• Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1459166980000

    Hallo,

    ich bin neu hier. Habe das Forum durch Zufall gefunden.  :D

    Mein Mann und ich (50 und 41 Jahre) würden gerne dieses Jahr Anfang September für eine Woche nach Italien fahren. Wir haben allerdings noch keine Ahnung, wohin genau. 

    Wir wollen aus Hamburg mit der Bahn anreisen, daher sollte es nicht zu weit im Süden sein. Da wir auch keinen Mietwagen haben, sollte es gute öffentliche Verkehrsmittel geben (Bus, Bahn). Wir möchten schon ans Wasser. Es soll aber auch kein reiner Badeurlaub werden, wir möchten viel unternehmen. Wir waren 1999 schon mal in Italien, an der Adriaküste in Cesenatico. Das hat uns ganz gut gefallen. Eigentlich wäre auch der Gardasee sehr interessant für uns, speziell der Südosten wegen den ganzen Vergnügungsparks. Allerdings ist der Gardasee eine recht teure Ecke. 

    Momentan steht eben der Gardasee. Toskana und wieder die Adriaküste (Ecke Rimini) in der engeren Auswahl.

    Wir suchen eine schöne Ecke, die nicht ganz so überlaufen ist, die ein gutes Verkehrsnetz hat, wo man viel unternehmen kann. Es sollte schon ein Hotel mit Frühstück sein (am besten in Büffetform, mein Mann mag nicht so gerne Süßes zum Frühstück). Das Hotel muss kein Schnick Schnack haben. Wichtig ist uns Sauberkeit und ein eigenes Bad. Klar, Pool wäre schön, muss aber nicht. Es muss auch nicht direkt am Strand sein. Ein paar Meter laufen ist auch nicht schlimm. Klimaanlage wäre wahrscheinlich Anfang September sinnvoll, oder? Auch ein Balkon wäre nett, muss aber auch nicht zwangsläufig sein. Wir sind allerdings Raucher (rauchen hier zu Hause aber auch nicht in der Wohnung, sondern nur auf dem Balkon). 

    Ausgeben wollten wir so bis ca 500,- € für eine Woche zu Zweit mit Frühstück (Barzahlung oder mit EC Karte, da wir keine Kreditkarten besitzen).

    In Rimini findet man schon so einiges in dieser Preisklasse. 

    Habt ihr da vielleicht noch einige Ideen? Gute Hotels. die ihr empfehlen könnt oder vielleicht sogar noch einige andere Ecken, die in Frage kommen könnten?

  • palme30
    Dabei seit: 1118188800000
    Beiträge: 26190
    Zielexperte/in für: Thailand
    geschrieben 1459210752000

    Den Gardasee find ich schonmal sehr gut von der Überlegung her - hier könnte man ein Appartement/FW nehmen - wäre das nichts für euch? Diese sind meist günstiger und optimal ausgestattet....Versorgungsmöglichkeiten findet ihr ja überall genügend - vor allem, ein gutes öffentliches Verkehrsnetz.....ansonsten wäre noch die obere Adria ideal - Jesolo mit der längsten Bummelmeile Europas - hier sind in den letzten Jahre viele nagelneue Appartementhäuser entstanden - etwas weg vom Strand, in der Nähe des Gewerbegebietes mit den ganzen großen Supermärkten und Zufahrtsstraße nach Jesolo rein....das Busnetz ist perfekt - hier könntet ihr sogar fliegen.....Flug nach Venedig und dann mitm Bus rüber direkt nach Jesolo - alles ganz leicht und schnell machbar.....falls es ein Hotel sein soll, dann kann ich dir das Vienna ans Herzen legen - schöne, moderne Zimmer, paar Meter zum Strandund ohne Schnickschnack - aber mitten im Geschehen, so daß fußläufig optimal alles erreichbar ist....hier könnt ihr euch auch Fahrräder ausleihen und durch die Gegend düsen - macht mega Spaß, da keine große Steigungen....das hab sogar ich geschafft:))

    Wie gut, daß mich keiner denken hören kann:))) November: Jamaika:) + Kuba:)
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1459261339000

    Vielleicht Grado? Netter Ort, Ausflüge z.B. nach Triest und Venedig.

  • tigermausblau
    Dabei seit: 1153526400000
    Beiträge: 755
    geschrieben 1459414332000

    Hallo

    Was hälst Du von Lignano?

    Wir fahren dieses Jahr ins Hotel Marina Uno

    Der Preis war sehr interessant für uns.

    Lg 

    Saskia

  • LaTicinella
    Dabei seit: 1320364800000
    Beiträge: 134
    geschrieben 1459424661000

    Grado? Lignano? Da müsste erst einmal eine Bahnlinie gebaut werden :D ... ab Hamburg sind mit der Bahn die nächstgelegenen Orte am Meer Genua oder Venedig, und da braucht man im günstigsten Fall jew. 14 Stunden. Infrage kommt also eigentlich nur etwas in Ligurien wie z.B. Santa Margherita Ligure oder Rapallo oder ein Hotel in Venezia-Lido. Lido hätte den Vorteil, dass man gut hinkommt, es einen schönen Strand gibt und Venedig mit dem Vaporetto in 15 Minuten erreichbar ist. In Ligurien wäre auch Cinque Terre eine Option, die Orte liegen alle an der Bahnlinie.

    Ich werfe einfach mal das Tessin (Lago Maggiore, Lago di Lugano) mit der guten öffentlichen Infrastruktur als Idee in den Raum.

    Meglio tardi che mai!
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1459429049000

    Von Venedig/Mestre mit dem Zug nach Cervignano ( ca. 1 h), dann Bus nach Grado (ca. 15 km). Es gibt auch Busse von Venedig.

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8088
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1459430818000

    Hallo,

    es wäre ja ganz nett, wenn der TO@Heike sich hier mal zu den Vorschlägen melden würde, damit wir wissen ob noch Interesse besteht bzw. ob noch weitere Vorschläge benötigt werden.

    @LaTicinella

    ich bir mal vor ca. 30 Jahren per Schlafwagen vom Ruhrgebiet bis nach Viareggio gefahren. Wir waren ca. 15 Std. unterwegs. Damals gab es "Reisebüro-Sonderzüge", die durchfuhren, so dass wir unterwegs nirgendwo umsteigen mussten. Ich weiss gar nicht, ob es heute überhaupt noch "Schlafwagenzüge" in Richtung Italien gibt. Die Autoreisezüge von D nach I wurden ja auch schon fast alle gestrichen.    

                                                

    Zum Glück gibt es heute günstige Flüge. Von Hamburg nach Pisa wird auch von Eurowings angeboten.

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • Anonym
    Dabei seit: 1481202102386
    Beiträge: 1182
    geschrieben 1459439997000

    Erstmal danke für die ganzen Vorschläge.

    Ja, Interesse besteht auf jeden Fall noch. 

    Was die Fahrzeit mit der Bahn angeht, sind bis zu 20 Stunden noch okay. Sind wir damals nach Cesenatico auch gefahren. Nur 30 Stunden wären ein wenig zu heftig (z.b. nach Tropea). 

    Wir hatten damals (´99) noch im Reisebüro über TUI gebucht (Hotel und Bahnfahrt). Da sind wir auch von Hamburg aus direkt nach Rimini mit dem Nachtzug und dann einmal umsteigen nach Cesenatico gefahren. Das war wirklich praktisch. Ich glaube aber, heute muss man mehrmals umsteigen.

    Fliegen ist so eine Sache, ich leide unter Flugangst. Daher kommt das für uns nicht in Frage.

    Wichtig wäre uns auch, dass das Wetter Anfang September (03.-10.09) noch mitspielt und wir auch noch schwimmen können. Ich brauche nicht unbedingt 30 Grad, aber so 25 Grad wäre schon nett.

    Ich werde mir die Vorschläge von euch mal anschauen. Hört sich alles recht interessant an.

    Ich selber hatte nochmal in Rimini geschaut und das Hotel De France gefunden.

    https://www.holidaycheck.de/hi/hotel-de-france/f86942ff-96d3-3ea4-a393-771a8f94f809

    Kennt das jemand von euch? Die Bewertungen sind ja recht gut und es ist günstig. Ist halt nur direkt in Rimini.  

    Appartement/FW wäre auch eine Überlegung wert. So wählerisch sind wir mit dem Frühstück nicht. Supermärkte gibt es da ja auch und ein paar Brötchen und Käse/Aufschnitt reicht uns ja morgens. 

    Nach Tessin ist mein Mann früher immer mit seinen Eltern gefahren. Hat ihm, glaube ich, auch gut gefallen.

    Falls ihr noch mehr Vorschläge / ideen habt, freue ich mich natürlich.  :D

  • reiselilly
    Dabei seit: 1198195200000
    Beiträge: 8088
    Zielexperte/in für: Südtirol
    geschrieben 1459447530000

    Hallo Heike,

    ohne Umsteigen geht wohl nix bei bahn.de. Von Hamburg aus werden immer Verbindungen über Basel, Mailand mit 2-7 mal umsteigen angezeigt.

    Am besten ihr fahrt erst mal bis München. Vom dort aus gibt es folgende Verbindungen nach Italien klick hier . Ich denke der Gardasee bietet sich durchaus für einen Urlaub per Bahn an. Ich würde dir aber empfehlen ab dem 9.9. anzureisen, denn dann sind die Ferien zu Ende, und die Preise sind günstiger. Dieses trifft auch für die Adria zu. Im September kann das Wetter in italien noch sehr schön sein, auch an den Küsten. Die Gewässer laden durchaus noch zum Baden ein.

    Käme für euch auch Südtirol in Frage? Eine schöne Fewo mit Pool und guten Busverbindungen für Ausflüge?

    LG

    reiselilly

    Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis, und jeder Augenblick ist ein Geschenk.
  • mirar
    Dabei seit: 1432598400000
    Beiträge: 506
    geschrieben 1459455561000

    Lilly, kann man im Gardasee im Sept. noch baden?

Antworten
Thema gesperrt
Interner Fehler.

Ups! Scheint als wäre etwas schief gelaufen!