicher perfekt.

    Wir haben übrigens alle Quartiere vorgebucht, würden es aber - bis auf Ausnahmen (An- und Abflugtag, besonders schöne Tipps) nicht mehr machen. Ist um diese Jahreszeit sicher nicht notwendig, soweit wir das gesehen haben, gab es überall jede Menge freie Zimmer

    Falls dich näheres zu unserer Reise interessiert, auf unsere Homepage (http://members.chello.at/a-team) gibt es Fotos und das Reisetagebuch. Bei Interesse könnte ich dir auch noch detaillirte Infos zu unseren Unterkünften zukommen lassen.

    Liebe Grüsse aus Wien

    Andrea

  • santiburi62
    Dabei seit: 1083888000000
    Beiträge: 1293
    geschrieben 1183577469000

    Hallo Thersa,

    im letzten August flogen wir nach Montreal und starten dort zu einer 15-tägigen Rundreise durch Quebec und Ontario.

    Unser Reiseplan war zwar dicht gedrängt, aber wir wollten möglichst viel sehen:

    Freitag 18.08.2006 Ankunft Montreal

    Samstag 19.08.2006 Montreal

    Sonntag 20.08.2006 Saint Alexis des Monts

    Montag 21.08.2006 Saint Alexis des Monts

    Dienstag 22.08.2006 Quebec City

    Mittwoch 23.08.2006 Tadoussac

    Donnerstag 24.08.2006 Tadoussac

    Freitag 25.08.2006 Montreal-Vaudreuil

    Samstag 26.08.2006 Ottawa

    Sonntag 27.08.2006 Huntsville

    Montag 28.06.2006 Midland

    Dienstag 29.08.2006 Midland

    Mittwoch 30.08.2006 Niagara Falls

    Donnerstag 31.08.2006 Toronto

    Freitag 01.09.2006 Kingston

    Samstag 02.09.2006 Montreal

    Sonntag 03.09.2006 Abflug

    Ich hatte fast alle Hotels vorgebucht, mit Familie war mir die Spontansuche zu riskant. Wir hätten aber sicher überall Zimmer gefunden. Im September soll es aber sehr voll werden, zumindest rund um den Algonquin Nationalpark wegen des Indian Summers. Dies hat mir ein Deutscher erzählt, der dort ein Motel betreibt (Huntsville, Arrowhead Inn).

    Sehr schön fand ich auch Quebec-City. Etwa 10 km nördlich davon in Richtung Tadoussac gab es genug Motels, die wohl nur im Winter voll belegt sind. :p

    Ein Highlight sind natürlich auch die Niagara-Fälle.

    Mehr Infos stehen in meinem Reisebericht auf www.wurscher-family.de.

    Viele Grüße

    Michael

    ...am Horizont fängt es erst an!
  • TheresaR
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1183579553000

    na bitte das sind ja schon tolle informationen!!! vielleicht werden wir uns auch länger urlaub nehmen. ich denke mich interessiert in kanada mehr die natur, als die städte, denn sind vielleicht eh ein bisschen europäisch?

    habt ihr Tipps für besonders schöne Quartiere? ich würde lieber nicht vorreservieren, um flexibler zu bleiben.

    Werde mir gleich mal eure homepages ansehen..

    LG Theresa

  • A-Team
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1183666545000

    Hallo Theresa,

    Nun, Toronto ist gar nicht europäisch, sondern sehr amerikanisch. Was ich aber nicht negativ meine, im Gegenteil, ist auf jeden Fall sehenswert. Montreal war dann so eine Mischung aus amerikanisch und europäisch, hat uns persönlich nicht gar so beeindruckt. Whrend Quebec richtig französisch wirkt (uns hat Quebec am besten gefallen, wohl gerade deswegen, wir sind halt Frankreich-Fans...).

    Betreffend Unterkunft kommts natürlich auf die Preislage an und was ihr bevorzugt, B&Bs, Motels, Hotels, Cabin,.... Wir hatten eine Mischung aus allem, ich versuch mal die Highlights aufzuzählen.

    Besonders toll war unser "Holzhüttchen" im Bay of Fundy Nationalpark: http://www.fundyhighlandchalets.com/ Tolle Lage, gut ausgestattet, richtig ruhig und romantisch. Ihr müsst nur schauen, ob sie dann auch noch offen haben. Wir waren 2 Tage vor Saisonende dort.

    Sehr gut hat uns auch das Rum Runner Inn in Lunenburg gefallen. Lunenburg ist eine sehr schöne Kleinstadt, Unesco-Weltkulturerbe, und das Rum Runner Inn liegt direkt am Hafen, und hatte ein ausgezeichnetes Fischrestaurant dabei (http://rumrunnerinn.com/)

    Schön wars auch hier: http://www.theudderplace.com/ (wenn gleich etwas abseits vom eigentlichen Bauernhof) und - etwas teurer aber den Preis auf jeden Fall wert hier: http://www.thegreatgeorge.com/ Falls Ihr nach Quebec kommt, sehr gut gelegen, und empfehlenswert: http://www.manoiresplanade.ca/

    Du siehst, die Auswahl fällt mir schwer, ich könnte noch einige aufzählen! Wenns dann konkreter wird, und du ungefähr die Route weisst, kannst mich gerne nochmal kontaktieren (per PM, oder über E-Mail) und ich lass dir nähere Details zukommen (habe alle unsere Unterkünft mit den wichtigsten "Eckdaten" wie Preis, Ausstattung, Lage, in einer Datei aufgelistet)

    So, das war wieder ein Roman, sorry... Aber vielleicht hilft ja der eine oder andere Tipp

    Liebe Grüsse

    Andrea

  • Susanne xyz
    Dabei seit: 1125273600000
    Beiträge: 3118
    geschrieben 1183941101000

    Wir waren 4 Wochen in Ostkanada unterwegs (Quebec, New Brunswick, Prince Edward Island und Nova Scotia) und ich muß sagen, daß ich sehr froh war, die meisten Unterkünfte bereits vorgebucht zu haben. Oft gab es über hunderte km praktisch keine touristische Infrastruktur und nur sehr selten mal eine Übernachtungsmöglichkeit. Wenn zufällig in einem Provinznest dann gerade noch irgendeine Veranstaltung stattfindet, steht man evtl. ohne Reservierung dumm da. Ich kenne die USA recht gut und hatte mir eigentlich die Unterkunftssuche in Kanada ähnlich unproblematisch vorgestellt, aber da hatte ich mich doch getäuscht! Auch in Montreal war es, einige Wochen vor der Reise, äußerst schwierig, was geeignetes zu finden, da zu diesem Zeitpunkt dort einige Großveranstaltungen stattfanden.

    Die meisten Unterkünfte, die ich reservierte, waren kleine B&B, die in Nordamerika ja meistens in historischen Häusern sind und im allgemeinen nicht günstig sind, dafür aber besonders nett und mit "Familienanschluß", beim Frühstück ist man oft mit allen anderen Gästen zu einer bestimmten Uhrzeit an einem gemeinsamen Tisch, was ich sehr nett fand.

    Übrigens war ich doch erstaunt, daß in Quebec (und auch z.T. in New Brunswick) viele Leute so gut wie gar kein Englisch sprechen (in Montreal war dies aber kein Problem). Selbst einfachste Bestellungen mußten auf französisch getätigt werden. Auch bekommt man in vielen Regionen nur Radiosender, die französische Chansons spielen und keinen einzigen englischen Popsong!

  • struppi2209
    Dabei seit: 1153353600000
    Beiträge: 641
    Zielexperte/in für: Québec Ontario
    geschrieben 1183990380000

    Hallo!

    Ich würde auch auf jeden Fall 3 Wochen empfehlen. Unsere Tour war:

    Toronto - Kingston - Montreal - Quebec City - Gaspé-Halbinsel - Tadoussac - Lac St. Jean - St. Alexis-des-Monts - Ottawa - Alginquin-Park - Niagara-Fälle - Toronto.

    Den Lac St. Jean würde ich rückblickend vielleicht streichen und dafür die 1000 Islands bei Kingston noch etwas intensiver bereisen, denn die sind wirklich wunderschön!!

  • TheresaR
    Dabei seit: 1125964800000
    Beiträge: 49
    geschrieben 1184016284000

    ich hätte jetzt einen flug gefunden der nur € 650.-- / person kostet, ende september bis mitte oktober - ist das schon zu spät für den indian summer?

    wird alles schon recht knapp wenn ich die Quartiere noch von hier aussuchen möchte. Am liebsten hätte ich kleine Unterkünfte - Blockhütten oder so, mit Charme - keine großen Hotels...

    LG Theresa

  • A-Team
    Dabei seit: 1182816000000
    Beiträge: 13
    geschrieben 1184082924000

    Hallo Theresa,

    Also letztes Jahr war das genau die richtige Zeit für den Indian Summer, aber das kann natürlich von Jahr zu Jahr, und auch je nach Region, unterschiedlich sein.

    Wenn du kleine gemütlich Unterkünfte suchst, sind B&Bs sicher eine gute Möglichkeit, besonders geholfen hat mir folgende Seite: http://www.bbcanada.com/

    Bei Blockhütten und ähnlichem kann ich dir nicht so viel helfen, wir hatten das nur einmal, an der Bay of Fundy, Link habe ich oben gepostet. Generell kanns natürlich schon recht kühl sein, und teilweise ist manches schon geschlossen, in Nationalparks etc. (aber wie gesagt, damit hab ich mich nicht sehr beschäftigt, vielleicht korrigiert mich da jemand der sich besser auskennt).

    Liebe Grüsse und viel Spass beim Planen

    Andrea

  • Schlumilu
    Dabei seit: 1125619200000
    Beiträge: 175
    geschrieben 1184251779000

    Hallo,

    wir waren dieses Jahr im Mai 2 Wochen in Ostkanada unterwegs.

    Unsere Route:

    Toronto (3Nächte) - Niagara (1Nacht) - über die USA nach Montreal (2Nächte) - Quebec (2 Nächte) - Tadoussac (1 Nacht) - Ottawa (2 Nächte) - Midland (2 Nächte).

    Viel gesehen haben wir auf jeden Fall - auch wenn ich im Nachhinein die Route bzw. die Übernachtung etwas anders legen würde. In Toronto gab es so viel zu sehen und erleben, dass die 3 Nächte erforderlich waren. Niagara hat wirklich ein Tag ausgereicht. In Montreal war die Anzahl der Tage ok - unbedingt auf den Mount Royal bei Nacht gehen! Quebec hat mich persönlich enttäuscht - da hätte eine Nacht dicke gereicht. Empfehlenswert fand ich Tadoussac - von wo aus die Waltouren starten. Die Landschaft ist einfach sensationell - man kann viel durch die Natur schlendern und Tiere beobachten. Da Ottawa sehr europäisch war, hätte mir dort auch ein Tag gereicht. Dafür kann ich empfehlen einen Tag im Aloquin Nationalpark zu übernachten. Wir sind leider nur durchgefahren und hatten somit nur Zeit für 2 kleinere Touren durch den Park. Der birgt aber auf jeden Fall noch viel mehr Potential als für 1 Tag. Midland war insoweit sehenswert, als dass man dort den Boat Cruise zu den 30.000 Islands machen kann. Ein Tag reicht dafür auch hier aus.

    Wir haben die Hotels im Vorhinein von Deutschland aus gebucht - da kann man einfach besser vergleichen und die Route planen. Es gibt auch tolle Reisefüher, die eine ähnliche Route, die wir genommen haben vorschlagen.

    Mietwagen haben wir ebenfalls von hier gebucht - gab überhaupt keine Probleme.

    immer wieder - dieses Reisefieber...
Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!